Postproduktion allgemein Forum



Videomaterial zippen empfehlenswert?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
MarcoCGN80
Beiträge: 45

Videomaterial zippen empfehlenswert?

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 14 Okt, 2019 10:10

Hallo

Ich habe einige größere Videodateien bzw. teilweise mehrere Videos, deren Menge dann für eine große Datenmenge sorgen und welche ich in Premiere bearbeite (noch auf Mac, bald wohl auf einem Dell).

Nun frage ich mich, ob ich all das Videomaterial eines Projekts zippen soll, nachdem ich das Projekt beendet habe.
Um die Sache zu archivieren und wenn nötig, wieder "auszupacken" und Änderungen am Projekt vornehmen zu können.

Ist es um Speicherplatz zu sparen, sinnvoll und möglich Videos und Adobe Projektdateien zu zippen? Oder ist es gar nicht machbar bzw. nicht ohne Qualitätseinbußen zu haben?
Ich dachte daran, den Ordner des Projekts im Finder über rechte Maustaste und "XY" komprimieren zu verkleinern.




rush
Beiträge: 10915

Re: Videomaterial zippen empfehlenswert?

Beitrag von rush » Mo 14 Okt, 2019 10:19

Zippen ändert rein gar nichts an der Qualität - diese bleibt dabei immer identisch. Das ist das eine.

Das andere: hoch komprimiertes Material lässt sich nur schwer sinnvoll zippen - der Gewinn ist häufig sehr gering aber das hängt eben auch vom Material ab.

Daher sollte man abwägen ob es sich lohnt und den Aufwand/Zeit rechtfertigt...
Wenn bspw. aus 1000MB am Ende immer noch 950MB übrig bleiben würde ich mir das ganze eher knicken... Daher: einfach Mal ausprobieren mit deinem Material
keep ya head up




dosaris
Beiträge: 1349

Re: Videomaterial zippen empfehlenswert?

Beitrag von dosaris » Mo 14 Okt, 2019 10:23

MarcoCGN80 hat geschrieben:
Mo 14 Okt, 2019 10:10
Ist es um Speicherplatz zu sparen, sinnvoll und möglich Videos und Adobe Projektdateien zu zippen?
vergiss es!

wenn sich das so einfach weiter verlustfrei komprimieren ließe würde es auch so übertragen.
Denn Bandbreite kostet.

Um Datenvolumen zu sparen wird ja eben das roh-video bereits komprimiert, zB in AVC, HEVC VC1 usw.
Da nimmt man QualitätsVerluste hin, die aber in der Wahrnehmung gering sind.
Zusätzlich ist noch etwas Kompression möglich durch zB CABAC (ein mathematisch optimierendes Verfahren).

Archvierung bringt nur etwas, wenn man einen Satz zusammengehöriger Video-Dateien auch in
ein zusammen hängendes Päckchen eintüten will.




Syndikat
Beiträge: 447

Re: Videomaterial zippen empfehlenswert?

Beitrag von Syndikat » Mo 14 Okt, 2019 10:33

Man kann Videomaterial zippen um es beispielsweise mit samt Ordnern über wetransfer zu verschicken. Aber sonst macht es keinen Sinn, es sei denn das Videomaterial liegt vollkommen unkomprimiert vor.
Warum ist das so? Ganz einfach: Normalerweise ist das Videomaterial bereits komprimiert, und zwar verlustbehaftet, etwa bei dem weit vereiteten h264. Eine verlustbehaftete Kompression beinhaltet immer auch eine verlustfreie Kompression. Alle Redundanzen wurden also bereits aus dem Videomaterial entfernt. Ein zip-Algorithmus wird nichts mehr finden was er noch reduzieren könnte. Im ungünstigsten Fall wird die Datenmenge sonst sogar größer, weil der Zip-Algorithmus noch zusätzliche einge Informationen einfügt.
Anders sieht es bei anderen Daten, wie z.B. der Premiere Projektdatei aus. Aber diese Daten sind im Verhältnis zum Videomaterial meist vernachlässigbar gering.
Eine weitere Gefahr besteht übrigens darin, dass bei einem Defekt des Datenträgers bei der zip-Datei alle darin enthaltenen Daten verloren wären, während sonst nur möglicherweise nur eine Datei betroffen wäre.




MarcoCGN80
Beiträge: 45

Re: Videomaterial zippen empfehlenswert?

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 14 Okt, 2019 11:06

Bei mir sieht es so aus, dass ich mxf Videodateien habe, die teilweise über 50 GB groß sind.
Und manchmal habe ich mehrere davon in einem Projekt.

