klusterdegenerierung
Beiträge: 11997

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Nov, 2018 17:26

Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 16:40
In dem Video geht‘s auch nicht um UHD -> FHD sondern um 120fps FHD, aufgenommen in Cine4.
Hat er und ich ja auch nicht behauptet, er zieht aber seine 1080p Schlüsse trotzdem daraus!
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Knoppers » Fr 16 Nov, 2018 21:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 16:09
Hier ist aber nicht von 1080 aus UHD die Rede, sondern 1080 100Mbit aus der Cam,
das ist ne ganz andere Nummer.
ich meinte schon 1080p 100fps. deshalb das beispielvideo mit 120fps. ich finde den look echt creamy. ist mal genau das genteil vom überschärften lindenstraßen look ;)




klusterdegenerierung
Beiträge: 11997

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 16 Nov, 2018 21:42

Klar, 120fps bei 1080p ist supi, looks realy nice.
Roland meinte nicht fps sondern MBit, also die interen 1080 100MBit. ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Roland Schulz » Sa 17 Nov, 2018 07:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 16 Nov, 2018 21:42
Klar, 120fps bei 1080p ist supi, looks realy nice.
Roland meinte nicht fps sondern MBit, also die interen 1080 100MBit. ;-)
...ich meinte was ich schrieb, also fps.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11997

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 17 Nov, 2018 09:54

Ah ok, dann habe ich Dich missverstanden,
denn meißtens geht es ja um das intern 1080p und das herunterskalierte 4K zu FHD.

Aber ich kann auch überhaupt nicht klagen,
denn auf der einen Seite ist slomo perse immer weicher und auf der anderen kann man sich ja ein Profil mit höherer Schärfe anlegen, dann sieht eigentlich alles aus wie immer.

Mein The White Hell Video ist mit der 6300 in 120fps gedreht und ich denke nicht das es jetzt irgendwie zu mattschig oder unschärf ist, wobei ich es nicht einmal nachgeschärft habe und es zudem noch mit einer 100€ Kitlinse gedreht wurde.

Da habe ich echt keinen Grund zum meckern. :-)

"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Knoppers
Beiträge: 189

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von Knoppers » Sa 17 Nov, 2018 10:35

stimmt, sieht gut aus. schön smooth.




vobe49
Beiträge: 497

Re: Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500

Beitrag von vobe49 » Sa 24 Nov, 2018 17:50

Nochmal kurz zur 4k-Qualität der Alpha 6300.
Ich hatte diese kürzlich zusammen mit 2 Canon Legria HFG40, einer Sony RX10M3 und einer Gopro Hero 7 bei einem Multicamprojekt im Einsatz. Da haben wir ein Bühnen- und Vorbühnenprogramm mit jede Menge Farblicht/-Spots aufgezeichnet. Da ich keine Erfahrungen mit den Fotoprofilen habe und ich auf Nummer sicher gehen wollte, habe ich - gegenüber früheren Einsätzen - lediglich im Farbprofil Neutral die Schärfe auf +1 gesetzt. Da die Kamera von meiner Frau bedient worden ist, die keine Erfahrungen hat, habe ich mit Halbautomatik "S", Blende 4 und ISO Auto mit Begrenzung 3000 gearbeitet. Meine Frau hatte nur die Aufgabe, je nach Szene die Brennweite zwischen 10 … 18 mm zu variieren, wenn nötig zu schwenken und - wegen des Überhitzungsproblems - die Aufnahme nach jeder Programmnummer zu stoppen und die Kamera auszuschalten. Aufgezeichnet wurde in 4k 25p.

So und jetzt kommts: die Aufnahmen sind tatsächlich besser als die der anderen Kameras - auch die der RX10M3, mit der ich allerdings von wechselnden Standorten aus gefilmt und auch viele Nahaufnahmen gemacht habe. Da gab es schon mal mehr Probleme mit dem Weißabgleich, was sich in der Post aber recht gut korrigieren ließ.

Ich möchte mich an dieser Stelle wirklich nochmal für die Hinweise bedanken - 4k der 6300er ist also besser als "ganz gut" ! Da die Bildkomposition nicht immer optimal war, habe ich bei den Videosequenzen der A 6300 des Öfteren mit Ausschnitten gearbeitet (Ausgabe erfolgte sowieso in FhD). Selbst da gibt es kaum zu beanstandende Qualitätseinbußen.

Im übrigen habe ich gerade den empfohlenen Dummi für die Sonys erhalten und auch gleich ausprobiert - funktionierte mit meiner Powerbank auf AnhiebN toll !!
Habe jetzt auch die neue Firmware aufgespielt; bin gespannt, ob sich da etwas Positives verändert hat.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von cantsin - Do 0:51
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von klusterdegenerierung - Mi 23:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Drushba - Mi 22:58
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Mi 22:30
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mi 21:35
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Mi 21:34
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von iasi - Mi 21:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Mi 21:33
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Heraisto - Mi 20:31
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von Mediamind - Mi 19:32
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mi 19:24
» Hobbes House
von dustdancer - Mi 19:20
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von slashCAM - Mi 18:27
» Schauspieler - Gagefrage!
von rotwang - Mi 17:14
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Mi 16:54
» Neuer Patch für VPX ist da 16.0.2.317
von fubal147 - Mi 16:17
» Messefilm mit Überlänge und fragwürdigen Elementen
von WildberryFilm - Mi 15:02
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von SixFo - Mi 12:36
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von Mayk - Mi 12:34
» Passion für Lost Places
von r.p.television - Mi 12:07
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von rudi - Mi 12:01
» Wetterfeste Leica Q2 Vollformat DSLM mit 4K Video und 47 MP Sensor im Anflug?
von slashCAM - Mi 11:54
» Grüne Bilder in Adobe Premiere / Softwarefehler auf iMac?
von dhendrik - Mi 11:11
» Manfrotto 504HD Fluidkopf
von christophmichaelis - Mi 10:09
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:36
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 6:33
» Keylight und After Effects
von EvilBockwurscht - Mi 1:56
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von Skeptiker - Di 23:36
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Di 22:48
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von srone - Di 21:00
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von ksingle - Di 20:53
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von dennisnrw - Di 20:07
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.