Postproduktion allgemein Forum



Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Muschmann
Beiträge: 5

Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von Muschmann » Sa 19 Jun, 2021 07:09

Hallo zusammen
mir liegen seit ein paar Tagen Greenscreenclips im Mediapool zur Bearbeitung vor. Die Aufnahmen sind echt furchtbar. Der Hintergrund hat Falten, schlechte Ausleuchtung und in 2K aufgenommen.
Dennoch denke ich, das es in Resolve Möglichkeiten geben müsste diese Fehler zu beheben. Ich wäre sehr dankbar, wenn ich ausführliche Hilfe bekäme.

Gruß Frank




dosaris
Beiträge: 1498

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von dosaris » Sa 19 Jun, 2021 09:24

Muschmann hat geschrieben:
Sa 19 Jun, 2021 07:09
... Greenscreenclips im Mediapool zur Bearbeitung vor. Die Aufnahmen sind echt furchtbar. Der Hintergrund hat Falten, schlechte Ausleuchtung und in 2K aufgenommen.
Du solltest einfach mal davon ein Photo als Muster hier einstellen, damit man das beurteilen kann




Muschmann
Beiträge: 5

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von Muschmann » Sa 19 Jun, 2021 10:39

Greenscreen2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von -paleface- » Sa 19 Jun, 2021 11:16

Auf jedenfall erst mal eine sehr enge Garbage Matte ziehen.

Also den Herren einmal grob ausschneiden. Und das so dicht wie es geht an den Kanten.

Dann ein wenig blurren. Den Key setzen. Und das Alpha was du daraus bekommst auf dein Footage anwenden.

Dann mal sehen wo du landest.

Ansonsten hat Resolve ja auch Fusion. Da lässt sich auch noch mal mehr einstellen
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




pillepalle
Beiträge: 4203

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von pillepalle » Sa 19 Jun, 2021 11:37

Alternativ kannst Du auch mal die Magic Mask in Resolve ausprobieren. Ich habe sie noch nie auf einen Greenscreen angewendet, aber auch damit kann man Personen recht einfach und gut keyen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




-paleface-
Beiträge: 3435

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von -paleface- » Sa 19 Jun, 2021 11:50

pillepalle hat geschrieben:
Sa 19 Jun, 2021 11:37
Alternativ kannst Du auch mal die Magic Mask in Resolve ausprobieren. Ich habe sie noch nie auf einen Greenscreen angewendet, aber auch damit kann man Personen recht einfach und gut keyen.

VG
Auf jedenfall nen test wert.
Hab den neuen Roto Brush von After TX zb. Auch noch nie mit greenscreen getestet.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Muschmann
Beiträge: 5

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von Muschmann » Sa 19 Jun, 2021 14:16

Ja danke erst mal, ich probier es mal.
Gruß Frank




AndySeeon
Beiträge: 436

Re: Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17

Beitrag von AndySeeon » Sa 19 Jun, 2021 20:04

Ich mache die Greenscreen- Szenen grundsätzlich mit Fusion. Es ist erstaunlich, wie magisch das geht. Bei meinem letzten Projekt habe ich ca. 70 Minuten Film mit ca. 80 Szenen in zwei Tagen durchge"keyed".

Das Ganze ist super beschrieben im deutschen Resolve- Leitfaden von Blackmagic, welcher kostenlos herunterzuladen ist:
https://documents.blackmagicdesign.com/ ... 5571700000

Hier geht es zwar um DR15, aber die Beschreibung gilt genauso in DR17. Das Thema beginnt in dem verlinkten pdf auf Seite 254. Falls Du nach der Lektüre und den ersten Versuchen praktische Fragen dazu hast, kannst Du mich gerne hier fragen.

Gruß, Andreas




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Netflix eröffnet Büro in Berlin und investiert 500 Millionen Euro in deutsche Produktionen
von rush - Sa 9:50
» Gimbal für Tablet???
von DAF - Sa 8:16
» Abgezockt beim Objektivkauf
von ruessel - Sa 8:07
» Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p
von WWJD - Sa 7:23
» GoPro Hero10 Black mit neuem Bildprozessor -- schneller, aber auch teurer
von hellcow - Sa 2:02
» Dune - neuer Trailer
von iasi - Fr 22:54
» Die letzten Sommertage
von Darth Schneider - Fr 19:52
» Insel-Hopping im Lago Maggiore - Teil 2
von 3Dvideos - Fr 18:41
» Die Dark Bay: Größtes Virtual Production Studio Europas in Babelsberg
von slashCAM - Fr 17:21
» Agenten sterben einsam
von klusterdegenerierung - Fr 13:50
» Studio Babelsberg wird verkauft
von Bluboy - Fr 13:41
» Externe SSDs in der Videopraxis: SanDisk Extreme Portable SSD V2, Extreme Pro V2 und Samsung T5
von cantsin - Fr 12:36
» Wodurch unterscheiden sich die ganzen Softboxen?
von funkytown - Fr 12:10
» Funkstrecke für den Sony MI Shoe, Hilfestellung
von TomStg - Fr 9:55
» Glidecam Camecrane 200 incl. Manfrotto Stativ
von udostoll - Fr 6:33
» Belichtung "FIXIEREN" WIE?
von hellcow - Fr 1:39
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Fr 0:25
» Grüner Saum um Person durch GreenScreen?
von Jott - Do 22:11
» Taubenkot in Paralaxenflugspiegelung entfernen?
von klusterdegenerierung - Do 22:01
» Verkaufe Xeen 16 und 50 mm E-Mount
von Pianist - Do 19:49
» Tamron kündigt 35-150mm f2-2.8 für Sony E Mount an
von rush - Do 17:40
» Kleine Optik für spiegellose Nikon-Kameras -- NIKKOR Z 40 mm 1:2
von funkytown - Do 14:16
» Automatischer Weissabgleich
von funkytown - Do 12:55
» Apple iPhone 13 Pro ist offiziell mit ProRes-Aufnahme auf bis zu 1 TB Speicher
von teichomad - Do 12:03
» Updates für Maxon One Compositing Tools - ua. Trapcode Suite 17, VFX Suite 2
von slashCAM - Do 11:39
» Verkaufe Blackmagic Cinema 4K EF Mount
von funkytown - Do 11:16
» Konsistente Farben für Filmprojekte - ACES in Theorie und Praxis Teil 1: Die Basics
von macaw - Do 8:34
» Kein Ausgang (Kurzfilm / Thriller 2021)
von srone - Do 0:22
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Do 0:10
» NAB 2021 ist abgesagt
von slashCAM - Mi 20:12
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Mi 19:08
» Suche: Cage für orig. BMPCC
von roki100 - Mi 18:56
» Fotodiox Pro TLT ROKR Tilt/Shift Adapter Nikon F/G zu Fuji-X
von thsbln - Mi 16:03
» Neue Apexcam oder gebrauchte GoPro Hero 3?
von MilloMille - Mi 15:07
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Mi 14:53
 
neuester Artikel
 
Test: Canon EOS R3 - Hitzelimits


Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen - mit ersten Überraschungen ... weiterlesen>>

ACES in Resolve

ACES ist für viele nur ein theoretischer Begriff. Wir wollen zeigen, wie man in DaVinci Resolve einen ACES Workflow korrekt einstellen kann... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...