Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
rush
Beiträge: 10044

Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von rush » Mo 06 Jan, 2020 09:45

Moin - wie kommt es eigentlich das jeder Furz auf instagram seine Beiträge mit 'Werbung' "Hashtags" versieht/versehen muss während man davon auf YT und Co gefühlt noch weit entfernt von ist...

Im Mac Pro Thread werden ja aktuell gerne mal wieder Videos von Max und anderen Nutzern verlinkt deren Kanäle sich teils sogar ausschließlich monothematisch bzw. "Mono-markentechnisch" befassen...

Beziehe das jetzt nicht ausschließlich auf die Videos von Max weil der natürlich auch mal andere Dinge "testet" sondern auch allgemein "Influencern" die sich mehr als deutlich bestimmten Marken/Brands gegenüber äußerst positiv äußern und die Grenze zwischen Werbung/Subjektivität und Objektivität dabei mehr als nur verschwimmt.

Gibt es dahingehend denn eigentlich keine klaren Regelungen auf Youtube? Oder umgehen viele Nutzer das ganz einfach konsequent um möglichst hohe Klicks zu generieren?

Wie seht ihr das ganze?
Nervt Euch das nicht auch manchmal? Oder sollten wir froh über Content sein?

Ich sehe das zumindest immer häufiger ambivalent und würde mir wünschen das zumindest subtil am Bildrand irgendwo "Werbung" auftaucht - insbesondere auch um jungen Menschen die noch nicht allzu medienerfahren sind zu verdeutlichen hier genauer hinzusehen bzw. sich bei Bedarf breiter zu informieren.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 10:59

rush hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 09:45
Oder umgehen viele Nutzer das ganz einfach konsequent um möglichst hohe Klicks zu generieren?
Das macht keinen Sinn, denn die Werbung siehst du ja erst nachdem du schon geklickt hast.

Und ja, Werbung nervt natürlich immer. Auf dem Desktop fängt der Webeblocker das meiste von YT ab, auf dem Handy NewPipe.
Eingebundene Werbung wie bei Linus z.B. natürlich ned, aber da spul ich halt vor.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Framerate25 » Mo 06 Jan, 2020 11:06

War doch aber damals in den „Shop“ sendungen und Produktpräsentationen auf den wirren Kanälen im TV auch so, das „Werbesendung“ oder „Werbung“ eingeblendet werden musste.

Wundert mich das da noch keiner ne Regelung für Social’s angeschoben hat...hm.🤔
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 11:15

Mein Zeug ist nicht monetarisiert, deshalb hab ich nicht wirklich Erfahrung damit, aber soweit ich weiß muß man beim hochladen entsprechende Angaben machen.




rush
Beiträge: 10044

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von rush » Mo 06 Jan, 2020 11:49

@Frank: Mir geht es weniger um "aufpoppende" Werbung an sich oder entsprechend in der Mitte beginnende Werbespots - sondern eher um Youtuber die ganz offensichtlich als "Markenbotschafter" agieren und in Ihren Videos über jene Produkte reden, dort aber primär auf die Vorzüge und nur bedingt oder kaum auf die vermeintlichen Nachteile eingehen... dort fehlt mir häufig der Hinweis in Form von "sponsored by xyz" oder dergleichen... wenigstens im Abspann sollte sowas doch auftauchen finde ich.

Ein Bekannter von mir etwa ist Schauspieler und bekommt teils von Firmen gewisse Klamotten oder Accessoires zugesandt... diese erwähnt er dann auf insta in kleinen Stories oder Bildern und markiert diese Beiträge aber auch konsequent als "Werbung".

Auf Youtube sehe ich sowas dagegen eher selten...
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 11:53

Ja. wie schon gesagt, soweit ich weiß muß man die Angaben beim Upload machen, keine Ahnung was passiert, wenn man es trotzdem nicht macht.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Framerate25 » Mo 06 Jan, 2020 12:07

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 11:53
Ja. wie schon gesagt, soweit ich weiß muß man die Angaben beim Upload machen, keine Ahnung was passiert, wenn man es trotzdem nicht macht.
Mich hat YouTube noch nie nach Werbung gefragt. Nur ob Minderjährige zu sehen sind bzw der Kontent für Minderjährige gestaltet wurde. Hm...
Die Option „Kohlemachen“ wird angeboten, ist aber keine Einbahnstraße.
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 13:01

Bei mir ist das unter "additional options"
2020-01-06 12.56.53 studio.youtube.com f57a15d5d82c.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 10044

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von rush » Mo 06 Jan, 2020 13:07

Interessant, @Frank...

