Postproduktion allgemein Forum



Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?



Fragen rund um die Nachbearbeitung, Videoschnitt, Export, etc. (div. Software)
Antworten
JanHe
Beiträge: 417

Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von JanHe » Mi 27 Jul, 2016 00:19

Moin,

habe gerade darüber nachgedacht, ob man nicht mal mit etwas aufwendigerem 3D Camera Mapping experimentieren sollte, wenn man eine sehr komplizierte Kamerafahrt im Kopf hat … also bspw. irgendeine Szene in einem Krimi-Film, wo die Kamera durch ein Treppenhaus muss und dann immer ganz nah an die Namensschilder und das möglich dynamisch, also nicht holprig, sondern eben wie man es von Hollywood-Kamerafahrten kennt.

Was habt Ihr noch für Vorstellungen? Es muss ja nicht wirklich »aufwendig« sein, aber eben so aussehen als wäre es aufwendig… dachte, wir könnten hier so ein Brainstorming machen…

LG,
Jan
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




j.t.jefferson
Beiträge: 813

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 27 Jul, 2016 09:46

Gimbal mit Funkschärfe (Blende, Zoom, Fokus) und easy-Rig?
Oder geht es darum wirklich Camera Tracking zu verwenden?




JanHe
Beiträge: 417

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von JanHe » Mi 27 Jul, 2016 18:07

Also ich meine halt Kamerafahrten, für die man ansonsten all diese Dinge wie Funkschärfe, Steadycam usw. bräuchte, einfach via 3D Camera Mapping/Projection am Computer zu machen; gibt ja echt tolle Beispiele auf YouTube, um nur eins zu verlinken, was nicht allzu arbeitsaufwendig zu sein scheint:
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




mario.simon
Beiträge: 20

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von mario.simon » Mi 27 Jul, 2016 18:19

Ich hab mir für ein Projekt an dem ich bald arbeite die hier bestellt.

http://www.stereolabs.com

Nach dem ersten Rumspielen kann ich nur sagen. Ich freue mich wenns richtig losgeht.

Müsste man mal gucken ob man für eine aufwändige Fahrt auch mehrere zusammenschließen kann.

Aber erstmal...Urlaub

LG

Mario




JanHe
Beiträge: 417

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von JanHe » Mi 27 Jul, 2016 19:28

Interessantes Teil… aber theoretisch müsste dazu doch jede 3D-Kamera die nötigen Daten liefern, also ist es doch vielmehr die Software, die hier besonders ist… ?

Jedenfalls wäre ich mal gespannt, wie so eine selbstgemachte Treppenhaus-Kamerafahrt damit aussehen könnte … oder welches Szenario auch immer man sich dabei vorstellt. Hast Du sowas vor?
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




mario.simon
Beiträge: 20

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von mario.simon » Mi 27 Jul, 2016 19:44

Das was die Kamera so besonders macht im Vergleich zu herkömmlichen 3D Kameras ist das sie wirklich die Tiefendaten mit aufzeichnet, die man dann in einer Software auch als solche benutzen kann.
Also könnte man damit für eine Fahrt durch einen Raum/Treppenhaus die normalen Bildinformationen quasi als Textur benutzen und die Tiefendaten für die Rekonstruktion des Raums in einem 3D Programm. Und da könnte man dann die Fahrt mit bauen.
Soweit zumindest die Theorie, ob das in der Praxis so aufgeht wird sich dann zeigen :)

Wir werden sie überwiegend live auf der Bühne bei einer Opern Inszenierung nutzen.
Vorher drehen wir damit noch ein paar verschiedene Szenarios, u.a. einen Flug mit einer Drohne über die Stadt.

Ich werde hier was posten wenn es vorzeigbares gibt. Wird aber bestimmt ein bisschen dauern




JanHe
Beiträge: 417

Re: Wie weit kann man 3D Camera Mapping für Filme ausreizen?

Beitrag von JanHe » Do 28 Jul, 2016 11:17

Interessant, bin auf die Ergebnisse gespannt! Aber ergeben sich die Tiefendaten nicht bloß aus der Parallaxe? Dann wäre das ja dennoch Software; praktisch nichtsdestotrotz, denn sonst müsste man sich das wahrscheinlich selber programmieren.
Unser YouTube-Kanal: youtube[PUNKT]com/channel/UCGxBd3_GxzgpuBTJNmxns2w/videos




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Northern Norway - How You've Never Seen it | Sony a7III | Mavic Pro 2
von Frank B. - Di 10:14
» Frame.io plant Cloud-basierte Echtzeit-Workflows von der Kamera bis zum Schnitt
von R S K - Di 9:11
» Lavaliermikros leiser machen?
von MichaMicha - Di 8:56
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von Cinealta 81 - Di 8:41
» Aufnahmedatum (Medium erstellt) bei MOV-Dateien
von Tolden - Di 8:18
» Bessere Fotos
von Frank B. - Di 7:31
» Resolve 16.1 unter WIN8 Erfahrung
von Frank Glencairn - Di 7:20
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von gNNY - Di 7:02
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Di 6:52
» Zhiyun Crane M2 mit BMPCC
von Sammy D - Mo 23:35
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Hier muß mal wieder Spaß rein!
von klusterdegenerierung - Mo 20:31
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Fizbi - Mo 20:09
» Phantom 4 Pro mit viel Zubehör so gut wie neu 900€
von mrgreshoo - Mo 19:11
» VideoPad Video Editor Übergänge funktionieren nicht
von domain - Mo 17:55
» Wie entfernt man ein Watermark Logo vom Video?
von cantsin - Mo 16:35
» Verkaufe Phantom 4 Pro mit viel Zubehör für 900 Euro
von mrgreshoo - Mo 15:36
» Die echten Fake-Kameras und -Objektive in Toy Story 4
von slashCAM - Mo 15:02
» Assault – Anschlag bei Nacht ... für Arme
von Funless - Mo 14:36
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von MrMeeseeks - Mo 14:30
» Hat die Panasonic S1 Dual ISO? Ich denke: JA
von Mediamind - Mo 13:15
» Razer Blade 15 Studio: Mobile Workstation mit Quadro RTX 5000 GPU und 16 GB VRAM
von slashCAM - Mo 13:03
» Wenn 8K TVs nicht 8K (und 4K nicht 4K) sind - Samsungs Problem mit der Auflösung
von klusterdegenerierung - Mo 12:18
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Mo 12:12
» Brauche dringend eure Hilfe. Kann man diese streifen wegbekommen?
von Tscheckoff - Mo 10:23
» Funkstrecke Audio
von dosaris - Mo 10:16
» !BIETE! iPad Mini Cellular 16GB
von srone - So 23:02
» Verkaufe Canon XF100 Camcorder
von lugro - So 19:32
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von srone - So 18:55
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von markusG - So 18:20
» Welcher Monitor für Premiere Pro + Photoshop?
von Tobetebot - So 18:02
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von dustdancer - So 16:57
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 16:26
» ++ Biete ++ Panasonic Leica DG Vario-Summilux 10-25mm 1.7 ASPH.
von panalone - So 15:05
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jörg - So 12:52
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).