Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
Cinealta 81
Beiträge: 491

Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Cinealta 81 » Do 24 Okt, 2019 12:08

Interessanter Überblick über die Reformpläne zum Medienstaatsvertrag:

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpol ... 92530.html

Könnte für einige Marktteilnehmer spannend werden. Ich höre schon den Jubel der spezialisierten Anwälte.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 12:39

Typisch deutscher Alleingang aus dem Lehrbuch "Wie fahre ich ein Land an die Wand" wieder mal - hat ja bei Kernkraft schon so großartig funktioniert.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 24 Okt, 2019 12:56

Finde ich großartig, ist die Anzahl der dummen Menschen mit Verbreitung des Internets doch exorbitant gestiegen.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 13:05

Ich glaub nicht, daß der IQ bei der Lizenzzahlung eine Rolle spielt.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Cinealta 81
Beiträge: 491

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Cinealta 81 » Do 24 Okt, 2019 13:08

@Frank Glencairn

Wir sind eine sehr erfolgreiche Reiternation mit unzähligen internationalen Meriten in der Spring-, Dressur- und Vielseitigkeitsreiterei.

Darauf basierend, bemüht man sich, die Amtsschimmelreiter zu fördern. Eine Neuerfindung der Nixleister. Amtsschimmelreiterei als Paradedisziplin der Hilflosen und längst Überforderten. Die Absichtsbekundung der Bedeutungslosen, die Kontrolle über die Deutungshoheit in den Medien zurück zu erlangen. Schwachsinnige Bürokratie und Regulierung als einzig mögliche Antwort der ewigen Looser im Internet.

Und da jede komplizierte Regulierung Wächter bedarf, wird es weiterhin immer mehr unproduktive Humanoide geben, die sich (reichhaltig) an der Staatskrippe verköstigen. Figuren, die uns - gegen Vergütung und Privilegien - dabei helfen, die Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten. Von uns bezahlt.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 13:10

Figuren, die uns - gegen Vergütung und Privilegien - dabei helfen, die Probleme zu lösen, die wir ohne sie nicht hätten.
Satz der Woche.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 24 Okt, 2019 13:16

Der RStV ist ja in erster Linie nicht da, um abzukassieren, sondern um zu regulieren.




Cinealta 81
Beiträge: 491

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Cinealta 81 » Do 24 Okt, 2019 13:19

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:16
Der RStV ist ja in erster Linie nicht da, um abzukassieren, sondern um zu regulieren.
Und wer überwacht die Einhaltung der erschaffenen Regularien? Oder machen das die Überwacher ehrenamtlich? Dann nehme ich alles zurück... ;-)




Drushba
Beiträge: 2083

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Drushba » Do 24 Okt, 2019 13:21

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 12:39
Typisch deutscher Alleingang aus dem Lehrbuch "Wie fahre ich ein Land an die Wand" wieder mal - hat ja bei Kernkraft schon so großartig funktioniert.
Armes Deutschland, so sehr an die Wand gefahren. Überall hungernde Kinder und den Strom fürs Internet muss ich mit einem Fahhraddynamo erzeugen. Trump hat schon recht irgendwie...)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 24 Okt, 2019 13:23

Aber du weißt schon wie das ganze System mit RStV, GEZ usw ? :)




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 13:27

TheGadgetFilms hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:16
Der RStV ist ja in erster Linie nicht da, um abzukassieren, sondern um zu regulieren.
Und du glaubst da werden "die Dummen(TM)" weg reguliert?
Drushba hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:21
Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 12:39
Typisch deutscher Alleingang aus dem Lehrbuch "Wie fahre ich ein Land an die Wand" wieder mal - hat ja bei Kernkraft schon so großartig funktioniert.
Armes Deutschland, so sehr an die Wand gefahren. Überall hungernde Kinder und den Strom fürs Internet muss ich mit einem Fahhraddynamo erzeugen.
Etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland sind nach Schätzungen des Deutschen Kinderschutzbundes von Armut betroffen
https://www.spiegel.de/wirtschaft/sozia ... 24339.html
2019-10-24 13.24.08 www.sueddeutsche.de 012e32314fc6.jpg
sonst noch was?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Drushba » Do 24 Okt, 2019 13:51

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:27
sonst noch was?

Klar. Bessere Sozialleistungen für Kinder, bessere Bildung, höhere Löhne. Also das Gegenteil von dem was Trump oder die AFD will.)
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank B. » Do 24 Okt, 2019 13:54

Man kann auch an Regularien ersticken. Davon bin ich fest überzeugt.




Drushba
Beiträge: 2083

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Drushba » Do 24 Okt, 2019 13:59

Frank B. hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:54
Man kann auch an Regularien ersticken. Davon bin ich fest überzeugt.

