Postproduktion allgemein Forum



Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
DKPost
Beiträge: 989

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von DKPost »

Blackbox hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 00:09 Ja, Windows ist wirklich ein klares Negativbeispiel.
Deswegen bin ich mit meinen Windows-Kisten strikt offline, was aber immer schwieriger konsequent durchzuhalten ist, da von den Softwarefirmen zunehmend Online-Kopierschutz (oder gar Abo-Zwang) statt Dongle verwendet wird.
Bei Steinberg (Nuendo) droht jetzt sogar das Szenario, dass ab 1.1.2025 bei den regulär gekauften Dongle-Versionen bei Defekt des Dongles kein Ersatz mehr zur Verfügung gestellt wird, also nochmals die kompletten 1000€ für einen zweiten Neukauf zu entrichten sind, nebst Online-Zwang.
Der erhebliche Unterschied für mich dabei:
Mit Dongle ist der (nicht zeitgleiche) Betrieb auf den 2 Schnittrechnern, auf dem Rec.-Notebook und dem Reserve-Rec.-notebook möglich. Für das Setup würde ich dann künftig gleich 2000€ für zwei Programme hinlegen müssen und müsste mich plätzlich mit Virenschutz-Gedöns beschäftigen incl. der damit zusammenhängenden Sicherheitsprobleme und Performanceeinbußen.
Rein subjektiv/ethisch halte ich das für einen Rechtsbruch, auch wenn diese drohende quasi-Enteignung von findigen Juristen möglicherweise wasserfest gemacht wurde.
Leider haben Programme wie 'Reaper' nicht alle für mich notwendigen Funktionen im komfortablen Zugriff, bzw. ich scheue den erheblichen Zeitaufwand zum Umlernen und zurechtstricken auf die eigenen Bedürfnisse.
Mal schaun ...
Was hat das jetzt mit Windows zu tun?
Ist wohl eher ein Problem deiner Software. So ziemlich jedes Programm erlaubt mittlerweile doppelte Nutzung auf Desktops und Laptops, oder einfach Aktivierung und Deaktivierung auf verschiedenen Geräten, auch ganz ohne Dongles.



MK
Beiträge: 4426

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von MK »

DKPost hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 00:23 Ist wohl eher ein Problem deiner Software. So ziemlich jedes Programm erlaubt mittlerweile doppelte Nutzung auf Desktops und Laptops, oder einfach Aktivierung und Deaktivierung auf verschiedenen Geräten, auch ganz ohne Dongles.

Steinberg erlaubt mit aktuellen Programmversionen bis zu 3 gleichzeitige Aktivierungen mit nur einmaliger Onlineverbindung zur Freischaltung.

Für Nuendo kostet das Update auf eine aktuelle Version mit dem neuen ID System je nach alter der Vorversion 199 - 399 EUR... regelmäßig auch mit 40% Rabatt (bis gestern erst wieder die letzte Aktion).

Bei einem Update bleibt die aktuelle Dongle-Lizenz erhalten, man kann also die alte Version mit dem Dongle auch noch weiterbenutzen.

So eine Riesen-Katastrophe wie dargestellt ist das also nicht.



MK
Beiträge: 4426

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von MK »

Ridge hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 19:37 Ist doch mir Blunzen ob Adobe an irgendeinem Material trainiert, das ich erstellt habe, so besonders sind meine Sachen jetzt nicht, dass da mein Ego angekratzt wäre.
Die haben auch viele Privatkunden. Dass die Bauchschmerzen haben wenn da automatisiert oder manuell in den privaten Fotos geschnüffelt würde finde ich nachvollziehbar... gab in der Vergangenheit anderswo schon genug Fälle in denen Mitarbeiter Kundenfotos fürs Privatvergnügen geklaut haben.

Man muss sich auch fragen ob die Daten in deren Cloud überhaupt irgendeiner Verschlüsselung unterliegen, sieht ja anscheinend nicht so aus.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27911

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 23:57
klusterdegenerierung hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 21:22

Dieser hype um Adobes Nutzungsbedingungen ist auch nur deswegen in aller Munde, weil nun mal einer öffentlich das gelesen hat, was andere Unternehmen auch schon seit Jahren in ihre AGBs schreiben.

