Postproduktion allgemein Forum



Blue ray Disc brennen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
meier14
Beiträge: 17

Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 10:51

Hallo zusammen,

ich arbeite immer noch mit der CS 6 von Adobe, weil die für meine Zwecke reicht.

In Premiere Pro CS 6 habe ich nun ein Urlaubsvideo geschnitten (aufgenommen mit der GoPro 3+ black im Format 1080 p, 50 fps), dass ich nun auf eine Disc brennen möchte.

Bei der Weiterleitung an Encore CS 6 ist mir nun aufgefallen, dass aus den 50 fps "nur noch" 25 fps für eine Blue Ray gemacht wurden. Eine Einstellmöglichkeit für 1080p und 50 fps gibt es anscheinend nicht.

Auch in Premiere Pro CS 6 weisen bestimmte Exportformate (ich glaube mpeg2) immer nur 25 fps aus.

Liegt das an dem Alter des Programms oder ist es normal, dass eine blue ray nur mit 25 fps abgespielt wird. Dann verstehe ich allerdings nicht den "Hype" der um immer mehr fps gemacht wird, wenn ich die sowieso nicht auf eine Disc bekomme (worin liegt da der Sinn) ....

Ich möchte nun die bestmögliche Qualität für mein Video haben.
Dazu kann ich in Premiere Pro eine Export-Datei für 1080p und 50 fps erstellen. Allerdings fehlt mir dann eine Software (ich nutze einen Mac), um die blue Ray Disc zu brennen. Wie bzw. womit macht Ihr das ? Kann mir da jemand ein Programm (freeware oder kostenpflichtig) empfehlen? Bei den kostenpflichtigen gibt es anscheinend diese drei Programme (Roxio Toast11 Titanium, Dragon Burn, Lewao Blue Ray Creator). Arbeitet Ihr mit denen ?

Mit Freunden will ich nun einen gemütlichen Filmabend vor dem Fernseher verbringen.

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Gruß Meier




xandix
Beiträge: 537

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von xandix » Di 10 Dez, 2019 11:05

Hi,

ja die normale BluRay kann nur 25P bzw. 50i.

Der Bluray Standard ist inzwischen auch alt.
Das war alles noch vor dem "Hype".

Mach 50i draus.
Bluray Standard.

Bei Premiere Pro CS 6 müsste Encore dabei sein.
Damit kannst du konforme Blurays machen.....
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6300, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Jott
Beiträge: 16990

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 11:19

Die Blu-ray-Specs stammen von 2002, das läuft in der Tat unter "alt". Viel älter als der angesprochene Hype.
Ansonsten: 720p50 ginge auch noch, kostet halt Auflösung. 50i ist aber okay für deinen Zweck, wenn beim Encoding keine Fehler unterlaufen. Der flüssige "TV-Look" von 50p bleibt damit erhalten.




meier14
Beiträge: 17

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 13:37

Hallo Jott und Xandix,

O.K. Vielen Dank, aber 720p scheiden aus.
Ich möchte ja bestmögliche Qualität und das verträgt sich wohl nicht mit "Auflösungs-Verlust".

Ich werde daher mal 25 fps und 50i erstellen, um zu sehen, wie groß der Unterschied ist bzw. ob da dann überhaupt ein Unterschied (für mich) zu erkennen ist.

Was ist mit der Erstellung in 50 fps und dann über ein externes Brenner-Programm auf blue ray zu brennen? Gibt es dazu bzw. zum Brenner-Programm Empfehlungen ?

Gruß Meier




xandix
Beiträge: 537

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von xandix » Di 10 Dez, 2019 13:42

meier14 hat geschrieben:
Di 10 Dez, 2019 13:37

Ich werde daher mal 25 fps und 50i erstellen, um zu sehen, wie groß der Unterschied ist bzw. ob da dann überhaupt ein Unterschied (für mich) zu erkennen ist.
Wenn 25P dann in Premiere "Halbbilder zusammenfügen" machen.


meier14 hat geschrieben:
Di 10 Dez, 2019 13:37

Was ist mit der Erstellung in 50 fps und dann über ein externes Brenner-Programm auf blue ray zu brennen? Gibt es dazu bzw. zum Brenner-Programm Empfehlungen ?

