Bildlauf
Beiträge: 56

Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?

Beitrag von Bildlauf » Mo 28 Jan, 2019 14:12

Moin, ich habe schon mal ein paar dubiose Fragen zu VHS gestellt :-) und möchte aber nun mir eine "richtige" Kamera zulegen.

Mich würde interessieren, was so gedacht wird. Ich habe schon viel gesehen und gelesen über die folgenden Kameras, die für mich zur Wahl stehen:

- Sony Alpha 7 III
- Panasonic Gh5
- Panasonic GH5s
- Fujifilm XT3

Das sind die Kameras, die in der engeren Auswahl stehen. Produkte von Canon, Olympus, Nikon habe ich ausgeschlossen, da mir Features fehlten.
Meine Preisgrenze liegt bei 2500 Euro für einen Body, max 3000 Euro wenn es was richtig interessantes ist.
Objektiv zunächst ein bis zwei, max 1500 Euro.
Steadycam, SD Karten, Zubehör, Ersatzakkus 1000 Euro.
Das ist so meine Kalkulation, mit zunächst maximal 5000 Euro Einsatz. Nicht billig, aber wenn man recht vernünftige Ergebnisse erzielen will, die auch anbietbar sind, dann kommt man nur schwer mit weniger davon glaube ich. Und letztendlich weiß ich natürlich, dass es noch viel, viel teurer geht. Insofern gerne investiert in eine tolle und sinnvolle Sache und da verzichte ich gerne auf teuren Urlaub, ein Smartphone und andere Spirenzien

Problem ist, dass ich alle vier Kameras irgendwie heiß finde. Jede hat bestimmte Features, aber es fehlen auch wichtige bei jeder Kamera. Also der Alleskönner aus meiner persönlichen Sicht ist nicht dabei. Eine schwere Entscheidung.

Kameras, die insgesamt mir nicht gefallen, weil zu viele Kleinigkeiten, sind raus und auch Kameras ohne Dual Slot. Das ist so mein wichtigstes Feature, auch wenn gar nicht filmischer Natur. Aber eine Backupfähigkeit finde ich so wichtig, gerade wenn man dann doch mal Aufträge macht irgendwann. Also fehlender Dual Slot ist ein Dealbreaker ums mal in youtubisch auszudrücken.

Und reparaturanfällig muss sie sein, auch bei bestehender Garantie, es nervt, wenn die Kamera immer eingeschickt werden muss und man sie braucht.

Erstmal reinkommen in das Thema, Erfahrungen sammeln, probieren und testen. Kamera verstehen, eigene Projekte machen. Dann wenn man sicher mit der Technik und grundlegenden Filmtechniken ist, denke ich an Kleinfilme, kleine Dokus, Musikvideos, Personen.
Später mal Imagefilme oder Hochzeiten/Veranstaltungen und mal sehen wohin man sich profiliert.

Keine Landschaften, kein Extremsport, Berge etc. Thematisch eher urban insgesamt, was ich filmen möchte.

Wegen Objektiven wird es mir leichter fallen, Objektive spielen natürlich mit rein ins Kameradenken. Also mit einem MFT Sensor habe ich zb weniger Auswahl an cinema Objektiven, zb von Walimex. Fullframe von Sony hat gute Objektive, wenn auch etwas teurer, ohne/wenig crop, kein Speedbosster etc notwendig.

Fotofunktionen und Qualität ist mir völlig egal, wirken sich bei der Entscheidung 0 % aus. Die Fotofunktionen/Qualitäten aller Kameras (außer die GH5s) reichen für kleine Szenen Shots oder vergleichbares. Fotofunktionen könnten auch ganz fehlen, die Ressourcen könnte man in Video stecken. Also ich bin kein Hybrid Shooter (wieder youtubisch, man sieht halt so viele Videos :-) )

- Sony Alpha 7 III, alles gefällt, nur das Display soll so grottenschlecht sein und auch der Sucher, dass ein Arbeiten damit sehr schwer sein soll. Ja und 4K.60 wäre super.... Aber sie ist gut in Lowlight und interessante, wenn auch tlw. teure Objektive erhältlich. Hat einen Stabi, wenn auch nicht so stark wie in der GH5. Und Full Frame hat sie ja, weiß der Teufel ob das nun besser ist als die kleineren Sensortypen....

