Postproduktion allgemein Forum



Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Bergspetzl
Beiträge: 1436

Monitor "kalibrieren", erschwerte Bedingungen?

Beitrag von Bergspetzl » Do 22 Aug, 2019 17:42

Hallo Zusammen,

ich habe unseren alten Schnittplatz im Visier - er wird doch noch öfter hergenommen als gedacht und damit steht die alte Problematik wieder ins Haus: seine Kalibrierung.
Es handelt sich um einen 24" Eizo Foris von 2012. An sich seinerzeit ein feiner Budget-Monitor mit echtem 25P, was damals das Hauptargument war.

Aber nun die Downside: er ist einfach immer zu rotstichig. Ja, man schaut auch beim Farbkorrigieren (nicht "Graden") oder schnellen anpassen auf die Tools, aber ehrlich, fast jeder versichert sich von der Gewichtung und Abstimmung letztendlich auch mit einem Blick auf den Vorschaumonitor, ob alles "rund" wirkt. Und da hakt es einfach.

Dieser Bildschirm hängt an einer internen Intensity von BM zwecks der Preview. Ich habe den Bildschirm mit Displaycal und Resolve und Spyder kalibrieren können, und das Lutfile kann ich auch bei BM als InputLut oder Displaylut einladen. Soweit so gut. Macht auch was es soll und reicht für den Rechner.

Was mache ich aber in Premiere? Ich hätte gerne dass der Lut am Monitor fix ist, ohne eine Lutbox dazwischen zu schalten zu müssen, die das ganze ad absurdum führen würde. Kann ich im Premiere etwas wie fixe Output Luts einbauen? (ohne eine eigene Ebene mit dem Lut im Schnittfenster angelegt zu haben) Oder kann ich das irgendwo in der Intensitiy Software ohne dass ich es weiss oder gibt es da eine andere Software für? Ich finde momentan nicht raus ob ich den Eizo irgendwie via USB anhängen kann und mittlels einer Eizo Softare ein Farbprofil installieren kann. Wäre ja auch fein. Leider ist das ja nicht die Windows Bildschirmverwaltung ansprechbar, so dass ich das nicht im Windows das Profil installieren könnte.

Übersehe ich etwas? Liegt mir die Lösung eig. vor den Füssen?

Für Hilfe und Workarounds dankbar!

lg




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drehen mit Minderjährigen - Ohne Bewilligigunsbescheid?
von Jost - Mo 19:20
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Frank Glencairn - Mo 19:11
» Was schaust Du gerade?
von domain - Mo 19:04
» WQHD Monitor mit 144hz, 10bit und gutem Farbraum
von Frank Glencairn - Mo 18:36
» Kinotechnik XXL Führung
von ruessel - Mo 18:24
» Neues Sony Xperia 5 II bietet 4K HDR Zeitlupen mit bis zu 120fps
von Frank Glencairn - Mo 18:09
» GH5 mit V-Log, Metabones Speedbooster und Sigma ART 18-35
von gordonparks - Mo 17:31
» Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich
von pillepalle - Mo 17:18
» Die GoPro Hero 9 ist offiziell mit 5K-Sensor, kräftigerem Akku und neuem Lens Mod
von Schleichmichel - Mo 16:51
» Umfangreiches Equipment flexibel verwalten
von Paula93 - Mo 16:50
» Beste Vintage Objektiv-Mounts für Canon EF?
von Frank Glencairn - Mo 16:44
» Zcam E2 - Batterie Anzeige
von Clemens Schiesko - Mo 16:14
» Kaufberatung Livestream
von zid - Mo 15:36
» Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2
von Jott - Mo 15:32
» Adobe Premiere Rush - jetzt auch als Mobile Only Abo für 4,99 US-Dollar
von slashCAM - Mo 15:02
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von MICHEL1990 - Mo 14:39
» URSA Mini Pro 12K mit erweiterten Frameraten
von slashCAM - Mo 12:30
» Kostenloses Canon EOS Webcam Utility ist jetzt final
von Bergspetzl - Mo 10:46
» KI synchronisiert Lippen und Audio in Echtzeit
von ruessel - Mo 10:34
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Mo 10:13
» Atom One SSM 500: 500 fps in HDR
von ruessel - Mo 10:08
» [Drehbuch] Wo immer du auch hingehst
von 7River - Mo 9:24
» Slider zu lang oder zu kurz?
von Paula93 - Mo 8:18
» Kameraempfehlungen
von Paula93 - Mo 8:12
» Was hörst Du gerade?
von Paula93 - Mo 8:04
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Frank Glencairn - Mo 5:20
» Gute Kinoflo-Clones?
von Frank Glencairn - Mo 4:45
» Rode Videomic Pro Einsatz
von sim - So 20:03
» Digitalisierte Super 8 Filme qualitativ verbessern möglich?
von mg666 - So 19:32
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von Jott - So 18:58
» Rode Videomic Pro Einsatz
von Frank Glencairn - So 17:45
» Editshare stößt Lightworks ab
von motiongroup - So 16:47
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von fth - So 16:00
» Neuronale Kompression zum Ausprobieren HiFiC- High-Fidelity Generative Image Compression
von -paleface- - So 15:59
» Online Waveform-Editor ohne Installation - AudioMass
von roki100 - So 15:34
 
neuester Artikel
 
Dynamik Canon R5, R6 Panasonic S5 und Sony A7S III

Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist. weiterlesen>>

Sony A7S III im Praxistest - Teil2


Im zweiten Teil unseres Praxistests mit der Sony Alpha 7S III beschäftigen wir uns mit der Ergonomie sowie mit der Bedienung/Ausstattung von Sonys neuer Spiegellosen. Im Zentrum stehen zudem unsere Erfahrungen mit dem Autofokussystem der Sony A7SIII und schließlich kommen wir auch zu unserem vorläufigen Fazit zur Sony A7S III. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...