Postproduktion allgemein Forum



Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
jonnieeeee
Beiträge: 6

Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 12:42

Hi Leute!

Ich hoffe ich poste das hier richtig. Ist mein erster Post hier :)

Also folgendes:
Zwecks Konzertaufnahmen mit meiner Band habe ich vor ca. einem Jahr gebraucht günstig eine Canon XA10 geschossen die gerade wegen ihrer Low Light Fähigkeiten damals oft empfohlen wurde.
Im Einsatz auf Konzerten hat sie auch bisher ziemlich gut abgeliefert, wobei das Material nur für uns aufgenommen wurde und nicht unbedingt zur Veröffentlichung.

Jetzt haben wir mal den fixen Gedanken gehabt einen Vlog auf Youtube zu starten und haben direkt auch mal was aufgenommen.
Direkt aus der Kamera heraus sieht es auch ziemlich brauchbar aus:
https://www.dropbox.com/s/i82w1nh6255kg ... 9.MTS?dl=0

Wenn ich es nun allerdings in Vegas 13 bearbeite, rendere und auf Youtube hochlade ist es so "unheimlich" (relativ gesehen) verschwommen und Farben sind auch nicht wie vorher in Vegas. Auch schon vor dem Hochladen sieht es nicht wirklich besser aus. Teilweise sogar schlimmer.

Ich habe schon einiges an Einstellungen ausprobiert, aber keine Verbesserungen gesehen. Bearbeitet ist es lediglich mit den internen Plugins "Farbkurve" und "Farbkorrektur (sekundär)". Beides dient vor allem dem Aufhellen, wobei ich da ziemlich dezent vorgegangen bin.

Vielleicht könnt ihr ja etwas aus meinen Settings raus lesen was ich falsch gemacht haben könnte oder habt Tips wie ich es besser bearbeiten könnte. Vielleicht liegt aus einfach am Format/der Kamera.... :-/

Ich bin auf jeden Fall für jede Hilfe dankbar.


Hier ist dann aber erstmal das exemplarische Video:



Und hier meine Einstellungen von der Kamera bis zum rendern:
Canon xa10
Aufgenommen in 50i
Verschlusszeit 1/50
Blende 1.8
Verstärkung 0db

Deinterlaced in Sony Vegas 13
Oberes Feld zuerst, Felder mischen
Pixelformat 8-Bit
Framerate 25

Rendersettings
1080p25 mp4
Profil Main
Progressive Scan
In zwei Durchgängen
Maximum (Bit/s): 35.000.000
Durchschnitt (Bit/s): 18.000.000
Anzahl der Scheiben: 4
Videorenderqualität: Optimal
Farbraum: Standard




dienstag_01
Beiträge: 8501

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von dienstag_01 » Di 15 Mai, 2018 12:53

Wenn man davon ausgehen kann, dass der Weiß übermalte Fleck auf der Tafel über euch auch im YT-Video vorhanden ist, aber nicht zu sehen, dann spricht das für einen Fehler im Bereich Farbraum. Bei dem Video ist die Luma Range (oben und unten) beschnitten, da ich Vegas nicht nutze, kann ich euch nicht sagen, wo ihr den Fehler macht. Vermuten würde ich aber Export.




jonnieeeee
Beiträge: 6

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 13:45

Verdammt, das ist mir noch gar nicht aufgefallen!

Das ist kein Fleck sondern eine Spiegelung einer der beiden Softboxen die ich zum Ausleuchten benutzt habe (gedreht wird das in einem Bunker ohne Fenster).

Die Lumarange ist aber ein super Ansatz für mich um da weiter zu suchen. Danke dir!

Falls jemand da einen eventuellen Lösungsweg hat, wäre das natürlich direkt richtig klasse :)




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von wolfgang » Di 15 Mai, 2018 14:43

Der Originalclip hätte keine Aufhellung gebraucht, der passt tatsächlich schon recht gut.

Auch die Rendersettings sind eigentlich unauffällig.

Diese Spiegelung im Originalclip geht bis 108% IRE. So wie es aussieht wurde das beschnitten wenn der im ausgegebenen Material nicht mehr vorhanden ist. Da Vegas dies allerdings nicht selbst beschneidet dürfte es so sein, dass dies bei der Korrektur erfolgt ist.

"Auch schon vor dem Hochladen sieht es nicht wirklich besser aus."
Vermutlich hast du den Clip überkorrigiert. Der Luminanbereich wurde nicht sauber zwischen 16 und 235 eingestellt, sondern es wurde die Luminanzbereich in Summe zu weit angehoben. Und dann clipt dir das Material weg.

Nutze mal den Waveform-Monitor und stelle das Material sauber im Bereich ein. Das würde man übrigens eher mit dem Filter Levels machen ODER mit den von dir gewählten Kurventool. Der secondary Color corrector macht hier eher wenig Sinn. Eine Kombination dieser Filter zu wählen ist eigentlich auch nicht erforderlich.
Lieben Gruß,
Wolfgang




jonnieeeee
Beiträge: 6

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 16:15

Ok, es war tatsächlich eine Überkorrektur. Zumindest ist das ein Teil des Fehlers.

Ich habe das Video noch einmal durchrendern lassen und es gab zwar eine Verbesserung, die Grundtendenz ist aber leider immer noch die gleiche.

