Postproduktion allgemein Forum



Neat Video 5 erschienen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Sammy D
Beiträge: 1439

Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Sammy D » Mi 05 Jun, 2019 14:45

Hallo zusammen,

seit drei Wochen gibt es Version 5 von Neat Video.

Neben verbesserter Geschwindigkeit wurden u.a. auch ein Anti-Flicker- und Anti-Jitter-Filter hinzugefügt.

Nachzulesen hier: www.neatvideo.com/news/neat-video-5

Die Pro-Version kostet 130$, ein Upgrade von v4 auf v5 der Pro-Version 70$.




Framerate25
Beiträge: 1211

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Framerate25 » Mi 05 Jun, 2019 16:52

Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Wenn Du den Zusammenhang zwischen einem Bleistift und ner Kassette herleiten kannst, wird’s langsam Zeit für ne Darmspiegelung. /:/




freezer
Beiträge: 1762

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von freezer » Mi 05 Jun, 2019 19:33

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Die haben noch nie einen Newsletter geschickt. Ich bin auf eine neue Version immer nur per Zufall gestoßen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Sammy D
Beiträge: 1439

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Sammy D » Mi 05 Jun, 2019 19:42

freezer hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 19:33
Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 16:52
Danke für die Info, warum hat mein Newsletter nicht genervt? ....🧐
Die haben noch nie einen Newsletter geschickt. Ich bin auf eine neue Version immer nur per Zufall gestoßen.
Ich habe genau heute einen bekommen; drei Wochen nach Release. Sonst hätte ich es erst in ein paar Monaten bemerkt. :(




Framerate25
Beiträge: 1211

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Framerate25 » Mi 05 Jun, 2019 19:43

Wird Zeit mal meine Listen zu überarbeiten... *nochmehrrotwerd*

Aber tatsächlich würde mich mal interessieren, als Bench, was die neue Version an Resourcen schluckt. Hast Du schon Erfahrungswerte?
Wenn Du den Zusammenhang zwischen einem Bleistift und ner Kassette herleiten kannst, wird’s langsam Zeit für ne Darmspiegelung. /:/




Bruno Peter
Beiträge: 3776

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Mi 27 Nov, 2019 16:21

Framerate25 hat geschrieben:
Mi 05 Jun, 2019 19:43
Wird Zeit mal meine Listen zu überarbeiten... *nochmehrrotwerd*

Aber tatsächlich würde mich mal interessieren, als Bench, was die neue Version an Resourcen schluckt. Hast Du schon Erfahrungswerte?
Die FPS-Durchsatzleistung kann man mit dem mit Tool "Neat Bench.exe" messen.
Neat Bench5 - Leistungswerte verschiedener Grafikkarten siehe hier:
https://www.neatvideo.com/download/neatbench

Ich habe mir das neue Plugin für Resolve zugelegt, in EDIUS habe ich noch die Versin 4.8.5.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




roki100
Beiträge: 2842

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von roki100 » Mi 27 Nov, 2019 19:10

nicht das ksingle auf die Idee kommt, den passenden Link für NV5 hier zu verlinken... ;)




rush
Beiträge: 9968

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von rush » Mi 27 Nov, 2019 22:14

Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?

Da ich edius kaum noch nutze werde ich auch eher keine Lizenz mehr dafür erneuern/erwerben... Aber wie sind die Sprünge? Homöopathisch oder doch deutlich?
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 6542

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von cantsin » Mi 27 Nov, 2019 22:21

rush hat geschrieben:
Mi 27 Nov, 2019 22:14
Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?
Der eingebaute Flickerfilter ist praktisch, wenn es im Material Probleme mit flackerndem Energiesparlicht, Beamern etc. gibt.




Bruno Peter
Beiträge: 3776

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Do 28 Nov, 2019 05:55

rush hat geschrieben:
Mi 27 Nov, 2019 22:14
Kurz zusammengefasst: lohnt es bzw was kann/macht es besser als v4?

Da ich edius kaum noch nutze werde ich auch eher keine Lizenz mehr dafür erneuern/erwerben... Aber wie sind die Sprünge? Homöopathisch oder doch deutlich?
Musst Dich halt bei Interesse tiefer eingraben, dann kommst Du schon von selbst drauf was Neat Video 5 besser und vom Filterumfang her macht.
Du wirst auch erkennen welche Komponenten des Videoschnitt-PCs welchen Geschwindigkeitsbeitrag liefern.
Es steht schon alles geschrieben, man muss nur noch lesen wollen.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




rush
Beiträge: 9968

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von rush » Do 28 Nov, 2019 08:18

Das es schneller und effektiver arbeiten wird auf modernen Maschinen sollte man wohl erwarten dürfen... Und das es ein paar neue Algorithmen und Features gibt ebenfalls - schließlich ist es ein voller Versionssprung.

Ändert aber nichts an der Fragestellung ob man das Upgrade deswegen nun zwingend ins Auge fassen sollte - ich habe so schon extremst selten Material wo ich NEAT anwenden muss . Die aktuellen Sensoren sind teilweise so potent das gar ein 3200 oder 6400er Noisefloor nicht unbedingt als unangenehm empfunden wird.

Ich werde wohl nicht upgraden...
keep ya head up




Bruno Peter
Beiträge: 3776

Re: Neat Video 5 erschienen

Beitrag von Bruno Peter » Do 28 Nov, 2019 08:38

Musst Du ja nicht...