- Panasonic GH5: Low Light so schlecht, aber super Bildstabilisierung, Handheld Modell, kompakt. Zum immer dabei haben. Aber Autofokus nicht so dolle, falls man ihn doch mal braucht. "Nur" 8 Bit intern und V-log muss man extra kaufen.

- Panasonic GH5s: Low light gut, aber nicht wie die Sony denke ich. Leider kein Stabi. Sonst gute Features. Ebenfalls Autofokusfrage.

- Fujifilm XT 30: Super interessant, 4K.60, 10 bit intern, vergleichsweise günstig, tolle Farben. Aber kein Stabi und auch Akkus nur sehr kurz in der Laufzeit.

Das so exemplarisch, gibt noch mehr Sachen natürlich.
Habe natürlich einen Tagesfavoriten für heute....

Was denkt ihr so über die Kamerauswahl? Spezielle Erfahrungen bezüglich bestimmter Kameratypen?




cantsin
Beiträge: 6357

Re: Kamera

Beitrag von cantsin » Mo 28 Jan, 2019 14:18

Kleine Korrektur: GH5 und GH5s können (wie auch die Fuji XT-3) intern 10bit aufzeichnen, die Sony A7-Serie ist momentan intern und extern auf 8bit beschränkt.

- Deine Kriterien sind ziemlich klar, die Auswahl potentieller Kamerabodies auch - eigentlich kannst nur Du die jeweiligen Vor- und Nachteile abwägen. Einen wirklichen Fehlgriff machst Du mit keinem der drei Systeme.




Jörg
Beiträge: 7451

Re: Kamera

Beitrag von Jörg » Mo 28 Jan, 2019 14:33

- Fujifilm XT 30: Super interessant, 4K.60, 10 bit intern, vergleichsweise günstig, tolle Farben. Aber kein Stabi und auch Akkus nur sehr kurz in der Laufzeit.
ich bin nicht sicher, ob die XT 3 ein backup von Videofiles auf dem Dual slot ermöglicht.
Die XT 2 erlaubt das nur mit Fotos.




K.-D. Schmidt
Beiträge: 710

Re: Kamera

Beitrag von K.-D. Schmidt » Mo 28 Jan, 2019 14:44

Und reparaturanfällig muss sie sein
Da wird sich doch was finden lassen, hoffe ich.




Bildlauf
Beiträge: 56

Re: Kamera

Beitrag von Bildlauf » Mo 28 Jan, 2019 14:50

Danke für die Hinweise wegen der Bitzahlen, das verschiebt es nochmal etwas. Auch wenn ich da gar nicht so progressiv bin, aber viele wollen 4k und 10 bit.
Ja, alle Kameras sind wirklich gut, die Kamera mit allem gibt es nicht.

Sony sticht denke ich mit Lowlight und das ist mir "irgendwie" wichtig. Aber das Display/Sucher macht mir Kopfschmerzen und kein 10 Bit. Und kein 4K60. Ja ist Gejammer :-)

Ich finde die Fujifilm ziemlich interessant, viele Videofunktion und ein schönes Bild. Akkus kann man verkraften. Lowlight ist auch nicht so ihr Gebiet glaube ich. Die Bildstabilisierung fehlt.
Wenn ich mit Schulterstativ filme und komplett ohne internen und Objektiv Stabi (zb beim Cinema Objektiv), wie stabilisiert das aus eurer Erfahrung heraus?

Die GH5 schätze ich aber auch sehr, als großes Feature ist sie ein Handheld Modell. Den Bildstabilisator habe ich getestet und der ist wirklich gut, in Kombi mit einem stabilisierten Objektiv.

Wegen Dualslot als Backup bei Fuji muss ich nochmal recherchieren.

