Postproduktion allgemein Forum



Super 8 scan verbessern



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
MOS
Beiträge: 27

Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » So 03 Jul, 2022 14:05

Schönen Mittag!

Ich habe einen gescannten Super 8 Film bekommen der nicht fließend abläuft sondern eher sprunghaft oder er ruckelt auch. Das Original habe ich nicht und auch zu den verwendeten Gerätschaften bzw. software kann ich nichts sagen.
Gibt es eine Software/Möglichkeit mit der man versuchen kann das zu verbessern ?

LG, Markus
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB




cantsin
Beiträge: 11207

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von cantsin » So 03 Jul, 2022 14:10

MOS hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 14:05
Ich habe einen gescannten Super 8 Film bekommen der nicht fließend abläuft sondern eher sprunghaft oder er ruckelt auch. Das Original habe ich nicht und auch zu den verwendeten Gerätschaften bzw. software kann ich nichts sagen.
Wahrscheinlich wurde die Framerate angepasst. Wenn der Super 8-Film z.B. mit 18 Bildern/Sekunde gedreht wurde und der Scan-Dienstleister das in ein PAL 25p-Video umgesetzt hat, werden da in jeder Sekunde 7 Einzelbilder wiederholt.

Du kannst das einfach nachprüfen, indem Du das Video in VLC abspielst und dann mit der "e"-Taste Einzelbild für Einzelbild betrachtest.

- Das Ruckeln verstärkt sich übrigens noch, wenn Du das 25p-Video auf einem 60Hz-Computermonitor betrachtest...




Darth Schneider
Beiträge: 11908

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von Darth Schneider » So 03 Jul, 2022 21:07

Können denn eigentlich moderne TVs nicht echte Super8, 18FpS abspielen ?
Oder gehts nicht ohne Ruckeln ?
Das wäre/ist doch eigentlich schade ?
Die Super8 Projektoren könnten das ja schliesslich auch…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




MK
Beiträge: 1911

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MK » So 03 Jul, 2022 22:30

Darth Schneider hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 21:07
Können denn eigentlich moderne TVs nicht echte Super8, 18FpS abspielen ?
Nein, nur die fixen Frameraten (in der Regel das was auch per HDMI möglich ist).

Entweder (deutlich) schneller laufen lassen (18->24) oder die Zwischenbilder interpolieren.

Oder (etwas) langsamer oder schneller laufen lassen auf dem nächsten geraden Teiler der verfügbaren Frameraten. Dann kann man jedes Bild doppelt oder dreifach anzeigen und es ruckelt zumindest nicht mehr als das Ausgangsmaterial.

Die Variante mit dem geringsten Geschwindigkeitsunterschied wäre dann 20fps und jedes Bild 3x anzeigen um auf 60fps zu kommen.




beiti
Beiträge: 5105

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von beiti » Mo 04 Jul, 2022 09:25

MK hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 22:30
Darth Schneider hat geschrieben:
So 03 Jul, 2022 21:07
Können denn eigentlich moderne TVs nicht echte Super8, 18FpS abspielen ?
Nein, nur die fixen Frameraten (in der Regel das was auch per HDMI möglich ist).
Mein LG-Fernseher kann, wenn er Videos z. B. über USB oder direkt ausYouTube wiedergibt, beliebige Frameraten "original" abspielen. Sobald man Quellen via HDMI zuführt, geht das natürlich nicht mehr; da ist man auf vorgegebene Normen angewiesen.

Das größere Problem ist, einen Dienstleister zu finden, der eine echte 18-fps-Abtastung liefert. Viele gehen immer noch davon aus, sie müssten 24p oder 25p draus machen, damit es "kompatibel" ist. Standardmäßig liefern viele auch immer noch auf DVD oder BD aus - und dann ist die Umwandlung ja unvermeidbar.