Liest euch mal die Eula von Microsoft durch, da würde niemand mehr Windows installieren!
Was steht denn in den Windows Eulas so drin was dich stört?
Wo habe ich geschrieben das mich was stört?
Geh mal Deinem Nachbarn mit Deinem ewigen geplänkel auf die Nerven statt hier rum zu trollen!
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von cantsin »

DKPost hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 23:57
klusterdegenerierung hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 21:22 Liest euch mal die Eula von Microsoft durch, da würde niemand mehr Windows installieren!
Was steht denn in den Windows Eulas so drin was dich stört?
Zitat:
Microsoft collects data from you, through our interactions with you and through our products. You provide some of this data directly, and we get some of it by collecting data about your interactions, use, and experiences with our products. The data we collect depends on the context of your interactions with Microsoft and the choices you make, including your privacy settings and the products and features you use. We also obtain data about you from third parties.

[...]

Our processing of personal data for these purposes includes both automated and manual (human) methods of processing. Our automated methods often are related to and supported by our manual methods. For example, to build, train, and improve the accuracy of our automated methods of processing (including artificial intelligence or AI), we manually review some of the predictions and inferences produced by the automated methods against the underlying data from which the predictions and inferences were made.
https://privacy.microsoft.com/en-us/privacystatement



DKPost
Beiträge: 989

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 08:46
DKPost hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 23:57

Was steht denn in den Windows Eulas so drin was dich stört?
Wo habe ich geschrieben das mich was stört?
Geh mal Deinem Nachbarn mit Deinem ewigen geplänkel auf die Nerven statt hier rum zu trollen!
Du schreibst "dann würde niemand mehr Windows installieren". Klingt ja als ob dir was daran nicht gefällt. Ich habe nur gefragt um was es geht. Was ist dein Problem?



Ridge
Beiträge: 12

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Ridge »

MK hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 06:24
Ridge hat geschrieben: Fr 14 Jun, 2024 19:37 Ist doch mir Blunzen ob Adobe an irgendeinem Material trainiert, das ich erstellt habe, so besonders sind meine Sachen jetzt nicht, dass da mein Ego angekratzt wäre.
Die haben auch viele Privatkunden. Dass die Bauchschmerzen haben wenn da automatisiert oder manuell in den privaten Fotos geschnüffelt würde finde ich nachvollziehbar... gab in der Vergangenheit anderswo schon genug Fälle in denen Mitarbeiter Kundenfotos fürs Privatvergnügen geklaut haben.

Man muss sich auch fragen ob die Daten in deren Cloud überhaupt irgendeiner Verschlüsselung unterliegen, sieht ja anscheinend nicht so aus.
Oh, da bin ich ganz bei dir. Mir wäre schon sehr recht, wenn keiner der Big Tech Konzerne (zu denen ich Adobe auch zähle) sich an den Bildern meiner Kleinen vergreift. Ich habe da einfach keine Kontrolle darüber, was damit passiert. Der Post bezog sich eher auf meine beruflichen Arbeiten für meine Kunden, was Frank angesprochen hatte.

Generell sind die Blog-Posts von Adobe sehr schwach im beschwichtigen. Was zählt ist das, was in den ToU steht, da hilft kein Blog-Post. Adobe beim Datenschutz zu vertrauen halte ich für blauäugig. Es ist nicht jedem so wichtig, aber mir ist die Kontrolle über meine Daten viel Wert. Bei Firefly haben sie ja auch die Stock-Image-Produzenten ziemlich hintergangen, bzw. haben sie gezeigt, was ihre Terms of Use tatsächlich machen. Es würde mich also nicht wundern, wenn Adobe all das macht, was sie auch durch die Rechte, denen wir zustimmen müssen, theoretisch machen dürfte. Aber jetzt lege ich mal meinen Alu-Hut wieder zur Seite, ist ja Wochenende.

Und bezüglich Microsoft: Noch ein Grund mehr auf Linux und FOSS umzusteigen. Mir machts soweit jedenfall Spaß. :)



klusterdegenerierung
Beiträge: 27911

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 09:36
klusterdegenerierung hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 08:46

Wo habe ich geschrieben das mich was stört?
Geh mal Deinem Nachbarn mit Deinem ewigen geplänkel auf die Nerven statt hier rum zu trollen!
Du schreibst "dann würde niemand mehr Windows installieren". Klingt ja als ob dir was daran nicht gefällt. Ich habe nur gefragt um was es geht. Was ist dein Problem?
Deine provokante Art und Dein ewiges rumgemoser.
Niemand verpflichtet Dich Adobe Produkte zu nutzen.
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



DKPost
Beiträge: 989

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von DKPost »

klusterdegenerierung hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 10:11
DKPost hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 09:36

Du schreibst "dann würde niemand mehr Windows installieren". Klingt ja als ob dir was daran nicht gefällt. Ich habe nur gefragt um was es geht. Was ist dein Problem?
Deine provokante Art und Dein ewiges rumgemoser.
Niemand verpflichtet Dich Adobe Produkte zu nutzen.
Und dich verpflichtet niemand Microsoft zu nutzen und trotzdem schreibst du darüber, obwohl es in dem Thread um Adobe geht.
Aber gut, ich hake das einfach als einen typischen Kluster ab den man ja bereits kennt und ignoriere den Rest von dir...



