DerDirch
Beiträge: 4

Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von DerDirch » Mo 21 Nov, 2022 21:36

Hi,

Ich habe mich hier Angemeldet um Hilfe bei einer Action Cam zu kriegen,
da komplett überfordert.

Habe noch die alte Eken H9R seid 5 Jahren ,
und liegt nur rum weil die Quali Komplet Käse ist.

Ich möchte mir eine neue kaufen,
bis 200 eur,denk da wird schon was bei sein die was taugt.

Von den Amazon Fernost billig teilen nehme ich abstand, da schon Lehrgeld bezahlt. 😂

Was haltet ihr von der Rollei 9s pro,
oder Akaso Brave 7 ?

Dazu guter SD Karte und ggfs zusatzakkus um auf 200 eur zu kommen.

Klar besser Go pro oder Dji Osmo 3, hab es nicht so dicke.

Einsatz wären spinnfischen, und Standup paddeln,
wo die Kamera auch mal nass werden kann,
wenn möglich ohne Case da ich nicht tauchen möchte,
Max 3 m unter Wasser.

Was haltet ihr von meiner Idee oder komplett miese,
und nicht geeignet?

Evtl. eine Alternative , denk da seid ihr ja die Profis✌️

Gruß Dirk




DAF
Beiträge: 936

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von DAF » Mo 21 Nov, 2022 22:38

DerDirch hat geschrieben:
Mo 21 Nov, 2022 21:36
...
Ich möchte mir eine neue kaufen,
bis 200 eur,denk da wird schon was bei sein die was taugt.
...
Neu = chancenlos. Gebraucht evtl. eine HERO 7 Black oder DJI Osmo Action1
DerDirch hat geschrieben:
Mo 21 Nov, 2022 21:36
...
Was haltet ihr von der Rollei 9s pro,
oder Akaso Brave 7 ?
...
Ich persönlich das selbe was du von Billig-Asia Produkten hälts: Nichts!
Denn genau das sind die beiden Kameras. Billiger Asia-Plunder mit großen Worten angepriesen.
DerDirch hat geschrieben:
Mo 21 Nov, 2022 21:36
...
Dazu guter SD Karte und ggfs zusatzakkus um auf 200 eur zu kommen.
...
Bleiben ja nur noch € 150-160 für die Cam. Da wird es auch gebraucht eng bis unmöglich.

Auch bei Action-Cams gilt:
You get what you pay for.
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




-paleface-
Beiträge: 4010

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von -paleface- » Di 22 Nov, 2022 09:37

Verkaufe eine Hero 6 Black mit Akkus.

Falls Interesse einfach melden.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




DerDirch
Beiträge: 4

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von DerDirch » Di 22 Nov, 2022 12:39

Werde mir die Dji Osmo Action 1 gebraucht kaufen,
denk beste Option in meinen Budget.

Lg




vobe49
Beiträge: 737

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von vobe49 » Do 08 Dez, 2022 08:32

Ich hatte bis vor Kurzem die DJI Action 1 - da machst du keinen Fehler; die ist ein zuverlässiges Arbeitspferd mit der ich nie Probleme hatte. Vor der Action 1 hatte ich eine Gopro Hero 7; das war m. E. ein unausgereiftes fehlerbehaftetes Produkt (oder eine Montagsproduktion). Sie hat insbesondere unter Wasser laufend Probleme gemacht und die Laufzeit war auch sehr kurz. Eine Action 1 solltest du für unter 200,00 Euro bekommen; meine hat mit viel Zubehör bei eBay 203,00 Euro gebracht.

Falls du doch etwas mehr Geld zusammen bekommst (349,00 Euro - es ist ja bald Weihnachten): Ein wesentlicher Vorteil der neuen Action 3 sind die drei Brennweiten (Standard, weit und extra weit). Die Aufnahmedauer ist enorm; Stabi und Horizontausrichtung ebenfalls); Wechsel zwischen den beiden Monitoren geht einfacher; das Menü ist besser aufgeräumt und selbsterklärender. Ich habe kürzlich bei unseren Tagesausflügen auf Mauritius nie mehr als einen Akku gebraucht (Aufnahmen natürlich im Wechsel mit meiner Hauptkamera). Was man bei der Action 3 auch noch besser in Griff bekommen hat - das blöde hoch und runter Wippen beim Laufen ist - wenn man die Kamera auf die Brust drückt - so gut wie weg.
Gruß vobe49




DerDirch
Beiträge: 4

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und

Beitrag von DerDirch » Sa 04 Feb, 2023 19:37

Hi nochmal,

Ich brauche einen beschreiten Selfistick für meine Dji osmo Action.

Hat wer nen Tipp?,
Klasse wäre ne Option direkt mit dem Stick per Knopfdruck Fotos zu machen,
ggfs auch zwischen Foto und Video direkt am Stick zu Switchen.

Da es mein erster Stick wäre und nicht weiß ob es ein Stock gibt,
der dieses Optionen mitbringt.

