Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Hilfe bei Urheberrechtsfrage



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
RollsReus
Beiträge: 1

Hilfe bei Urheberrechtsfrage

Beitrag von RollsReus » So 18 Mär, 2018 14:23

Hallo allerseits,
Ich habe ein paar Fragen zu Urheberrecht und geistigem Eigentum.
Zu den Umständen: Neben dem Studium bin ich momentan als Kleinunternehmer im Online-Video Bereich tätig. Mit einem Bekannten bin ich eine mündliche Kooperation eingegangen welche besagt, dass wir uns als Team präsentieren und bei gemeinsamen Aufträgen uns an eine Gewinnteilung von jeweils 50% halten. Alles auf Vertrauen aufgebaut. Nun war es so, dass er aus privaten Gründen kaum mehr an den Auftragsarbeiten teilgenommen hat und ich die Produktion von vorne bis hinten übernommen habe. Danach hab ich die Hälfte des Gewinns in Rechnung gestellt. Je nach Aufwand der Arbeit durfte ich Firmen Equipment und Arbeitsplatz nutzen. Hin und wieder durfte ich das Equipment auch für nicht kommerzielle Privatprojekte (Keine Rechnung, Kein Vertrag o.ä) nutzen, welche ich dann auch unserem Portfolio zur Verfügung gestellt hätte und habe. Nun gehen wir wegen persönlichen Differenzen getrennte Wege und es stellt sich mir die Frage wie die Rechtslage bei Auftragsarbeiten und Privat-Projekten aussieht.

Liege ich richtig damit wenn ich davon Ausgehe dass bei allen Auftragsarbeiten (mit Rechnung von meiner Seite an seine Firma) die Urheberrechte oder Verwertungsrechte bei ihm liegen - sofern der Kunde diese nicht exklusiv besitzt? Auch wenn er an der Produktion nicht beteiligt war? Habe ja im Grunde genommen für seine Firma gearbeitet.

Bei meinen Privatprojekten müssten aber doch alle Rechte bei mir liegen oder? In keinster Weise war er an ihnen beteiligt und hat lediglich das Equipment kostenfrei auf Vertrauensbasis zur Verfügung gestellt. Wie gesagt, es bestehen bei diesen Projekten keinerlei Verträge. Allerdings habe ich mündlich vorgeschlagen diese auch unserem(!) Portfolio zur Verfügung zu stellen.

Bin momentan echt etwas besorgt was meine (Privat)Arbeiten anbetrifft. Würde mich über einen guten Rat sehr freuen.




Pianist
Beiträge: 5427

Re: Hilfe bei Urheberrechtsfrage

Beitrag von Pianist » Mo 19 Mär, 2018 10:26

Du weißt ja, dass Rechtsberatung in konkreten Fällen hier nicht möglich ist. Aber mal ein paar grundsätzliche Gedanken: Der Urheber bleibt immer der Urheber, weil das Urheberrecht in Deutschland unveräußerlich ist. Und dabei spielt es auch keine Rolle, wem die Kamera gehört. Letztendlich wird es in Deinem Fall darum gehen, ob Dein ehemaliger Geschäftspartner die Absicht hat, gegen Dich irgendwelche finanziellen Forderungen zu erheben. Dazu habe ich aber gar nichts gelesen. Ihr solltet darüber einfach mal reden und dann eine vernünftige Regelung für die Auflösung Eurer GbR treffen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10648

Re: Hilfe bei Urheberrechtsfrage

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 19 Mär, 2018 10:46

Mich würde viel eher interessieren, ob der Kunde überhaupt sein OK gegeben hat,
denn er hat dafür bezahlt und er hat auch ein Mitspracherecht, wenn es um die Veröffentlichung seines Auftrags geht.

Ich habe so viel geile Jobs gerade im Fotobereich gemacht und darf sie der Aussenwelt nicht zeigen,
da der Kunde das nicht will!




