cantsin
Beiträge: 9243

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von cantsin » So 28 Feb, 2021 22:42

roki100 hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 22:41
mit dem Tool wird ffmpeg installiert. Scheint also irgendwie damit zu funktionieren und der Entwickler dachte sich wohl, einfach ne GUI bauen und 100 Euro verlangen...
Nein. ffmpeg wird nur als Encoder/Decoder verwendet. Diese Upscaling- und Bildverbesserungsalgorithmen gibt es in ffmpeg selbst nicht.




freezer
Beiträge: 2432

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von freezer » So 28 Feb, 2021 22:52

marty_mc hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 20:26
Hey FREEZER!

Ja, DAS sieht sehr gut aus, was du gemacht hast! SO gut bekommt das Topaz Video Enhance nicht hin. Vor allem die typischen Kantenanhebungen werden dort nicht weggebügelt.

Welche Programme hast du benutzt? Mir sagen die Abkürzungen nicht alle was. :-)

Grüße!
#martin
Doch, doch, das neue Artemis Medium Quality v11 Modell kann Kantenanhebung nun wegrechnen.

Es ist aber wie bei vielen Filterspielereien ein Herumprobieren was wie in welcher Reihenfolge funktioniert.

Bei den Beispielen nutze ich zuerst StaxRip mit Videofiltern aus der freien AviSynth-Szene (doom9.org). Der meiner Meinung nach beste Deinterlacer ist der AviSynthfilter QTGMC. Dann folgen 2 Filter zum Verringern der Halos.
Anschließend ein Durchlauf im Video Enhance AI 2 mit dem Artemis Medium Quality bei 100% Skalierung, das filtert den Rest der Halos weg.
Dann ein Hochskalieren mit Gaia HQ auf 1920x1080.

Bei anderen Quellen muss man wieder andere Ansätze finden. Einfach draufklatschen ist nicht.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mo 01 Mär, 2021 09:46

freezer hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 22:52


Doch, doch, das neue Artemis Medium Quality v11 Modell kann Kantenanhebung nun wegrechnen.
OK, Cool! Muss ich mal ausprobieren




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mo 01 Mär, 2021 21:49

freezer hat geschrieben:
So 28 Feb, 2021 22:52

Anschließend ein Durchlauf im Video Enhance AI 2 mit dem Artemis Medium Quality bei 100% Skalierung, das filtert den Rest der Halos weg.
Dann ein Hochskalieren mit Gaia HQ auf 1920x1080.
Hey Freezer°

DEIN TIPP macht echt was her. Denn Gaia ist macht tolle Ergebnisse, wenn das Ausgangsmaterial NICHT rauscht. Leider rauscht es meistens und ich konnte es deshalb nie nehmen, weil es immer Passagen gibt, die rauschen und ich will den Film durchrechnen lassen und nicht alles segmentieren.
Es ist also nur logisch, das Material zu deblocken und denoisen (artemis Modus Medium) und TATSÄCHLICH gehen die digitalen Kantenanhebungen mit dem Artemis Medium Modus FAST weg. SUPER!
Wenn man DANN den Gaia (aktuell Version5) raufpackt, macht das echt war her. Ist zwar nicht knackig scharf, aber SEHR FILMISCH, gefällt mir sehr.

Ich werd die Tage das mal für ne Filmsequenz rausrechnen und mir an meinem TV anschauen, ob ich das nochmal mit nem eigenen Film mache.

Danke, Danke, Danke!!!
Martin




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mi 03 Mär, 2021 10:09

Ich hab mal 2 Fragen:

1. WO kann man bei der neuen 2.0 Version den Speicherpfad wählen?? Bei mir werden die fertig gerenderten Bilder oder Videos am Ort des Rohmaterials abgelegt.

