Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Buchcover in Dokumentation verwenden



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
Francy
Beiträge: 44

Buchcover in Dokumentation verwenden

Beitrag von Francy » Fr 27 Okt, 2017 10:26

Hallo,

meine Frage wäre ob ich in einer Dokumentation Buchcover einblenden darf. Welche Rechte muss ich da beachten. Ich weiß dass man normalerweise sich die Rechte besorgen muss um das Buchcover z.B. selber verwenden zu können (wenn man z.B. ein Plakat daraus macht oder so). Aber wie ist es wenn ich bei der Dokumentation es einfach nur einblende und aus dem Buch was zitiere?
Danke schon jetzt für eure Antworten.




Francy
Beiträge: 44

Re: Buchcover in Dokumentation verwenden

Beitrag von Francy » Do 23 Nov, 2017 09:31

Ich hole mal diesen Beitrag wieder hoch.
Bin bis jetzt noch nicht schlau geworden was die Antwort darauf ist.
Wenn man jetzt selber ein Bild schießt von einem Buch ist es erlaubt dieses Bild in einer Dokumentation einblenden zu lassen, wenn man z.B. aus dem Buch zitiert und etwas daraus erwähnt wird. Also bei dem Bild würde man nicht einfach ein Bild von dem Cover an sich machen. Es würde klar ersichtlich sein, dass es ein Buch ist.
Darf ich dann dieses Bild verwenden, ohne in Schwierigkeiten zu kommen?
Wäre euch sehr dankbar für eure Antworten!!!




dosaris
Beiträge: 488

Re: Buchcover in Dokumentation verwenden

Beitrag von dosaris » Do 23 Nov, 2017 09:48

Francy hat geschrieben:
Do 23 Nov, 2017 09:31
Darf ich dann dieses Bild verwenden, ohne in Schwierigkeiten zu kommen?
da Du hier ja keine rechtsverbindliche Beratung erwartest hier ein mögliches
Vorgehen aus der Praxis:

Zitate müssen als solche erkennbar sein, die "Verpackung" (= eigener Anteil)
darf nicht nur Vorwand sein, das zitierte Objekt darzustellen.
Das eigene Werk muss deutlich dominieren (>90%)!
Immer vorausgesetzt, das zitierte Objekt befindet sich auf
öffentlichem und frei zugänglichem od eigenem Grund.
Auf fremdem Grund (zB in einer mall) nur mit Freigabe!
Quellenangabe nicht vergessen!

So mache ich das seit Jahren in TV-Reportagen, bisher ohne Probleme.
Vielleicht hab ich auch nur Glück gehabt und
"es guckt wieder kein Schwein" ?!




Francy
Beiträge: 44

Re: Buchcover in Dokumentation verwenden

Beitrag von Francy » Mi 29 Nov, 2017 09:42

Danke für die Antwort.
Was meinst du mit "Das eigene Werk muss deutlich dominieren (>90%)!" Meintest du damit das selbst gemachte Bild vom Buch, oder etwas anderes? Und was verstehst du unter "öffentlichem und frei zugänglichem od eigenem Grund." Sorry der Nachfrage, aber ich würde gerne genau verstehen was du gemeint hast.
Des mit den Quellenangaben ist klar.
Vielleicht kannst du ja mal ein Link von einer deiner TV-Reportagen schicken. Würde mich interessieren wie des in der Praxis ausschaut.
Danke!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von pillepalle - Mi 15:30
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von bkhwlt - Mi 15:16
» Media Encoder - Kann man weitere Dienste zur Veröffentlichung hinzufügen ?
von Flo_89 - Mi 14:55
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mi 14:53
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mi 14:06
» Neue iPad Pros mit USB-C und Face ID - Performance nähert sich aktuellen MacBook Pro
von R S K - Mi 13:50
» Versetzt Kamerastative in Bewegung -- Edelkrone DollyPLUS (PRO)
von Darth Schneider - Mi 13:41
» Kinofassung vs. Director's Cut auf DVD erkennen
von carstenkurz - Mi 13:15
» Output für DVD Architect Blu-Ray erstellen
von Steelfox - Mi 11:38
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Mi 11:35
» Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu...
von Jott - Mi 11:26
» Flasher - Material (Official Video)
von CandyNinjas - Mi 11:21
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Benutzername - Mi 10:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 8:16
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von vaio - Mi 8:07
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von Roland Schulz - Mi 7:18
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von kling - Mi 3:31
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Jost - Mi 0:46
» GH5
von jONATAN - Di 23:28
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 21.11.2018 - 13:15 Neu dazu: Datacolor und Edelkrone)
Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.