Postproduktion allgemein Forum



Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
Mediamind
Beiträge: 124

Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker

Beitrag von Mediamind » Di 18 Sep, 2018 09:45

Guten Morgen zusammen,
heute erhalte ich den Colorchecker Video Passport von X-Rite geliefert. Ich will mit Color Finale meine Gh5, Gh5s mit dem Henkelmann HC-X1 und ggf. einer AX100 und bei kleineren Sequenzen ggf. mal eine Alpha 6300 von Sony in der Post abgleichen. Bei der GH5 Reihe verwende ich hauptsächlich V-Log. Das ist gar nicht einfach mit dem Cinelike-D der HC-X1 zu matchen. Frage an die Profis: Gibt es eine Profilempfehlungen, die sich für ein besseres Matchen unter Verwendung des Colorcheckers anbieten? Ich hatte Wowus Ausführungen aus 2016 zu einem Abgleich der Farben in den Kameras vor Ort am Dreh gelesen. Das kann man bei einer Hochzeit leider nicht realisieren. Um farbliche bessere Hochzeitsfilme zu realsieren, ist mir ein besserer Farbabgleich wichtig, er muss aber nicht das Niveau einer hochpreisigen kommerziellen Lösung mit Alexas und Co erreichen. Wichtig wäre mir, dass die Gh5en und die HC-X1 farblich nicht so weit voneinander abdriften. Die AX100 ist nur eine Art Reserveblickwinkel. Hier war das Standardprofil gar nicht mal schlecht abglechbar. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir ein wenig mit Euren Erfahrungen einen Schubs in die richtige Richtung geben könntet.




Jott
Beiträge: 14448

Re: Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker

Beitrag von Jott » Di 18 Sep, 2018 10:05

Die Kombi ColorChecker/Color Finale funktioniert doch prima, wenn man den Checker jeweils korrekt aufnimmt? So weit es die verschiedenen Kameras erlauben, jedenfalls.

Setzt natürlich schon voraus, dass solcher Unfug wie automatischer Weißabgleich in allen Kameras abgeschaltet wird und der dann manuell eingestellte (am besten fix Daylight oder Tungsten) nicht mehr verändert wird.

Beste Ergebnisse bekommt man, wenn man keinen wilden Kameramix an den Start bringt, sondern lauter gleiche Kameras oder wenigsten welche ähnlicher Baureihen des gleichen Herstellers. Das macht alles viel einfacher.




Mediamind
Beiträge: 124

Re: Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker

Beitrag von Mediamind » Di 18 Sep, 2018 11:32

Danke Jott für die schnelle Antwort. Ich habe am Freitag den nächsten Auftrag und habe kaum mehr Gelegenheit auszutesten. Die Anschaffung der Gh5s nach der Gh5 folgte Deinem Ratschlag, den Kamearmix zu reduzieren. Ich hätte (nur aus einem Bauchgefühl heraus) nicht ausschließen können, dass diese Profilkombination aus V-Log und Cinelike-D ungünstig ist und mir der Colorchecker das Problem nicht löst. Viel Zeit zum Auszuprobieren habe ich ja nicht mehr.
Bei V-Log überführe ich mit dem LUT das Ganze in Richtung REC 709, bei Cinelike D habe ich diesen Ansatz so nicht. Den Dynamikumfang von Cinelike-D find ich grundsätzlich nicht schlecht, das Graden ist dabei aber irgendwie zäh. Hätte ja sein können, das jemand aus eigener Erfahrung sagt: Hej, nimm besser Standard oder Neutral bei der HC-X1,.... dann klappt es mit dem Colorchecker besser. Die Whitebalance überlasse ich natürlich nicht der Automatik. Einen festen Wert einzustellen erscheint mir bei stark veränderlichen Verhältnissen (Bühnenlicht z.B., hierzu wurde glaube ich schon sehr kontrovers an anderer Stelle diskutiert) für meinen Ansatz als geeigneter als die Graukarte. Die Erfahrung musste ich mit einer Sängerin machen, deren roter Hosenanzug je nach Blickwinkel und Standort ein anderes Rot aufwies.




