psalter
Beiträge: 2

Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von psalter » Mo 13 Mai, 2019 15:27

Hallo zusammen,

mein Vater wird 70 und er erzählt uns immer, dass er gerne wieder filmen würde. Daraufhin habe ich ihm auf seinem iPhone gezeigt, wie das geht. Allerdings kommt er damit nicht klar. Zu kompliziert. Argh!

wir möchten Ihm nun einen Camcorder schenken, der wirklich einfach zu bedienen ist. Der muss auch überhaupt nicht viel können. Wichtig wäre:

1) HD reicht, haben keinen 4K TV oder so
2) eine Bildstabilisierung wäre toll, dann ist´s nicht so ein Gewackel
3) Einfache Bedienung und auch Übertragung.
4) lange Akkulaufzeit
5) Sensorgröße, APSC? Ich komm aus der Fotografie und bin auf Vollformat....weiß aber nicht genau wie wichtig das bei einem Camcorder mit HD ist. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass größer = Besser ist?!

Schon mal vielen DANK für eure Hilfe!

Viele Grüße

psalter




Jott
Beiträge: 15409

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Jott » Mo 13 Mai, 2019 15:54

Nö, in diesem Fall ist ganz eindeutig kleiner besser. Vergiß Fotografie/APSC/Fullframe bla bla. Wenn schon das iPhone zu kompliziert ist, dann wird sich dein Vater nie im Leben mit Fokussierung beschäftigen wollen.

Einsteiger-Camcorder nehmen von einem der großen Hersteller und gut ist. Sony CX405 zum Beispiel (online 210 Euro, plus ein paar Scheine für Zusatzakku und Speicherkarte), die hätte einen guten optischen Stabilizer und eine Zoomoptik mit ordentlichem Weitwinkel (haben die meisten kleinen Camcorder sonst eher nicht).

Vollautomatik und draufhalten.




cantsin
Beiträge: 5773

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von cantsin » Mo 13 Mai, 2019 16:21

Ich würde ja einfach zu 'ner Nikon Coolpix W100 greifen. Auch die Standard-Camcorder sind IMHO noch zu fitzelig in der Bedienung.




Skeptiker
Beiträge: 4806

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Skeptiker » Mo 13 Mai, 2019 16:23

Kommt wirklich darauf an, was der Vater filmerisch im Sinn hat (er hat ja bereits Erfahrung von früher).

Dass er simple Bedienung bevorzugt, heisst ja nicht, dass er keine Ansprüche ans Ergebnis stellt!




Jott
Beiträge: 15409

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Jott » Mo 13 Mai, 2019 19:19

Dann ist es jetzt an der Zeit, dass einer die BM Pocket 4K empfiehlt! :-)

Habe ich mich verlesen? Es war doch ein einfacher Camcorder gesucht (also keine kompromiss-schwangere Bridgeknipse), und noch einfacher als ein iPhone? Die Einsteiger-Camcorder haben eine Vollautomatik-Taste, den Stabilizer gibt's mit dieser Wirkung nur in dieser Gerätegattung. Sony, Panasonic etc. haben alle Websites zum Stöbern.

Aber wer weiß, um was es wirklich geht ... war nur gut gemeint. Weiß ja auch keiner, wie viel Geld rausgehauen werden soll.




cantsin
Beiträge: 5773

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von cantsin » Mo 13 Mai, 2019 19:40

Jott hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 19:19
Habe ich mich verlesen? Es war doch ein einfacher Camcorder gesucht (also keine kompromiss-schwangere Bridgeknipse), und noch einfacher als ein iPhone?
Das ist halt der Punkt. IMHO sind Standard-Camcorder - auch der von Dir genannte CX405 -, nicht einfacher als ein iPhone, sondern frickeliger mit all den Winztasten, Zoomwippen, Bedienjoysticks, Menüs.

Wenn alte Menschen Probleme mit der Komplexität von technischem Gerät haben, würde ich (aus eigener Erfahrung) zur radikal simpelsten Lösung greifen. Und das wäre die von mir vorgestellte Coolpix W100, eine Extrem-Simpelkamera, die auch für Kleinkinder geeignet ist.




srone
Beiträge: 7507

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 20:39

Jott hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 19:19
Dann ist es jetzt an der Zeit, dass einer die BM Pocket 4K empfiehlt! :-)
nö, aber vielleicht die alte pocket, wenn der vater früher super8 gemacht hat, wäre sie in einem "rüssel"-setup mit handgriff und ww-zoom, vielleicht gar keine so schlechte idee..;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 13 Mai, 2019 20:45

cantsin hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 16:21
Ich würde ja einfach zu 'ner Nikon Coolpix W100 greifen. Auch die Standard-Camcorder sind IMHO noch zu fitzelig in der Bedienung.
Die habe ich meiner Tochter geschenkt und die Videoquali ist schlechter als die eines Kinder Handys.
Die Handhabung ist für Kinder ok aber für Erwachsene eher ein graus statt eine Wohltat, zudem ist sie für das was sie kann extremst überteuert!

