udostoll
Beiträge: 39

Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von udostoll » Do 25 Feb, 2021 14:08

Hallo an Alle .....

.... ich plane den Umstieg auf diese Z-CAM . Ich würde sagen ne gute Wahl weil die Z-CAM nicht so klobig ist und bessere Bilder wegen Vollformat macht und im Moment bei Nefal TV zu einem guten Preis angeboten wird . 4.500 incl. Steuer .

Wie ist Eure Meinung zu dieser Z-CAM Kamera ?

Gruß Udo




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Feb, 2021 14:27

Ich würde, wenn dir die ja gar nicht so grossen Ursa Minis Pros wirklich zu gross sind, ein wenig mehr sparen und gleich eine Komodo nehmen...oder eine Fx6/Fx3, oder etwas vergleichbares.
(Aber eine bessere Kamera was die Bildqualität und die Ausstattung betrifft, als die Ursa Mini Pro mit 4.6K wirst du in der Preisklasse sehr wahrscheinlich nicht finden ;)
Willst du die Z Cam wirklich nach China schicken wenn sie dann mal einen Defekt haben sollte ?
Ich würde mich alleine aus diesem Grund schon nicht auf ZCam einlassen, nicht in dieser Preisklasse.
Aber das muss schlussendlich jeder selber wissen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




freezer
Beiträge: 2378

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von freezer » Do 25 Feb, 2021 14:48

udostoll hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 14:08
Ich würde sagen ne gute Wahl weil die Z-CAM nicht so klobig ist und bessere Bilder wegen Vollformat macht
Gut zu wissen, dass Vollformat bessere Bilder macht... ;-)
Ich dachte immer, es liegt am Kameramann bessere Bilder zu machen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




udostoll
Beiträge: 39

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von udostoll » Do 25 Feb, 2021 14:50

Lass das mal mit dem Denken :)
Das wird nix !




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Feb, 2021 15:21

Falscher Satz, eindeutig an den falschen Mann adressiert, er kann schon denken und schreibt eigentlich nie etwas was nicht auch stimmt.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 16926

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von iasi » Do 25 Feb, 2021 15:46

udostoll hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 14:08
Hallo an Alle .....

.... ich plane den Umstieg auf diese Z-CAM . Ich würde sagen ne gute Wahl weil die Z-CAM nicht so klobig ist und bessere Bilder wegen Vollformat macht und im Moment bei Nefal TV zu einem guten Preis angeboten wird . 4.500 incl. Steuer .

Wie ist Eure Meinung zu dieser Z-CAM Kamera ?

Gruß Udo
Es kommt doch immer auf den Einsatzzweck an.

Generelle Aussagen bringen nichts.




iasi
Beiträge: 16926

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von iasi » Do 25 Feb, 2021 15:49

freezer hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 14:48
udostoll hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 14:08
Ich würde sagen ne gute Wahl weil die Z-CAM nicht so klobig ist und bessere Bilder wegen Vollformat macht
Gut zu wissen, dass Vollformat bessere Bilder macht... ;-)
Ich dachte immer, es liegt am Kameramann bessere Bilder zu machen.
Ein Kameramann muss das richtige Werkzeug wählen. Das ist Teil seines Jobs und sorgt dann auch erst für die besseren Bilder.

Übrigens ist Vollformat durchaus im Vorteil gegenüber S35.




