Postproduktion allgemein Forum



Blue ray Disc brennen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
meier14
Beiträge: 21

Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 10:51

Hallo zusammen,

ich arbeite immer noch mit der CS 6 von Adobe, weil die für meine Zwecke reicht.

In Premiere Pro CS 6 habe ich nun ein Urlaubsvideo geschnitten (aufgenommen mit der GoPro 3+ black im Format 1080 p, 50 fps), dass ich nun auf eine Disc brennen möchte.

Bei der Weiterleitung an Encore CS 6 ist mir nun aufgefallen, dass aus den 50 fps "nur noch" 25 fps für eine Blue Ray gemacht wurden. Eine Einstellmöglichkeit für 1080p und 50 fps gibt es anscheinend nicht.

Auch in Premiere Pro CS 6 weisen bestimmte Exportformate (ich glaube mpeg2) immer nur 25 fps aus.

Liegt das an dem Alter des Programms oder ist es normal, dass eine blue ray nur mit 25 fps abgespielt wird. Dann verstehe ich allerdings nicht den "Hype" der um immer mehr fps gemacht wird, wenn ich die sowieso nicht auf eine Disc bekomme (worin liegt da der Sinn) ....

Ich möchte nun die bestmögliche Qualität für mein Video haben.
Dazu kann ich in Premiere Pro eine Export-Datei für 1080p und 50 fps erstellen. Allerdings fehlt mir dann eine Software (ich nutze einen Mac), um die blue Ray Disc zu brennen. Wie bzw. womit macht Ihr das ? Kann mir da jemand ein Programm (freeware oder kostenpflichtig) empfehlen? Bei den kostenpflichtigen gibt es anscheinend diese drei Programme (Roxio Toast11 Titanium, Dragon Burn, Lewao Blue Ray Creator). Arbeitet Ihr mit denen ?

Mit Freunden will ich nun einen gemütlichen Filmabend vor dem Fernseher verbringen.

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Gruß Meier




xandix
Beiträge: 541

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von xandix » Di 10 Dez, 2019 11:05

Hi,

ja die normale BluRay kann nur 25P bzw. 50i.

Der Bluray Standard ist inzwischen auch alt.
Das war alles noch vor dem "Hype".

Mach 50i draus.
Bluray Standard.

Bei Premiere Pro CS 6 müsste Encore dabei sein.
Damit kannst du konforme Blurays machen.....
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Jott
Beiträge: 18800

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 11:19

Die Blu-ray-Specs stammen von 2002, das läuft in der Tat unter "alt". Viel älter als der angesprochene Hype.
Ansonsten: 720p50 ginge auch noch, kostet halt Auflösung. 50i ist aber okay für deinen Zweck, wenn beim Encoding keine Fehler unterlaufen. Der flüssige "TV-Look" von 50p bleibt damit erhalten.




meier14
Beiträge: 21

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 13:37

Hallo Jott und Xandix,

O.K. Vielen Dank, aber 720p scheiden aus.
Ich möchte ja bestmögliche Qualität und das verträgt sich wohl nicht mit "Auflösungs-Verlust".

Ich werde daher mal 25 fps und 50i erstellen, um zu sehen, wie groß der Unterschied ist bzw. ob da dann überhaupt ein Unterschied (für mich) zu erkennen ist.

Was ist mit der Erstellung in 50 fps und dann über ein externes Brenner-Programm auf blue ray zu brennen? Gibt es dazu bzw. zum Brenner-Programm Empfehlungen ?

Gruß Meier




xandix
Beiträge: 541

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von xandix » Di 10 Dez, 2019 13:42

meier14 hat geschrieben:
Di 10 Dez, 2019 13:37

Ich werde daher mal 25 fps und 50i erstellen, um zu sehen, wie groß der Unterschied ist bzw. ob da dann überhaupt ein Unterschied (für mich) zu erkennen ist.
Wenn 25P dann in Premiere "Halbbilder zusammenfügen" machen.


meier14 hat geschrieben:
Di 10 Dez, 2019 13:37

Was ist mit der Erstellung in 50 fps und dann über ein externes Brenner-Programm auf blue ray zu brennen? Gibt es dazu bzw. zum Brenner-Programm Empfehlungen ?

Kannste machen, ist halt nicht mehr BluRay konform.
Viele BluRay Geräte können dies nicht auslesen.
Gruss
Andreas

ATEM TVS, Smart Scope Duo, Datavideo HDR55, Datavideo ITC100, Canon XA25, JVC HM200, Sony A6400, MI Sphere, Feiyutech AK2000, Behringer DEQ2496, Behringer SRC2496, Rode NTG2, Sennheiser MKH 416, Sennheiser MKH 406, Rode NTG4+




Jott
Beiträge: 18800

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 13:45

Blu-ray kann kein 1080p50, egal mit was für einem Programm du eine Scheibe erzeugen willst. Encore hast du doch, besser/moderner wird's nicht.

Du kannst natürlich irgend eine Datei auf eine Scheibe brennen, aber das ist dann keine "Blu-ray" für Player mit diesem Namen, sondern einfach nur ein Datenträger. Dann kannst du auch gleich einen USB-Stick nehmen und gut ist.




meier14
Beiträge: 21

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von meier14 » Di 10 Dez, 2019 14:23

O.K. ,alles klar.

Ist ein anderes Thema aber für mich dennoch vollkommen unklar. Die neue GoPro 8 z.B. kann Aufnahmen in 1080p 240 fps machen.
Wozu braucht man das dann? Nur für eine Zeitlupe oder für andere Ausgabekanäle (youtube ?)
Verstehe ich nicht.




Jott
Beiträge: 18800

Re: Blue ray Disc brennen

Beitrag von Jott » Di 10 Dez, 2019 15:12

Nur für Zeitlupe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» USB-C Stick zur Aufnahme mit Pocket 4k
von Black-Magic019 - Do 18:15
» Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar
von SonyTony - Do 18:07
» Neue Vereinbarung: TV-Dokumentarfilmer erhalten höhere Honorare
von Darth Schneider - Do 18:02
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Do 17:51
» Günstige Grafikkarten? Vergesst es!
von StanleyK2 - Do 17:29
» Festplatten mieten
von ksingle - Do 17:23
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Do 17:23
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von Ziggy Tomcat - Do 17:17
» Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)
von Marco - Do 16:07
» Preiswerter Teleprompter?
von ksingle - Do 16:01
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von Jörg - Do 15:53
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Tscheckoff - Do 15:36
» Welche Kopfhörer?
von markusG - Do 14:35
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von Darth Schneider - Do 14:33
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von Darth Schneider - Do 14:17
» Ausrüstung für Webinar über Zoom
von Oberleuchte - Do 13:57
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 13:33
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von Lorphos - Do 12:37
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von cantsin - Do 11:55
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 11:35
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Do 11:00
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von rush - Mi 20:58
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Mi 20:55
» Renderzeiten
von dienstag_01 - Mi 17:32
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von suchor - Mi 17:28
» Home before dark & servant 2 Staffel
von motiongroup - Mi 16:27
» Workspace in Davinci Resolve
von pillepalle - Mi 15:11
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von Bluboy - Mi 14:52
» Facebook Live Streaming Probleme mit Streaming Schlüssel
von kulian - Mi 14:20
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...