Postproduktion allgemein Forum



Externe Scopes



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Sammy D
Beiträge: 1318

Externe Scopes

Beitrag von Sammy D » Do 27 Jun, 2019 14:33

Hallo zusammen,

ich hätte gern unter dem Vorschaumonitor einen kleinen Bildschirm mit Scopes für Resolve.

Dazu habe ich ein paar Fragen:

1. Ich habe probeweise einen Fieldmonitor (parallel zum Vorschaumonitor) an die Video I/O-Karte angeschlossen und Waveform etc. eingeschaltet. Verglichen mit den Scopes in Davinci sehen sie fast gleich aus, aber nur vollständig gleich.
Liegt das an der verschiedenen Darstellung in der Software und im Monitor oder ist diese Konstruktion sowieso hinfällig, weil ich etwas übersehen habe?

2. Sollte obiges hingegen korrekt sein, habe ich mir überlegt einen BMD ScopeDuo anzuschaffen. Spricht da was dagegen?

Vielen Dank.




ruessel
Beiträge: 5609

Re: Externe Scopes

Beitrag von ruessel » Do 27 Jun, 2019 16:23

Ähm.... digital oder analoges Signal gemessen? Bei Analog unbedingt den Abschlusswiderstand berücksichtigen.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: Externe Scopes

Beitrag von Sammy D » Do 27 Jun, 2019 17:25

ruessel hat geschrieben:
Do 27 Jun, 2019 16:23
Ähm.... digital oder analoges Signal gemessen? Bei Analog unbedingt den Abschlusswiderstand berücksichtigen.
Ich denke mal, die Kette ist digital. Von der I/O-Karte via SDI in den Monitor. Vielleicht meinst du auch was anderes.




ruessel
Beiträge: 5609

Re: Externe Scopes

Beitrag von ruessel » Fr 28 Jun, 2019 09:59

Also alles über SDI angeschlossen, dann sollte es passen. Ich könnte mir noch ein Treiberproblem vorstellen. Du hast auf der einen Seite, eine Anzeige über Software generiert, dann einen digitalen Strom der aus Software (Treiber) generiert wurde. Im Prinzip sollte das eigentlich passen, wenn auch bei beiden der gleiche Farbraum genutzt wird.
Du musst mal ein Colorchart austesten, dann siehst du direkt was stimmt und was nicht.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: Externe Scopes

Beitrag von Sammy D » Fr 28 Jun, 2019 14:25

Nochmal zum Verständnis.
Die Scopes in Resolve werden doch unabhängig vom Farbraum des Systemmonitors bzw. der OS-Einstellungen generiert und nur über die Einstellungen des Programms beeinflusst, ja?

Die Scopes an einem über die Videokarte angeschlossenen Fieldmonitor lassen sich durch eine LUT im Monitor verändern.
Und sind wahrscheinlich durch dessen Farbraum (REC.709) definiert?

Mein Vorschaumonitor kann kein REC.709. Das würde heißen, dass die minimale Diskrepanz zwischen beiden Scopes vom unterschiedlichen Farbraum kommt?

Bleibt die Frage, was das BMD ScopeDuo macht. Greift diese die Scopes über die Videokarte direkt im Programm ab oder bezogen auf den Farbraum des eigenen Monitors? Weiß das jemand?




MK
Beiträge: 1312

Re: Externe Scopes

Beitrag von MK » Fr 28 Jun, 2019 16:23

Sammy D hat geschrieben:
Fr 28 Jun, 2019 14:25
Bleibt die Frage, was das BMD ScopeDuo macht. Greift diese die Scopes über die Videokarte direkt im Programm ab oder bezogen auf den Farbraum des eigenen Monitors? Weiß das jemand?
Da das ein Messgerät ist, dürfen sich die Werte nur auf das Eingangssignal beziehen... gleiches bei Monitoren mit eingebauten Scopes, macht ja sonst auch keinen Sinn, für Werte die auf jedem Monitor individuell dargestellt werden, brauche ich kein Messgerät, die anzeigen müssen sich immer auf das reine Signal an sich beziehen.




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: Externe Scopes

Beitrag von Sammy D » Fr 28 Jun, 2019 19:40

MK hat geschrieben:
Fr 28 Jun, 2019 16:23
Sammy D hat geschrieben:
Fr 28 Jun, 2019 14:25
Bleibt die Frage, was das BMD ScopeDuo macht. Greift diese die Scopes über die Videokarte direkt im Programm ab oder bezogen auf den Farbraum des eigenen Monitors? Weiß das jemand?
Da das ein Messgerät ist, dürfen sich die Werte nur auf das Eingangssignal beziehen... gleiches bei Monitoren mit eingebauten Scopes, macht ja sonst auch keinen Sinn, für Werte die auf jedem Monitor individuell dargestellt werden, brauche ich kein Messgerät, die anzeigen müssen sich immer auf das reine Signal an sich beziehen.
Logisch gesehen habe ich mir das schon gedacht, aber bevor ich 800 Euro zum Fenster rauskippe, frage ich lieber nochmal naiv nach. :)




ruessel
Beiträge: 5609

Re: Externe Scopes

Beitrag von ruessel » Sa 29 Jun, 2019 10:25

Ist denn die Abweichung extrem groß? Über was reden wir, Waveform oder Vectorscop oder beides?
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von killertomate - Sa 17:55
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von pillepalle - Sa 17:55
» Welche Neat Video Lizenz ist für mich sinnvoll?
von cantsin - Sa 17:30
» Für Zielgruppe „Ar***l*cher über 45“: BMW präsentiert zweispurigen SUV
von domain - Sa 16:49
» Externe HDD für Videoschnitt?
von rush - Sa 16:38
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von roki100 - Sa 16:38
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von roki100 - Sa 16:09
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Sa 15:46
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von iasi - Sa 14:58
» Netflix als Innovations-Motor in der Filmtechnik
von Christian Schmitt - Sa 14:07
» The Mandalorian - offizieller Trailer
von 7River - Sa 12:48
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von nic - Sa 11:24
» JOKER - Teaser Trailer
von Frank Glencairn - Sa 11:18
» Welche Grafikkarte
von rush - Sa 9:43
» Video-Kamera-Aufnahme mit Vorschau
von K.-D. Schmidt - Sa 9:09
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von Alf302 - Sa 3:49
» Mal runterkommen
von klusterdegenerierung - Sa 1:06
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von gutentag3000 - Fr 23:47
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von Jan - Fr 18:14
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN
von roki100 - Fr 17:01
» Audiomoitoring mit Rode Wireless Go
von Mediamind - Fr 16:24
» HP Z440 CPU ersetzen! Geht oder Geht nicht!?
von LIVEPIXEL - Fr 14:36
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von Mediamind - Fr 13:54
» Verkaufe HP Omen 4K Notebook (ideal für 4k Videoschnitt)
von jackson007 - Fr 13:39
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Fr 13:35
» Drei neue Monitore von Phillips, darunter ein großes 55 Zoll 4K Modell mit DisplayHDR1000
von slashCAM - Fr 13:30
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 12:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 10:38
» !BIETE! GTX660 für 10€
von klusterdegenerierung - Fr 9:36
» !Verschenke! DELL 2411U
von klusterdegenerierung - Fr 9:34
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Do 20:37
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von rush - Do 19:40
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.