Momentan ersticken wir an Fake News. Bzw. 25% der Wähler sind schon erstickt daran und grunzen als rechts geköderte Zombies durchs Netz. Besser die Online-Schwätzer mit Regularien zu ersticken als umgekehrt.) Aber leider soll es so ja noch nicht mal kommen... armes Deutschland.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 14:05

Drushba hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:51
Also das Gegenteil von dem was Trump ..
Deine Besessenheit mit Trump ist so langsam etwas bizarr. Was hat der jetzt mit dem Staatsvertrag zu tun?
Dir ist schon bewusst, daß Trump nicht Präsident von Deutschland ist, und deshalb hier völlig uninteressant und irrelevant?

Und was die AFD betrifft, seit wann setzen die sich gegen höhere Löhne und für mehr Kinderarmut ein?

Oder wolltest du einfach nur wieder mal deine zwei Lieblingsworte hier rein hauen?
Drushba hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:59
Besser die Online-Schwätzer mit Regularien zu ersticken als umgekehrt.)
Ach, da ruft wieder mal einer nach einem starken Staat um missliebige Minderheiten aus der Öffentlichkeit zu entfernen.
Das hatten wir doch schon mal.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Drushba
Beiträge: 2083

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Drushba » Do 24 Okt, 2019 14:20

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 14:05

Ach, da ruft wieder mal einer nach einem starken Staat um missliebige Minderheiten aus der Öffentlichkeit zu entfernen.
Das hatten wir doch schon mal.
Ja, das nannte man Nürnberger Prozesse. Sind aber leider zu schnell vorbei gewesen.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank B. » Do 24 Okt, 2019 15:11

Drushba hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:59
Frank B. hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:54
Man kann auch an Regularien ersticken. Davon bin ich fest überzeugt.

Momentan ersticken wir an Fake News. Bzw. 25% der Wähler sind schon erstickt daran
... oder 75%. Auch Mehrheiten können irren.




suchor
Beiträge: 288

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von suchor » Do 24 Okt, 2019 16:17

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 12:39
Typisch deutscher Alleingang aus dem Lehrbuch "Wie fahre ich ein Land an die Wand" wieder mal - hat ja bei Kernkraft schon so großartig funktioniert.
Aber die Kernkraft hat was mit dem Staatvertrag zu tun?
Und selbst wenn, finde ich es ziemlich gut das wir da raus gehen .
Nur so mal am Rande.
LG Stefan




Cinealta 81
Beiträge: 491

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Cinealta 81 » Do 24 Okt, 2019 16:41

Drushba hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 13:59
Momentan ersticken wir an Fake News. Bzw. 25% der Wähler sind schon erstickt daran und grunzen als rechts geköderte Zombies durchs Netz.
Ist zwar schon eine Weile her, aber beispielhaft für das Elend:



DARAN ersticken die Menschen. Am Nichtaussprechen von Fakten.

Und daran, dass die "Etablierten Medien" diese Themen nicht ansprechen. Es muss ein niederländischer Journalist kommen und danach fragen - seine deutschen Kollegen (die "seriöse Presse") erstickt in Ehrfurcht und traut sich nicht. Eine Lehrstunde in Sachen Faktenunterlassung und Tretminenvermeidungsjournalismus.

Und ein vermeintlich reformierter Staatsvertrag begünstigt weiterhin die staatlich alimentierten Tretminenvermeider der ÖR. Kassieren allein reicht nun mal nicht, man sollte im Gegenzug auch Journalismus (nicht zu verwechseln mit Aktivismus) liefern. Ohne zweitem dauerhaftem Wohnsitz im Dickdarm der Politik. Wir brauchen Journal_isten und keine verblendeten Aktiv_isten oder (wie in diesem Fall) Unterlasser.
Zuletzt geändert von Cinealta 81 am Do 24 Okt, 2019 16:51, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 16:43

suchor hat geschrieben:
Do 24 Okt, 2019 16:17

Aber die Kernkraft hat was mit dem Staatvertrag zu tun?
Weil das ebenfalls ein populistischer, schwachsinniger Alleingang war - das hat es damit zu tun.
Dachte das wäre eigentlich offensichtlich.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Darth Schneider » Do 24 Okt, 2019 17:11

[attachment=1]9D6E4534-5B2D-48A5-AB76-32F30EED5A8B.jpeg[/attachment
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 12843

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Okt, 2019 19:17

Du sollst dir das Zeug natürlich nicht in die Haare und ins Gesicht schmieren :-D

Es gab damals übrigens auch Stimmen die vor solchen Produkten gewarnt haben,
aber die wurden genau so behandelt, für zu doof erklärt und als zukunftsfeindliche Spinner belächelt, wie diejenigen die heute vor 5G warnen.
In 50 Jahren werden die Leute über Dummheit und Borniertheit die jetzigen Generation den Kopf schütteln.

