Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
Alf_300
Beiträge: 7431

Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Alf_300 » Di 21 Nov, 2017 03:50

Eigentlich benötigen Social-Media-Stars für Livestreams eine Rundfunklizenz, wie die Landesmedienanstalt NRW vor kurzem in ihrem Rechtsstreit mit dem Let's-Player Gronkh vorexerziert hat. Auf der Kölner Konferenz Spobis Gaming & Media 2017 im Rahmen der Gamescom zeigt sich der Chef der Medienanstalt, Tobias Schmid, kompromissbereit, mahnte aber dafür notwendige Gesetzesänderungen an.

http://www.t-online.de/digital/internet ... zenz-.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 08740.html




kmw
Beiträge: 590

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von kmw » Di 21 Nov, 2017 05:25

Wenn alte Gesetze auf neue Medien treffen...
Passion is the best gear.




rainermann
Beiträge: 1245

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von rainermann » Di 21 Nov, 2017 09:44

Im Grunde leben wir ja noch im "Wilden Westen" der digitalen Medien. Kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer so bleiben wird - ob mit alten oder neuen Gesetzen...




Steelfox
Beiträge: 228

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Steelfox » Di 21 Nov, 2017 10:08

Eigentlich viel Wind um nichts.
Oder doch nicht?

Betrifft das - nach aktueller Gesetzeslage - wirklich so viele? Immerhin ist ja klar umrissen welche Kriterien erfüllt sein müssen, wann man eine Lizenz braucht. Fester Sendeplan, journalistische Aufbereitung etc.
Hab vor einiger Zeit an meine Landesmedienanstalt eine Mail geschrieben, hab darin gefragt, was ist, wenn nur ein Teil der Kriterien für eine Lizenz erfüllt wären, also wenn z.B. nur ein fester Sendeplan und Live wegfällt, alles andere aber die Kriterien erfüllt, braucht man dann trotzdem eine Lizenz?
Hab nie eine Antwort darauf erhalten.

Momentan sieht man anscheinend keine Veranlassung das Gesetz anzupassen, solange es im Internet genug "Programm-Macher" gibt, denen man (nach bestehendem Gesetz) was abnehmen könnte. Sollten diese "Anbieter" Schlupflöcher ausnutzen, dann traue ich mir zu behaupten, dass das Gesetz schnellstmöglich abgeändert und unmissverständlich angepasst wird, um eine letztendlich eine breite Masse an Anbietern zu zwingen, eine Lizenz zu beantragen. Dann wird auch jeder Katzenvideostreamer zur Kasse gebeten :-)

Wenn man denn noch sieht, was man mit der Beantragung einer Lizenz alles für Fragen beantworten muss...




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 10:13

rainermann hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 09:44
Im Grunde leben wir ja noch im "Wilden Westen" der digitalen Medien. Kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer so bleiben wird - ob mit alten oder neuen Gesetzen...
Sie (die Politik) haben sich doch die Globalisierung gewünscht und sie forciert. Bei jedem negativen Empfinden der Menschen, kommt man ihnen mit der Aussage, dass das nun mal ein Nebeneffekt der (unausweichlichen) Globalisierung ist. Bloß, wenn die Menschen die positiven Seiten nutzen, kommen sie wieder mit nationalen Gesetzen und Reglementierungen. Das passt nun auch nicht immer zusammen.




Alf_300
Beiträge: 7431

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Alf_300 » Di 21 Nov, 2017 10:26

Die neuen Fernseher oder Mediaplayer bieten alle Internetanschluss mit Youtube , Vimeo ect.

Also sind das Internetsender bei denen es was zum kassieren gibt - pauschal wie bei Festplatten und anderen Datenträgern




Darth Schneider
Beiträge: 2084

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Nov, 2017 12:11

Wäre nicht so schlimm, denke ich, dann wird Vieleicht in Zukunft weniger Schrott gesendet, auf YouTube.
Gruss Boris




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 12:20

Genau, da bleibt der Schrott auf die ÖR beschränkt. Damit ist dann ihr Schrott gegen Vergleiche geschützt.




dienstag_01
Beiträge: 8872

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Nov, 2017 12:34

Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:20
Genau, da bleibt der Schrott auf die ÖR beschränkt. Damit ist dann ihr Schrott gegen Vergleiche geschützt.
Das muss ja eine wirklich große Liebe gewesen sein, die da enttäuscht wurde ;)




Darth Schneider
Beiträge: 2084

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Nov, 2017 12:38

Also in der Schweiz sind die öffentlich rechtlichen Sender, so konservativ die auch sein mögen, mittlerweile weniger nervig als die privaten Sender.
Gruss Boris