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Feb, 2021 15:57

Was denn genau, sind die Vorteile bei Full Frame, oder bei den noch grösseren Film Sensor Formaten, verglichen mit Super 35mm ?
Was, jetzt abgesehen von:
Vom sehr grossen Kino, oder sehr hochpreisiger Werbung/Dokus, so an normalen Jobs/Projekten so alles anfallen könnte ?
Hochzeiten ?
YouTube ?
Imagefilm ?
Blogging ?
Fernsehen ?
Ev. noch am ehesten, aber nur wenn ich an teure Serien und von Netflix, Disney Arte und National Geografic und Co. denke.
Ansonsten behaupte ich reicht Super 35 für alles...Schon ein kleiner MFT Sensor würde reichen ;)
Und Nachteile oder Ausreden warum etwas nicht gehen, oder nicht soo gut sein soll, findet man immer irgendwelche...;)

Und ich bin mir ganz sicher, Frank und freezer könnten mit der 4K Ursa Mini locker, wunderschöne Kinofilme drehen....Ganz ohne Fullframe Sensor.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6792

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von roki100 » Do 25 Feb, 2021 16:19

Ursa Mini ist aber nicht das selbe wie Ursa Mini Pro.

Ansonsten, die Z-Cam E2 (6K) ist schon ne tolle Kamera. Und der Support ist angeblich auch nicht schlecht (falls etwas mal sein sollte).
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




markusG
Beiträge: 1672

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von markusG » Do 25 Feb, 2021 16:27

iasi hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 15:49
Übrigens ist Vollformat durchaus im Vorteil gegenüber S35.
Gerade bei Zcam (und z.B. auf der anderen Seite Canon C70) ist das (leider) eine veraltete Binsenweisheit.

Weiß gerade nicht ob es die F6 oder F8 war, aber sie war gerade was den Dynamikbereich angeht ziemlich enttäuschend (für Vollformat).




Frank Glencairn
Beiträge: 13178

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Frank Glencairn » Do 25 Feb, 2021 16:30

udostoll hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 14:08
.. und bessere Bilder wegen Vollformat macht
Vor allem wirst du damit unschärfere Bilder machen :D
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Feb, 2021 16:46

@roki



Ich denke die 4K Ursa Mini macht doch tolle Bilder...Klar ist die Ursa Mini Pro besser, ist ja auch teurer.
Und nein, das liegt bestimmt jetzt nicht am Model....Schreibe ich mal aus reinem Selbstschutz.;)
Von 2015...Ich würde die alte Kamera noch mit Handkuss nehmen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6792

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von roki100 » Do 25 Feb, 2021 16:59

ich liebe die Ursulas.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Do 25 Feb, 2021 17:13

Oh ja, die Ursi Modelle sind toll, vor allem die aller erste mit dem (gefühlt) eingebauten 50 Zoll Fernseher.;))
Damals haben sie noch echte Kameras für echte Kerle gebaut....
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Jost
Beiträge: 1658

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Jost » Do 25 Feb, 2021 19:39

Wenn man die 4K wegen Global Shutter gekauft hat, wird es schwer, "bessere Bilder" zu machen.




elephantastic
Beiträge: 125

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von elephantastic » Do 25 Feb, 2021 19:40



falls dir das bei der Entscheidung hilft.
Die Entscheidung über FF gegenüber S35 ist ja nochmal ne andere, die ja auch von den Optiken etc abhängt.




cantsin
Beiträge: 8975

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von cantsin » Do 25 Feb, 2021 19:49

Ich wäre vorsichtig bei Langzeitinvestitionen in ZCam, weil sie

(a) ihre Chips von Huawei beziehen (die Kirin-ARM-SoC, die auch in Huawei-Smartphones und -Tablets stecken) und Huawei wegen des Handelskriegs diese Chips nicht mehr herstellen kann.

(b) falls man RAW mit der Kamera aufnehmen will: ZRaw ist angeblich in neueren Firmware-Versionen zu einem konventionellen H265-Codec degradiert, weil die ursprüngliche Implementation das RED-Patent verletzte.




roki100
Beiträge: 6792

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von roki100 » Do 25 Feb, 2021 22:13

langsam glaube ich dass der angebliche Hacker einer von RED war, der nur bekannt geben wollte dass ZRAW quasi echtes RAW nutzt (woraus man CDNG erstellen konnte) und nicht etwas wie BRAW usw. Denn ein paar Wochen danach, kam plötzlich neue Firmware mit H265-Codec in ZRAW.
Schade.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Jost
Beiträge: 1658

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Jost » Do 25 Feb, 2021 23:53

cantsin hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 19:49
Ich wäre vorsichtig bei Langzeitinvestitionen in ZCam, weil sie

(a) ihre Chips von Huawei beziehen (die Kirin-ARM-SoC, die auch in Huawei-Smartphones und -Tablets stecken) und Huawei wegen des Handelskriegs diese Chips nicht mehr herstellen kann.

