cam360
Beiträge: 3

Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von cam360 » Mi 27 Jan, 2021 09:42

Hallo,

gerne möchte ich mir eine Insta 360° Pro2 zulegen, bin aber kompletter neuling in diesem Bereich deshalb bitte ich um Unterstützung zu meinen Fragen

Ich möchte ein Live Streaming per Youtube Chanel durchführen in 360° , wird der Ton und Rücksprache 1:1 übernommen
Kann diese Kamera mit meinem internen Wlan verbunden werden damit eine konstate Internetverbindung besteht und mit einem iPhone gesteuert werden das im gleiche eigenem Haus WLAN verbunden ist ?
Gerne möchte ich auf die Camera per IP in meinem internen Netz mit meinem PC auf die Camera zugreifen ? ( Browserzugriff )
Zusätzlich soll noch eine VR Brille zum einsatz kommen wo man diesen Livestream beobachten kann ?

Danke




ksingle
Beiträge: 1426

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von ksingle » Mi 27 Jan, 2021 10:14





Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Tscheckoff » Fr 29 Jan, 2021 22:51

Vergiss die Insta Pro 360 Pro 2 für Live-Streams von 360 Grad. Die kann das zwar jetzt (schon seit einiger Zeit). ABER: Nur mit externem Stitching Server und mit SEHR hohen Kosten (bez. der Lizenz). Das macht einfach keinen Sinn (von den Kosten her). Nebenbei ist die Pro 2 zwar gut. Aber nicht mehr ganz auf dem Stand der Zeit. Die Titan oder andere größere "Monster" machen da schon mehr Sinn (wir haben selbst die Pro2 - Super Ding alles in allem - Besonders bei gutem Licht. Aber recht "speziell" von der Bedienung her - Besonders über die WiFi Bridge). Am besten vielleicht etwas einfacheres ansehen wie die GoPro Fusion oder Insta One X2 z.B - Die können scheinbar auch teils live-streamen in 360 Grad. Wie genau das bei denen läuft, müsste ich aber selbst erst mal anschauen (die GoPro Fusion haben wir auch für kleinere Aufnahmen).

ABER: Bedenke auch immer, dass 360° Live nicht wirklich derart oft Sinn macht. Da ist es SEHR oft sinnvoller, mit nem Weitwinkel normal zu übertragen (oder live zu mischen für Änderungen im Bild). 360 Grad Headsets / Brillen haben nämlich nur die wenigsten. Und cardboard handy-halterungen machen auf Dauer ja auch keinen Sinn und keinen Spaß für die Zuseher. Viele sind dann auch am PC unterwegs - Ändern also ab und zu die Blickrichtung per Maus. Aber lassen die dann auch oft stehen nach kurzer Zeit (weil es nicht so viel Spaß macht auf dem PC / MAC den Bild-Ausschnitt zu ändern). D.h.: 360 Grad würde ich eher als ZUSATZ anbieten zusätzlich zur normalen Übertragung. Oder als "Spaß-Faktor" Angebot z.B. für ne kürzere extra Übertragung / kleinere "Features", wo dann auch einiges geboten wird rund um die Kamera.

Der Punkt ist btw. auch: Du kannst das ganze btw. auch oft auf 180° beschränken. In den meisten Fällen ist hinter der Kamera nämlich nichts wirklich interessantes. Und viele der Zuseher kommen nicht auf die Idee, sich komplett nach hinten zu drehen (180°). Oft braucht man daher auch einen akustischen oder optischen Hinweis (Pfeile etc.), dass etwas in einer bestimmten Richtung passiert gerade (oder passieren wird). Ansonsten ärgern sich die Zuseher, dass sie nicht wussten, wo sie hinsehen sollen ^^. Alles in allem ist da also viel zu bedenken. Und der "Mehrwert" ist meist recht eingeschränkt. Was soll eigentlich übertragen werden?

P.s.: Den Live-Feed der Pro2 haben wir bisher nur am Handy verwendet (in der 360° Ansicht). Über Webzugriff bisher noch nicht. Weiß auch jetzt nicht ob das bei der Pro2 überhaupt geht. LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Jott
Beiträge: 18942

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Jott » Sa 30 Jan, 2021 08:26

„ Vergiss die Insta Pro 360 Pro 2 für Live-Streams von 360 Grad. Die kann das zwar jetzt (schon seit einiger Zeit). ABER: Nur mit externem Stitching Server und mit SEHR hohen Kosten (bez. der Lizenz). Das macht einfach keinen Sinn (von den Kosten her).“

Stimmt nicht ganz. 4K30p stitcht und streamt sie selbst, und je nach Sujet und Spaßfaktor kann das reichen. Das konnte sogar schon die erste Pro.




