Postproduktion allgemein Forum



Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Fassbrause
Beiträge: 111

Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von Fassbrause » Fr 12 Mär, 2021 12:20

Hallo allerseits,

ich habe zwei Rechner im selben Netzwerk. Auf dem einen will ich colorieren, auf dem anderen soll Audio-Postproduktion gemacht werden. Ich habe jeweils eine DaVinci-Lizenz pro Rechner.

Jetzt will ich einen Collaborative Workflow einrichten, über einen DaVinci Resolve Project Server, also eine Shared Database. Damit zwei Leute gleichzeitig am Projekt arbeiten können. Mein Rechner zum colorieren, soll dabei gleichzeitig als Host für den anderen dienen.

Mit DaVinci, das ist kein Problem. Aber mit diesem anderen Programm PostgreSQL, da weiss ich nicht weiter. Ich finde auch im Netz keine wirklich aussagekräftige Schritt-für-Schritt Anleitung.

Könnt ihr mir beibringen wie das geht? Oder soll ichs lieber ganz lassen und einfach das Projekt mitsamt Medien auf eine Festplatte kopieren und das an den anderen Rechner anschließen?




Frank Glencairn
Beiträge: 13392

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 12 Mär, 2021 16:44

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Fassbrause
Beiträge: 111

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von Fassbrause » Sa 13 Mär, 2021 11:50

Yo, danke. Das Tutorial kenne ich schon, ist echt gut. Das Einzige was fehlt, ist die Erklärung wie und ob man das Open Source Program PostgreSQL abseits von DaVinci einrichten muss... Das verstehe ich nicht.




SamSuffy
Beiträge: 8

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von SamSuffy » Di 23 Mär, 2021 10:30

Hallo Fassbrause,

ich bin ganz neu hier im Forum, kann dir aber bei deinem Problem gleich weiterhelfen.

Mit Davinci Resolve 17 wird der Project Server nicht mehr mit installiert, wie es bei den Versionen zuvor der Fall war. Dies ist leider kaum jemanden bewusst, was man auch an deiner Frage erkennen kann und Blackmagic dies so auch nicht ganz wirksam publiziert hatte.

Du musst den Project Server nun extra von der Supportseite laden und installieren.
Hier die Windows Version:
https://www.blackmagicdesign.com/de/sup ... 86/Windows

Wichtig wäre dann noch zu erwähnen, dass man in der Windows Firewall der Rechner den TCP Port 5432 (Postgres SQL Standardport) öffnen muss.
Ebenso wird auch bei einem Resolve Update die Version des Project Server nicht mitgezogen und man sollte auch hier das Update wieder von der Supportseite laden.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Gruß
Sam




JRfilms
Beiträge: 5

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von JRfilms » Fr 16 Apr, 2021 13:44

Hallo allerseits,
ich versuche ebenfalls mit Davinci Resolve 17 die Collaboration Funktion zu aktivieren.
Ich habe die aktuellste Version des Project Server von der Blackmagic Service Seite installiert, nur leider lässt sich das Programm nicht öffnen.
Es erscheint die gleiche Fehlermeldung Fehlermeldung: “The PostgresSQL server is either not running or the password is incorrect.”

Wenn ich direkt über Davinci Resolve eine PostgresSQL Database erstellen will, dann kommt eine weitere Fehlermeldung: „Failed to connect to the database server as the connection was refused. Please ensure that the database server is configured to allow connections from this device“

Ich habe den entsprechenden Port in der Windows Firewall freigegben, aber auch das hat nichts genutzt.

Das sind die Versionen, die ich installiert habe:

Davinci Resolve 17.1.1 Build 9
Project Server 17.1
PostgresSQL 9.5


Weiß jemand an was das liegt?
Vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Julian




KunstKnecht
Beiträge: 19

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von KunstKnecht » Sa 17 Apr, 2021 13:44

Hallo Julian,

das hört sich so an als wenn der Postgre SQL Server nicht läuft. Schau mal im Task-Manager unter Dienste ob postgresql-x64-9.5 vorhanden ist und der Status auf "Wird ausgeführt" gesetzt ist. Ansonsten rechte Maustaste drauf und auf starten klicken.

Gruß

Sebi




JRfilms
Beiträge: 5

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von JRfilms » Sa 17 Apr, 2021 14:27

Hallo Sebi,
danke für deine Antwort. Unter Dienste wird bereits postgresql-x64-9.5 mit "wird ausgeführt" angezeigt. Daran kann es nicht liegen.
Hast du noch eine andere Idee?

