Postproduktion allgemein Forum



Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
canon_usar1
Beiträge: 12

Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?

Beitrag von canon_usar1 » Fr 25 Mai, 2018 21:42

Guten Abend,

falls jemand über eine Canon EOS 5D Mark IV oder Mark III verfügt, ist diese Person fähig, FullHD in unkomprimiertem Format aufzunehmen. Dies öffnet fast unbegrenzte Möglichkeiten. Also ich sehe nicht den Unterschied zu einer Arri Alexa, manche Professionals mögen diesen Unterschied erkennen. Deshalb die Frage: Was für eine Hardware ist nötig, um dieses Quellmaterial sinnvoll zu bearbeiten? Was sind eure Erfahrungen? Was nutzt ihr?

Ein i7 Prozessor mit 16 oder besser 32 GB Arbeitsspeicher, soweit klar.

3 Minuten FullHD entsprechen 30 GB Daten. Was für Festplatten verwendet ihr? Was empfiehlt ihr? Einfach 7200rpm HD-Festplatten oder kauft ihr 1TB-SSD Platten? Gebt mir Tipps bitte, wie ihr arbeitet....

was für ein Computer wären dazu nötig? Arbeitet ihr einfach auf 4TB 7200rpm Festplatten oder kauft ihr euch 1TB SSD-Festplatten?

Das würde mich interessieren.
Grüsse




Jost
Beiträge: 1105

Re: Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?

Beitrag von Jost » Sa 26 Mai, 2018 01:01

canon_usar1 hat geschrieben:
Fr 25 Mai, 2018 21:42
Guten Abend,

falls jemand über eine Canon EOS 5D Mark IV oder Mark III verfügt, ist diese Person fähig, FullHD in unkomprimiertem Format aufzunehmen. Dies öffnet fast unbegrenzte Möglichkeiten. Also ich sehe nicht den Unterschied zu einer Arri Alexa, manche Professionals mögen diesen Unterschied erkennen. Deshalb die Frage: Was für eine Hardware ist nötig, um dieses Quellmaterial sinnvoll zu bearbeiten? Was sind eure Erfahrungen? Was nutzt ihr?

Ein i7 Prozessor mit 16 oder besser 32 GB Arbeitsspeicher, soweit klar.

3 Minuten FullHD entsprechen 30 GB Daten. Was für Festplatten verwendet ihr? Was empfiehlt ihr? Einfach 7200rpm HD-Festplatten oder kauft ihr 1TB-SSD Platten? Gebt mir Tipps bitte, wie ihr arbeitet....

was für ein Computer wären dazu nötig? Arbeitet ihr einfach auf 4TB 7200rpm Festplatten oder kauft ihr euch 1TB SSD-Festplatten?

Das würde mich interessieren.
Grüsse
Das ist so ähnlich, als würdest du fragen: Was kostet ein Auto?

Wandele erst das Canon-Raw in CDNG mit raw2cdng.

CDNG verstehen zumindest Davinci Resolve und Premiere.

Jedes Full-HD-Bild sollte etwa 2 MB groß sein. Bei 30 Bildern die Sekunde landest Du also etwa bei 60 MB/s. Das ist nicht viel. Die Sata-6-HDDs schaufeln etwa 200 MB/s durch. SSDs dauerhaft zwischen 300 und 500 MB/s. Wie es beliebt.

Erwarte nicht mehr, als etwa 8 GB Ram-Auslastung zu sehen. 16 GB reichen unter Davinci also völlig.

Der Rest ist dann Workflow. Man muss schauen, ob der PC ruckfrei schneiden kann? Wenn nicht, werden unter Davinci sogenannte Optimized Media angelegt. Unter Premiere nennen sie sich Proxys.

Ziel: Intern wird das CDNG in einen Codec gewandelt, der PC freundlich ist. Alle Veränderungen, die am Optimized Media/Proxy gemacht werden, werden beim Ausrendern automatisch auf das CDNG-Material übertragen.

Hier kommt es auf die Zeit an: Hast Du keine, muss eine schnelle CPU her, die CDNG direkt schneidet. Hast Du Zeit, kannst Du beruhigt wandeln. Die Dauer ist abhängig von der Leistungsfähigkeit der CPU. Mit einem I7 kann man vergleichsweise flott arbeiten. Ein I7, der etwa 4 GHZ taktet, schneidet das FullHD-CDNG auch direkt. Je mehr an den Clips freilich verändert wird, desto rechenintensiver wird jedoch das Ganze.
Ist die CPU langsam, machst Du ihr auch mit dem schnellsten Datenträger keine Beine.
Teste es mal mit dem kostenlosen Davinci und stell als Optimized Media zunächst DNxHR SB ein. Das sollte auch mit einem langsamen PC funktionieren. Behalte den Taskmanager im Auge und beobachte die Auslastung von Datenträger, Ram, CPU und GPU. So erkennst Du Flaschenhälse.

Gutes Gelingen




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 3:06
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Bertholt4 - Do 1:01
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 23:55
» Neues von den Robotern
von cantsin - Mi 23:43
» Milchbubi neuer James Bond?
von Skeptiker - Mi 23:38
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.1.2 bringt Verbesserungen und Bugfixes
von -paleface- - Mi 23:38
» Focus pumpen rausrechnen
von Jott - Mi 22:19
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von Roland Schulz - Mi 20:43
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mi 20:09
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Rick SSon - Mi 19:40
» DOF / Tiefenschärfe
von Skeptiker - Mi 19:06
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von Blackbox - Mi 19:01
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von rush - Mi 17:43
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von R S K - Mi 16:53
» Audionamix Instant Dialogue Cleaner: säubert Sprachaufnahmen von Hintergrundlärm
von TK1971 - Mi 16:01
» Verkaufe Sennheiser MKE 400
von Jörg - Mi 15:54
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von srone - Mi 14:44
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von Jörg - Mi 13:54
» Probleme mit Beamer
von mario.simon - Mi 12:57
» Live Bild per Beamer
von carstenkurz - Mi 12:21
» Zukunft der Jaunt VR-Kamera ungewiss: Extended Reality statt (cinematischer) VR
von slashCAM - Mi 10:54
» GH5 & Atomos Ninja V
von Sammy D - Mi 10:45
» Codecs: Eilig TV-taugliches Material verschicken.
von Jost - Mi 10:44
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von wabu - Mi 10:22
» Interview Schnitt
von dosaris - Mi 9:25
» Hohenschönhausen
von manfred52 - Mi 9:11
» Software gegen Verwackeln
von wabu - Di 20:18
» Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
von pillepalle - Di 18:44
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Di 18:44
» Bmpcc4k SSD Halter
von MrMeeseeks - Di 17:51
» PeerTube: eine freie P2P-Alternative zu YouTube
von slashCAM - Di 14:36
» Smartphone als externer Monitor für Sony a7s
von Jommnn - Di 12:59
» GH5 Fehlermeldung bei Backupaufzeichnung 4K 400 mbps?
von TheGadgetFilms - Di 12:30
» Günstige Unterwasserkamera 4K 24 fps
von Surfy - Di 11:37
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.