Postproduktion allgemein Forum



Focus pumpen rausrechnen



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
terra
Beiträge: 26

Focus pumpen rausrechnen

Beitrag von terra » Mi 17 Okt, 2018 17:45

Ich habe hier einen Clip bekommen, .mov Container, Full-HD 50p, AVC 20MBit, Codec ID: qt 2007.09 (qt /niko), Nikon??? auf einem Stativ aufgenommen.

Leider wurde der Autofocus nicht abgestellt und alle 5 - 10 Sekunden wird nun im Film die Fokussierung versucht neu einzustellen. Dabei pumpt die Kamera (durch Zoom in/out sichtbar) und auch hörbar(!) und das Bild wird kurzzeitig leicht unschärfer.

Es sind insgesamt 25 Filme, der längste 15 Minuten. Die Filme müssen veröffentlicht werden und lassen sich nicht nochmal aufzeichnen. After Effects mit Effekt Verkrümmungsstabilisierung ist bei der Gesamtberechnung bei 48GB RAM Out of Memory gegangen (zu viele Keyframes?)

Mit welchem Tool am besten beheben mit welchen Einstellungen?





Noch zur Bildgestaltung: Zwei Personen sitzen in einem Innenraum sich auf zwei Stühlen genau gegenüber (Arzt und Patient). Kameraposition genau 90° von der Seite, Bildgestaltung: symmetrisch sitzen die Personen zueinander.

Stichworte: Focus pumpen, Focuspumpen, Fokus pumpen, Fokuspumpen, Autofocus, Autofokus, stabilisieren, Stabilisator, stabilize




Jott
Beiträge: 14887

Re: Focus pumpen rausrechnen

Beitrag von Jott » Mi 17 Okt, 2018 18:19

Das AF-Pumpen des Bildausschnitts kannst vielleicht wegkriegen/lindern (Bildgröße/Keyframes), nicht aber die Such-Unschärfen an sich.

Aber alle 5-10 Sekunden? Oh je ...




Blackbox
Beiträge: 99

Re: Focus pumpen rausrechnen

Beitrag von Blackbox » Mi 17 Okt, 2018 20:33

Oh.
Von Hand?
Alle 15 Sekunden Keyframes ziehen???
Hast Du PraktikantInnen?
Die Unschärfen könntest Du vielleicht so handhaben, dass Du die nicht-unscharfen Passagen mit dosiertem 'Blur' etwas angleichst?

Der Sound sollte eigentlich mittels Noise-print zu reparieren sein (entsprechende Stelle suchen mit isoliertem und repräsentativem Störgeräusch).
Ggf.zusätzlich mit EQ filtern, ggf. zusätzlich Expander einsetzen. Evtl. mehrstufig:
- EQ
- mit Störgeräusch gefüttertes NoisePrint PlugIn
- evtl. EQ / Eypander
- NoisePrint PlugIn (neuen 'Noiseprint' machen)
- Expander
- EQ
Kann sein, dass der EQ automatisiert werden muss falls der Störsound die Tonhöhe im Verlauf ändert. Da ist dann leider Handarbeit angesagt.
Manchmal kann es helfen den Bereich der störenden Frequenzen erst anzuheben, dann zu denoisen und am Ende wieder entsprechend der Anhebung abzusenken.
Bei Störsound in Sprechpausen kann der natürlich einfach weggeschnitten werden und Lücken in der Atmo mit der hoffentlich vorhandenen separaten Atmo geüllt werden.
Oder einfach alles gaten und Atmo aus der Bibliothek drunterlegen.

Ggf. den Sound auf mehrere Spuren dublizieren und per Frequenzweichen trennen.
Ggf. mehrere Spuren nutzen (Originalsound, vorsichtiges Denoising, radikales Denoising, ...) und dann Crossfades zwischen den Spuren machen.
Die Lautstärkeautomation mehrerer Spuren ist oft schneller und einfacher zu handhaben als das Gefrickel bei der ggf. notwendigen Automatisierung von PlugIns bei nur einer Spur.

Oder falls RX6 vorhanden ist die Störsounds einfach 'ausradieren'.
Lautsprecher UND Kopfhörer benutzen!

Es sind viele "ggf." im Text, was aber logisch ist, da es ganz definitiv kein 'one-size-fits-all' gibt bei der Audiorestauration, sondern jedes Problem individuell mit den passenden tools gehandhabt werden muss.

Bei Zeitdruck: an Tonstudio abgeben, das Audiorestauration kann.




Jott
Beiträge: 14887

Re: Focus pumpen rausrechnen

Beitrag von Jott » Mi 17 Okt, 2018 22:19

Blackbox hat geschrieben:
Mi 17 Okt, 2018 20:33
Oh.
Von Hand?
Alle 15 Sekunden Keyframes ziehen???
Hast Du PraktikantInnen?
Wenn der Pumpvorgang immer gleich ist vom Timing/Ablauf her, wäre das nicht sooo schlimm in den Griff zu kriegen (nur ein Mal anlegen, Adjustment Layer, duplizieren ...). Aber ohne das konkret gesehen zu haben, bleibt das genauso im Nebel gestochert wie die Chance auf Audiorestauration.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hintergrund nachträglich ändern
von R S K - Mi 18:17
» dji material hakt trotz starkem rechner - gibt es eine hard oder soft lösung zur unterstützung des rechners?
von Jost - Mi 17:30
» Kamera durch selbstfahrendes Auto zerstört?
von Darth Schneider - Mi 16:53
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Darth Schneider - Mi 16:49
» RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
von Darth Schneider - Mi 16:46
» blank vhs covers were kinda beautiful
von slashCAM - Mi 16:40
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mi 16:05
» Magix video deluxe Installation
von wabu - Mi 15:34
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von Frank Glencairn - Mi 15:06
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von Jott - Mi 15:02
» und wenn sie nicht gestorben sind...
von Jack43 - Mi 14:29
» Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht
von MK - Mi 13:06
» Multicam Sequenz Qualität
von srone - Mi 12:29
» Manfrotto 536K mit 504 HD
von Pianist - Mi 11:41
» Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore
von slashCAM - Mi 10:37
» Bringt 2019 RAW für alle?
von Darth Schneider - Mi 10:31
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:42
» Lektüre für Star Wars Fans und Filmbegeisterte
von Darth Schneider - Mi 7:00
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von motiongroup - Di 20:52
» Wie steht es um eure privaten Filme?
von Starshine Pictures - Di 19:23
» Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
von Banana_Joe_2000 - Di 19:10
» 100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
von iasi - Di 17:58
» Neuer LG 4K Monitor
von klusterdegenerierung - Di 17:44
» Aputure gibt Verfügbarkeit für wasserdichtes Amaran MW Akku-Kopflicht bekannt // CES 2019
von Frank B. - Di 16:53
» Kessler KWIK Long Plate (Swiss Arca style)
von martin8425 - Di 16:43
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Di 16:39
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Di 16:34
» Zacuto Z-Drive und Tornado Grip neuwertig
von martin8425 - Di 16:28
» Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019
von Jan - Di 14:29
» Biete Alexa Mini mit Zubehör 1 Jahr alt
von editz - Di 11:51
» Moderner Schnitt im ARD
von klusterdegenerierung - Di 11:48
» ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
von cantsin - Di 11:27
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Di 9:25
» Aquaman - offizieller Trailer
von Skeptiker - Di 8:28
» Kyno 1.5 - Eure Erfahrungen mit dem Tool?
von freezer - Di 3:24
 
neuester Artikel
 
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...