Gerade läuft der Clip noch einmal durch mit dem Unterschied, dass ich anstelle vom "Main" Profil "Hoch" eingestellt habe. Einen Versuch ist es wert, wobei ich auch denke, dass viel jetzt auch dem Abspielmedium (Mediaplayer) geschuldet ist.
Das Ergebnis schreibe ich dann heute Abend hier rein. Ich rendere gerade auf der Arbeit und das wird wohl bis zum Feierabend noch dauern.

Danke aber für den Tip! Hätte ich auch selbst drauf kommen können mal ein Analyzer Tool zu benutzen.. Ich komme eigentlich aus dem Audiobereich und da ist sowas eigentlich selbstverständlich.
Zuletzt geändert von jonnieeeee am Di 15 Mai, 2018 16:47, insgesamt 2-mal geändert.




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von wolfgang » Di 15 Mai, 2018 16:46

Ich glaube du bist noch immer am falschen Weg. Die Profileinstellungen wie main/high etc. verändern dir nicht die Luminanz oder die Farbe.

Aber ich würde mal den Vegas eigenen Waveform-Monitor aktivieren, und zwar während der Korrektur. Oder aber um sich anzusehen wohin du eigentlich das Material korrigiert hast.
Lieben Gruß,
Wolfgang




jonnieeeee
Beiträge: 6

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 16:48

Die Farben sind mittlerweile in Ordnung. Um ehrlich zu sein habe ich da jetzt nahezu gar nichts mehr dran gedreht gegenüber dem unbearbeiteten Footage. (Mit dem Waveform Monitor habe ich das Bild vor dem letzten Post schon kontrolliert und korrigiert)

Das rendern hat auch nicht so lange gedauert wie gedacht, aber das Profil "Hoch" hat tatsächlich leider nichts gebracht. Das gerenderte Video ist sichtbar unschärfer selbst bei kleiner Skalierung als das Originalvideo.
Dass das Video an Qualität beim Codieren verliert ist ja klar, aber so deutlich ist für mein Empfinden wirklich zu viel óO
Eine Idee diesbezüglich?




wolfgang
Beiträge: 5645

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von wolfgang » Di 15 Mai, 2018 17:20

Doch, eine Sache fällt auf. Zwar sind die Datenraten ok. Aber du nutzt ja 1080 50i Material. Und offenbar deinterlaced du in Vegas. Probiere mal in den Projekteinstellungen Blend Fields auf Interpolate Fields zu stellen.

Und: was meinst mit "Skalierung"?
Lieben Gruß,
Wolfgang




jonnieeeee
Beiträge: 6

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 17:31

Das probiere ich direkt mal aus wenn ich in einer Stunde zu hause bin.

Mit skalieren meinte ich nur den Mediaplayer kleiner ziehen. Damit wollte ich nur sagen,dass man den Unterschied nicht nur sieht wenn man das Video auf Fullscreen laufen lässt :-)




jonnieeeee
Beiträge: 6

Re: Probleme beim Render von Sony Vegas 13 und Upload bei Youtube

Beitrag von jonnieeeee » Di 15 Mai, 2018 20:45

Ok!
Das Problem scheint sich dadurch gut relativiert zu haben.

Um den Vergleich eine Spur deutlicher zu machen habe ich mal einen neuen Clip erstellt von einem Yoshi den meine Freundin mal für mich häkelte ;)

https://www.dropbox.com/s/3zgcscbie44ey ... h.mp4?dl=0 (am besten einmal runterladen)

Es ist zwar relativ subtil, aber ich denke, dass es das gewesen sein sollte.
Der gerenderte Clip sieht nun auch besser aus.

Vielen Dank für die Hilfe! :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von blickfeld - Di 20:56
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von videogufi - Di 20:42
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von TomStg - Di 20:15
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Di 20:15
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Xergon - Di 19:28
» Welches Gimbal?
von Cutter_ - Di 17:15
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Di 14:33
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
» DEAD EDGE
von Mantis - Di 13:56
» IRND oder Hot Mirror?
von huck - Di 13:07
» Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
von slashCAM - Di 13:06
» Coole Kamera moves!
von Arno_K - Di 11:53
» Fs7 gamma matrix Einstellungen
von DOP3Flow - Di 11:35
» SmallHD liefert endlich Focus OLED aus
von slashCAM - Di 11:06
» Tasche für DJI Ronin-S
von Roland Schulz - Di 10:13
» [BIETE] Neuwertige Panasonic G81 (Body)
von s1n88 - Di 9:49
» Audio Timecode und Waveform Batch sync
von blickfeld - Di 8:46
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von Cinealta 81 - Mo 15:57
» The Man Who Owns The Moon
von slashCAM - Mo 15:40
» Baywatch Drohne!
von Darth Schneider - Mo 15:17
» Kameramann / Kamerafrau im Rhein-Main Gebiet gesucht
von BallentinVideo - Mo 15:08
» AMD bringt Radeon Pro WX 8200 zur SIGGRAPH 2018
von slashCAM - Mo 14:06
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von Roland Schulz - Mo 12:30
» Top Rig Set für EVA
von klusterdegenerierung - Mo 11:08
» Lanparte Rig
von shock27 - Mo 9:24
» G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
von Docu_Guy - Mo 7:57
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon

Unglaublich, aber anscheinend wahr (wie so vieles heutzutage) soll diese hübsch animierte Geschichte sein; wobei der Titel ja eher "... who sells the moon" lauten müsste.