Blackbox
Beiträge: 519

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Blackbox »

Off-topic, aber kurze Antwort zu:
MK hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 06:14 Steinberg erlaubt mit aktuellen Programmversionen bis zu 3 gleichzeitige Aktivierungen mit nur einmaliger Onlineverbindung zur Freischaltung. (...)
Bei einem Update bleibt die aktuelle Dongle-Lizenz erhalten, man kann also die alte Version mit dem Dongle auch noch weiterbenutzen.

So eine Riesen-Katastrophe wie dargestellt ist das also nicht.
Das scheint mir nicht so zu sein.
Schon zB ein notwendiger Festplattentausch oder sonstige Umstände, die eine Neuinstallation erfordern führen ab 2025 dazu, dass die Dongleversion auf dem betroffenen Rechner nicht mehr nutzbar ist, da keinerlei Neuinstallation der zuvor gekauften Software mehr möglich sein wird.
Schreibt zumindest Steinberg so,falls ich das nicht komplett missverstanden habe.
Das mit den 3 möglichen Installationen bei Online-Kopierschutz stimmt, ich brauche aber für sicheren Betrieb vier, was beim Kauf der Dongleversion auch gesichert möglich war, jetzt aber ab 2025 ggf. einen Doppelkauf erfordert.
Das stellt mE eine klare und eindeutige Entwertung des von mir gekauften Produktes dar. Zum Zeitpunkt des Kaufes war zB auch klar geregelt, dass bei Defekt des Dongles ein Ersatzdongle beschafft werden kann, was ab 2025 ausgeschlossen ist.
Ich halte das für unseriös.



MK
Beiträge: 4426

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von MK »

Vorher waren es noch 2 Nutzungen, jetzt plötzlich 4??? Natürlich kann man eine ID Aktivierung auch jederzeit deaktivieren und auf einem anderen Rechner aktivieren wenn 3 Aktivierungen nicht reichen.

Die Dongles funktionieren nach wie vor solange sie nicht kaputt gehen. Die Soft-eLicenser funktionieren nach einem Rechnertausch oder neu aufsetzen nicht mehr, wenn man die noch ohne das Risiko weiterverwenden möchte, muss man vor Einstellung des eLicensers die Softlizenzen auf einen Dongle übertragen oder auf eine Version mit ID Lizenz upgraden. eLicenser Softlizenzen und Donglelizenzen von denen geupdated wurde bleiben weiter nutzbar (mit den geschriebenen Einschränkungen bei Softlizenzen). Ist aber alles auch bei Steinberg nachzulesen, inkl. was passiert wenn nach Ende des eLicensers der Dongle kaputt geht.



Blackbox
Beiträge: 519

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Blackbox »

MK hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 15:54 Vorher waren es noch 2 Nutzungen, jetzt plötzlich 4???
Lesen?!
Ich schrieb oben:
"Der erhebliche Unterschied für mich dabei:
Mit Dongle ist der (nicht zeitgleiche) Betrieb auf den 2 Schnittrechnern, auf dem Rec.-Notebook und dem Reserve-Rec.-notebook möglich."
Ich werde nicht vor jedem Rec-Job auf einem der Studiorechner die Lizenz deaktivieren, dann auf eins der Notebooks übertragen und nach der Aufnahme das Ganze wieder rückwärts veranstalten.
Und ich werde auch nicht ohne Backup-Notebook aufnehmen.
Nutztfür meinen Bedarf also alles recht wenig, aber Danke für Deine Erklärungen.



MK
Beiträge: 4426

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von MK »

Blackbox hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 16:00 Ich werde nicht vor jedem Rec-Job auf einem der Studiorechner die Lizenz deaktivieren, dann auf eins der Notebooks übertragen und nach der Aufnahme das Ganze wieder rückwärts veranstalten.
Das sind genau zwei Mausklicks... wenn der Dongle den Geist aufgibt wäre auch ohne Einstellung des eLicensers schlechtestenfalls erstmal für ein paar Tage Däumchendrehen angesagt weil dann nirgends mehr etwas funktioniert.