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 12:49

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:38
Also in der Schweiz sind die öffentlich rechtlichen Sender, so konservativ die auch sein mögen, mittlerweile weniger nervig als die privaten Sender.
Gruss Boris
Ich glaube, das liegt eher an den Nerven als an der Schweiz.
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:34
Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:20
Genau, da bleibt der Schrott auf die ÖR beschränkt. Damit ist dann ihr Schrott gegen Vergleiche geschützt.
Das muss ja eine wirklich große Liebe gewesen sein, die da enttäuscht wurde ;)
Ja, sie ist stark erkaltet seit der Wende.




dienstag_01
Beiträge: 8872

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Nov, 2017 13:07

Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:49
Darth Schneider hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:38
Also in der Schweiz sind die öffentlich rechtlichen Sender, so konservativ die auch sein mögen, mittlerweile weniger nervig als die privaten Sender.
Gruss Boris
Ich glaube, das liegt eher an den Nerven als an der Schweiz.
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:34

Das muss ja eine wirklich große Liebe gewesen sein, die da enttäuscht wurde ;)
Ja, sie ist stark erkaltet seit der Wende.
Erkaltet ist eine nette Untertreibung. Du stalkst deine ehemalige Geliebte auf Schritt und Tritt ;)




Darth Schneider
Beiträge: 2084

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Darth Schneider » Di 21 Nov, 2017 13:10

Das hat nichts mit meinen Neven zu tun, Vieleicht eher mit meiner Einstellung. Ich denke die öffentlichen machen einfach ehrlicheres Fernsehen. Ist aber auf keinen Fall mit Deutschland zu vergleichen, dort fehlt mir der Überblick und die deutschen machen eh viel besseres und vielfältigeres Fernsehen, wobei das Land natürlich auch x mal grösser ist.
Gruss Boris




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 13:30

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 13:07
Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 12:49


Ich glaube, das liegt eher an den Nerven als an der Schweiz.



Ja, sie ist stark erkaltet seit der Wende.
Erkaltet ist eine nette Untertreibung. Du stalkst deine ehemalige Geliebte auf Schritt und Tritt ;)
Sie muss sich nicht wundern, denn aus der Geliebten ist eine Nutte geworden, die mit allen in die Kiste steigt, die sie gut bezahlen.
Sie redet auch schlecht über mich. Damit habe ich nicht angefangen.




dienstag_01
Beiträge: 8872

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Nov, 2017 13:47

Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 13:30
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 13:07

Erkaltet ist eine nette Untertreibung. Du stalkst deine ehemalige Geliebte auf Schritt und Tritt ;)
Sie muss sich nicht wundern, denn aus der Geliebten ist eine Nutte geworden, die mit allen in die Kiste steigt, die sie gut bezahlen.
Sie redet auch schlecht über mich. Damit habe ich nicht angefangen.
Dass sie eine Nutte ist und schlecht über andere redet, dass haben dir doch schon deine Eltern gesagt, oder. Du wolltest nur nicht hören. Weil du blind vor Liebe warst. Und für deine Blindheit soll sie jetzt büßen. Typisch.




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 13:56

Das lasse ich so stehen.




dienstag_01
Beiträge: 8872

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von dienstag_01 » Di 21 Nov, 2017 14:02

Oder denkst mal drüber nach.




nachtaktiv
Beiträge: 2816

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von nachtaktiv » Di 21 Nov, 2017 18:37

die politikpenner und selbsternannten medienwächter sollen sich bitte aus dem netz raushalten. ich brauch den mist nicht noch im netz. habe nicht umsonst vor über 10 jahren meine glotze abgegeben.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




cantsin
Beiträge: 4916

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von cantsin » Di 21 Nov, 2017 20:08

Frank B. hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 10:13
Sie (die Politik) haben sich doch die Globalisierung gewünscht und sie forciert. Bei jedem negativen Empfinden der Menschen, kommt man ihnen mit der Aussage, dass das nun mal ein Nebeneffekt der (unausweichlichen) Globalisierung ist. Bloß, wenn die Menschen die positiven Seiten nutzen, kommen sie wieder mit nationalen Gesetzen und Reglementierungen. Das passt nun auch nicht immer zusammen.
Da bin ich ja (ausnahmsweise mal) politisch bei Dir.

Trifft übrigens gerade auch auf das momentane Lobby-Geschrei europäischer Filmproduzenten und -distributeure zu, die auf den Nationalgrenzen bei Filmrechten beharren und sie u.a. mit Geoblocking aufrechterhalten wollen. Selbst eine Zeitung wie die FAZ ist sich nicht zu schade dafür, diese Knalltüten im eigenen Blatt schreiben zu lassen (und zwar als Gastkommentatoren, nicht im Anzeigenteil).