Ich würde eher sagen Finger weg davon.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 12676

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 13 Mai, 2019 20:48

srone hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 20:39
nö, aber vielleicht die alte pocket, wenn der vater früher super8 gemacht hat, wäre sie in einem "rüssel"-setup mit handgriff und ww-zoom, vielleicht gar keine so schlechte idee..;-)
Meinst Du doch nicht im Ernst wenn Du gelesen hast das ein iphone schon ein Problem darstellt?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




srone
Beiträge: 7507

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von srone » Mo 13 Mai, 2019 20:53

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 20:48
srone hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 20:39
nö, aber vielleicht die alte pocket, wenn der vater früher super8 gemacht hat, wäre sie in einem "rüssel"-setup mit handgriff und ww-zoom, vielleicht gar keine so schlechte idee..;-)
Meinst Du doch nicht im Ernst wenn Du gelesen hast das ein iphone schon ein Problem darstellt?
doch, die alte pocket hat eine vergleichsweise simple menüstruktur, einmal eingerichtet, ein und ausschalten und record, plus ein von super 8 gewohntes manuelles fokussieren, warum nicht, bei dann überrragender bq, zb in prores-hq?

auf der anderen seite, könnte es dann auch eine osmo pocket werden, draufhalten und spass haben...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Henning Bischof
Beiträge: 28

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Henning Bischof » Mo 13 Mai, 2019 21:56

Also wirklich viele Tasten haben die Pana HC Vxx, Sony HDR CXxx und Canon HF Rxx ja nun nicht, ich mache da inkl Zoomwippe maximal 4 bis 5 Knöpfe aus. Der Canon und der Pana haben Touch, der Sony einen Menü-Joystick. Alle haben einen Record Knopf, einen Play-Knopf, einen Ein/Ausschalt-Knopf. Sony und Pana haben noch zur Zoomwippe einen Photo-Knopf. Einschalten, auf Vollautomatik stehen lassen und Record drücken.
Das kann auch die Nikon. In Blau und Gelb :)

Vielleicht muss man auch noch die Verwendung des Materials in der "Post" berücksichtigen:
HDMI Kabel dran, ab auf den Fehrnseher. (Ich nehme mal an das SD-Karte raus und in den Rechner einlesen zu kompliziert ist?)

Sehr schwierige Ausgangslage wenn schon die Kamera App des Iphones als zu kompliziert angesehen wird. Ich kann es aber irgendwie nachvollziehen, es ist eben keine Videokamera.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Jott
Beiträge: 15409

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Jott » Mo 13 Mai, 2019 21:56

cantsin hat geschrieben:
Mo 13 Mai, 2019 19:40

Das ist halt der Punkt. IMHO sind Standard-Camcorder - auch der von Dir genannte CX405 -, nicht einfacher als ein iPhone, sondern frickeliger mit all den Winztasten, Zoomwippen, Bedienjoysticks, Menüs.
Meinst du? Mein Vater ist 84 und filmt mit so einem Ding schon länger erfolgreich seine Enkel. Mit ordentlichen Ergebnissen. Im Menü war er nie. Wozu ohne Ahnung? Ich hatte ihm im Startdialog Datum und Zeit eingestellt, und - größte Herausfordung - PAL. Dann ab dafür.

Mehr als Record-Knopf und Zoomwippe braucht‘s nicht. Die benutzt er nur zum Einstellen. Live-Zoomen habe ich ihm erfolgreich verboten! :-)




psalter
Beiträge: 2

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von psalter » Di 14 Mai, 2019 09:45

Hallo Zusamme,

vielen DANK für die vielen Antworten.

Mein Vater will nicht viel einstellen. Ich glaube das der Sony CX 405 ganz gut passen sollte. Das wichtigste ist, dass der Camcorder einen Record-Knopf hat und Zoom. Mehr wird er nicht brauchen.

Der TV hat einen eingebauten Cardreader. In diesen kann er dann die SD-Karten einlegen und mittels Fernbedienung abspielen. Das sollte gut funktionier. Dann bekommt er einfach einen Schwung SD-Karten.

Viele Grüße

psalter




Bildstabilisator
Beiträge: 460

Re: Camcorder mit super einfacher Bedienung

Beitrag von Bildstabilisator » Mi 15 Mai, 2019 16:26

Hallo,

wenn auch ein gebrauchtes Gerät in Ordnung ist, kann ich dir meine Canon X10 anbieten. Hier mehr Infos dazu: https://www.canon.de/for_home/product_f ... onal/xa10/

Ist ein toller Camcorder, der total viel Spaß macht. Hat als Besonderheit den Henkel, der entfernt werden kann und ein sehr gut eingebautes Micro.