Ob dies dann allerdings nur intern für YT sichtbar ist oder man auch als Rezipient angezeigt bekommt wird daraus ja nicht ersichtlich.
Der Uploader erfüllt damit womöglich seine Pflichten gegenüber YT - aber erscheint diese Deklaration auch irgendwo später im hochgeladenen Video/der Beschreibung (die sich kaum einer durchliest?)

Spannendes Thema, finde ich zumindest.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 13:10

Ehrlich gesagt keine Ahnung wie das genau läuft. In dieser ganzen Social Media Nummer bin ich jetzt nicht sooo tief drin, was den Business Teil betrift. Ich versuch gerade erst Instagram halbwegs professionell zu nutzen, und nicht nur irgendwelche BBQ Fotos raus zu hauen, wie die letzten Jahre.




Framerate25
Beiträge: 1245

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Framerate25 » Mo 06 Jan, 2020 13:22

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 13:01
Bei mir ist das unter "additional options"

2020-01-06 12.56.53 studio.youtube.com f57a15d5d82c.jpg
Tatsache, Du hast recht. 😱

Aber in meinem Fall eh egal, weil meine Inhalte nicht bezahlt werden. Puh.
Boah Leute, heute Nacht hab ich gepennt wie ne prinzende Person.




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von rainermann » Mo 06 Jan, 2020 13:31

Ja, es nervt schon. Daher schau ich bei solchen "Tests" inzwischen auch eher nach Usern, die z.B. eher wenige Klicks haben, keine 10 Posts in der Woche rauspulvern, sondern vielleicht eher mal alle paar Wochen. User, die einfach inhaltlich gerne was mitteilen wollen und keine coolen Poser. Die schauen dann zwar weniger Hochglanz aus und kannst vom Setting und Licht vergessen, aber dafür sind sie ehrlicher. Auch schau ich bei sowas gerne auch nach gezielt negativen Reviews und recherchiere dann entsprechend, was andere zu diesem oder jenem Punkt sagen. Ja, insgesamt gesehen, ist das ganze youtube-Zeugs nicht gerade "Stiftung Warentest" oder "Ökotest"-vergleichbar. Man muss, wie überall, da schon genauer hinschauen und -hören.
Ich bekam z.B. gestern meine bei Amazon bestellte China-LED-Leuchte: beigelegt war ein kleines Zettele mit dem Hinweis, daß man ihnen gerne seine Rezension bei Amazon per screenshot mailen kann - dann bekommt man als Dankeschön einen Rabatt von 50(!)% für den nächsten Einkauf ihrer Artikel.
WER macht da schon ne ehrliche 2 Sterne-Kritik und schickt sie hin?!? (Gut, in speziellem Falle würde ich auch ohne Gutschein 5 geben - Teil ist wirklich sehr gut :) )




Frank Glencairn
Beiträge: 10259

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 06 Jan, 2020 13:39

Ja, man muß sich sein knowhow sowieso selbst und über verschiedenste Quellen erarbeiten - Youtuber, Influencer, Marken Evangelisten, Fachverkäufer etc, jeder hat da so seine eigne Motivation. Auf sowas sollte man sich sowieso nicht verlassen.




srone
Beiträge: 8132

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von srone » Mo 06 Jan, 2020 13:52

rainermann hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 13:31
Ich bekam z.B. gestern meine bei Amazon bestellte China-LED-Leuchte: beigelegt war ein kleines Zettele mit dem Hinweis, daß man ihnen gerne seine Rezension bei Amazon per screenshot mailen kann - dann bekommt man als Dankeschön einen Rabatt von 50(!)% für den nächsten Einkauf ihrer Artikel.
WER macht da schon ne ehrliche 2 Sterne-Kritik und schickt sie hin?!? (Gut, in speziellem Falle würde ich auch ohne Gutschein 5 geben - Teil ist wirklich sehr gut :) )
was hattest du denn genau bestellt?

lg

srone
"x-log is the new raw"




rainermann
Beiträge: 1646

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von rainermann » Mo 06 Jan, 2020 14:01

srone hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 13:52
rainermann hat geschrieben:
Mo 06 Jan, 2020 13:31
Ich bekam z.B. gestern meine bei Amazon bestellte China-LED-Leuchte: beigelegt war ein kleines Zettele mit dem Hinweis, daß man ihnen gerne seine Rezension bei Amazon per screenshot mailen kann - dann bekommt man als Dankeschön einen Rabatt von 50(!)% für den nächsten Einkauf ihrer Artikel.
WER macht da schon ne ehrliche 2 Sterne-Kritik und schickt sie hin?!? (Gut, in speziellem Falle würde ich auch ohne Gutschein 5 geben - Teil ist wirklich sehr gut :) )
was hattest du denn genau bestellt?

