Chris301280
Beiträge: 2

Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 08:25

Hallo
Ich suche einen Camcorder für Familienaufnahmen, Sport, Kinder, Urlaube usw. und kenne mich im Detail jetzt nicht aus, was sinnvoll ist. Könnt ihr mir dazu einen Kauftip bis max. 500€ geben. Denke Full HD ist ausreichend, denn 4K wäre etwas teurer oder sollte man gleich auf 4k?

Ich habe derzeit folgende Geräte angesehen - bin auch anderen Herstellern offen

Panasonic HC-W580EG-K
Panasonic HC-V777EG-K
Sony HDR-CX450
Sony HDR-CX625

Danke
Christoph




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 09:23

- € 500,- neu oder gebraucht?
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör?
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)?
- Urlaube: Siehe Sport?
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail?
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden?
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre?
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben?

Wenn du die Fragen alle im Detail darstellst, sind sinnvolle Antworten zur Kaufberatung möglich.




Chris301280
Beiträge: 2

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 11:18

Hallo. Ups, das ist anscheined doch nicht so einfach :-) Ich bin Fotograf, aber hab für Videosachen keinen Einblick.
Also anbei meine Antworten....

Was noch optimal wäre, ist das Filmen bei schlechten Lichtverhältnissen, die Möglichkeit ein zusätzliches Licht zu verwenden, oder dass die Cam so lichtstark ist, sofern bei dem Preis möglich (wenn das gleich wie bei der Fotografie ist)

- € 500,- neu oder gebraucht? Sollte ein Neugerät sein
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör? Wenn du damit Speicherkarten usw. meinst, dann ohne Zubehör. SD Karten hätte ich von der Fotografie ausreichend!
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)? Kinder, die laufen, Radfahren, also keinen Hardcoresport
- Urlaube: Siehe Sport? Da ebenfalls, soll eher Familienurlaube sein, wo Kinder mal Fussballspielen, laufen, Radfahren....
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail? Ganz ehrlich? habe bis jetzt nie eine Nachbearbeitung gemacht, einfach ein wenig kürzen und die wichtigsten Momente rausholen und ev. mit Musik hinterlegen. Mehr nicht. Arbeite in der Fotografie mit Photoshop und Lightroom, ev hole ich mir dann zusätzlich noch die Software von Adobe
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden? Denke eher von einem NAS Server abspielen und ev. DVDs aber direkt von der Cam denke ich nicht
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre? NAS Server, EIZO Monitor kalibrierbar, BlueRay Player und derzeit noch Full HD TV, wird aber sicher in der Zukunft ein 4K werden, da Standard
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben? eher mal draufhalten, wenn der Moment passt, also keine geplanten Reportagen




Jan
Beiträge: 9122

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Jan » Mo 11 Dez, 2017 16:00

Als bestes Gesamtpaket kann man die V777 sehen, die CX625 ist dann oft die zweite Wahl, die beim Stabilisator sogar besser ist, aber Dank ihres kleineren Sensors auch nicht mit der Bildqualität der V777 mithalten kann. Das sagen auch so ziemlich alle Testberichte. Die anderen Modelle sind schlechter und machen auch keinen Sinn, wenn man 500€ ausgeben möchte.


