Postproduktion allgemein Forum



Davinci Resolve 17 Wide Gammut



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Thomas1000
Beiträge: 6

Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Do 13 Mai, 2021 20:30

Hallo an Alle,
verfolge schon seit einigen Jahren interessiert das Forum und habe mich nun auch endlich mal angemeldet.
Die letzten Jahre arbeite ich sehr zufrieden mit Davinci Resolve. Meinen üblichen Workflow habe ich bislang über RCM abgewickelt und das hat soweit auch immer gut funktioniert. Die letzten Tage habe ich mich mal näher mit dem "Davinci Wide Gammut" beschäftigt und bin dabei auf das folgende Problem gestoßen:
Mein Ausgangsmaterial war Raw Footage der C200. Wenn ich im RAW Tab "Full Resolution Davinci" eingestellt habe ist alles fein, gehe ich auf "Full Resolution Canon" habe ich einen heftigen Color Shift in Richtung rot/magenta, der auch in den Scopes deutlich zu sehen ist. Dieser shift scheint mir auch nicht linear zu sein, sodass es quasi unmöglich ist, den Weißabgleich zu korrigieren. Arbeite ich mit RCM tritt das Problem nicht auf. Hat jemand von Euch die gleichen Probleme oder einen Tipp, was ich falsch mache?
Viele Grüße Thomas




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 15 Mai, 2021 10:04

Thomas1000 hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 20:30
Wenn ich im RAW Tab "Full Resolution Davinci" eingestellt habe ist alles fein,
Und wo genau ist dann dein Problem?




Thomas1000
Beiträge: 6

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Sa 15 Mai, 2021 11:13

Ich würde zukünftig sehr gerne im "Davinci Wide Gammut" Farbraum arbeiten, da es bei Log Footage einen sichtbar größeren Spielraum hat, als es bei RCM oder CST der Fall ist. Es ist halt nur doof, wenn man als Startpunkt verschobene Farben bekommt. Meine Frage bezog sich darauf, ob ich etwas falsch mache oder es sich um einen Bug in Davinci Resolve handelt. In den Projekteinstellungen habe ich eigentlich nur im Bereich "Color Management" Davinci YRGB Color Managed", "Davinci Wide Gammut" und als Output Color Space "Rec709 2,4" ausgewählt.




Paralkar
Beiträge: 1637

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Paralkar » Sa 15 Mai, 2021 15:02

Hi,

Ich hab vor einpaar Wochen nur aus Spaß R5 Raw Material runtergeladen um damit rumzuspielen und zu schauen, was sich aus dem Material rausholen lässt, und das selbe Problem mit nem massiven Color Shift beim Umstellen von Davinci ins Canon Debayering. Dieser ist aber erst beim Abspielen aufgetaucht,

Vermute das ist ein Davinci Fehler,

Vermutlich ist es da sinnvoll im Canon Debayering zu bleiben
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Thomas1000
Beiträge: 6

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Sa 15 Mai, 2021 15:15

Habe ich mir fast gedacht, dass es sich um einen Fehler in Davinci Resolve handelt. Das ist schade, da das Debayering über die Canon Einstellungen besser ist, als Davinci Full Resolution.




mash_gh4
Beiträge: 4224

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von mash_gh4 » Sa 15 Mai, 2021 15:23

Thomas1000 hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 11:13
Ich würde zukünftig sehr gerne im "Davinci Wide Gammut" Farbraum arbeiten, da es bei Log Footage einen sichtbar größeren Spielraum hat, als es bei RCM oder CST der Fall ist.
und warum nicht ACES, wo man derartiges tatsächlich sehr sauber und herstellerunabhängig in den griff bekommen kann?




Thomas1000
Beiträge: 6

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Sa 15 Mai, 2021 16:33

Das ist sicherlich eine Alternative, wobei ich sagen muss, dass der Wide Gammut Farbraum von Davinci ansonsten einen ziemlich guten Eindruck bei mir hinterlassen hat. Ich habe auch mit URSA Material (das hat problemlos funktioniert) rum gespielt und fand, dass man mit dem Wide Gammut und den neuen HDR Wheels in Kombination sehr schnell in die Richtung kommt, die man sich wünscht. Bei ACES brauche ich da länger. Das hängt aber vielleicht auch damit zusammen, dass ich mit ACES noch nicht sonderlich viel gearbeitet habe.




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 17 Mai, 2021 07:54

Hmmm - womöglich stimmt irgendwas in der Reihenfolge deiner Color Pipeline nicht - schau mal im Handbuch ab Seite 2807




Thomas1000
Beiträge: 6

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Mo 17 Mai, 2021 08:37

Guten Morgen,
ich habe mir das gerade mal angeschaut, sehe da aber eigentlich kein Problem. So wie ich es verstanden habe, stellt man die grundlegenden Dinge in den "Project Settings" ein. Das habe ich gemacht, Davinci erkennt auch automatisch und korrekt mein RAW Material und dann bekomme ich diesen Color Shift, bevor ich irgendeinen Regler bewegt habe. Das BMD RAW funktioniert ja auch einwandfrei....
Das Einzige was mich stutzig macht ist, dass ich bislang der Einzige bin (außer dem Post von Paralkar), der das Problem bemerkt hat. In den Blackmagic Foren konnte ich auch nichts finden?!




Paralkar
Beiträge: 1637

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Paralkar » Mo 17 Mai, 2021 08:47

Ich hab ohne RCM rumgespielt, also vom Log auf, sobald ich im Davinci Debayering der R5 Materials auf Play gedrückt hab, gabs den Shift,

Is aber auch schon 3-4 Wochen her
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Thomas1000
Beiträge: 6

Re: Davinci Resolve 17 Wide Gammut

Beitrag von Thomas1000 » Mo 17 Mai, 2021 08:54

Ok, das ist natürlich ein anderes Problem. Das habe ich so auch noch nicht gehabt, dass die Farben sich beim Abspielen ändern. Mir scheint es, dass der Fehler irgendwie mit den Canon RAW Einstellungen von Davinci zu tun hat. Seltsamerweise halt nur, wenn man in den "Wide Gammut" Bereich geht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von dienstag_01 - Di 21:05
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von antonknoblach - Di 21:03
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von Axel - Di 20:56
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 20:32
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von Darth Schneider - Di 20:20
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Jan - Di 19:33
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von Jan - Di 19:10
» Win10 am Ende
von regenbogencombjuta - Di 15:56
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
 
neuester Artikel
 
Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...