2. Die Idee den SD Film erst mit Artemis 11 Medium in SD zu rendern und danach mit Gaia 5.0, finde ich super. ABER, in welcher File Art könnte man das Zwischenvideo rendern? Für mich geht aktuell nur ProResHQ. Ich würde gern jpg 8bit compressed nehmen, um minimale Verluste zu haben. ABER eine jpg Sequenz kann ich nicht mehr in Topaz reinladen. Ich müsste die Sequenz vorher nochmal (in Prem) rendern. Ist mir aber zu aufwendig und ich will nicht zu viele Zwischenvideos rendern. Das wirkt sich unvorteilhaft für Gaia aus.




dosaris
Beiträge: 1467

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von dosaris » Mi 03 Mär, 2021 13:59

marty_mc hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:09

1. WO kann man bei der neuen 2.0 Version den Speicherpfad wählen?? Bei mir werden die fertig gerenderten Bilder oder Videos am Ort des Rohmaterials abgelegt.
rechts unten hinter out




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mi 03 Mär, 2021 16:52

dosaris hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 13:59
marty_mc hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:09

1. WO kann man bei der neuen 2.0 Version den Speicherpfad wählen?? Bei mir werden die fertig gerenderten Bilder oder Videos am Ort des Rohmaterials abgelegt.
rechts unten hinter out
Autsch...DANKE! :-)




cantsin
Beiträge: 9243

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von cantsin » Mi 03 Mär, 2021 17:12

marty_mc hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:09
2. Die Idee den SD Film erst mit Artemis 11 Medium in SD zu rendern und danach mit Gaia 5.0, finde ich super. ABER, in welcher File Art könnte man das Zwischenvideo rendern? Für mich geht aktuell nur ProResHQ. Ich würde gern jpg 8bit compressed nehmen, um minimale Verluste zu haben.
Mit ProRes HQ hast Du deutlich weniger Qualitäts-/Informationsverlust als mit JPEG 8bit...




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mi 03 Mär, 2021 17:14

cantsin hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 17:12
marty_mc hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 10:09
2. Die Idee den SD Film erst mit Artemis 11 Medium in SD zu rendern und danach mit Gaia 5.0, finde ich super. ABER, in welcher File Art könnte man das Zwischenvideo rendern? Für mich geht aktuell nur ProResHQ. Ich würde gern jpg 8bit compressed nehmen, um minimale Verluste zu haben.
Mit ProRes HQ hast Du deutlich weniger Qualitäts-/Informationsverlust als mit JPEG 8bit...
Danke.
Ok, mit Ausnahme von 8K, da funktioniert ProRes nicht mehr.




Jott
Beiträge: 19301

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von Jott » Mi 03 Mär, 2021 17:31

Natürlich funktioniert ProRes in 8K. Mache ich oft (für 360 Grad-Sachen).




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mi 03 Mär, 2021 17:38

Jott hat geschrieben:
Mi 03 Mär, 2021 17:31
Natürlich funktioniert ProRes in 8K. Mache ich oft (für 360 Grad-Sachen).
Hm, aber nicht in Topaz, zumindest mit der 1.9.0 Version. Für die 2.0 kanns ichs grad nicht sagen, da renderts grad.




Jott
Beiträge: 19301

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von Jott » Mi 03 Mär, 2021 17:42

Weiß ich nicht. Ich dachte, du meinst prinzipiell.




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » So 07 Mär, 2021 22:48

Noch ne Frage an euch: KENNT ihr das Problem, das normales SD Material (720x576 und 50i) plötzlich alle 25 Sekunden ein Doppelbild enthält?
Also es kommt z.B. Frame Nummer 18, dann 19, dann 20, dann nochmal 20 und dann Frame Nummer 22. Also ein Frame wird alle 25 Bilder übersprungen.

DAS Problem habe ich aber nur bei einem Film Master. Und damals mit der Version 1.0.0 hatte ich DAS Problem nicht gehabt. Erst jetzt mit 1.9.0 und jetzt mit 2.0.

Wer hat ne Idee?

Danke & Gruß!!
Martin




freezer
Beiträge: 2432

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von freezer » So 07 Mär, 2021 23:04

Schein ein Bug zu sein. Ich hab sowas ähnliches dem Entwickler auch schon gemeldet und Beispielfootage hochgeladen. Sie arbeiten an der Behebung für das nächste Update.
Wann das kommt wurde aber nicht gesagt.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




markusG
Beiträge: 1821

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von markusG » So 07 Mär, 2021 23:07

Hm...ich krieg's nicht zum laufen :( ich kann nach dem reinladen eines Videos weder den Algorithmus auswählen (ist einfach leer), noch funktioniert die Vorschau oder gar das Processing (lädt sich tot).