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 16:31

Für das was & wie du es beschreibst, ist also keine Action-Cam oder was anderes stoß-/spritzgeschütztes nötig. Ob deine Foto-Speicherkarten von der Datenrate reichen, musst du mit den Anforderungen der Kamera (an den Datenstrom) vergleichen. Trotzdem solltest du nen Zusatzakku ggf. mit Ladegerät, eine Kameratasche und (z.B. für Fußballspiele) auch ein Stativ einplanen. Von dem deinerseits angesprochenen Zusatzlicht (siehe auch unten) mal ganz abgesehen. Realistisch kalkuliert sind das alles zusammen auch gleich noch mal € 100-200,-
2K <> 4K: Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, lieber gute Pixel zu produzieren als mit aller Macht möglichst viel Pixel prodizieren. Die Auflösung schlägt sich auch in der nötigen Rechenpower für deinen Schnittrechner/Laptop nieder. Je mehr Pixel desto mehr Leistung wird nötig sein. Ebenso kannst du auf DVDs sowieso kein 4K brennen.
Vergleichstests zu der von dir angestrebten Kameraklasse findest du auch vermehrt bei den einschlägigen Videozeitschriften (online), als hier auf Slashcam.
Statt auf die Low-Light Qualitäten einer Kamera zu vertrauen tut ein Zusatzlicht jeder (guten & schlechten) Kamera gut. Als Fotograf weißt du, dass fotographieren übersetzt "schreiben mit Licht" heißt. Und wo kein Licht ist, schreibst du auch nix. Das ist bei Videoaufnahmen nicht anders.
Der Meinung von Jan kann ich mich anschließen. Um jetzt noch genauere Aussagen zu treffen kenne ich mich mit dem Angebot in dieser Kamera-Klasse zu wenig aus. Zumal da ja auch laufend neue Modelle auf den Markt kommen. Wenn du spezielle Fragen hast was der genaue Unterschied bzgl. diesem oder jenem Feature bedeutet und bewirkt, wirst du hier aber sicher kompetente Antworten bekommen.
Was aber immer hilft: In den Media-Makt oder Saturn oder... deines Vertrauens gehen, und die Cams in die Hand nehmen und auszuprobieren, ohne (!) gleich zu kaufen. Denn das was du planst wird Run&Gun genannt - da spielt auch das Handling eine wesentliche Rolle.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Sammy D - Mo 7:53
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Mo 6:54
» DOF / Tiefenschärfe
von pillepalle - Mo 1:47
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mo 1:35
» Mein großer Filterfragen Thread
von Jost - Mo 0:35
» Sigma Optimization für Sony E-Mount Anschluss?
von beiti - Mo 0:13
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Mo 0:05
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von beiti - Mo 0:05
» Cinema Grade - schon gehört?
von cantsin - So 23:03
» Allerlei Getier im Revier
von domain - So 21:06
» Loupedeck+: Bildmischpult für Adobe Premiere Pro CC // IBC 2018
von DV_Chris - So 20:50
» Animiertes Bokeh - Welcher physikalische Effekt?
von WoWu - So 18:49
» Blackmagic RAW vorgestellt -- das beste aus zwei Welten? // IBC 2018
von cantsin - So 18:30
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von iMac27_edmedia - So 18:30
» Hardware für Livestreaming
von Olllllllli - So 17:39
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - So 16:46
» Auch die Bridge-Kamera Canon PowerShot SX70 HS bekommt 4K-Videomodus // Photokina 2018
von Bruno Peter - So 15:39
» Eigene Webseite mit eigenen Videos - Streaming als HLS anbieten - HLS-Files & Struktur erstellen
von mash_gh4 - So 14:38
» Sony FE 24 mm F1.4 GM Objektiv -- video-optimiert und lichtstark // Photokina 2018
von rush - So 14:30
» Laowa mit neuen PL-Mount Cine-Objektiven [25-100mm, 12mm Zero-D]
von rush - So 14:25
» Zwei Panasonic FullFrame L-Mount Kameras und drei Objektive? zur // Photokina 2018
von Jott - So 13:50
» GoPro Hero 7 Black -- neue Actioncam mit HyperSmooth Stabilisierung und Live Streaming // Photokina 2018
von Roland Schulz - So 12:48
» Erfahrung/Empfehlung WeWi-Vorsatzlinse
von dosaris - So 11:32
» Die ganze Stadt ein Depp
von klusterdegenerierung - So 11:17
» Die Canon EOS R für Filmer - Erste Eindrücke // Photokina 2018
von Chillkröte - So 9:45
» Sony TRV320E zeigt Balken im Display. Kostenvoranschlag 330€
von tom_hain - So 9:21
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von bennik88 - So 0:37
» Must have Plug Ins für DaVinci Resolve 15
von Drushba - Sa 16:36
» Zacuto Z-Finder EVF Pro (EVF Flip Modell)
von Ledge - Sa 15:51
» Wooden Camera 15mm Studio Bridgeplate + Safety Dovetail + Rod Clamp
von Ledge - Sa 15:50
» Kinoptik 9mm T1.7 PL Mount
von Ledge - Sa 15:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Sa 15:49
» digitale bolex 1 tb d16 inkl kish lens set
von palermojules - Sa 12:44
» YouTube startet Streaming-Tests mit freiem AV1-Codec // IBC 2018
von tom - Sa 10:23
» probleme mit Powerdirector
von 3Dvideos - Sa 9:31
 
neuester Artikel
 
Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve

Wir hatten das aktuelle MacBook Pro 15 in der Maximalausstattung zum Performance-Test mit Pro Kameraformaten in der Redaktion - hier unsere Eindrücke im Verbund mit ARRI, RED und Panasonic VariCam Material in FCPX und Premiere Pro CC. Auch die Renderperformance in DaVinci Resolve 15 haben wir uns angeschaut und mit dem Vorgänger von 2016 verglichen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
BTS - IDOL Official MV

Mit 45 Mio Views in den ersten 24 Stunden hat dieses K-Pop Musikvideo den aktuellen Rekord geknackt -- ansonsten wird hier nicht direkt Neuland betreten. Bunt und virtuell sind die Bilder (die nichts mit einem Behind-the-Scenes zu tun haben, BTS nennt sich die Boygroup)