@Markus
Kannst du mal nachschauen (z. B. mit MediaInfo), welche Framerate die Videodatei hat?
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




cantsin
Beiträge: 11207

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von cantsin » Mo 04 Jul, 2022 10:00

beiti hat geschrieben:
Mo 04 Jul, 2022 09:25
Das größere Problem ist, einen Dienstleister zu finden, der eine echte 18-fps-Abtastung liefert. Viele gehen immer noch davon aus, sie müssten 24p oder 25p draus machen, damit es "kompatibel" ist. Standardmäßig liefern viele auch immer noch auf DVD oder BD aus - und dann ist die Umwandlung ja unvermeidbar.
Die wirklich guten Super 8-Scandienstleister (wie AVP München, Screenshot Berlin und Ochoypico in Spanien) scannen im Einzelbildverfahren und liefern das Material 1:1 in der originalen Framerate, auf Wunsch auch als ProRes oder DPX.

Resolve ist AFAIK der einzige NLE, das auch 18fps als native Projekt-Framerate beherrscht. Ein einfacher Fix des Problems ist, das auf 25fps umgerechnete Material in ein Resolve 18fps-Projekt zu importieren und dann wieder als 18fps rauszurendern - wobei es da allerdings wegen Rundungsfehlern u.U. immer noch zu Frameverdoppelungen oder -sprüngen kommen könnte. Die sauberste Lösung wäre, alle Einzelframes zu extrahieren, die Dubletten zu löschen (wofür es auch Software gibt, wie z.B. unter Linux das Kommandozeilen-Tool 'findimagedupes') und die restlichen Frames (per Resolve, ffmpeg & Co.) zu einem 18fps-Video zusammenzubauen.

- Die Frage ist auch, ob das Ausgangsmaterial wirklich 18fps war. Schon in den 70er Jahren hatten alle besseren Super 8-Kameras auch 24fps als zweite, optionale Laufgeschwindigkeit. Bei Super 8-Tonfilmkameras war die (wegen 24fps als langsamster Bildrate für Lippensynchronizität) selbst Standard.
Zuletzt geändert von cantsin am Mo 04 Jul, 2022 11:50, insgesamt 1-mal geändert.




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Mo 04 Jul, 2022 10:33

Hallo!

Die framerate ist 30fps. Die Filme stammen von mehreren Kameras, wobei keine eine Tonkamera war. Der älteste Film stammt (laut Vorspann) aus den frühen 60er Jahren, der jüngste aus 1975. Wie die Filme gescannt wurden kann ich leider nicht sagen. VLC und MediaInfo habe ich falls ich mehr Info auslesen soll.

LG, Markus
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB




MK
Beiträge: 1911

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MK » Mo 04 Jul, 2022 10:34

beiti hat geschrieben:
Mo 04 Jul, 2022 09:25
Das größere Problem ist, einen Dienstleister zu finden, der eine echte 18-fps-Abtastung liefert. Viele gehen immer noch davon aus, sie müssten 24p oder 25p draus machen, damit es "kompatibel" ist. Standardmäßig liefern viele auch immer noch auf DVD oder BD aus - und dann ist die Umwandlung ja unvermeidbar.
Viele sind ja auch Bumsbuden ohne Ahnung und technische Möglichkeit... VHS Digitalisierung das Selbe.




cantsin
Beiträge: 11207

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von cantsin » Mo 04 Jul, 2022 10:45

MOS hat geschrieben:
Mo 04 Jul, 2022 10:33
Die framerate ist 30fps.

Das ist schon mal Murks. Wenn der Dienstleister einergemaßen kompetent digitalisiert hätte, hätte er 25fps als europäische Fernsehnorm, 24fps wegen des besseren Teilers mit 18fps oder, schon schlechter und inkompetenter, 29,97fps als amerikanische NTSC-Norm gewählt. 30fps ist, wenn überhaupt, nur auf Computermonitoren sinnvoll...
Die Filme stammen von mehreren Kameras, wobei keine eine Tonkamera war. Der älteste Film stammt (laut Vorspann) aus den frühen 60er Jahren,
Dann war das (höchstwahrscheinlich) kein Super-8 - das es erst seit 1965 gibt -, sondern Normal 8.
der jüngste aus 1975. Wie die Filme gescannt wurden kann ich leider nicht sagen.