Davon abgesehen kann man die Lizenzen ja auch zwischen den beiden Notebooks hin und her wechseln... bei einem Defekt lässt sich die Lizenz auch online freigeben oder als Backup der Dongle nutzen solange er funktioniert.

Davon abgesehen hast Du ja dann eine Version mit Dongle und und eine Version mit 3 zeitgleichen Aktivierungen per ID Lizenz.

Und dann noch die regelmäßigen 40% Aktionen, Crossgrades, Updates, etc. mit denen man sich zusätzliche Lizenzen für geringe Investitionskosten beschaffen kann. Beim Launch des neuen Shops Ende 2023 gab es für Bestandskunden sogar 60% Rabatt.

Ich heiße das mit dem eLicenser nicht gut, den Lizenzserver am laufen zu halten dürfte für Steinberg wohl kaum Aufwand bedeuten, aber ändern kann man es nicht und so muss man halt das Beste daraus machen.



klusterdegenerierung
Beiträge: 27911

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von klusterdegenerierung »

DKPost hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 10:42
klusterdegenerierung hat geschrieben: Sa 15 Jun, 2024 10:11

Deine provokante Art und Dein ewiges rumgemoser.
Niemand verpflichtet Dich Adobe Produkte zu nutzen.
Und dich verpflichtet niemand Microsoft zu nutzen und trotzdem schreibst du darüber, obwohl es in dem Thread um Adobe geht.
Aber gut, ich hake das einfach als einen typischen Kluster ab den man ja bereits kennt und ignoriere den Rest von dir...
Schon mal den Begriff Beispiel gegoogled?
Ich ignoriere Dich seit Deinem 2. Post!
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



markusG
Beiträge: 4671

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von markusG »

Und die "nächste" Baustelle:

https://www.golem.de/news/klage-gegen-a ... 86179.html
KLAGE GEGEN ADOBE
Nach Abokündigung müssen Kunden trotzdem zahlen


Bei der Kündigung eines viel genutzten Abomodells von Adobe werden 50 Prozent des Restbetrags fällig. Das gilt auch in Deutschland.

Die US-Regierung wirft dem Photoshop-Anbieter Adobe vor, Verbraucher in eine Abofalle zu locken, und zieht deswegen vor Gericht. Im Mittelpunkt der Klage steht die Gebühr, die Adobe bei vorzeitiger Kündigung eines Jahresabos mit monatlicher Zahlung verlangt. Dabei werden 50 Prozent des restlichen Vertragswerts fällig.



Alex
Beiträge: 1626

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Alex »

markusG hat geschrieben: Di 18 Jun, 2024 08:57 Und die "nächste" Baustelle:

https://www.golem.de/news/klage-gegen-a ... 86179.html
Naja, da muss ich Adobe aber zumindest etwas verteidigen, ein kurzer Blick auf die Infos der Bedingungen und man weiß Bescheid:
https://helpx.adobe.com/de/manage-accou ... tml#cancel
Ist relativ einfach dahin zu navigieren, wenn man im Begriff ist sich das Jahres-Abo zu holen.

Und im Übrigen, man kauft das Paket ja für ein Jahr. Wieso sollte man früher aussteigen können? Andersrum, könnte man es Adobe als Kulanz auslegen "nur" 50% weiter zu berechnen.

Ich hab neulich 2 Versicherungen bei der Ergo gekündigt. Die muss ich jetzt auch noch bis Vertragsjahresende im Oktober weiterzahlen, obwohl ich das Produkt aktuell nicht mehr brauche.

Im Gegensatz dazu kann man natürlich gern die Preispolitik von Adobe generell kritisieren, günstig geht anders....



markusG
Beiträge: 4671

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von markusG »

Alex hat geschrieben: Di 18 Jun, 2024 09:11 ein kurzer Blick auf die Infos der Bedingungen und man weiß Bescheid
Ich wundere mich auch ein wenig. Ist ja auch nicht nur bei Adobe gängige Praxis. Ich sag nur Fitness Studio :P Und die Versicherungen hast du ja auch genannt.
Alex hat geschrieben: Di 18 Jun, 2024 09:11Und im Übrigen, man kauft das Paket ja für ein Jahr. Wieso sollte man früher aussteigen können?
Vlt weil man projektweise arbeitet? Bei Maxon ist zB ein monatliches Abo möglich. Wäre jetzt auch nicht mein cup of tea, aber die Kundschaft dürfte ja recht breit sein. Man könnte generell fragen, wieso man Adobe kündigt :P ist ja schon sowas wie die Grundausstattung* geworden.

