Chris301280
Beiträge: 2

Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 08:25

Hallo
Ich suche einen Camcorder für Familienaufnahmen, Sport, Kinder, Urlaube usw. und kenne mich im Detail jetzt nicht aus, was sinnvoll ist. Könnt ihr mir dazu einen Kauftip bis max. 500€ geben. Denke Full HD ist ausreichend, denn 4K wäre etwas teurer oder sollte man gleich auf 4k?

Ich habe derzeit folgende Geräte angesehen - bin auch anderen Herstellern offen

Panasonic HC-W580EG-K
Panasonic HC-V777EG-K
Sony HDR-CX450
Sony HDR-CX625

Danke
Christoph




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 09:23

- € 500,- neu oder gebraucht?
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör?
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)?
- Urlaube: Siehe Sport?
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail?
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden?
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre?
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben?

Wenn du die Fragen alle im Detail darstellst, sind sinnvolle Antworten zur Kaufberatung möglich.




Chris301280
Beiträge: 2

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Chris301280 » Mo 11 Dez, 2017 11:18

Hallo. Ups, das ist anscheined doch nicht so einfach :-) Ich bin Fotograf, aber hab für Videosachen keinen Einblick.
Also anbei meine Antworten....

Was noch optimal wäre, ist das Filmen bei schlechten Lichtverhältnissen, die Möglichkeit ein zusätzliches Licht zu verwenden, oder dass die Cam so lichtstark ist, sofern bei dem Preis möglich (wenn das gleich wie bei der Fotografie ist)

- € 500,- neu oder gebraucht? Sollte ein Neugerät sein
- € 500,- maximal inkl. oder exkl. evtl. nötiges Zubehör? Wenn du damit Speicherkarten usw. meinst, dann ohne Zubehör. SD Karten hätte ich von der Fotografie ausreichend!
- Sport: Welcher Sport (Action oder gemütlich)? Kinder, die laufen, Radfahren, also keinen Hardcoresport
- Urlaube: Siehe Sport? Da ebenfalls, soll eher Familienurlaube sein, wo Kinder mal Fussballspielen, laufen, Radfahren....
- Welche Art der Nachbearbeitung planst du im Detail? Ganz ehrlich? habe bis jetzt nie eine Nachbearbeitung gemacht, einfach ein wenig kürzen und die wichtigsten Momente rausholen und ev. mit Musik hinterlegen. Mehr nicht. Arbeite in der Fotografie mit Photoshop und Lightroom, ev hole ich mir dann zusätzlich noch die Software von Adobe
- Welche Ausspielwege (direkt ab Cam ansehen, DVDs/BRs brennen, Internet etc.) müssen berücksichtigt werden? Denke eher von einem NAS Server abspielen und ev. DVDs aber direkt von der Cam denke ich nicht
- Welche Wiedergabegeräte besitzt du jetzt (bzw. besitzen die Personen die die Aufnahmen ansehen) und planst du innerhalb der nächsten 3-4 Jahre? NAS Server, EIZO Monitor kalibrierbar, BlueRay Player und derzeit noch Full HD TV, wird aber sicher in der Zukunft ein 4K werden, da Standard
- Welchen Stellenwert (= nebenher draufhalten oder geplante Aufnahmen für ne Familiendoku) wirst du den Aufnahmen geben? eher mal draufhalten, wenn der Moment passt, also keine geplanten Reportagen




Jan
Beiträge: 9195

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von Jan » Mo 11 Dez, 2017 16:00

Als bestes Gesamtpaket kann man die V777 sehen, die CX625 ist dann oft die zweite Wahl, die beim Stabilisator sogar besser ist, aber Dank ihres kleineren Sensors auch nicht mit der Bildqualität der V777 mithalten kann. Das sagen auch so ziemlich alle Testberichte. Die anderen Modelle sind schlechter und machen auch keinen Sinn, wenn man 500€ ausgeben möchte.


VG
Jan
Der Westen gewann die Welt nicht durch die Überlegenheit seiner Ideen, Werte oder Religion, sondern eher durch die Anwendung organisierter Gewalt. Westliche Menschen vergessen das oft - die Anderen nicht.