Kannste machen, ist halt nicht mehr BluRay konform.
Viele BluRay Geräte können dies nicht auslesen.
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6300, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Jott
Beiträge: 16990

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 13:45

Blu-ray kann kein 1080p50, egal mit was für einem Programm du eine Scheibe erzeugen willst. Encore hast du doch, besser/moderner wird's nicht.

Du kannst natürlich irgend eine Datei auf eine Scheibe brennen, aber das ist dann keine "Blu-ray" für Player mit diesem Namen, sondern einfach nur ein Datenträger. Dann kannst du auch gleich einen USB-Stick nehmen und gut ist.




meier14
Beiträge: 17

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 14:23

O.K. ,alles klar.

Ist ein anderes Thema aber für mich dennoch vollkommen unklar. Die neue GoPro 8 z.B. kann Aufnahmen in 1080p 240 fps machen.
Wozu braucht man das dann? Nur für eine Zeitlupe oder für andere Ausgabekanäle (youtube ?)
Verstehe ich nicht.




Jott
Beiträge: 16990

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 15:12

Nur für Zeitlupe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welche CPU für Schnitt, After Effects und Gaming
von Bluboy - So 1:46
» Für was genau werden diese Netze verwendet.
von suchor - So 1:22
» Tamron 24 -70 2.8 G2 Canon
von Banolo - So 0:40
» ONUKA Live feat. NAONI Orchestra
von klusterdegenerierung - So 0:23
» Suche gutes Transition Pack
von klusterdegenerierung - Sa 23:37
» Mini hdv Bänder importieren Imac Catalina
von Zottel123 - Sa 22:43
» Neuer PC - wenn es doch nur so einfach wäre
von mash_gh4 - Sa 22:26
» ++ Verkaufe 2 Fujinon Cine Objektive (MKX18-55 / MKX55 - 135)
von Beavis27 - Sa 21:04
» Fokussierung der BMPCC 4/6K auf dem Gimbal
von clipwerk - Sa 20:51
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Sa 19:54
» SONY RX100 VII - kleiner Test der Bildqualität
von vobe49 - Sa 19:17
» Ich filmte für Millionen
von dustdancer - Sa 19:10
» Sony FDR AX53: Fragen zum Betrieb und der Funktion
von aponi2340 - Sa 19:08
» Wenn ihr nur noch ein Objektiv nutzen dürftet...welches wäre das?
von Pianist - Sa 17:34
» Neue extra-robuste Pro RUGGED Speicherkartenserie von Manfrotto
von cantsin - Sa 14:41
» Tokina atx-m 85mm f/1.8 FE: Tokina stellt neue Objektivserie für DSLMs vor
von MarcusG - Sa 14:28
» Verkaufe Sachtler Soom XL Stativ System inkl. Stativkopf FSB6
von SeenByAlex - Sa 13:11
» Graukarte als Belichtungshilfe/Verständnisfrage
von ruessel - Sa 12:19
» Was bedeutet Aperture Height und Width?
von mash_gh4 - Sa 12:07
» Rode Video Mic Pro+ Alternative (Handgeräusche Bewegungen)
von Sammy D - Sa 11:45
» Seltsames Geräusch Sony AX700
von John - Sa 10:45
» Davinci Resolve - Lücke schließen beim Löschen
von Harz - Sa 10:38
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 9:40
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 0:58
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Sa 0:22
» Der Balkan, ein Garant für Qualität!
von klusterdegenerierung - Sa 0:20
» Schweinerei: Netzwerk per Funk lahmlegen!
von roki100 - Sa 0:06
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von Mantas - Fr 21:53
» Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
von iasi - Fr 21:23
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von dienstag_01 - Fr 13:08
» Funk-Kamera (Bühnentauglich)?
von aus Buchstaben - Fr 12:44
» Quicktime Codec Win 10 Sicherheitsfragen
von frm - Fr 12:18
» Kamera zur Schlafüberwachung gesucht
von Auf Achse - Fr 12:08
» Flughafen Heathrow startet neues Anti-Drohnen System mit 3D Holo-Radar
von slashCAM - Fr 10:12
» Letterboxing deaktivieren/Videoformat beibehalten
von Jörg - Fr 9:39
 
neuester Artikel
 
Gelöst: SATA-SSDs an der Sigma fp

Nach einem ersten erfolglosen Versuch haben wir einen weiteren Anlauf gestartet an der Sigma fp normale SATA-SSDs zur externen RAW-Aufzeichnung zu nutzen... weiterlesen>>

Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10

Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).