Postproduktion allgemein Forum



Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
rabe131
Beiträge: 380

Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von rabe131 » Mi 30 Nov, 2022 11:37

Etwas übermüdet habe ich das falsche Laufwerk gewählt und statt der SD Card die externe
Festplatte formatiert. Nachdem es zu lange dauerte, den Fehler erkannt und den Stecker gezogen
- vielleicht war das auch nicht gut.

Kennt jemand irgendein seriöseres Wiederherstellungsprogramm. Meine Sorge ist, dass mir
bei Freeware zwar gesagt wird, dass es geht, die mir dann aber ihr kostenpflichtiges
Programm zwingend aufschwatzen wollen. Danke!




SHIELD Agency
Beiträge: 64

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von SHIELD Agency » Mi 30 Nov, 2022 12:08

Da sollte sich was Einsteiger-freundliches finden: COMPUTER-BILD-Notfall-DVD-Free
https://www.computerbild.de/download/CO ... 27466.html
S.H.I.E.L.D. Agency e.U.
Service Hotline - International Editor - Lasting Distribution




MK
Beiträge: 2168

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von MK » Mi 30 Nov, 2022 12:12

rabe131 hat geschrieben:
Mi 30 Nov, 2022 11:37
Meine Sorge ist, dass mir bei Freeware zwar gesagt wird, dass es geht, die mir dann aber ihr kostenpflichtiges
Programm zwingend aufschwatzen wollen.
So extrem wichtig scheinen die Daten dann ja auch wieder nicht zu sein.




rabe131
Beiträge: 380

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von rabe131 » Mi 30 Nov, 2022 12:16

MK hat geschrieben:
Mi 30 Nov, 2022 12:12
rabe131 hat geschrieben:
Mi 30 Nov, 2022 11:37
Meine Sorge ist, dass mir bei Freeware zwar gesagt wird, dass es geht, die mir dann aber ihr kostenpflichtiges
Programm zwingend aufschwatzen wollen.
So extrem wichtig scheinen die Daten dann ja auch wieder nicht zu sein.
Na ja. Zumindest möchte ich dann nicht auf ein spezielles Programm festgelegt sein,
das war die Sorge. Kann auch etwas kosten.




TomStg
Beiträge: 2971

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von TomStg » Mi 30 Nov, 2022 12:22




dienstag_01
Beiträge: 12200

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von dienstag_01 » Mi 30 Nov, 2022 13:39

Zuerst eine bitgenaue 1 zu 1 Kopie des Laufwerks anlegen. Das geht nicht mit Windows Boardmitteln, dafür braucht es extra Tools. Gibt es, kosten m.W. nichts.
Danach kann man dann der Reihe nach alle Freeware-Tools drüber laufen lassen ;)

Edit: in so einem Fall (formatieren, Stecker raus) würde ich vielleicht zuerst Testdisk probieren.




j.t.jefferson
Beiträge: 929

Re: Festplatte versehentlich formatiert - wie retten?

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 30 Nov, 2022 14:15

wir benutzen seit Jahren stellar und können damit auch redmags usw retten. ist zwar n Abo aber klappt immer....solange nicht secure formated wurde :P




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Look-Konzept für FX 6
von Pianist - Di 18:59
» Schnelle Schnittsysteme bald zum Schleuderpreis? Günstige PC Marktaussichten für 2023
von Jott - Di 18:58
» Neue Nikon Vollformat Objektive: Pancake Z 26 mm f/2.8 und Z 85 mm f/1.2 S für Pro-User
von pillepalle - Di 18:28
» Bezahlbare Mikrofonspinne für XXL Mikrofon?
von ruessel - Di 18:07
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von iasi - Di 17:44
» slashcam-culture
von Pianist - Di 16:26
» Fujifilm x-s10 manuellen Fokus einstellen
von lemmisart - Di 16:25
» Vegas beendet sich bei Klick auf Datei
von dokta_ALK - Di 15:33
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Di 15:19
» Text-zu-Sprache per KI: Ersetzen synthetische Stimmen bald professionelle Sprecher?
von r.p.television - Di 15:10
» Runway Gen1: Neue Video-KI stilisiert Videos, maskiert Objekte, rendert 3D-Modelle
von ChillClip - Di 14:29
» Gimbal für die Dji Osmo Action 1
von DerDirch - Di 13:08
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - Di 12:47
» Was hörst Du gerade?
von Map die Karte - Di 12:43
» gleiche Kameras, unterschiedlicher Speicherbedarf
von Kilatron - Di 10:50
» Neue Einsteigerdrohne von DJI: Mini 2 SE wird das billigste Modell
von Lorphos - Di 10:09
» Nikon kündigt 1.2/85mm und 2.8/26mm Objektive an
von pillepalle - Di 6:48
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von pillepalle - Di 5:44
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Di 5:43
» Francis Ford Coppola dreht "Megalopolis" im virtuellen Set von Trilith Studios
von iasi - Mo 21:46
» FiLMiC Pro nur noch im Abo: mobile Kamera-App kostet jetzt mind. 150 Dollar im Jahr
von klusterdegenerierung - Mo 20:23
» Erfahrung mit Zeiss CZ.2 28-80?
von Pianist - Mo 18:26
» Ein paar Resolve-Tricks
von Axel - Mo 16:53
» Zusammenfügen von Videos ohne neu zu Komprimieren
von SamSuffy - Mo 16:52
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von DKPost - Mo 16:37
» Buch: Restoration of Motion Picture Film
von ruessel - Mo 15:49
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Jott - Mo 15:09
» Blackmagic DaVinci Resolve (Studio/Fusion/Free) 18.1.3 Update
von Axel - Mo 14:27
» Discussion Pannel - Should I upgrade my wireless?
von pillepalle - Mo 13:24
» Riesen-Touchbar für PCs - Asus ProArt Display PA147CDV
von Frank Glencairn - Mo 12:18
» Sony A7II
von andieymi - Mo 11:59
» Überkopfstativ
von andieymi - Mo 10:28
» Das ist ja mal ein schickes Mikrophon/Recorder
von ksingle - Mo 10:25
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von DerDirch - Mo 8:55
» Drohnenunfall bei Netflix-Dreh: Schauspieler im Gesicht verletzt
von klusterdegenerierung - Mo 7:57
 
neuester Artikel
 
Lagerb zu voll: bald günstigere PCs?

AMD und Intel haben derart volle Lager, dass die Preise in den nächsten Monaten stark nachgeben sollten... weiterlesen>>

Ersetzen KI-Stimmen bald professionelle Sprecher?

Nach Bild- und Text-generierenden KIs gibt es noch weiteres Feld, in welchem gerade per künstlicher Intelligenz enorme Fortschritte gemacht werden und zwar bei der Synthese von menschlichen Stimmen per DeepLearning. Die Qualität von per KI generierten Stimmen wird immer besser - sie sind kaum mehr zu unterscheiden von echten Stimmen. Sogar existierende Stimmen können anhand von nur wenig Trainingsmaterial inzwischen nahezu realistisch nachgeahmt werden. weiterlesen>>