lg

srone
Hatte nichts mit Film zu tun. Ich suchte eine WLAN-LED-Lampe, die heller ist, als die üblichen Dinger. Das ist sie:




srone
Beiträge: 8132

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von srone » Mo 06 Jan, 2020 14:06

verstehe.

lg

srone
"x-log is the new raw"




aus Buchstaben
Beiträge: 267

Re: Die Verschmelzung von Werbung und Realität auf Youtube etc

Beitrag von aus Buchstaben » Do 20 Feb, 2020 12:34

Eingebundene Werbung wie bei Linus z.B. natürlich ned, aber da spul ich halt vor.
Gut der ist ja aus Kanada und wird Kanadischen Recht unterliegen.
Und für die anderen von welchen recht gehen wird aus? AT, DE, FR, UK, US, CA, IR,...?
verstehe.
Ich nicht.

Abgesehen was sollen die Tongolesischen und Libyschen Links? Die werden bei mir alle geblockt aus Sicherheitsgründen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welches Leuchtmittel ist am umweltfreundlichsten?
von pillepalle - Mi 2:07
» CP+ wegen Covid-19 abgesagt - Implikationen für die Photokina
von Frank Glencairn - Mi 2:00
» Enttäuscht vom Sennheiser HD25-I II
von klusterdegenerierung - Di 22:43
» Verwendet ihr S E O?
von klusterdegenerierung - Di 22:36
» Sony Xperia Pro 5G als Display und Live-Streaming Modem für Kameras per HDMI-Eingang
von rush - Di 22:25
» Frage zu HLG
von joney - Di 22:00
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Funless - Di 21:56
» Video enhance AI Tool: Videos selbst hochinterpolieren - aus SD wird HD, aus HD wird 4K
von Bladerunner1962 - Di 19:30
» Tonaussetzer
von srone - Di 19:19
» AOC AGON AG353UCG: 35" Monitor mit DisplayHDR 1000 und 200 Hz
von Borke - Di 17:44
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von domain - Di 17:11
» [4k, 60 fps] A Trip Through New York City in 1911
von Jott - Di 16:31
» Neues Sony Flaggschiff Xperia 1 Mark II mit 5G und größerem Sensor
von MarcusG - Di 14:43
» ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
von rob - Di 13:59
» UHD TV
von Sammy D - Di 13:39
» Quibi: Neue Streaming Plattform mit vertikalem Filmmodus speziell für Smartphones
von Auf Achse - Di 11:44
» Welche bitrate bei 4k
von klusterdegenerierung - Di 10:47
» Welche Framerate
von TheBubble - Di 9:48
» openshot-2-5-release
von motiongroup - Di 9:27
» Fujifilm XT 4 Gerüchteküche
von Darth Schneider - Di 7:42
» 4k-Panasonic-MFT-Camcorder?
von acrossthewire - Di 1:20
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von klusterdegenerierung - Mo 23:30
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:04
» Nach 20 Jahren Avid auf FCPX wechseln
von Pianist - Mo 19:30
» GoPro Hero 7 Black oder DJI Osmo Action kaufen?
von vobe49 - Mo 18:54
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme mit offener Lizenz im Netz
von Bluboy - Mo 17:14
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von der Hesse - Mo 16:47
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Precinct13 - Mo 16:15
» Rundmail, Mailadressbuch aufräumen?
von mash_gh4 - Mo 15:03
» Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale: Filme und Veranstaltungen
von CameraRick - Mo 14:10
» Lightroom JPEG verpixelt
von Mayk - Mo 10:37
» Meine Tochter sieht das auch so
von klusterdegenerierung - Mo 8:47
» Hat die Panasonic G9 interne Cropmarks?
von Nathanjo - Mo 0:46
» Elefantenrunde der US Filmbranche
von pillepalle - So 23:44
» Preisleistung, welcher Noisecanceling Hörer?
von klusterdegenerierung - So 22:06
 
neuester Artikel
 
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis

Die Nikon Z6 stellt die erste und bislang einzige Vollformat DSLM dar, die in der Lage ist, ProRes RAW im Verbund mit dem Atomos Ninja V aufzuzeichnen. Wir wollten wissen, wie sich die Aufnahme- und die Postproduktionspraxis mit ProRes Raw darstellt und ob sich überzeugende Hauttöne aus dem ProRes Raw Material herausholen lassen. Als Vergleich haben wir auch in Nikon-N-Log aufgenommen - mit Teils überraschenden Ergebnissen weiterlesen>>

Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020. Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.