Postproduktion allgemein Forum



Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Alex
Beiträge: 881

Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von Alex »

Alle Jahre wieder ist was mit PR+ME, ist auch immer wieder müßig zu googeln, weil es so viele Treffer zu verwandten oder obsoleten Themen gibt.
Aktuell habe ich das Problem, dass die Exporte aus PR sich zu den aus ME erheblich unterscheiden.

Premiere:
1.jpg
Media Encoder:
2.jpg


Premiere:
3.jpg
Media Encoder:
4.jpg
Der Look hat sogar etwas, wie ich finde, nur will ich das nicht ;)

Kennt jemand die Ursache/Bugfix/Workaround?

Weil ich arbeite eigentlich sehr gerne mit ME, weil er viele Features bietet, die im direkten Export aus PR nicht möglich sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



dienstag_01
Beiträge: 13063

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von dienstag_01 »

Kann das sein, dass du in einem erweiterten Farbraum gearbeitet hast?



Alex
Beiträge: 881

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von Alex »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 09:49 Kann das sein, dass du in einem erweiterten Farbraum gearbeitet hast?
Mit den (Sony) Kameras S-Log 3 mit S-Gamut und in Premiere Rec709
2.jpg
1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



j.t.jefferson
Beiträge: 980

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von j.t.jefferson »

sieht aus, als wenn beim rendern n LUT mit drauf gelandet ist. Beim Export unter LUT ist aber nix aus versehen ausgewählt?



Bluboy
Beiträge: 4158

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von Bluboy »

Oder umgekehrt dir Luts fehlen im AME

Vielleicht sollte man den LUTs Ordner aus Premiere naach AME kopieren



Alex
Beiträge: 881

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von Alex »

j.t.jefferson hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 11:32 sieht aus, als wenn beim rendern n LUT mit drauf gelandet ist. Beim Export unter LUT ist aber nix aus versehen ausgewählt?
Bluboy hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 11:44 Oder umgekehrt dir Luts fehlen im AME

Vielleicht sollte man den LUTs Ordner aus Premiere naach AME kopieren
Danke, das hat mich auf ne Fährte gebracht...
Ich habe den eigentlichen Fehler zwar nicht beheben können, aber ich scheine die Ursache zu erkennen:

Ich habe mir ein paar LUTs die ich ständig einsetze in den Premiere-Ordner kopiert (C:\Program Files\Adobe\Adobe Premiere Pro 2023\Lumetri\LUTs\Creative), damit ich sie per Drop-Down auswählen kann. Das hat so weit immer prima funktioniert.

Nun hat sich bei der Software aber etwas geändert und er nimmt im ME plötzlich ein anderes LUT, weil er mein ausgewähltes vielleicht nicht findet? Ich habe keine Ahnung, welches er denn jetzt anstatt dessen nimmt und vor allem, warum er nicht das LUT nimmt, das ich in PR per Drop-Down ausgewählt habe (das Projekt wird ja von PR an ME gesendet).

Jedenfalls geht es, wenn ich ein anderes LUT auf dem herkömmlichen Weg per "Browse" und dann einen anderen Dateispeicherort wähle...

Oh Boy... ich ändere jetzt mal eben die LUTs auf 600 Clips händisch, weil die Farbkorrektur auch schon im jeweiligen Lumetri gemacht wurde 🙄



dienstag_01
Beiträge: 13063

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von dienstag_01 »

Alex hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 12:21
j.t.jefferson hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 11:32 sieht aus, als wenn beim rendern n LUT mit drauf gelandet ist. Beim Export unter LUT ist aber nix aus versehen ausgewählt?
Bluboy hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 11:44 Oder umgekehrt dir Luts fehlen im AME

Vielleicht sollte man den LUTs Ordner aus Premiere naach AME kopieren
Danke, das hat mich auf ne Fährte gebracht...
Ich habe den eigentlichen Fehler zwar nicht beheben können, aber ich scheine die Ursache zu erkennen:

Ich habe mir ein paar LUTs die ich ständig einsetze in den Premiere-Ordner kopiert (C:\Program Files\Adobe\Adobe Premiere Pro 2023\Lumetri\LUTs\Creative), damit ich sie per Drop-Down auswählen kann. Das hat so weit immer prima funktioniert.

Nun hat sich bei der Software aber etwas geändert und er nimmt im ME plötzlich ein anderes LUT, weil er mein ausgewähltes vielleicht nicht findet? Ich habe keine Ahnung, welches er denn jetzt anstatt dessen nimmt und vor allem, warum er nicht das LUT nimmt, das ich in PR per Drop-Down ausgewählt habe (das Projekt wird ja von PR an ME gesendet).

Jedenfalls geht es, wenn ich ein anderes LUT auf dem herkömmlichen Weg per "Browse" und dann einen anderen Dateispeicherort wähle...