*Für Hobbyisten gibt es imho inzwischen so viel Alternativprodukte, dass das Adobes Treiben egal sein dürfte...
Zuletzt geändert von markusG am Di 18 Jun, 2024 09:44, insgesamt 1-mal geändert.



Alex
Beiträge: 1626

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Alex »

markusG hat geschrieben: Di 18 Jun, 2024 09:33Bei Maxon ist zB ein monatliches Abo möglich.
Bei Adobe auch. Kostet halt mehr/Monat als das Jahresabo.



Frank Glencairn
Beiträge: 24086

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Frank Glencairn »

Während dessen:



Sapere aude - de omnibus dubitandum



MK
Beiträge: 4426

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von MK »

Alex hat geschrieben: Di 18 Jun, 2024 09:11 Im Gegensatz dazu kann man natürlich gern die Preispolitik von Adobe generell kritisieren, günstig geht anders....
Danke für die Erinnerung, Jahr bald wieder rum... Abo im Account verwalten, Kündigung und als Grund "zu teuer" anklicken. Adobe macht bei mir auf der nächsten Seite mehrere Angebote: Unter anderem auch Abo weiterbehalten und die nächsten 2 Monate ohne Berechnung, oder Abo weiterbehalten und ein Jahr lang pro Monat 29,99 € netto zahlen statt 52,06 € netto. Zweiteres spart mir knapp 265 € für ein Jahr... sollte jeder mal probieren der sowieso bei Adobe bleiben will oder muss.

/Edit: Auf der zweiten Seite die Frage nach einem Produktwechsel oder Änderung des Abos bei Klick auf Weiter mit "Nein, Danke" wegklicken



Alex
Beiträge: 1626

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von Alex »

Ich mach das seit ein paar Jahren so, dass ich mir immer wieder glaube im November ein Halloween-Angebot bzw. Black Friday Angebot hole. Vorher kündige ich natürlich mein bestehendes Abo. Ich bin dadurch so im Jahresrhythmus, dass es zeitlich genau passt.
Bin damals über MyDealz darauf gestoßen.
Muss man einfach dann im November gucken: https://www.mydealz.de/search?q=Adobe%2 ... ve%20Cloud

Manchmal muss ich ne andere E-Mail nehmen, aber letztlich wechsle ich nur zwischen 2 hin- und her und nehme die gleiche alle 2 Jahre. Manchmal gehts auch mit der gleichen...

Aktuell zahle ich monatlich:
adobe.jpg
Und damit kann ich ganz gut leben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



NurlLeser
Beiträge: 143

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von NurlLeser »



Bravo kann man nur sagen, dass habt ihr gut gemacht Adobe :)))



klusterdegenerierung
Beiträge: 27911

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von klusterdegenerierung »

Scary finde ich nur, das es investigativen Youtubern erst jetzt auffällt!
Sagt doch mehr über die ganzen Menschen dort draussen als über Adobe, die all das schon seit Jahren machen, aus!
"Jugend wäre eine schöne Zeit wenn sie später im Leben käme."



NurlLeser
Beiträge: 143

Re: Adobe - neue Nutzungsrechte: unbegrenzter Datenzugriff

Beitrag von NurlLeser »

Sagte er doch Anfangs wie es dazu kommt...

Abnicken ohne zu lesen ist das Credo der heutigen Zeit... Aber jeden Scheiß glauben der im Netz auf den KNDs in den Sozialen Netzen steht ist das neue Weltverständnis der heutigen Zeit.
Aber wehe man macht darauf Aufmerksam außerhalb der Bubble wirst Du als Ketzer gebrandmarkt und ausgegrenzt.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von klusterdegenerierung - Mo 1:38
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 1:28
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von roki100 - Mo 1:24
» Drehort Problem
von klusterdegenerierung - Mo 0:42
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 22:18
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Darth Schneider - So 21:24
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von Mantas - So 21:07
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von medienonkel - So 21:00
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von roki100 - So 19:55
» Shortverse - Internetportal zeigt mittlerweile über 12.000 Kurzfilme
von moowy_mäkka - So 18:25
» Nikon Imaging Cloud für Z6 III bietet Firmware-Updates und Bildtransfer
von slashCAM - So 16:54
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - So 12:12
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von blindcat - So 11:59
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Jörg - So 11:35
» Aktuelle rechtliche Situation für AI generierte Inhalte
von Frank Glencairn - So 9:37
» Proxy Verlinkungsstress!
von Jörg - Sa 23:58
» Easy Beginner Guide
von klusterdegenerierung - Sa 22:16
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:44
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34