(b) falls man RAW mit der Kamera aufnehmen will: ZRaw ist angeblich in neueren Firmware-Versionen zu einem konventionellen H265-Codec degradiert, weil die ursprüngliche Implementation das RED-Patent verletzte.
Es gibt einen weiteren guten Grund, warum man das Z-Cam/Atomos-Kit nicht wählen sollte: Der Atomos V leuchtet mit maximal 1000 Nits.
1000 Nits reichen in der Regel indoor.
Ganz bestimmt aber nicht in den Fällen, in denen man die Fullframe-Vorteile outdoor zeigen muss. Der Fokus muss schließlich beurteilt und manuell gezogen werden.
Wer outdoor unterwegs ist, für den ist der Atomos V und darum auch die Z-Cam sinnfrei.




udostoll
Beiträge: 39

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von udostoll » Fr 26 Feb, 2021 07:03

Das sind ja schon ne Menge Information zu der Z-Cam.
Benutzt habe ich die Ursa Mini für Image- und Produktfilme mit Canon Optiken.
Wie gesagt, war immer zufrieden mir dem Pro Res Material was da rauskommt.
Ich habe die Ursa Mini 4K EF lieber verkauft solange man da noch einigermaßen Kohle für bekommt.

Geliebäugelt hab ich mit der Ursa Mini 4.6K G2, aber die ist ja nicht lieferbar.

Die Kritiken zu der Z-Cam E2 F6 auf YT sind eigentlich durch die Bank gut ..... gut, sie hat kein SDI und nur ein kleines Display zum Einstellen, ist aber glaube ich mit Sony Lanc zu steuern.

...... ich werde noch mal überlegen :)

Danke




Frank Glencairn
Beiträge: 13178

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 26 Feb, 2021 07:20

Jost hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 23:53

Es gibt einen weiteren guten Grund, warum man das Z-Cam/Atomos-Kit nicht wählen sollte: Der Atomos V leuchtet mit maximal 1000 Nits.
1000 Nits reichen in der Regel indoor.
Ganz bestimmt aber nicht in den Fällen, in denen man die Fullframe-Vorteile outdoor zeigen muss. Der Fokus muss schließlich beurteilt und manuell gezogen werden.
Wer outdoor unterwegs ist, für den ist der Atomos V und darum auch die Z-Cam sinnfrei.
Da fragt man sich, wie wir die letzten 20 Jahre mit 150 Nits (oder weniger) überhaupt was Produzieren konnten.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Fr 26 Feb, 2021 07:37

Nicht mal Screens hatten früher die meisten, nur SW Sucher....oder grosse Röhrenfernseher Kisten.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




markusG
Beiträge: 1672

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von markusG » Fr 26 Feb, 2021 07:47

cantsin hat geschrieben:
Do 25 Feb, 2021 19:49
(b) falls man RAW mit der Kamera aufnehmen will: ZRaw ist angeblich in neueren Firmware-Versionen zu einem konventionellen H265-Codec degradiert, weil die ursprüngliche Implementation das RED-Patent verletzte.
Gibt es dazu eigentlich mal ne Quelle? Alles was ich dazu finde sind die Hinweise darauf hier auf Slashcam...und nur hier. Hat so ein bisschen was von der Bielefeld-Geschichte, oder dass man im Schlaf Spinnen verschluckt 😅