Achso und ja: Die Kamera soll natürlich reparaturUNanfällig sein :-) :-) :-)




Jan
Beiträge: 9456

Re: Kamera

Beitrag von Jan » Mo 28 Jan, 2019 15:12

Der GH5 Body ist übrigens schwerer und auch größer (Breite, Höhe und Tiefe!) als der der A 7III.

Selbst wenn du irgendwann mal richtig gut sein wirst, in der aktuellen Zeit ist das Thema Geldverdienen mit Fotografie oder dem Filmen richtig schwer. Es gibt schon viele Leute, die teilweise richtig gut sind, aber sich mit anderen Jobs über Wasser halten. Heute kann jeder Hinz und Kunz, wenn er gewillt ist zu lernen, sehr schnell auf ein hohes Level in Sachen Fotografie oder beim Filmen kommen, Dank der viele Foren. Allein in meiner Facebook-Liste befinden sich bestimmt 40% User, die ihre eigene Film oder Fotowebseite haben. Die wollen alle Geldverdienen, das klappt nur nicht. Ich würde es eher als Hobby sehen, aber dafür ist ein Budget von 5000€ nicht wenig. Ich würde die Kamera auch eher als Werkzeug sehen, außer es wird eine bestimmte Funktionalität einer bestimmten Kamera unbedingt für die Anwendung gewünscht. Alle drei Kameras wurden in den Tests von Slashcam gut beleuchtet, dort holt man sich einen guten Überblick über die Stärken und Schwächen der Kameras.


Die Sache mit dem LCD und dem Sucher sollte man selbst für sich beurteilen, ich kenne Leute, bei denen sind alle! elektronischen Sucher Müll, egal von welcher Firma. Ich habe auch mit schon 10 Bit-Material gesehen, was grausam aussah, weil der Filmer keinen Ahnung von manuellen Einstellungen hat oder Licht nicht korrekt setzen kann.
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor

Zuletzt geändert von Jan am Mo 28 Jan, 2019 15:21, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 7451

Re: Kamera

Beitrag von Jörg » Mo 28 Jan, 2019 15:20

Ich finde die Fujifilm ziemlich interessant, viele Videofunktion und ein schönes Bild. Akkus kann man verkraften. Lowlight ist auch nicht so ihr Gebiet glaube ich
tatsächlich, lolite ist nicht ihr Ding ...lol
ISO_25600resize.jpg
Fujinon 16 mm f:1.4 ISO 25600
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bildlauf
Beiträge: 56

Re: Kamera

Beitrag von Bildlauf » Mo 28 Jan, 2019 15:43

Selbst wenn du irgendwann mal richtig gut sein wirst, in der aktuellen Zeit ist das Thema Geldverdienen mit Fotografie oder dem Filmen richtig schwer.
Also wegen Geldverdienen ist nur optional. Habe da keinen Druck, werde ja nicht kündigen deswegen.
Ich gönne mir da eher erstmal ein Hobby, worauf ich Lust habe und alles weitere ergibt sich. Denn Bock habe ich und das ist wichtig. Will damit sagen, ich habe eine lockere Einstellung, weil sich darauf zu verkrampfen, dass es mein Beruf bald wird, wäre nicht so gesund und ziemlich wahrscheinlich enttäuschend.

Leider wie in vielen Branchen ist es oft übersättigt, weil man so schnell gute Sachen machen kann. Wie in der Musik auch, mit nem Mikrofon, einer Soundkarte und Software kann jeder Songs komponieren und veröffentlichen. Oder auch nur mit dem Computer (zb elektronischen Musik tlw)




Bildlauf
Beiträge: 56

Re: Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?

Beitrag von Bildlauf » Mo 28 Jan, 2019 15:48

Ich würde es eher als Hobby sehen, aber dafür ist ein Budget von 5000€ nicht wenig.
Naja es gibt Hobbys die sind noch teurer und Hobbys die sind günstiger als 5000 Euro. Ein Auto zu kaufen ist viel zu teuer zb. Und vielen Schnickschnack im Leben lasse ich gerne weg und steig in die Videografie lieber mit vernünftigem Werkzeug ein als mit ner Kompaktkamera.




rush
Beiträge: 9821

Re: Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?