Für mich als Schmalfilmdigitalisierer ist das vorteilhaft und ein Geschenk zugleich
was Neat Video5 jetzt leisten kann in Qualität und Geschwindigkeit.
Ferner erkennt man mit dem Messwerkzeug welche PC-Komponenten wirklich wichtig sind
für das Bearbeitungstempo.

Einige Empfehlungen zur Auswahl ausreichend performanter CPU und GPU Komponenten:

- Hier sind 12 verschiedene CPUs mit Neat Bench5 getestet worden: https://www.legitreviews.com/12-cpus-te ... h-5_213798
- Neat Bench5 - Leistungswerte verschiedener Grafikkarten siehe: https://www.neatvideo.com/download/neatbench
- Fünf Faktoren zur Auswahl einer CPU für eine schnelle Videorauschreduzierung: https://blog.neatvideo.com/post/cpu-for-noise-reduction
- Vier Faktoren zur Auswahl einer GPU für schnelle Videorauschreduzierung: https://blog.neatvideo.com/post/gpu-for-noise-reduction

Alle anderen Benchmarks sind nur wenig oder gar nicht geeignet für sie Auswahl von den beiden wichtigsten PC-Komponenten wie CPU/GPU für
schnellst mögliche Videoschnittbearbeitung!

So verkürzt man die Renderzeiten:
https://blog.neatvideo.com/post/shorten-render-time
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic Eva1 noch aktuell für 2020?
von Kranich - Fr 15:28
» Feelworld 5 zoll Camera monitor
von Peter Friesen - Fr 14:34
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.2 - Fairlight ködert Pro Tools Anwender
von slashCAM - Fr 14:15
» DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren
von ruessel - Fr 13:59
» Kichikus Welt 2.0
von Bluboy - Fr 13:53
» Making-Of Video: 1917 - der enorme Aufwand für die 119 min. Plansequenz und die Kamera von Roger Deakins
von Wingis - Fr 13:44
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von Jott - Fr 12:30
» ARRI ALEXA 65 Showreel 2020 online: State of The Art Momentaufnahme
von klusterdegenerierung - Fr 12:01
» Wie habt ihr eure Webseite gebaut?
von dienstag_01 - Fr 11:59
» Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit
von Asahi - Fr 11:54
» Was war Eure erste Digicam?
von motiongroup - Fr 7:04
» BMPCC 4K und 6k - Auflösung Objektive
von Darth Schneider - Fr 5:41
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 4:32
» Werden wir immer lauter?
von freezer - Fr 1:19
» Sony Alpha A7Sii Set
von tmh7d - Fr 0:15
» Sony Alpha A7Sii Set mit viel Zubehör
von tmh7d - Do 21:37
» Fujifilm stellt X-T200 mit 4K-Video vor sowie neue Festbrennweite FUJINON XC35mmF2
von Frank B. - Do 20:12
» K & D sind zurück!
von Darth Schneider - Do 16:14
» Frische Spezifikations-Gerüchte zur Sony Alpha 7 S IV
von cantsin - Do 11:24
» Blackmagic DaVinci Resolve Micro Panel
von MarcusWolschon - Do 10:30
» Biete diverses Kameraequipment
von MarcusWolschon - Do 10:28
» Kurs Südwest: Das Abenteuer meines Lebens - Feedback erwünscht
von Auf Achse - Do 10:02
» Günstiger PC 2020?
von Jost - Do 7:50
» Axel Voss vs. Kompetenz
von sanftmut - Do 6:35
» Kopfhörerkabel kürzen ohne Löten
von pillepalle - Do 4:39
» Eine Stunde Wedding bts, Wechselbad der Gefühle!
von Funless - Mi 23:46
» slashCHECK / Nachgereicht - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp Teil 2
von cantsin - Mi 22:27
» Ich filmte für Millionen
von tom - Mi 18:08
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von roki100 - Mi 17:24
» Mit welche Kameras wurden die beliebtesten Netflix-Serien 2019 gedreht? ARRI war es nicht
von iasi - Mi 17:12
» So war Film früher.....
von roki100 - Mi 14:58
» Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar
von andieymi - Mi 14:58
» Zwei unterschiedliche Inszenierungen
von Jörg - Mi 14:44
» The Rise of Skywalker
von Bluboy - Mi 14:42
» Software, um Farbe von Objekten zu ändern
von roki100 - Mi 14:07
 
neuester Artikel
 
DeOldify: Schwarz-Weiß Photos und Videos per KI kolorieren

Ein interessantes Einsatzgebiet für moderne KI/Deep Learning Anwendungen ist die nachträgliche Kolorierung von Schwarz-Weiß Photos. Mussten früher noch mühsam Einzelbilder von Hand koloriert werden, kann heutzutage ein neuronales Netzwerk das relativ zuverlässig erledigen. Das noch junge Open Source Projekt DeOldify macht genau das, in erstaunlich guter Qualität. weiterlesen>>

Sony FX9: Ergonomie, Vario ND, Fazit

Im letzten Teil unseres Sony FX9 Praxistests geht es um Ergonomie und die Bedienung der FX9. Dabei werfen wir auch einen Blick auf einige Zubehör-Lösungen (ARRI, Vocas, Chrosziel). Bevor wir zu unserem finalen Fazit der Sony FX9 kommen, sind ebenfalls die Akkulaufzeit und der elektronische Vario-ND der Sony FX9 Thema. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).