Das ganze im Trial-Modus, mit eingeloggtem Account. Grafikkarte (Nvidia) wird auch korrekt erkannt (Treiber sind aktuell). Hat jemand einen Tipp?




dosaris
Beiträge: 1467

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von dosaris » Mo 08 Mär, 2021 09:56

marty_mc hat geschrieben:
So 07 Mär, 2021 22:48
...KENNT ihr das Problem, das normales SD Material (720x576 und 50i) plötzlich alle 25 Sekunden ein Doppelbild enthält?
Also es kommt z.B. Frame Nummer 18, dann 19, dann 20, dann nochmal 20 und dann Frame Nummer 22. Also ein Frame wird alle 25 Bilder übersprungen.

DAS Problem habe ich aber nur bei einem Film Master. Und damals mit der Version 1.0.0 hatte ich DAS Problem nicht gehabt. Erst jetzt mit 1.9.0 und jetzt mit 2.0.
was für'n Input- (MPEG2?) u output-Format (Verpackung, AV etc)?

gerade nochmal getestet:
hab ich noch nicht beobachtet, weder bei 2.0 noch vorher




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mo 08 Mär, 2021 10:08

dosaris hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 09:56
marty_mc hat geschrieben:
So 07 Mär, 2021 22:48
...KENNT ihr das Problem, das normales SD Material (720x576 und 50i) plötzlich alle 25 Sekunden ein Doppelbild enthält?
Also es kommt z.B. Frame Nummer 18, dann 19, dann 20, dann nochmal 20 und dann Frame Nummer 22. Also ein Frame wird alle 25 Bilder übersprungen.

DAS Problem habe ich aber nur bei einem Film Master. Und damals mit der Version 1.0.0 hatte ich DAS Problem nicht gehabt. Erst jetzt mit 1.9.0 und jetzt mit 2.0.
was für'n Input- (MPEG2?) u output-Format (Verpackung, AV etc)?

gerade nochmal getestet:
hab ich noch nicht beobachtet, weder bei 2.0 noch vorher
Das File im Rechner stammt vom miniDV Band.
ABER wie gesagt, ich habe auch ein anderes Master vom miniDV Band, welches das Problem nicht zeigt. Daher bin ich auch ratlos. OK, ich könnte das DV File in etwas anderes in Premiere wandeln. DAS ist das einzige, was ich probieren könnte.
Was empfehlt ihr da?
Ich hab nur nicht so viel Lust auf diese Methode, da jedes Mal "wandeln" minimale Verluste bringen, die sich auch auf das Endfile mit Topaz leicht negativ auswirken.
Und ne TIFF Sequenz kannst du nicht in Topaz importieren.




cantsin
Beiträge: 9243

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von cantsin » Mo 08 Mär, 2021 10:29

marty_mc hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 10:08

ABER wie gesagt, ich habe auch ein anderes Master vom miniDV Band, welches das Problem nicht zeigt. Daher bin ich auch ratlos. OK, ich könnte das DV File in etwas anderes in Premiere wandeln. DAS ist das einzige, was ich probieren könnte.
Was empfehlt ihr da?
ProRes. Kannst Du auch mit Shutter Encoder (Open Source) erzeugen.




MK
Beiträge: 1461

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von MK » Mo 08 Mär, 2021 10:56

marty_mc hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 10:08
Und ne TIFF Sequenz kannst du nicht in Topaz importieren.
Natürlich geht das... schau Dir beim Öffnen die Dropdown-Box neben dem Feld Dateiname nochmal an...