Funless
Beiträge: 2376

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Funless » Di 21 Nov, 2017 22:20

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 14:02
Oder denkst mal drüber nach.
Dass das jemals passieren wird (dass er darüber mal nachdenkt), wage ich äußerst stark zu bezweifeln.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Di 21 Nov, 2017 22:39

Funless hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 22:20
dienstag_01 hat geschrieben:
Di 21 Nov, 2017 14:02
Oder denkst mal drüber nach.
Dass das jemals passieren wird (dass er darüber mal nachdenkt), wage ich äußerst stark zu bezweifeln.
Ich hab in vielen Dingen Recht behalten. Das haben mir schon einige bestätigt und ich werd auch weiterhin Recht behalten. Wirst es selbst noch erleben. ;)
Man unterscheidet ganz einfach die falschen von den richtigen Propheten dadurch, dass man beobachtet, wessen Prophezeiung eintritt.
Und FALLS ich nicht Recht behalte, sondern Leute wie du, dann solls mir auch sehr recht sein. Ich bin auch gern ein falscher Prophet, wenn es dadurch friedlicher würde auf Erden.
Schlecht wäre es nur, wenn ich davon überzeugt wäre, ein falscher Prophet zu sein, und es trotzdem bliebe. Das wäre unaufrichtig. Ich würde aber gern aufrichtig durch mein Leben gehen.
Ich vermute stark, dass es eher so kommt, wie ichs befürchte. Wir werden sehen und sehen es ja schon.
Ich hab keinen Gefallen dran, Dinge anzusprechen, für die ich gedisst und gemobbt werde. Ich tus aber trotzdem, weil ich an die Vernunft glaube. Und das hat schon etwas mit Nachdenken zu tun.
Aber egal. Denk du wie du willst und ich denk mir meinen Teil. Die Zeit und die Geschehnisse werden zeigen, wer richtig nachgedacht hat und wer falsch.




Funless
Beiträge: 2376

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Funless » Di 21 Nov, 2017 23:35

Sorry aber da bist du bei mir leider an der falschen Adresse, denn weder interessieren mich per se irgendwelche Propheten, noch ihre Prophezeiungen.

Für mich gibt es weitaus wichtigeres im Leben und daraus resultierend werde ich auch nicht erleben, dass du „recht hast“ mit deinen Prophezeiungen. Charles Manson hat übrigens auch so einiges prophezeit, nu‘ isser tot. Verreckt in seiner Zelle. Und der arme wurde bestimmt auch andauernd gedisst und gemobbt. Scheint ein schweres Kreuz zu sein wenn man als Prophet unterwegs ist.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"




Frank B.
Beiträge: 7913

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Frank B. » Mi 22 Nov, 2017 07:35

Ja, ist es, wenn mans ernsthaft versucht. Sterben werden wir alle, nicht nur Verbrecher in ihren Zellen.
Ist nur die Frage, ob wir aufrecht, mit erhobenem Haupt gehen werden oder nicht und wohin wir gehen, ins Licht oder in ein dunkles Loch.
Und in "einsamen Zellen" sterben und in dunkle Löcher fallen mehr Menschen als du zu glauben vermagst.
Jeder muss sein Leben leben.
Wenn man dabei von Propheten gewarnt wird, ist das eine Serviceleistung. :)




nahmo
Beiträge: 301

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von nahmo » Do 23 Nov, 2017 09:46

"Hey, da vorne hat irgendeiner was gesagt, wozu mein GEZ-Unsinn irgendwie passt - Abkassierer! Die da! Und so!"

uff




walang_sinuman
Beiträge: 149

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von walang_sinuman » Sa 25 Nov, 2017 08:33

Denkt ihr das mein Kanal unter die
Lizenz-Pflicht fallen würde?

URL;
https://m.youtube.com/channel/UCK6wO1mbLT_JIDoUPor5LAg

Ich denke nicht.

EDIT:
Ich denke das fällt eher unter das telemediengesetz.




Alf_300
Beiträge: 7431

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von Alf_300 » Sa 25 Nov, 2017 09:10

Ist das Werbung, oder kann man den Link bedenkenlos anklicken.




walang_sinuman
Beiträge: 149

Re: Brauchen Youtuber bald ene SendeLizenz

Beitrag von walang_sinuman » Sa 25 Nov, 2017 09:18

Alf_300 hat geschrieben:
Sa 25 Nov, 2017 09:10
Ist das Werbung, oder kann man den Link bedenkenlos anklicken.
Den kann man bedenkenlos anklicken.
Ich habe mir nur gedacht, das es schwierig zu beurteilen ist, wenn ihr gar nicht seht, um was es überhaupt geht.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Frank B. - Di 9:21
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von cantsin - Di 9:19
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von Darth Schneider - Di 8:22
» Polaroid mal anders.....
von domain - Di 7:58
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Di 6:18
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von Selomanol - Di 1:47
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von pillepalle - Mo 23:11
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - Mo 21:07
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von bteam - Mo 17:07
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von soundofciao - Mo 15:34
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von RUKfilms - Mo 15:29
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von blueplanet - Mo 15:05
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
» Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
von rainermann - Mo 9:48
» Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
von Sammy D - Mo 8:38
» Arbeitet jemand mit dem LG 27UK650?
von cantsin - Mo 0:32
» Emotionaler Anouk Album Trailer
von klusterdegenerierung - So 22:36
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.