Zu Beginn erstelle ich immer Proxies der Videos, damit Premiere und der Rechner nicht den Geist aufgeben.
Ist dies evtl. schon ein falscher und völlig ungeschickter Weg?

Da ich die Projekte oft auch nach Wochen oder Monaten mal nachbearbeiten muss, archiviere ich sie auf einem Server.
Aber da sammeln sich natürlich mit den Proxies auch ganz schöne Datenmengen an.

Vielleicht sollte ich die Proxy Dateien löschen, aber dann müsste ich sie stets neu erzeugen, sobald dich ein "altes" Projekt erneut bearbeiten muss.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ein Licht für Straßenkinder
von 3Dvideos - Fr 14:43
» Gerücht: Nächstes Jahr MacBook Pro 16" mit 12-Kern M1X?
von Axel - Fr 14:42
» THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen
von Darth Schneider - Fr 14:40
» Warner veröffentlicht alle Kinofilme des Jahres 2021 zeitgleich direkt bei HBO Max
von iasi - Fr 14:16
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von Sammy D - Fr 14:15
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 14:02
» 8mm für die gute Laune.......
von dienstag_01 - Fr 13:39
» Was denken sie über Matrix 4?
von neo-the-one - Fr 13:10
» Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen
von TheGadgetFilms - Fr 12:43
» Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
von slashCAM - Fr 12:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von patfish - Fr 12:36
» Camarada App -- macht aus zwei Smartphones eine simple s3D-Kamera
von Jott - Fr 11:19
» Jürgen Thormann - Interview mit der Stimme von Michael Caine
von ruessel - Fr 11:13
» KI ermöglicht automatisches Layering von bewegten Video-Objekten
von macaw - Fr 11:11
» Zhiyun Crane 2 geht nicht mehr an
von huck - Fr 10:51
» 50zig Jahre Tatort - Für die Tonne (1)
von K.-D. Schmidt - Fr 9:19
» Beeindruckend: Canon R5 mit RF85/1.2
von Frank Glencairn - Fr 8:36
» Tamron kündigt 17-70mm 2.8 VC für APS-C an
von rush - Fr 7:59
» i5 2500k PC aufrüstbar?
von MrMeeseeks - Fr 2:23
» Wie viele Subpixel haben die Pixel auf dieser Darstellung?
von Phkor - Fr 0:10
» Sigma: Drei neue 24, 35 und 65mm Vollformat-Objektive der I-Serie für DSLMs
von iasi - Do 23:44
» Dual Funk-Lavalier Set von Hollyland - LARK 150
von rush - Do 22:11
» Digitalisierung von VHS-C Kassetten
von Bruno Peter - Do 22:01
» Probleme mit RCM vs. CST
von AndySeeon - Do 20:49
» GoPro 6 oder 7 Zeitraffer und Stromversorgung
von Mantas - Do 20:12
» Premiere nutzt nur einen Teil der Perfomance und ist überlastet.
von srone - Do 19:59
» The Batman - Teaser Trailer
von Ziggy Tomcat - Do 18:06
» Premiere Pro 2020 friert ständig ein während Premiere 2019 funktioniert?
von klusterdegenerierung - Do 16:43
» Was hörst Du gerade?
von 7River - Do 16:39
» Video "smoother" gestalten
von benniAT - Do 16:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von neo-the-one - Do 15:43
» Lumix S5 Footage flackert
von s.holmes - Do 14:57
» Philips 326P1H und Philips 329P1H: Neue 31.5" Monitore mit integrierter USB-C Dockingstation
von slashCAM - Do 13:42
» "Komm und sieh" - auf BD
von neo-the-one - Do 12:23
» Welchen Fernseher habt ihr?
von klusterdegenerierung - Do 12:22
 
neuester Artikel
 
THE BOND - Fan-Film mit Profi-Action

Der James Bond Fan-Kurzfilm "The Bond" wurde an einem Tag und mit geringem Budget abgedreht, doch der zentralen Kampfszene sieht man dies nicht an -- wie es gelang, die Action so gekonnt umzusetzen, hat uns das Camcore-Team verraten, neben weiteren Einzelheiten von der Produktion (shot on Blackmagic URSA Mini Pro 4.6K G2 + Hawk Anamorphoten). weiterlesen>>

Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM

Wir freuen uns, am 10. Dezember 2020 die Sony Creative Pro Night ab 19:00 auf slashCAM zu Gast zu haben. Bei dem live gestreamten Event steht die Erfahrung von professionellen Filmern aus der Praxis mit Kameras der Sony Cinema Line -- FX6 und FX9 sowie Alpha 7S III -- im Mittelpunkt. Außerdem gibt es eine Sony A7SIII inkl. Objektiv zu gewinnen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...