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mo 08 Mär, 2021 11:00

cantsin hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 10:29
marty_mc hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 10:08

ABER wie gesagt, ich habe auch ein anderes Master vom miniDV Band, welches das Problem nicht zeigt. Daher bin ich auch ratlos. OK, ich könnte das DV File in etwas anderes in Premiere wandeln. DAS ist das einzige, was ich probieren könnte.
Was empfehlt ihr da?
ProRes. Kannst Du auch mit Shutter Encoder (Open Source) erzeugen.
Danke! SO geht es tatsächlich. Ich hab mich für ProRes444 in Premiere entschieden und das "Doppelframe" ist nun erstmal weg.




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mo 08 Mär, 2021 21:44

Und jetzt nochmal ne Korrektur von meiner Seite: Der ProRes 444 funktionierte nur mit meinem 20 sekündigem Testclip. Sobald man das miniDV Master zum ProRes444 wandelt (82min Film und ca. 44Gb dann) und DANN in Topaz reinladen will, stürzt das Programm ab. Auch mit ProResHQ.

Einzig erfolgreich war der normale ProRes UND ich habe den Film in 2 Hälften teilen müssen (10 und 11Gb jedes File). Dann lassen sich beide Files in Topaz reinladen, aber man muss trotzdem ca. 5 Minuten warten.
VIELLEICHT hätt ich beim ProRes HQ auch nur 30min warten müssen. Aber es passiert einfach nix und wenn man dann irgendwo in die Oberfläche klickt kommt "keine Rückmeldung" und Absturz den Programms.




Jott
Beiträge: 19301

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von Jott » Mo 08 Mär, 2021 23:08

Unabhängig von diesem Phänomen ist alles über normalem ProRes totaler Overkill für eine DV-Quelle.




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Di 09 Mär, 2021 11:49

Jott hat geschrieben:
Mo 08 Mär, 2021 23:08
Unabhängig von diesem Phänomen ist alles über normalem ProRes totaler Overkill für eine DV-Quelle.
:-D Wahrscheinlich. Aber sicher ist sicher. ;-)




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Mi 12 Mai, 2021 09:05

So Leute, meine bisherigen Erfahrungen habe ich in dem Video zusammen gefasst. Lasst uns auf dem neuesten Stand bleiben, wer bessere Erfahrungen gemacht hat mit neueren Versionen von Topaz Video, einfach hier Bescheid sagen!

Hier mein Video:


Viel Spaß euch!
Martin




r.p.television
Beiträge: 3295

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von r.p.television » Do 13 Mai, 2021 12:11

marty_mc hat geschrieben:
Mi 12 Mai, 2021 09:05
So Leute, meine bisherigen Erfahrungen habe ich in dem Video zusammen gefasst. Lasst uns auf dem neuesten Stand bleiben, wer bessere Erfahrungen gemacht hat mit neueren Versionen von Topaz Video, einfach hier Bescheid sagen!

Hier mein Video:


Viel Spaß euch!
Martin
Danke für Deine Eindrücke. Ich habe mich nach langem Testen für den Gaia HQ-Modus entschieden. Auch wenn der das Rauschen nicht so wegbügelt, aber der Artemis macht mir manchmal zu komische Detailanhebungen. Vorallem im Hintergrund, wo ich die Details gar nicht so haben will und wo sie teilweise sogar schon im unfokusierten Bereich waren.
Ich habe bisher aber kaum SD zu HD hochskaliert, sondern Full HD nach etwa 6k, um es in der Timeline wieder auf 4k runterzubrechen.
Die Ergebnisse finde ich gut bis verwirrend. Gerade das frühe SD-Material meiner FS700 gewinnt dabei kaum, weil sie relativ weich gezeichnet hat. Das elektronische Bild von Consumerkameras dagegen gewinnt überraschend an Schärfe. Aber ich betone hier Schärfe, denn die Kantenüberzeichnung wird dabei einfach auch nochmal hochgerechnet und die Kanten verstärkt. Dabei aber von den Treppchen bereinigt. Aber wirklich mehr Details sehe ich selten. Aber der subjektive Schärfeeindruck ist verbessert.