Gruß
Julian




freezer
Beiträge: 2398

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von freezer » Sa 17 Apr, 2021 16:50

Das naheliegendste wäre im Blackmagic Forum im Resolve Bereich zu posten. Da schauen auch die Entwickler selbst immer wieder rein.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




KunstKnecht
Beiträge: 19

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von KunstKnecht » Sa 17 Apr, 2021 17:27

Wenn PostgreSQL schon mal auf Deinem Rechner installiert wurde (durch eine ältere Version von Resolve) kann es sein das alte Passwörter oder Datenbankstrukturen erhalten worden sind. Über Apps und Feature Project Server 17.1 und! PostgreSQL 9.5 komplett deinstallieren, Rechner neu starten und darauf achten das der PostgreSQL Server nicht mehr in den Diensten auftaucht.
Nach der Neuinstallation sollte sich der Project Server starten lassen und eine Datenbank namens resolve mit dem Status compatible angelegt sein. Die Project Server Oberfläche schließen und in Resolve das nächste Projekt nicht lokal sondern auf dem SQL Server anlegen.

Bei posts im Blackmagic Forum die genaue Windows Build Version zusätzlich angeben.




JRfilms
Beiträge: 5

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von JRfilms » So 18 Apr, 2021 10:23

Vielen Dank! Es funktioniert! Ich hatte zuvor eine andere Version des PostgreSQL installiert. Als ich die Programme deinstalliert habe und auf meiner Festplatte auch den PostgreSQL Ordner separat gelöscht habe, hat sich der Project Server nach einem Neustart öffnen lassen.

Jetzt habe ich aber leider schon die nächste Fehlermeldung:

Ich kann jetzt eine Database erstellen, das Sharing enablen und auch einen Key erstellen. Der Key lässt sich auch auf dem eigenen Rechner öffnen, sodass ich die Database in Davinci Resolve öffnen kann und Projekte erstellen kann. Wenn es aber dann zum Verbinden mit einem anderen Rechner geht, funktioniert das nicht. Im Internet habe ich gelesen, dass man nur den Key auf dem anderen Gerät in DaVinci Resolve ziehen muss. Dabei kommt bei mir die Fehlermeldung: „Failed to connect to the database. Please check log file for more details“ Habe ich einen Schritt ausgelassen? Was ist das Problem?

Ich versuche das ganze zwischen einer Studio und einer Free Version. Aber auch zwischen zwei Free Versionen hat es nicht funktioniert (die gleiche Fehlermeldung).




KunstKnecht
Beiträge: 19

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von KunstKnecht » So 18 Apr, 2021 12:16

Auf beiden Rechnern über erweiterte Einstellungen auf der Firewall eine Eingehende Regel erstellen. Neue Regel , Port, TCP, Bestimmte lokale Ports 5432 ,Verbindung zulassen, Domäne, Privat und Öffentlich ankreuzten, Name Postgres und fertig. Auf dem Hauptrechner über den Projekt Server die Datenbank zum Sharing freigeben und den Acces Key am besten über ein freigegebenes Laufwerk auf den zweiten Rechner erstellen. Resolve starten und den Key in den Projekt Ordner ziehen. Ob es allerdings bei der freien nicht Studio Version funktioniert kann ich nicht sagen die habe ich nicht installiert.

Gruß

Sebi




JRfilms
Beiträge: 5

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von JRfilms » So 18 Apr, 2021 14:28

Danke für die schnelle Antwort, das hat mich wieder ein Stück weiter gebracht :D Ich hab bei beiden Rechnern die Einstellungen vorgenommen (jeweils auch noch für den Port 5433, da dieser für Postgres bei meinem einen Rechner verwendet wird) und es funktioniert so halb. Zwischen zwei Geräten im selben Netzwerk funktioniert es von der Free Version auf die Studio (aber nicht umgekehrt). Wenn ich es aber mit einem Freund probiere (er hat ein Mac), der nicht im selben Netzwerk ist, funktioniert es wieder nicht mehr. Es kommt die bisherige Fehlermeldung. Muss dafür noch zusätzlich bei den Routern eingestellt werden bzw. eine Verbindung zwischen den FritzBoxen hergestellt werden?




KunstKnecht
Beiträge: 19

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von KunstKnecht » So 18 Apr, 2021 17:44

Aus einem fremden Netz muß die IP Adresse im resolvedbkey angepasst werden.

Den resolvekey mit einem reinen Texteditor öffnen (kein Word oder sonstiges!), sieht dann so aus:

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<DBAccessKey>
<hostIPAddress>192.168.178.77</hostIPAddress>
<dbName>sonytest</dbName>
<dbUsername>postgres</dbUsername>
<dbPassword>DaVinci</dbPassword>
</DBAccessKey>

dbPasswort und dbUsername sind die Standartwerte und können bei Dir natürlich anders lauten.
Die IP Adresse hier im Beispiel 192.168.178.77 durch Deine öffentliche IPv4 Adresse ersetzen z.B. 91.33.215.18 (siehe Online Monitor in der Fritz.Box) und speichern und Deinem Freund schicken. In der Firewall müssen die Ports unbedingt auch Öffentlich freigegeben werden!
Aber bitte daran denken diese IP Adresse ist in der Regel nur 24 Stunden gültig, dann wird Dir von Deinem Provider eine neue Adresse zugewiesen.