Es wiederholt sich halt alles.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Fizbi » Fr 25 Okt, 2019 02:07

Neuer Medienvertrag = Mehr Verbreitung = mehr Werbung = Mehr Kohle für die Produzenten.




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 25 Okt, 2019 05:34

Ein simpler kleiner Selbsttest, was Strahlung betrifft.
Telefoniert mal mit einem IPhone 45 Minuten und fasst gleich nachher euer Ohr mal an, telefoniert später ( im selben, gleich temperiertem Raum ) dann mal mit einem kabelgebundenen Festnetztelefon gleich lange und fasst danach wieder euer Ohr an...und nein, die Wärme stammt leider nicht vom Akku, das Smartphone selber bleibt nämlich kühler.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 25 Okt, 2019 05:38, insgesamt 1-mal geändert.




rdcl
Beiträge: 1414

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von rdcl » Fr 25 Okt, 2019 05:37

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 25 Okt, 2019 05:34
Ein simpler Selbsttest
Telefoniert mal mit einem IPhone 45 Minuten und fasst gleich nachher euer Ohr mal an, telefoniert später dann mal mit einem kabelgebundenen Festnetztelefon gleich lange und fasst danach wieder euer Ohr an...
Gruss Boris
Ob das daran liegen könnte, dass man sich beim iPhone ein bleuchtetes Display ans Ohr hält, und bei einem Festnetztelefon ein Stück Plastik?




Darth Schneider
Beiträge: 6920

Re: Reform des Medienstaatsvertrags - Was ändert sich?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 25 Okt, 2019 05:46

Das denke ich eher nicht, weil das Display wird erstens, wenn es hell und nicht am Ohr ist, ja auch nicht heiss und ich bin nicht mal ganz sicher ob dieses sogar dunkel wird wenn man es ans Ohr hält.
Was möglich wäre, das unser Körper halt heizt, aber das erklärt dann nicht warum das Festnetz kühler bleibt.
Schädliche Strahlung ist definitiv vorhanden, warum empfiehlt man sonst schon seit Jahren ein Headset für viel Telefonierer und das eingeschaltete Smartphone nicht zu lange in der Nähe des Herzens oder der Hoden bei sich zu tragen ??
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 ist final
von roki100 - Fr 17:22
» Workspace in Davinci Resolve
von Tripod - Fr 17:15
» White Fang. Von Jack London
von 3Dvideos - Fr 17:13
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von r.p.television - Fr 17:04
» Sony FX3 vorgestellt - die bessere Sony Alpha 7S III für Filmer
von r.p.television - Fr 16:47
» Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung
von rush - Fr 16:35
» It's A Bird (1930)
von jogol - Fr 16:22
» The Pervert’s Guide to Cinema (Sonderausgabe)
von ruessel - Fr 15:45
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Fr 15:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von Axel - Fr 14:52
» »Let’s Dance« in UHD
von ruessel - Fr 13:51
» Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
von freezer - Fr 13:48
» Zack Snyders "Army Of The Dead" - offizieller Teaser
von acrossthewire - Fr 13:27
» Tonaufnahme Kinder
von Sammy D - Fr 13:14
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von MrMeeseeks - Fr 12:46
» Asynchron nach Export
von Infok2b - Fr 12:31
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von elephantastic - Fr 10:17
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Fr 10:16
» Imagefilm für ein kleines Pharmaunternehmen
von 3Dvideos - Fr 10:11
» Resolve 17.0
von Darth Schneider - Fr 9:41
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:55
» Umstieg von Ursa Mini 4K EF auf Z-CAM E2 F6
von Darth Schneider - Fr 7:54
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Mediamind - Fr 7:10
» Größter Smartphone Sensor - bis jetzt: Samsung ISOCELL GN2
von iasi - Fr 0:08
» Blender 2.92 is out!
von roki100 - Do 23:22
» Suche Rhino Slider V1 mit Motion Control und Arc
von iflybleifrei - Do 22:29
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Do 22:18
» DIJ teasert neue Drohne
von rush - Do 21:32
» BMCC 2,5K — EF Mount
von RaphaelLanguillat - Do 21:13
» FInalCut als Mietsoftware
von roki100 - Do 16:41
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von Kanaloa - Do 14:17
» Adobe Engineering Hours heute ab 16h -- und das CC-Abo ist ausgelost
von slashCAM - Do 12:42
» wie kann ich ein verwackeltes Zeitraffervideo aufbereiten?
von mash_gh4 - Do 11:39
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Do 11:33
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Do 10:07
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...