Postproduktion allgemein Forum



Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
fx1234
Beiträge: 2

Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von fx1234 » Do 05 Sep, 2019 14:00

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einer Software (idealerweise für Mac) mit welcher ich vorhandene Videodateien kürzen kann, ohne dass Video und Audio neu kodiert / gerendert / komprimiert werden.
Ich möchte also nur trimmen um die Originaldaten in Ihrer Qualität zu erhalten und die Dateigröße zu verringern.

Im konkreten Fall habe ich große Videodateien unterschiedlicher Formate von je ca. 2 Stunde (entsprechend > 300 GB) vorliegen, aus welchen ich jeweils nur ca. 1-2 Minuten Ausschnitte haben möchte, um auf eine handlichere Dateigröße von vielleicht 20-30 GB zu kommen.
Audio ist mir hier sogar egal. Es geht nur um die Bewertung und Vergleich der Videoqualitäten von unterschiedlichen Aufnahmen mit HDR und erweitertem Farbraum.

Container: MXF OP1A und MOV
Codec: AVC-Intra 800 mbps sowie Apple ProRes HQ und DNxHR (10bit)
Auflösung: 3840x2160
Farbraum: BT.2020 und 709
OETF: HLG und PQ (SMPTE 2084)

Software wie "losslessCut" mit ffmpeg kommt mit den Dateien nicht zurecht...
Resolve kodiert bisher alles um und verändert auch dazu die Metadaten...
Premiere kann wohl auch nur "mit rendern" exportieren...

Bevor ich weitere Stunden/Tage mit der Suche und Experimenten verbringe:
Hat jemand Ideen oder einen Tip?

Vielen Dank und Grüße!




carstenkurz
Beiträge: 4499

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von carstenkurz » Do 05 Sep, 2019 14:05

Bei Quicktime/Mov geht das schon mit dem ollen Quicktimeplayer Pro.

Das kommt allerdings kaum mit einigen deiner anderen Formatanforderungen klar.

- Carsten
and now for something completely different...

Zuletzt geändert von carstenkurz am Do 05 Sep, 2019 14:06, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 16279

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von Jott » Do 05 Sep, 2019 14:05

Und in 2019 mit dem völlig normalen Quicktime Player.
Command-T für Trimmen (eingedeutscht: Kürzen), dann selbsterklärend.

Dass wirklich nur getrimmt und nicht etwa neu encodiert wird, merkt man daran, dass das Speichern der getrimmten Auswahl blitzschnell geht.
Der Quicktime Player muss nur deine Formate spielen können, merkst du ja sofort. Ausprobieren kostet nix.




fx1234
Beiträge: 2

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von fx1234 » Do 05 Sep, 2019 14:18

Hi, vielen Dank für Eure Antworten!

Das funktioniert für die ProRes MOV Dateien.

Doch die anderen Dateien (MXF mit AVC-Intra) kann Quicktime gar nicht wiedergeben...

Hat jemand dafür noch eine Idee?




klusterdegenerierung
Beiträge: 13870

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 05 Sep, 2019 14:23

Dafür nimmt man https://www.xmedia-recode.de/
Dort stellt man unter "Video" statt konvertieren kopieren ein. Dadurch wird nicht gerendert und der Prozess dauert nur ein einige Sekunken.

Wenn man möchte kann man das Video darin auch direkt trimmen, super Sache.
Hier ein screenshot.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




hexeric
Beiträge: 45

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von hexeric » Do 05 Sep, 2019 15:54

für mac gibt es eine freeware namens "lossless cut" genau dafür. ersetzt das alte QT7 reference movie feature.
also geht das auch für mp4s
Zuletzt geändert von hexeric am Do 05 Sep, 2019 15:56, insgesamt 1-mal geändert.




hexeric
Beiträge: 45

Re: Trimmen von Videodateien ohne neue Komprimierung

Beitrag von hexeric » Do 05 Sep, 2019 15:55

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 05 Sep, 2019 14:23
Dafür nimmt man https://www.xmedia-recode.de/
Dort stellt man unter "Video" statt konvertieren kopieren ein. Dadurch wird nicht gerendert und der Prozess dauert nur ein einige Sekunken.

Wenn man möchte kann man das Video darin auch direkt trimmen, super Sache.
Hier ein screenshot.
das ist windows, gesucht wird für mac um das alte QT7 zu ersetzen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Funkstrecke Audio
von carstenkurz - Mo 0:41
» 1080/50M für Fernseher störungsanfällig?
von fabchannel - Mo 0:27
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - So 23:37
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von DeeZiD - So 23:25
» JOKER - Teaser Trailer
von Axel - So 23:18
» Versteckt in vielen Hollywood Filmen: Die vier Noten des Todes
von SeenByAlex - So 23:03
» Audioanlage Kirche
von gunman - So 22:53
» Markt für Kleinproduzenten - ein „totes Pferd“?
von nic - So 22:30
» Sony PXW Z100
von Tscheckoff - So 21:46
» Nvidia zeigt Echtzeit Greenscreen Keyer ohne Greenscreen sowie Facetracker
von rainermann - So 21:16
» Was war Eure erste Digicam?
von Frank B. - So 20:33
» Semiprofessioneller Camcorder von Panasonoc, überwiegend FULL HD
von holger_p - So 19:27
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Mediamind - So 18:47
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von cantsin - So 16:39
» Warum glauben so viele, dass Gemini Man ein Flop wird?
von Benutzername - So 16:16
» Sehenswert Familie Braun
von klusterdegenerierung - So 14:46
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 14:44
» Euer Lieblings Style-Over-Substance-Film
von Benutzername - So 12:37
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von BerndL - So 11:47
» Das Boot U9: 1967-1993
von Darth Schneider - So 9:46
» XDCAM - Import - Problem - XDCAM Transfer?
von robbie - So 9:21
» Canon IVY REC -- eine Art Actioncam
von Christian Schmitt - So 8:16
» Filmic Pro Speicherproblem
von vaio - So 1:21
» bei Color Grading nur einzelne Clips bearbeiten möglich?
von klusterdegenerierung - Sa 23:03
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Sa 20:39
» Projektsortierung nicht nachvollziehbar?
von klusterdegenerierung - Sa 18:27
» DIY: Adding a speedbooster to a BMD EF
von roki100 - Sa 17:41
» Die irre Geschichte des größten Films - den niemand kennt
von iasi - Sa 15:39
» Suche SIGMA 70-200 f2.8 EF Sports
von klusterdegenerierung - Sa 15:07
» NGD: Weebill S
von iasi - Sa 12:38
» Sony A7 iii - welches objektiv
von klusterdegenerierung - Sa 12:23
» Sony FS5 App zum Sichten der Clips
von Jott - Sa 8:15
» Lighting bei diesem Video?
von Dhira - Sa 3:58
» Verkaufe Blackmagic, Decimator, Extron, IGUS, SpecctraCrane Videozubehör
von Trickboxx - Sa 0:55
» Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
von Frank B. - Fr 20:40
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III

Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).