Oliver Stone - Regisseur, Produzent und Autor




ShakyMUC

Re: Kaufberatung Camcorder

Beitrag von ShakyMUC » Mo 11 Dez, 2017 16:31

Für das was & wie du es beschreibst, ist also keine Action-Cam oder was anderes stoß-/spritzgeschütztes nötig. Ob deine Foto-Speicherkarten von der Datenrate reichen, musst du mit den Anforderungen der Kamera (an den Datenstrom) vergleichen. Trotzdem solltest du nen Zusatzakku ggf. mit Ladegerät, eine Kameratasche und (z.B. für Fußballspiele) auch ein Stativ einplanen. Von dem deinerseits angesprochenen Zusatzlicht (siehe auch unten) mal ganz abgesehen. Realistisch kalkuliert sind das alles zusammen auch gleich noch mal € 100-200,-
2K <> 4K: Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt, lieber gute Pixel zu produzieren als mit aller Macht möglichst viel Pixel prodizieren. Die Auflösung schlägt sich auch in der nötigen Rechenpower für deinen Schnittrechner/Laptop nieder. Je mehr Pixel desto mehr Leistung wird nötig sein. Ebenso kannst du auf DVDs sowieso kein 4K brennen.
Vergleichstests zu der von dir angestrebten Kameraklasse findest du auch vermehrt bei den einschlägigen Videozeitschriften (online), als hier auf Slashcam.
Statt auf die Low-Light Qualitäten einer Kamera zu vertrauen tut ein Zusatzlicht jeder (guten & schlechten) Kamera gut. Als Fotograf weißt du, dass fotographieren übersetzt "schreiben mit Licht" heißt. Und wo kein Licht ist, schreibst du auch nix. Das ist bei Videoaufnahmen nicht anders.
Der Meinung von Jan kann ich mich anschließen. Um jetzt noch genauere Aussagen zu treffen kenne ich mich mit dem Angebot in dieser Kamera-Klasse zu wenig aus. Zumal da ja auch laufend neue Modelle auf den Markt kommen. Wenn du spezielle Fragen hast was der genaue Unterschied bzgl. diesem oder jenem Feature bedeutet und bewirkt, wirst du hier aber sicher kompetente Antworten bekommen.
Was aber immer hilft: In den Media-Makt oder Saturn oder... deines Vertrauens gehen, und die Cams in die Hand nehmen und auszuprobieren, ohne (!) gleich zu kaufen. Denn das was du planst wird Run&Gun genannt - da spielt auch das Handling eine wesentliche Rolle.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von cantsin - Mo 0:55
» Arbeitet jemand mit dem LG 27UK650?
von cantsin - Mo 0:32
» Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
von slashomat - So 23:56
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - So 23:47
» Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
von match - So 23:12
» Emotionaler Anouk Album Trailer
von klusterdegenerierung - So 22:36
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - So 21:44
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - So 21:44
» Biete Walimex 14, 50, 135
von christophmichaelis - So 21:36
» Suche Sekonic 758 Cine Belichtungsmesser
von DesoxyMo - So 21:33
» Werden die .HDP Files benötigt?
von Aloha - So 21:15
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - So 20:43
» Woher bekommt man Klemmen / Adapter für Anamorphoten?
von screwer - So 19:53
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von 20k - So 19:52
» Blaue Blume Award "ART"
von 3Dvideos - So 19:37
» Polaroid mal anders.....
von wabu - So 18:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - So 18:17
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von Jörg - So 17:52
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von FabianVonDue - So 17:30
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von pillepalle - So 16:36
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von kavenzmann - So 14:51
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von MarcusG - So 14:40
» Drohnengesetze in Senegal
von Jott - So 14:38
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - So 14:12
» Varavon Cage Series ARMOR II PRO Samsung NX1
von kabel - So 14:04
» Moza Air 2 Fragen
von Selomanol - So 12:40
» Starkes Flackern entfernen?
von klusterdegenerierung - So 12:13
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - So 12:00
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von ruessel - So 10:59
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von rainermann - So 10:37
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - So 10:35
» Für mehr Filmlook im TV: Tom Cruise kämpft gegen Motion Smoothing
von Angry_C - So 0:28
» FCP auf neuen Rechner übertragen
von odji - Sa 17:56
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 17:31
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von Jott - Sa 17:20
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.