Beitrag von rush » Mo 28 Jan, 2019 16:21

Bildlauf hat geschrieben:
Mo 28 Jan, 2019 15:48

Naja es gibt Hobbys die sind noch teurer und Hobbys die sind günstiger als 5000 Euro. Ein Auto zu kaufen ist viel zu teuer zb.
Hobbys in Geld umzurechnen macht wenig Sinn... ;-) Das geht selten gut... aber es macht den Menschen froh.

Apropos: Ich hatte noch nie ein Auto was in der Anschaffung teurer als 5000€ gewesen ist :D Alles relativ.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony, Canon, Panasonic und Nikon locken mit Cashback-Aktionen
von Frank B. - So 22:33
» Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
von cantsin - So 22:30
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von Mantas - So 21:42
» slashCHECK - Günstige SATA-SSDs an der Sigma fp
von Jost - So 20:45
» SD Karte in GoPro formatiert und wieder verwendet. Gelöschte Daten noch herstellbar ?
von Jan - So 19:59
» Zhiyun Crane 2 + Gh5/Sigma 18-35 - Follow Fokus Problem
von roki100 - So 19:58
» Achtung Telefonbetrüger!
von 7River - So 19:57
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von rush - So 18:24
» SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter
von motiongroup - So 16:35
» Oh my god! URBAN DOWNHILL
von roki100 - So 16:29
» Suche diesen Song
von klusterdegenerierung - So 16:13
» WebAssembly als W3C-Standard abgesegnet -- bald schneller Videoschnitt im Browser?
von slashCAM - So 15:48
» Biete: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k + Smallrig Cage + Speichermedien
von srone - So 14:47
» Free Guy | Official Trailer - sieht vielversprechend aus
von Benutzername - So 14:43
» Stabilisierung Mercalli V4 in VDL2016 Premium
von jenss - So 13:59
» Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus
von iasi - So 13:09
» Fußball in 9:16 ?
von Frank Glencairn - So 13:03
» Sowas habe ich noch nie gehört!
von klusterdegenerierung - So 12:54
» Wissenswertes zur Bildung!
von klusterdegenerierung - So 12:48
» Abspann "Sponsoren"
von -paleface- - So 11:13
» David Leitch filmt „epische“ Schneeballschlacht mit iPhone 11 Pro - inkl. Making of
von Framerate25 - So 10:50
» Wes Andersons 30 Lieblingsfilme: Inspirationen für Filmemacher
von slashCAM - So 8:45
» Ronin SC App - live view?
von Sven_82 - So 8:08
» Watchmen
von Funless - So 3:45
» Erste Schritte mit der Pocket 4k - sinnvolle Settings/Workarounds etc
von roki100 - So 2:05
» Objektiv reinigen... Was benutzt ihr?
von srone - Sa 23:30
» HFR-Bashing, mal wieder
von acrossthewire - Sa 21:27
» Canon C300 Mark II
von fotomacher - Sa 21:08
» Imagefilm stellt sich der Meute!
von srone - Sa 20:56
» VERKAUFT: CAME-TV Boltzen 100W Fresnel LED Daylight (F-100W)
von nachteule - Sa 20:42
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 18:04
» Nikon AIS 28mm f/2.0, 28mm f/2.8, 35mm f/2.0, 35mm f/2.8
von Ledge - Sa 18:03
» Avid Nutzung mit NAS-System möglich?
von dienstag_01 - Sa 17:11
» The Boys - Season 2 - Teaser Trailer
von TheGadgetFilms - Sa 17:10
» SuperKarpata Trophy 2019 im TV
von Auf Achse - Sa 16:21
 
neuester Artikel
 
SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

DeckLink 4K Extreme 12G

Was kann eine Videoschnittkarte wie die DeckLink 4K Extreme 12G, was eine Grafikkarte nicht kann? Wir haben einmal versucht genau hinzusehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).