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Tscheckoff » Sa 30 Jan, 2021 08:48

@Jott: Ja. Aber das interne stitching ist eben so ne Sache (ist dann nämlich nicht das "optical flow" stitching, sondern ein sehr sehr einfaches / rudimentäres - Was bei den vielen Einzel-Linsen schon ziemlich stört - Bei den 2-Linsen 360er Cams hat man wenigstens nur eine Stitching-Line ^^). Mit der neueren 8K30 VR Lizenz und dem externen Stitching-Server kriegt man dann auch um Welten bessere Qualität hin (8K30 eben dann MIT dem optical flow stitching). Bzw. anstatt der Pro2 mit recht schlechtem internem 4K30 Stitching (mit den vielen Stitching-Lines) besorgt man sich dann besser z.B. ne Insta360 ONE X2 - Die ist auch mobil viel eher mit dabei / leichter transportiertbar (durch die Größe) und hat nur eine Stitching Line ^^.
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




cam360
Beiträge: 3

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von cam360 » Mo 01 Feb, 2021 07:02

Guten Morgen,

vielen Dank für die Infos.
Das heißt für meinen Verwendungsweck sollte eine Insta360 ONE X2 reichen.
Wichtig ist das ich die Kamera mit meinem WLAN verbinden kann und über eine Software das Live Bild sehen kann, am besten wäre es damit das gleich mit Microsoft Teams funktionieren würde ?




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Tscheckoff » Mo 01 Feb, 2021 09:17

Also THEORETISCH sollte das auch per WLAN gehen mit der ONE X2. Zumindest laut deren Tutorials. Einfach mal auf YouTube usw. ein paar Videos durch sehen bzw. bei Insta360 mal in den Manuals schmökern wenn man auf dere Webseite auf Support -> Product Support -> ONE X2 -> da gibt es ein Video dazu und auf der zweiten Seite "Camera Tutorial" findet man auch das Online-Manual zur Kamera. Alternativ mit dem Kabel verbinden. Eine Verbindung zum Handy ist aber immer nötig. PC oder MAC App gibt es da leider nicht dafür (wäre natürlich nett gewesen, wenn die Kamera dann auch gleich Strom vom USB Port bekommt und das Stitching auf dem Rechner live ablaufen würde - Aber die App reicht ja auch. Und man muss bedenken, dass es ein Consumer-Gerät ist - Da kann man nicht alles haben ^^).

Jetzt komm jedoch das ABER: Microsoft Teams hat keinen 360 Grad support soweit ich weiß / das sehen kann. 360 Grad Kameras rechnen für online-meetings das Bild immer auf ein 2D Bild um (wo dann gerade die sprechende Person zu sehen ist oder eben alle die am Tisch um die Kamera sitzen). Eine 360 Grad VR Übertragung ist aber denke ich nicht vorgesehen in Teams. Würde auch wenig Sinn machen - Man hat ja so oft schon Probleme genügend Bandbreite für ein normales Bild vom Provider und Diensteanbieter zu bekommen (ein 5fps 360 grad bild mit aussetzern alle paar Sekunden brächte ja auch keinem was). Wenn, müsste das ganze also (parallel) über eine Plattform laufen, die auch einen VR Support bzw. Support für Brillen im Player verbaut hat (Stichwort Facebook bzw. YouTube). Man kann dann natürlich über beide Systeme gehen (YouTube als auch Teams als Rück-Kanal für Fragen z.B.). Laufen müsste das ganze dann aber so, dass die ONE X2 mit dem Smartphone an YouTube streamt (360 Grad müsste man mit der App am Handy dann herum schauen können per Finger / Wischen oder sogar mit dem Handy-Gyro - Müsste man testen). Alternativ selbst beim YouTube oder eben Facebook 360 Grad Stream einsteigen mit ner Brille oder nem normalen PC / MAC / Notebook / Tablet (dann kann man auch checken ob alles passt im Stream direkt - Am Handy sieht man ja nur, was von der Kamera zum Handy kommt - Aber nicht was draußen ankommt ^^).