Mein Rat: Wenn Du die Film-Originale noch hast, bei einem besseren Dienstleister nochmal neu scannen lassen.

Das schlimmste ist allerdings, wenn Leute ihre alten Schmalfilme bei schlechten Dienstleistern digitalisieren lassen und dann die Original-Filmrollen wegwerfen...




MK
Beiträge: 1911

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MK » Mo 04 Jul, 2022 10:57

Das wird schon so nen Somikon oder vergleichbarer Filmzerkratzer gewesen sein... dazu passt auch die Framerate.

Dank Ratenkauf schießen die semi-privaten "Dienstleister" wie Pilze aus dem Boden...




beiti
Beiträge: 5105

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von beiti » Mo 04 Jul, 2022 11:16

MOS hat geschrieben:
Mo 04 Jul, 2022 10:33
Die framerate ist 30fps.
Murks ist das auf jeden Fall. Aber es deutet erst mal nicht auf das früher so beliebte Abspielen mit 16 2/3 fps und Abfilmen mit 50 fields/sec. Andererseits kann man nicht ausschließen, dass die Framerate nachträglich noch geändert wurde (was auch ein zusätzliches Ruckeln erklären würde). Wenn videotechnisch ahnungslose Leute ein Video verarbeiten, können die kuriosesten Sachen passieren.
VLC und MediaInfo habe ich falls ich mehr Info auslesen soll.
Am meisten Aufschluss geben dürfte jetzt das einzelbildweise Analysieren. Da siehst du, ob sich Frames wiederholen und/oder ob es dazwischen größere Sprünge (also Frame-Auslassungen) gibt.
Wenn du Pech hast, sind sogar Mischbilder enthalten (die entweder direkt beim Digitalisieren oder nachträglich beim Umrechnen via Frameblending entstanden sein können). Mischbilder lassen sich nachträglich kaum noch beseitigen – zumindest nicht mit vertretbarem Arbeitsaufwand.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Mo 04 Jul, 2022 15:33

Danke für die Tips. Ich werde einmal Einzelbilder durchschauen. Die Originalfilme habe ich leider nicht.

LG
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Di 05 Jul, 2022 10:27

Ich habe mir jetzt einige Sprünge angesehen. Mir kommt aber vor sie haben unregelmäßige Zeitabstände.
Neuer Film (2).Movie_Schnappschuss.jpg
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




beiti
Beiträge: 5105

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von beiti » Di 05 Jul, 2022 10:36

Das sieht nach Halbbild-Versatz aus. Also offenbar ist die Videodatei interlaced. (Das müsste dann auch in MediaInfo angezeigt werden.)
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Di 05 Jul, 2022 10:59

Ist sie interlaced ?
Mediainfo-1.jpg
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dienstag_01
Beiträge: 11821

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von dienstag_01 » Di 05 Jul, 2022 11:06

Das steht unter Ansicht -> Baum

Aber muß ;)




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Di 05 Jul, 2022 11:08

Danke! Kann man dagegen etwas tun ? Z.B. die Frames rausschneiden oder ein Softwaretool welches auch immer verwenden ?
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB




MOS
Beiträge: 27

Re: Super 8 scan verbessern

Beitrag von MOS » Di 05 Jul, 2022 11:24

Habe etwas herumprobiert. Wenn man die stark betroffenen frames herausschneidet dann wird der Film als Ganzes schon besser. Allerdings ist die Arbeit enorm da man frame für frame durchschauen und schneiden muss. Bei einem 7 Minutenfilm ...
Kameras: Canon DV 900, EOS 750D, Hi8-Camcorder
Software: Pinnacle Studio 25 Ult.
PC: AMD Ryzen 7 3700X, 32GB-Cruical-Ballistix-DDR4-3200, MSI X470 gaming pro, MSI Radeon RX580 8GB, OS Win 10prof 64bit, 1 x Samsung SSD 860 EVO 256GB, 2 x HDD 2TB