Darth Schneider
Beiträge: 7330

Re: Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6

Beitrag von Darth Schneider » Fr 26 Feb, 2021 07:54

Ich glaube nicht das Spinnen freiwillig in die Nähe von schnarchenden Mäulern gehen....Das riecht doch einfach zu übel.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von nachtaktiv - Do 4:31
» Neue Photos von DJI Pro-Kamerasystem geleakt: Ein Body für Zenmuse Kameras?
von Jalue - Do 3:53
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Do 3:13
» Video ohne Audio
von Htin - Do 1:16
» Externer Monitor an DJI Mini 2 - stabile Lösung
von PrincipeAzzurro - Do 0:50
» Unterschiedliche Naheinstellgrenze MF / AF bei FX6?
von brendan - Do 0:11
» Panasonic Camcorder Probleme
von JonasTildus - Mi 23:33
» Erfahrung Sony FX6?
von brendan - Mi 22:53
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von patfish - Mi 22:52
» Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen
von christophmichaelis - Mi 22:31
» Neuer 24" iMac mit M1-Chip: Schlanker, schneller und bunter
von Cinemator - Mi 18:19
» Sony DCR-PC1E C:32:11
von TomStg - Mi 17:58
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von mash_gh4 - Mi 17:58
» Resolve 17 delete optimized media
von Jasper - Mi 17:12
» Zoom/Teams Sync
von hatschiii - Mi 16:45
» Ein CORONA UNKOMFORMER Film
von Darth Schneider - Mi 16:39
» Sony 14mm f1.8 GM
von rush - Mi 11:51
» Epic Games MetaHuman Creator: Realisitsche 3D-Modelle von Menschen per Klick
von markusG - Mi 11:45
» Handbrake > MP4 Videos sind ausgewaschen...
von Frank Glencairn - Mi 10:32
» DJI Zenmuse X5 als Standalone-Kamera?
von blueplanet - Mi 10:14
» Junge Generation meidet Fernsehen und Kino
von TomStg - Mi 10:08
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - Mi 8:34
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von rush - Di 21:24
» MS-Teams Stream mit 2 x RØDE Wireless Go (1) & Sony A6400
von gekkonier - Di 20:24
» Canon G7XIII jetzt mit Atomos Connect 4K HDMI/USB Streaming Konverter im offziellen Kit
von Jan - Di 20:00
» Festplattenboom bei Cryptomining...steigende Preise?
von markusG - Di 18:33
» Hollyland veröffentlicht Solo-Kit der Lark 150 Audio-Funkstrecke für Vlogger
von medienonkel - Di 17:21
» Mit 30 fps auf 25 fps Timeline umgehen
von cantsin - Di 14:54
» Blackmagic RAW für Nikon Z6 II und Panasonic S1H mit dem Video Assist 12G HDR
von iasi - Di 13:23
» Fujifilm stellt lichtstarkes Fujinon XF 18mm F1.4 R LM WR für 999,- Euro vor
von funkytown - Di 11:32
» MSI Optix MAG342CQ: Gekrümmter 34" Monitor mit 3.440 x 1.440 und 90% DCI-P3
von Frank Glencairn - Di 10:26
» LANC Adapter für nicht LANC fähige Kameras
von prime - Di 9:29
» Biete https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/wooden-camera-uvf-mount-sony-fx9-fs7-fs7-mkii-panasonic-eva1-/17400044
von rideck - Di 9:14
» Sony A6100 Strom via USB
von Tscheckoff - Di 7:17
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von roki100 - Di 2:55
 
neuester Artikel
 
BRAW für Z6 II und S1H

Mit dem Blackmagic Video Assist 12G HDR können geeignete Kameras neuerdings (B)RAW über HDMI aufzeichnen. Wir haben das Zusammenspiel mit Nikons Z6 II sowie mit Panasonics S1H ausprobiert... weiterlesen>>

Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...