janeees
Beiträge: 2

Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von janeees » Mo 14 Mai, 2018 18:57

Hallo liebe Leute,

ich plane im Rahmen meines Studiums einen Film zu drehen. In diesem Zuge würde ich gerne in einen Camcorder investieren.. Die Fülle an Möglichkeiten gepaart mit meinen eher mäßigen Kenntnissen und Erfahrungen, sorgt dafür das ich recht Ratlos bin. Nach Möglichkeit wäre ein recht variabel einsetzbares Setup wünschenswert, da ich Aufnahmen drinnen wie draußen machen möchte. Außerdem fände ich eine Robuste Verarbeitung Wichtig.
Da ich plane mit der neuen Kamera in Zukunft viel zu Arbeiten, würde ich für meine Verhältnisse viel Geld in die Hand nehmen. Ich möchte wenn ich mir was kaufe über längere Zeit Freude daran haben.

Budget: 2.000

Wenn ihr Erfahrungen, Empfehlungen etc. habt helft mir doch bitte bei der Wahl
Viele Liebe Grüße




srone
Beiträge: 6871

Re: Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von srone » Mo 14 Mai, 2018 19:00

dein budget, bezieht sich das nur auf die kamera oder auch stativ und weiteres zubehör, wie zb ton?

lg

srone
"x-log is the new raw"




cantsin
Beiträge: 4322

Re: Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von cantsin » Mo 14 Mai, 2018 19:03

Es wäre hilfreich, wenn Du noch spezifizieren würdest, was für Videos Du drehen willst: Musikvideos, Dokumentarfilm, Eventfilm (Hochzeiten u.ä.), Werbung/Image, Reise, Familie, Natur/Tiere, Spielfilm...?!?

Und sind die 2000 Euro Budget nur für den Kamerabody oder auch für Objektive (falls es eine Kamera mit Wechselobjektiven sein soll)? Hast Du über Ton und Licht nachgedacht sowie Kamerastabilisierung (Stativ, Gimbal)?




janeees
Beiträge: 2

Re: Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von janeees » Di 15 Mai, 2018 02:09

Danke schonmal für die schnellen Antworten!
Ich möchte in erster Liniere Videomaterial generieren können, welches geeignet für Dokumentarfilme ist. Jedoch habe ich auch Lust kleinere Spielfilme zu drehen und suche nach einem Modell welches beide Herausforderungen gut meistern kann. Das Budget bezieht sich primär auf den Kamerabody.... wobei es natürlich super ist, wenn vielleicht schon ein solides Objektiv im Preis mit inbegriffen wäre (oder für einen nicht zu starken Aufpreis extra dazu gekauft werden könnte).

Das Budget bezieht sich nicht auf Licht- und Tontechnik, sondern ausschließlich auf die Kamera
und ggf. ein extra Objektiv.

beste grüße




cantsin
Beiträge: 4322

Re: Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von cantsin » Di 15 Mai, 2018 02:25

Ideal wäre eine Kamera wie die Canon C100/C200/C300 oder die Sony FS5/7 - die aber alle über Deinem Budget liegen. (Eventuell könnte eine gebrauchte C100 eine Option sein.)

Bei 2000 Euro für den Body (ev. inclusiv Kitzoom) landest praktisch automatisch in der spiegellosen Klasse der Panasonic GH5, der Sony A7III (oder älteren A7s Mark I) bzw. A6300/A6500, eventuell auch der Fuji XT2. Bei allen diesen Kameras gibt es Abstriche bei Handling, Tonaufnahme und i.d.R. auch Codec ggü. den erstgenannten Kameras. Eine weitere potentiell sehr starke Alternative ist die Blackmagic Pocket 4K, die aber erst im Herbst erscheint und sich noch in der Praxis beweisen muss.

Über alle diese Kameras gibt es hier ausführlichste Diskussionen und verschiedenste Meinungen. Am besten die entsprechenden Kamera-Testberichte von Slashcam lesen + die Diskussionen hier im Forum. Ein neues Fass hier aufzumachen, scheint mir nicht sinnvoll.




Darth Schneider
Beiträge: 1621

Re: Kaufberatung Camcorder!

Beitrag von Darth Schneider » Di 15 Mai, 2018 07:15

Ganz klar die C100
Gruss Boris




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Do 21:34
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von WoWu - Do 21:26
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von Roland Schulz - Do 21:17
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Do 20:47
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank Glencairn - Do 20:46
» Tasche für DJI Ronin-S
von klusterdegenerierung - Do 20:44
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Roland Schulz - Do 20:20
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von Frank Glencairn - Do 20:13
» Slowmotion-Videos - Unterwasserexplosionen
von fisheyeadventures - Do 19:27
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Sammy D - Do 18:06
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Do 15:58
» Wettbewerb - Bilderbeben - Thema Verschwörung
von blickfeld - Do 15:17
» nach Import in Premiere asynchron
von Michael Dzovor - Do 15:12
» Suche gute Alternative für iZotope Spectral Denoiser!
von Riki1979 - Do 15:11
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von motiongroup - Do 14:46
» Magic Lantern deinstalliert??
von dienstag_01 - Do 14:11
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von brendan - Do 12:46
» Neue Trigger Griffe von Zacuto und Top Handles 2.0 von Wooden Camera
von slashCAM - Do 11:54
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von 3Dvideos - Do 11:37
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von klusterdegenerierung - Mi 22:16
» Kaufberatung Objektive Sony A6000
von klusterdegenerierung - Mi 19:45
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Mi 17:04
» Paris Wandering (pointcloud test)
von slashCAM - Mi 15:42
» GoPro Hero3 Black mit viel Zubehör
von Jack43 - Mi 12:35
» CTO Filter Acryl/Plexi in 1x1 am Markt?
von andieymi - Mi 11:30
» [BIETE] Canon EOS C300 EF
von filmart - Mi 10:06
» Hochschulbewerbung "Lovely"
von Paul G - Mi 10:00
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von blickfeld - Mi 9:57
» Welches Gimbal?
von ksingle - Mi 8:00
» ANGEBOT: Zhiyun Crane 2 (Version 2018)
von ksingle - Mi 7:10
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von Jott - Mi 6:15
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Di 16:45
» Steadycam
von krokus - Di 15:53
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Paris Wandering (pointcloud test)

Ziemlich cool, der Look dieser Punktwolken-Passage -- dafür wurde ein normales Video durch einen 3D-Scanner gejagt und mit einer virtuellen Kamera wiederbelebt.