Gruß

Sebi




Frank Glencairn
Beiträge: 13392

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von Frank Glencairn » So 18 Apr, 2021 18:33

Bloß gut daß das alles so problemlos, einfach und Userfreundlich, ohne irgendwelche Vorkenntnisse funktioniert.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




JRfilms
Beiträge: 5

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von JRfilms » Mo 19 Apr, 2021 07:26

Die Methode hat bei uns leider nicht funktioniert. Es kam die gleiche Fehlermeldung, aber viel schneller.

Wir haben jedoch eine umständliche Alternative gefunden: Über die App" Hamachi" haben wir unsere beiden privaten Netzwerke verknüpft und dann in den Key die gemeinsame IP von Hamachi eingetragen. Damit konnten wir tatsächlich beide das Collaboration Tool nutzten (sofern der Key von der Free Version erstellt wurde)

Leider hat mein Freund Probleme Hamachi auf seinem neuen Mac zu installieren, da gibt es eine im Netz bekannte Fehlermeldung. Es ging nur über seinen alten Windows Rechner, welchen er bald abgeben wird. Und die Methode ist auch etwas umständlich, wie ich finde.
Gibt es da keinen einfacheren Weg? Es kann ja nicht gedacht sein, dass man ein externes Programm hinzuziehen muss, oder?




KunstKnecht
Beiträge: 19

Re: Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?

Beitrag von KunstKnecht » Mo 19 Apr, 2021 11:30

Sorry, habe ich vergessen zu erwähnen, in Euren Fritzboxen müssen die PostgreSQL Ports bezogen auf den jeweiligen lokalen Resolve Rechner freigegeben werden. Anleitungen dazu finden sich im Netz.

Gruß

Sebi




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DSLR zum Filmen von Handpuppe
von Jan - Mi 20:06
» Impfung für Medienschaffende?
von Drushba - Mi 19:58
» Was schaust Du gerade?
von Cinemator - Mi 19:56
» Laowa 1.33x Rear Anamorphic Adapter - IBC 2019
von iasi - Mi 19:30
» Edius X Update auf 10.20 -- schneller und mit neuer Formatunterstützung
von slashCAM - Mi 19:03
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von markusG - Mi 19:01
» Blackmagic DaVinci Resolve 17.2 Update bringt schnelleren Start und mehr
von eXp - Mi 18:50
» Panasonic GH5 MK II versus organischer Sensor
von groover - Mi 18:18
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mi 17:17
» Externes Stereo Mikro an Smartphone - geht nicht. Gibt's nicht - außer...
von carstenkurz - Mi 17:12
» Was hörst Du gerade?
von medienonkel - Mi 16:45
» Teltec und BPM fusionieren
von medienonkel - Mi 16:02
» GH5: C1, C2 C3.... > Was kann ich besser machen?
von SixFo - Mi 12:11
» HLG mit der GH5
von SixFo - Mi 12:00
» Amazon Video Direct - Streaming-Distribution für Indie Werke
von SixFo - Mi 11:41
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mi 9:05
» Speicherplatz statt GPU-Power: Neue Cryptowährung Chia könnte zu HDD/SSD Knappheit führen
von Whazabi - Mi 8:59
» Fotokoffer/Inlay für Arme. DIY
von Frank Glencairn - Mi 8:53
» AE Schwarze Striche im Bild nach Rändern
von TomStg - Mi 7:34
» Videoclips Panasonic dvx 200
von Borrelloproduction - Mi 6:40
» Die Sammlung wird verkleinert Canon FD Altglas
von srone - Mi 1:26
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von roki100 - Mi 0:47
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von funkytown - Mi 0:44
» Tokina Cinema Zoom 25-75MM T2.9
von roki100 - Mi 0:32
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Frank Glencairn - Di 20:03
» THE GREEN KNIGHT Official Trailer 2
von iasi - Di 19:42
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von Hayos - Di 19:13
» Avid 7.2 und MXF Files
von Bluboy - Di 18:15
» Trailer "Twelve o'clock" | Thriller
von joerg-emil - Di 17:01
» Mai-Updates für Adobe Premiere Pro und Audition erschienen
von teichomad - Di 16:15
» Adobe April Update ist da
von Bluboy - Di 14:31
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von tom - Di 12:46
» Zeitraffer
von wabu - Di 12:44
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - Di 12:38
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von Sammy D - Di 12:27
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...