Oh Boy... ich ändere jetzt mal eben die LUTs auf 600 Clips händisch, weil die Farbkorrektur auch schon im jeweiligen Lumetri gemacht wurde 🙄
Nimms nicht zu schwer, dafür hat Premiere andere Stärken ;)
(Das meine ich ohne das hier typische Bashing)



Alex
Beiträge: 881

Re: Adobe Media Encoder - Color/Gamma-Shift

Beitrag von Alex »

dienstag_01 hat geschrieben: Di 26 Sep, 2023 12:27 Nimms nicht zu schwer, dafür hat Premiere andere Stärken ;)
(Das meine ich ohne das hier typische Bashing)
Ich weiß, bin ja seit 20+ Jahren bei Adobe...
Bugs an sich finde ich auch gar nicht so schlimm, klar, die passieren bei Implementierung, aber die Behebung derer und der Support sind unter aller Kanone.
Was ich schon alles in die Adobe-Support-Foren geschrieben habe, bei denen auch eine wirklich viele User die gleichen Probleme beschrieben haben und im Endeffekt nicht mal eine Antwort gekommen ist. Das ärgert mich viel mehr. Naja, auf der anderen Seite ist das Gras immer grüner ;)

Egal, ich hab meinen Workaround für jetzt...



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Godzilla Minus One
von iasi - Sa 8:57
» SHURE SM7B selber bauen!
von Frank Glencairn - Sa 8:09
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Frank Glencairn - Sa 8:01
» Panasonic G9II erhält Blackmagic RAW und ProRes RAW Aufnahme via HDMI
von sardinien - Sa 7:47
» Eine vernünftige Kamera
von pillepalle - Sa 5:36
» Größere Final Cut Pro Updates für iOS und MacOS verfügbar: Autom. Timelinescrolling, Voice-Over uvm.
von Drushba - Sa 2:03
» RTX 3080 Ti vs RTX 4070 for video editing
von ilvy233 - Sa 0:45
» Sony FX30 für Low Budget Spielfilm
von scrooge - Sa 0:30
» Mastering Codec Mac für H265-Footage
von Darth Schneider - Fr 21:27
» - Erfahrungsbericht - DJI Pocket 3
von Bruno Peter - Fr 21:15
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Fr 20:44
» KI - Text zu Bild (um ein Drehbuch zu bebildern)
von Tee - Fr 20:34
» Hilfe, Open Office Dokument korrupt...
von cantsin - Fr 20:34
» Ein Camcorder wie es früher einmal gab...
von Paraglider - Fr 19:13
» Neon Idol - Concept-Trailer
von stip - Fr 15:45
» MagicYUV 2.4.0 - schneller Intermediate Codec in neuer Version
von cantsin - Fr 13:23
» Fuji X-Mount Objektive an Nikon Z-Mount (inkl. AF) nutzen: Boryoza FX-Z AF Lens Adapter
von slashCAM - Fr 13:21
» SDXL-Turbo - Neuer KI-Algorithmus beschleunigt Stable Diffusion extrem
von medienonkel - Fr 12:38
» 6K Material in 4K Multicam-edit: Cropped (?)
von phili2p - Fr 12:15
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von stip - Fr 11:54
» Neue Zcam E2-M5G
von markusG - Fr 10:54
» After Effects goes 3D
von -paleface- - Fr 10:15
» RF-S Kitobjektiv Erfahrungen?
von GeorgeM - Fr 5:03
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - Do 21:44
» Neue Low-Cost Anamorphoten aus China: Remus 1.5x Anamorphic (Fullframe) für unter 1000,- Euro
von Darth Schneider - Do 20:11
» Meta Emu KI-Bildgenerator - online kostenlos, jedoch aktuell nur in den USA
von slashCAM - Do 15:15
» Tokina stellt Vintage Varianten seiner „Ted Lasso“ - Optiken vor: Cinema Vista-P
von slashCAM - Do 12:18
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von AndySeeon - Do 11:18
» Youtube - schluß mit lustig
von MrMeeseeks - Do 8:50
» TEARDOWN / MODDING / REPAIR etc.
von roki100 - Do 1:47
» iPhone 15 Pro Dynamic Range, Rolling Shutter and Exposure Latitude
von iasi - Mi 21:49
» Ein echter Grund zum Nachdenken: Adapter von Fujinon Xf auf Nikon
von cantsin - Mi 15:37
» MagicYUV 2.0 - rasanter Intermediate Codec sucht Anschluss
von MK - Mi 15:36
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von GaToR-BN - Mi 15:11
» Reichweite von Funkschärfe erhöhen?
von Zinedine - Mi 14:51
 
neuester Artikel
 
Apple M3 und M3 Max - Resolve Performance

Auch in der dritten Generation sind Apples Prozessoren eine geeigneter Unterbau für DaVinci Resolve. Doch müssen Besitzer von älteren Macs jetzt neidisch werden? weiterlesen>>

MacBook Pro 16 M3 Max

Das neue Apple MacBook Pro 16" mit M3 Max CPU ist in der slashCAM Redaktion angekommen und wir haben uns die Schnittperformance mit 4K-12K Material von ARRI, Sony, RED, Canon, Panasonic, Nikon und Blackmagic mit erstaunlichen Ergebnissen angeschaut. weiterlesen>>