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9)
von iasi - Fr 20:17
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Fr 20:15
» Camcorder mit 4k und Dolby 5.1
von Darth Schneider - Fr 19:42
» CAD e100S (Grossmembran, Studiomikrofon, rauscharm)
von KaremAlbash - Fr 19:31
» Panasonic S5 - Pixelfehler, der vielleicht alle Modelle betrifft
von Bildlauf - Fr 19:09
» GPU Phänomen mit Resolve (und anderer CUDA Software)
von dienstag_01 - Fr 18:33
» Full Frame vs. Crop
von Darth Schneider - Fr 17:53
» Kennt jemand diesen Sound?
von klusterdegenerierung - Fr 17:02
» Daido Moriyama - The Mighty Power
von jogol - Fr 15:41
» DeepFake statt Nachdreh: Schimpfwörter nachträglich aus Kinofilm entfernt
von slashCAM - Fr 14:54
» Doku: KZ-Gedenkstätte Dachau
von klusterdegenerierung - Fr 14:35
» Vergleich Topaz AI vs Resolve Superscale
von iasi - Fr 14:22
» $100 Licht Setup für einen $100 Millionen Film?
von Frank Glencairn - Fr 13:09
» Tamron kündigt 20-40mm F/2.8 Di III VXD Vollformat-Zoomobjektiv an
von andieymi - Fr 13:03
» Neue Rotolight App ermöglicht LED Lichtsteuerung per Smartphone
von slashCAM - Fr 12:40
» Tamron kündigt neues UWW Zoom für Sony FE an: 20-40mm f/2.8 VXD
von andieymi - Fr 10:56
» Drohnen fliegen wird einfacher: DJI Mavic 3 erhält das weltweit erste C1-Drohnen-Zertifikat
von andieymi - Fr 10:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 0:02
» Ist das ein Dish oder Octabox?
von klusterdegenerierung - Do 21:02
» Camcorder multiple Perspektiven
von nicecam - Do 19:07
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von roki100 - Do 18:53
» Wednesday Addams | Netflix | offizieller Teaser Trailer
von iasi - Do 17:51
» Ein paar Resolve-Tricks
von Darth Schneider - Do 15:52
» Megabetrug: YouTube zahlt 23 Millionen Dollar an Content-ID Scammer aus
von Rheinauer - Do 13:36
» Topaz Video Enhance AI 2.3: Neue Super-Zeitlupe per KI und Rabattaktion
von Frank Glencairn - Do 12:59
» Seagate kündigt 30 TB Festplatten für 2023 an, 50 TB und mehr sollen 2026 kommen
von medienonkel - Do 12:28
» Premiere Essential Graphics - Responsive Rounded Rectangle?
von dergottwald - Do 11:02
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 10:56
» Wim Wenders: „Bei der Restaurierung besteht die Gefahr, dass man den Film verfälscht“
von iasi - Do 10:51
» Lexar Professional Typ A Gold: schnellste CFexpress Karten mit 800 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von andieymi - Do 10:05
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von Darth Schneider - Do 8:52
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von roki100 - Mi 22:46
» TikTok prescht vor: KI generiert Bilder nach Beschreibung
von Darth Schneider - Mi 20:04
» Viertes Vollformat Prime für L-Mount - Panasonic LUMIX S 35mm F1.8
von roki100 - Mi 19:32
» DJI Avata: Bald kommt eine neue FPV Drohne von DJI
von medienonkel - Mi 18:24
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Cloud Pod und Store Mini 8TB

Wir hatten die Möglichkeit, einmal die neuen Cloud Storage Hardware Produkte von Blackmagic näher auszuprobieren. Vor allem die unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten der verschiedenen Modelle bestimmen dabei ihre Einsatzszenarien. weiterlesen>>

Beste Video-DSLMs nach Preis-Leistung

Nachdem wir in unserer letzten Bestenliste Video-DSLMs ausschließlich nach ihrer Funktion beurteilt haben, steht diesmal das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund. Hier unsere Preis-Leistungs-Favoriten im Micro Four Thirds, APS-C/S35 und Vollformatsegment weiterlesen>>