Wirklich cool wird es mit alten Masterfiles, die noch interlaced von DVCAM kommen. Da sind die Unterschiede wirklich enorm und verblüffend.




medienonkel
Beiträge: 192

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von medienonkel » Do 13 Mai, 2021 16:21

Mich stört an der aktuellen Version bei der Dione, dass aus den 50 Halbbildern auch 50 Vollbilder ausgegeben werden.
Ist zwar technisch korrekt, verdoppelt aber leider natürlich die Rechenzeit. Da wäre eine Option, auch 25 Bilder wählen zu können schon nicht schlecht.

Ich experimentiere momentan mit DV, S-VHS und Video 8 Material ein wenig herum. (20 Stunden unterschiedlichstes Material)
Leider nur teilweise mit TBC eingespielt.
Deinterlaced wird mit DaVinci im High Mode. Die Neural Engine rechnet mir da tatsächlich zu lange herum bei kaum sichtbaren Unterschieden zum High Modus.
Und dann je nach Material mit Artemis (M oder L) hoch auf 8K. Das 8K File kommt dann in eine UHD Timeline, wird vom underscan befreit, Materialabhängig deflickert, evtl. Weißableich angepasst und dann in DNxHD rausgerendert.

Zielauflösung sind ganz schnödes 1080p.
Die UHD nutze ich dann nur noch zur Stabilisierung bzw. zum reframing auf 16:9.
Die teilweise kuriosen Details, die die Software reinrechnet verspielen sich so ganz gut.
Aliasing verrechnet sich auch ganz angenehm, wenn man z.B. einen Mitchell nimmt.
Manchmal wandern Bartstoppeln an die Stelle von Sommersprossen...
Dann unbedingt noch Korn drauf, um wieder Struktur ins doch oft sehr weich gebügelte Bild zu bekommen.

Die Ergebnisse sind gemischt und es ist natürlich sehr vom Material abhängig, ob der Weg über die 8K wirklich sinnvoll ist. Meistens nicht. Man weiß es aber erst hinterher, also wieso nicht.

Wenn es darum geht sehr feine Schrift z.B. auf Verpackungen noch lesbar zu halten ist der Weg über das Dione Netz und internes Deinterlacing bei manchen Bildern der Bessere Weg.




marty_mc
Beiträge: 204

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von marty_mc » Do 13 Mai, 2021 22:27

medienonkel hat geschrieben:
Do 13 Mai, 2021 16:21
Mich stört an der aktuellen Version bei der Dione, dass aus den 50 Halbbildern auch 50 Vollbilder ausgegeben werden.
Ist zwar technisch korrekt, verdoppelt aber leider natürlich die Rechenzeit. Da wäre eine Option, auch 25 Bilder wählen zu können schon nicht schlecht.
Aber es gibt doch 3 Interlace Modis und der erste berechnet dir die Halbbilder zu Vollbider. Da ich aber den 50i Look beibehalten wollte, hatte ich den nicht weiter getestet.
Stimmt! Die doppelte Rednerzeit darf man bei 50i zu 50p nicht unterschätzen!!!




medienonkel
Beiträge: 192

Re: Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis

Beitrag von medienonkel » Fr 14 Mai, 2021 13:56

[quote=marty_mc post_id=1094961 time=1620937676 user_id=8306]
Aber es gibt doch 3 Interlace Modis und der erste berechnet dir die Halbbilder zu Vollbider. Da ich aber den 50i Look beibehalten wollte, hatte ich den nicht weiter getestet.
Stimmt! Die doppelte Rednerzeit darf man bei 50i zu 50p nicht unterschätzen!!!
[/quote]

Och, gegen doppelte Rednerzeit hab ich nie was ;-)

Was meinst du mit dem 50i look?
Ich frage nur, weil ich schon Leute erlebt habe, die den Interweave- oder auch Kammeffekt nicht als Fehler wahrgenommen haben. Und das trotz extra angeschlossener Röhre, um zu sehen, dass was nicht stimmt ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von tom - Di 21:42
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von cantsin - Di 21:41
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Freshy - Di 21:38
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von Jörg - Di 21:34
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von Axel - Di 20:56
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 20:32
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von Jan - Di 19:10
» Win10 am Ende
von regenbogencombjuta - Di 15:56
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
 
neuester Artikel
 
Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...