Pianist
Beiträge: 5427

Re: Hilfe bei Urheberrechtsfrage

Beitrag von Pianist » Mo 19 Mär, 2018 10:53

Sehr guter Hinweis, das sollte er natürlich auch immer im Hinterkopf behalten. Aber hier ging es ihm ja um das Innenverhältnis zu seinem GbR-Partner.

Ich zum Beispiel kommuniziere nach außen überhaupt nicht, für wen ich so alles tätig war oder bin. Das mache ich immer nur bilateral. Aber das kommt natürlich immer auf die individuelle Situation an.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Reisekosten abrechnen - Diskussion mit Auftraggeber
von MrMeeseeks - Mo 17:22
» Ton- und Bildsynchronisation
von j.t.jefferson - Mo 16:59
» AOC Q3279VWFD8: IPS 10 Bit QHD 31.5 Zoll Monitor für 250 Euro
von mash_gh4 - Mo 16:53
» Lichtempfindlichkeit
von Jan - Mo 15:59
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von DeeZiD - Mo 15:31
» EBAY-VERKAUF: Canon J11ax4.5B4, Walimex Pro 24mm T1.5, L.C.W. Fader ND MK II, Spyder 4 Pro u.v.m.
von ThoMused - Mo 14:26
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mo 14:00
» Blackmagic ATEM Television Studio Produktionsmixer zu verkaufen!
von skaenda - Mo 13:39
» Konforming 23,98 zu 25p, FCPX und Compressor scheitern
von Jott - Mo 13:09
» TV ist quasi tot
von acrossthewire - Mo 12:28
» Mein Heimkino - So schau ich Filme und Serien!
von Jörg - Mo 12:25
» Darsteller*innen für kreativen Kurzfilm/ Miniserie gesucht
von Marlena - Mo 12:05
» Rodelink Langzeittest und vier Empfänger - Erfahrungen?
von Mediamind - Mo 12:04
» Neue HP Z2 Mini G4 Workstation mit Intel Xeon und Nvidia P6000
von slashCAM - Mo 10:12
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von blindcat - Mo 9:28
» Warum kein Filmrauschen bei Nachtaufnahmen? Wie machen das Profis?
von Bruno Peter - Mo 8:48
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Mo 8:25
» Gopro Hero 6
von vobe49 - Mo 6:26
» Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler
von Georgius - Mo 4:13
» Hilft die Erotik-Industrie dem gebeutelten Virtual Reality-Hype in den Mainstream?
von kling - Mo 1:28
» Schauspielarbeit im No- und Low-Budget Kurzspielfilm
von Frank Glencairn - So 23:19
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - So 22:11
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von srone - So 21:48
» Verleih von S-VHS NTSC Geräten?
von bj_90 - So 21:01
» Das Internet der Dinge
von Roytle - So 20:55
» Netflix "Dark" Nebel
von Roytle - So 20:54
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Skeptiker - So 20:21
» Illuminate SD Kompaktblitzkopf 250Ws, Studioblitz, mit Stativ
von rottmi - So 20:04
» SENNHEISER EW100 G2 EK 100/SK 100 wireless Funkstrecke
von rottmi - So 20:02
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - So 19:46
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Friesenherd - So 18:57
» Mikrofon Ohrwurm 3D
von Skeptiker - So 18:39
» HP DreamColor Z31x Monitor mit echten 4K und 99% DCI-P3 im Test
von Frank Glencairn - So 18:09
» Somersault Pike
von slashCAM - So 17:40
» Aquaman - offizieller Trailer
von Frank B. - So 17:29
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Launch der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - höchste Zeit, sich über innovative neue Funktionen der Pocket 4K sowie Zubehör Gedanken zu machen: Wie verändert die neue Pocket das Handling beim Dreh und welches Zubehör macht für szenisches Drehen, Run&Gun u.a. Sinn? weiterlesen>>

Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Somersault Pike

An Superzeitlupen hat man sich tendentiell satt gesehen, aber die Anfangssequenz hier ist schon sehr beeindruckend -- zum selbst Atem anhalten. Ein durchaus passendes Stilmittel für das Portrait einer Wasserspringerin.