Melde dich einfach wenn du Interesse hast.

Liebe Grüße

Jens
Kameras: Nikon Z6, Canon XA10
Software: Lightroom, Magix Video Deluxe




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Mi 16:53
» Verkaufe Small HD Focus
von dnalor - Mi 16:52
» Neuer MacBook Pro 15 mit 8 CPU Kernen, 5 GHz Turbo und verbesserter Tastatur
von slashCAM - Mi 16:45
» Filmtransfer: HDR des armen Mannes möglich?
von domain - Mi 16:22
» Blackmagic Design: Neue URSA Mini Pro 4.6K G2 mit neuem S35 Sensor, 300 fps und USB-C Recording
von Breitmaulfrosch - Mi 16:20
» Neue BMPCC 4ks - kein Firmware Downgrade mehr möglich !
von roki100 - Mi 16:13
» Welcher Prozessor für Edius 9
von Bruno Peter - Mi 15:58
» Canon HF G25 Camcorder Pro Set
von sonkn - Mi 15:20
» Die neue Olympus ist aber Schick!
von cantsin - Mi 15:02
» Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S
von Psyco - Mi 14:24
» Grass Valley EDIUS 9.40 wird ausgeliefert...
von rush - Mi 14:12
» Neue Beta-Versionen von Blackmagic DaVinci Resolve und Fusion 16
von klusterdegenerierung - Mi 13:45
» Framerates "nachträglich" ändern
von KayAitsch - Mi 13:40
» kreative Spielereien mit der Insta One X
von marty_mc - Mi 13:40
» Günstige Steadycam für Einsteiger?
von rush - Mi 13:33
» Manfrotto MVH502AH & Panasonic G81
von Sammy D - Mi 13:15
» Once Upon A Time in Hollywood - offizieller Trailer
von Funless - Mi 0:56
» Sigma Art 18-35 oder Canon EF 16-35 L II USM ?
von klusterdegenerierung - Di 23:13
» Sony Alpha 7000 - Kommendes Dynamikwunder dank Digital Overlap High Dynamic Range?
von Cinealta 81 - Di 21:30
» Adobe Premiere Rush für Android steht zum Download bereit
von Elsalvador - Di 17:44
» SUPERPOSITION GPU Benchmark
von Frank Glencairn - Di 16:58
» Digital vs. Film - Dynamik-Vergleich anschaulich gemacht
von pixelschubser2006 - Di 11:48
» Metabones Speedbooster CINE (EF-E)
von christophmichaelis - Di 10:34
» Convergent Design Odyssey 7q+
von christophmichaelis - Di 10:33
» Sony SELP 4/18-110 fs-7-kit-objektiv
von christophmichaelis - Di 10:32
» DJI Inspire 1 V2 Megaset in Topzustand
von christophmichaelis - Di 10:31
» Sony FS-7 Sucher
von christophmichaelis - Di 10:25
» Postfachausgang
von blueplanet - Di 10:13
» Erfahrungen mit Canon 24-70mm/2.8 Mark I auf Sony PXW-FS7
von bokeh-krümmel - Di 10:08
» Rauschen im Film
von Berlin - Di 9:48
» Nikon Firmware 2.0 für Nikon Z6 und Z7 bringt Eye-AF, besseren Lowlight AF und mehr
von Cinealta 81 - Di 9:04
» 4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten
von GaToR-BN - Mo 23:12
» Ultra Low Light ohne Rauschen!
von klusterdegenerierung - Mo 22:50
» Zeitrechnung by Red - Big changes to the HYDROGEN program
von iasi - Mo 21:56
» gutes Colorgrading
von roki100 - Mo 21:47
 
neuester Artikel
 
Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S

Diesmal haben wir uns kurz den Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und der Panasonic GH5S angeschaut. Hierbei vergleichen wir sowohl kameraintern RAW vs LOG in der BMD Pocket Cinema Camera 4K sowie zusätzlich RAW vs LOG zwischen der Panasonic GH5S und der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K. weiterlesen>>

4K-Schnittcomputer aufrüsten -- Geld sparen mit gebrauchten Komponenten

Eigentlich sollte nach vier Jahren wieder ein neuer Windows-Testrechner her, doch statt dessen sind wir bei einem unerwarteten Upgrade des alten Systems gelandet -- ua. mit einem gebrauchten Xeon E5-2697V3 mit 14 CPU Kernen. Unsere Beweggründe wollten wir euch einmal kurz darlegen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.