Btw.: Man kann übrigens auch komplett auf Teams verzichten. Falls es nämlich um Lehre geht -> Fragen einfach textuell über den YouTube Chat stellen lassen. Einen nicht gelisteten Stream einstellen und fertig. Zugriff sollten die Leute dann auch danach noch haben über diesen Link (zum aufgezeichneten Content). Erfordert aber eine gewisse Kontrolle bei den Teilnehmern (dass nicht über jeden Blödsinn diskutiert wird im Chat). Da macht dann oft eine weitere Person Sinn, die Fragen erfasst bzw. den Chat ein wenig moderiert. Während eines Vortrages hat man da nämlich keine Zeit sich seitenweise Kommentare durch zu lesen (nur so als Vorwarnung).
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




cam360
Beiträge: 3

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von cam360 » Mo 01 Feb, 2021 11:27

Ok Danke.
Ich habe das mit YouTube schon mit einer Vuze XR getestet, das würde soweit auch funktionieren.
Da aber die Vuze XR nur mit dem Smartphone per WLAN verbunden ist kann das Smartphone nicht das interne WLAN nutzen sondern den Mobilfunk und der ist bei uns nicht optimal, meistens 3G.
Deswegen sollte das WLAN über das interne Netzt funktionieren, das wäre mir sehr wichtig.

Ich sehe mir das Camera Tutorial von Insta ONE X2 mal an ob ich dazu was passendes finden kann.




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Tscheckoff » Mi 03 Feb, 2021 21:50

Hmm. Es geht theoretisch auch über das Kabel (zwischen ONE X2 + Smartphone). Dann kann man über WLAN ins Netz.
ABER: Beides ist dann ohne Stromversorgung für längere Übertragungen (sowohl ONE X2 als auch das Smartphone ^^).

Optional kann man auch versuchen, per USB eine Netzverbindung über einen PC zu bekommen. Ob man das aber so leicht hin bekommt - Fraglich.
Habe ich zumindest noch nie probiert. Eigentlich ist es ja umgekehrt - Man versucht über USB bzw. WLAN über das Handy ins Netz zu kommen ^^.

Btw.: Man kann auch auf 3G fixieren (das Handy). Dann versucht es wenigstens nicht immer in das womöglich schlecht verfügbare 4G Netz einzubuchen.
Nebenbei ist 3G auch VIEL, VIEL weniger ausgebucht (im Vergleich zu den 4G Netzen) - Da alle Geräte sich automatisch in 4G einbuchen sobald es verfügbar ist.
Einfach mal probieren was möglich ist (Datenrate per 3G -> Wenn alles auf 3G fixiert ist manuell in den Verbindungseinstellungen). LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




rush
Beiträge: 11457

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von rush » Mi 03 Feb, 2021 22:20

Ein kleines Achtung sollte man dabei aber im Hinterkopf behalten... 3G wird aktuell hierzulande stark heruntergefahren und Ende Juni diesen Jahres abgeschaltet - zumindest bei der Telekom und Vodafone... Wenn man dann 3G als präferiertes Netz festlegt wird man unweigerlich bei GPRS/EDGE landen was dann wirklich keinen Spaß macht. Spätestens dann sollte man die 4G Einwahl also wieder zulassen.
keep ya head up




Tscheckoff
Beiträge: 1116

Re: Insta360 Pro 2 Beratung

Beitrag von Tscheckoff » Mi 03 Feb, 2021 23:11

@rush: Oha. Gut zu wissen. Bei uns in Österreich / im "Ösiland" ist zum Glück noch nichts geplant.
Da kann man noch schön (fast alleine) im HSDPA / HSPA+ Netz rumschwirren (fast ohne Geschwindigkeitseinbußen).
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^: https://www.youtube.com/user/AustrianGeek
Zur Info: Mit (*) markierte bzw. "amzn.to"-Links sind Affiliate- bzw. Werbelinks (!)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:43
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von Rohschnitzer21 - Fr 23:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von Mantas - Fr 23:05
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Fr 21:00
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von iasi - Fr 19:13
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von Mediamind - Fr 15:15
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von rush - Fr 13:13
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von didah - Fr 11:56
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von Friesenherd - Fr 10:30
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von Jalue - Fr 6:22
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Manuell - Do 23:15
» Mikrofon-Adapterring für Camcorder gesucht
von srone - Do 23:09
» PL Mount Adapter / Umbau
von acrossthewire - Do 18:13
» Bemerkenswerter Reallife Test eines Käufers der Skydio 2 Drohne
von carstenkurz - Do 17:51
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 16:05
» Rockfield: das Studio auf dem Bauernhof | Doku | ARTE
von jogol - Do 14:31
» Premiere Pro, Zeit-Neuzuordnung geht nicht...
von karl-m - Do 13:47
» BMPCC (original, 4K, 6K) und externe Steuerung?
von rush - Do 13:45
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...