Jott
Beiträge: 14448

Re: Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker

Beitrag von Jott » Di 18 Sep, 2018 12:49

Bis Freitag kannst du doch problemlos alles durchtesten. Checker an der gleichen Stelle mit allen Kameras aufnehmen (musst du an der echten Location dann auch so machen) und mit Color Finale durchspielen.




Mediamind
Beiträge: 124

Re: Colormatching V-Log, Cinelike-D mit X-Rite Colorchecker

Beitrag von Mediamind » Mi 19 Sep, 2018 13:15

Habe gestern mit gelangweilter Ehefrau als Modell den Colorchecker ausprobiert. Ich habe die Graukarte für die Einstellung der Whitebalance in der A6300 und der GH5 genommen. Das hat auf Anhieb nicht sooo gut geklappt. Die Temperatur sah dann doch unterschiedlich aus.
Beim Workflow bitte ich noch einmal um Unterstützung. Ich nehme in V-Log auf, setze dann den Panasonic LUT für Rec 709 ein, dann kommt Color Finale mit dem Colorchecker Passport Plugin, anpassen und fertig. Was ist mit der Korrektur der Whitebalance (sofern erforderlich)? Wird diese bei der Verwendung des Plugin bereits korrigiert? oder soll ich die WB vor Verwendung des Plugins korrigieren?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DOF / Tiefenschärfe
von dienstag_01 - Di 10:02
» RAM und Festplatten Frage
von Frank Glencairn - Di 9:52
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Di 9:40
» Reisen in der EU: Lissabon - Belém
von 3Dvideos - Di 9:38
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Di 9:30
» Neues von den Robotern
von Darth Schneider - Di 9:17
» Im Reich der Wasseramsel...
von handiro - Di 8:47
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Di 8:46
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von domain - Di 8:09
» GH5 Fehlermeldung bei Backupaufzeichnung 4K 400 mbps?
von gerhardba - Di 7:18
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Mo 21:55
» Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice
von blacktopfieber - Mo 21:53
» Panasonic Full Frame Kamera
von roki100 - Mo 21:46
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von pillepalle - Mo 21:00
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von scrooge - Mo 20:05
» Adobe CC Update 2018 für Premiere Pro CC/After Effects CC ab sofort verfügbar
von slashCAM - Mo 19:39
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von slashCAM - Mo 19:27
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von FASN - Mo 19:16
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:44
» Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
von rush - Mo 18:36
» Ximea xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera: 5K mit 300 fps
von CandyNinjas - Mo 16:07
» HI8 casetten digitalisieren
von mor61 - Mo 16:05
» mistika review beta verfügbar
von mash_gh4 - Mo 15:41
» Premiere startet nicht mehr
von Alf_300 - Mo 15:13
» Software gegen Verwackeln
von mash_gh4 - Mo 14:37
» Litepanels MicroPro 96-LED-Videoleuchte - STUDIOAUFLÖSUNG
von FarVisions - Mo 14:02
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Mo 13:37
» GH 5 Zeitraffer
von audiophil79 - Mo 13:31
» Suche einfache Cam mit Clean-HDMI (out)
von Jott - Mo 12:56
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mo 10:59
» Insta360 ONE X: Surround-Kamera mit höherer Auflösung und Speedramp Option
von KallePeng - Mo 10:12
» Fahraufnahmen
von domain - Mo 9:35
» iOgrapher Multi Case: Cage fürs professionelle Filmen mit Apple und Android Smartphones
von kmw - Mo 8:09
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von popaj - Mo 2:09
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von walang_sinuman - Mo 0:22
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten

Die ersten Blackmagic Pocket Cinema Cameras 4K sind da und wir konnten schon mal ein paar Testaufnahmen machen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.