Dachte so bis 50 eur wenn man damit hin kommt,
klasse wäre Carbon aber kein Muss und eben teleskopierbar bis sagen wa mal 1,5m oder gern mehr.

Lg und dank im vorraus.




DAF
Beiträge: 936

Re: Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP

Beitrag von DAF » So 05 Feb, 2023 10:25

Wenn du an den Stick dein Handy mit einer Fahradlenkerklammer o.ä. befestigst, kannst du dein Handy dran schnallen und hast via APP
- Bildkontrolle
- Funktionskontrolle
- Auslöser bzw. Video Start/Stop

Mit längeren Sticks kannst du höher z.B. über Menschenmengen, und so Art Pseudo-Drohen Shots machen. Oder vorwärts über Klippen/Abgründe etc.
Ich nutze für so etwas meinen Osmo-Pocket & eine Tonangel (3,2 Meter). Aber die passt auch zusammen geschoben nicht in die Hosentasche.
Euro 50,- sind für einen stabilen (also auch nicht sofort defekten) Stick & Remote eher unrealistisch. Im Spielzeug- & Gedgetbereich alá Aliexpress kenn ich aber nicht wirklich aus.
Grüße DAF

"Die Leute müssen sich mehr anstrengen, weniger dumm zu sein" - in memoriam Vivian Westwood




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:57
» slashcam-culture
von Axel - Mo 5:39
» Neues Samsung Galaxy S23 Ultra Smartphone: 8K, 200MP-Sensor, KI-Nachtmodus und verbesserter Autofokus
von Jott - Mo 4:47
» Francis Ford Coppola dreht "Megalopolis" im virtuellen Set von Trilith Studios
von 7River - Mo 4:35
» Drohnenunfall bei Netflix-Dreh: Schauspieler im Gesicht verletzt
von Blackbox - Mo 3:42
» Was macht eigentlich PRR in Resolve?
von pillepalle - Mo 1:40
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 23:12
» Bezahlbare Mikrofonspinne für XXL Mikrofon?
von ruessel - So 21:45
» 3D Druck & Kamerazubehör, Lichtechnik, Tonequipment
von ruessel - So 16:13
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - So 15:58
» Rheinfolge der Postproduktion in Davinci Resolve 18
von Bruno Peter - So 15:17
» Beverly Hills Cop: Axel Foley — Mark Molloy/Josh Appelbaum/Will Beall/André Nemec
von Map die Karte - So 14:02
» Überkopfstativ
von Darth Schneider - So 13:20
» Das ist ja mal ein schickes Mikrophon/Recorder
von Frank Glencairn - So 12:01
» Weniger Sirren: Neues Rotorendesign macht Drohnen endlich leiser
von Darth Schneider - So 11:54
» L-Mount Adapter für DJI Ronin 4D / Zenmuse X9 jetzt verfügbar
von slashCAM - So 11:48
» Was hörst Du gerade?
von Map die Karte - So 10:50
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von DAF - So 10:25
» Zusammenfügen von Videos ohne neu zu Komprimieren
von Frank Glencairn - So 9:46
» Napoleon — Ridley Scott/David Scarpa
von Map die Karte - Sa 22:43
» "The Last of Us" vs. "Black Panther 2"
von iasi - Sa 20:52
» Color Mix Look Development für Resolve
von Frank Glencairn - Sa 18:26
» Walter Röhrl - Zurück in die Vergangenheit
von Christian 671 - Sa 16:53
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - Sa 15:56
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Axel - Sa 15:52
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von dienstag_01 - Sa 14:34
» Material finden
von Frank Glencairn - Sa 9:58
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Sa 9:04
» Aputure Amaran-Kopflicht: Welcher Ladezustand bei Lagerung?
von Darth Schneider - Sa 8:49
» After Effects unglaublich langsam kaum Auslastung der Hardware
von Frank Glencairn - Sa 6:11
» Das Jahr 2022 auf 16mm Film. Serene Moments on a Bolex Camera and Kodak Film
von Frank Glencairn - Sa 5:38
» MXF-Dateien in CS 5.5?
von Bluboy - Sa 1:41
» Samsung Odyssey Neo G70C: 43" Mini-LED Monitor mit SmartTV-Funktionen
von VBehrens - Sa 1:36
» WhisperX: Kostenlose lautgenaue Audiotranskription mit Sprechererkennung
von hexeric - Fr 22:18
» Anzeige ruckelt extrem wg. VFR oder doch HEVC?
von Frank Glencairn - Fr 18:09
 
neuester Artikel
 
Asus ProArt Display PA147CDV

Ist dieses besonders breite Touchdisplay von Asus "nur" eine gigantische Touchbar, oder taugt es auch als Tablet oder als Vorschaumonitor für extreme Cinemascope Projekte? Das wollten wir doch mal sehen... weiterlesen>>

Filmtips für Computational Cinematography

Wer für seine Aufnahmen in der Nachbearbeitung maximalen Bildverbesserungs-Spielraum erhalten will, sollte die folgenden Tipps im Auge behalten... weiterlesen>>