Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
RLX-Devlin

Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von RLX-Devlin » Do 24 Aug, 2017 19:10

Hallo,

Ich habe eine Frage bzgl. Zitierrecht in Dokumentarfilmen:

Ist es vom Zitatrecht gedeckt, wenn ich kurze Anmoderationen aus der Tagesschau im Rahmen von etwa 5-10 Sekunden in einen eigenen Dokumentarfilm einbaue? Klar ist natürlich, dass die Quelle korrekt angegeben und als Zitat erkennbar ist und die Szene im Film darauf Stellung bezieht bzw. sich kritisch damit auseinandersetzt? Ergo, dass das zitierte Material in einem Kontext mit Schöpfungshöhe eingebettet ist und nicht standalone und kontextlos kopiert wird.

Der gesamte Dokumentarfilm wird nachher unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht. Ich nehme an, dass die zitierten Tagesschaubeiträge diese Lizenz nachher nicht unmöglich machen, da das Tagesschaumaterial ja nicht lizensiert wurde. Oder sehe ich das falsch?

Der Umfang der Zitate sind 5 Anmoderationen die insgesamt 30 Sekunden dauern (ohne Ton) in einer insgesamt 18-minütigen Doku.

Ich habe einen Anwalt gefragt, der gesagt hat: "Es kommt darauf an!" Zitat:
"Zulässig ist ein Zitat danach nur, wenn das Zitat der geistigen Auseinandersetzung dient, und zwar als Beleg oder Erörterungsgrundlage für selbstständige Ausführungen des Zitierenden. Der Zitierende soll sich nicht lediglich eigene Ausführungen ersparen. Es muss also eine innere Verbindung zwischen dem Zitierten und den eigenen Ausführungen des Zitierenden hergestellt werden (BGH, Urt. v. 29.04.2010 – I ZR 69/08). "

Ich habe die Tagesschauredaktion gefragt, die gesagt hat: "Muss man lizenzieren wegen Urheberrechten und Rechten am eigenen Bild!"

Beide Antworten waren also erwartbar. Aber das Zitierrecht erlaubt ja die eingeschränkte Nutzung von geschützten Material.
Also was nun?

Danke.




Jalue
Beiträge: 775

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von Jalue » Sa 26 Aug, 2017 04:59

Wenn sich die Sache so verhält, wie du sie beschreibst, dein Film also ganz direkt inhaltlich auf den Ausschnitt Bezug nimmt (ex negativo: es sich nicht um den Versuch handelt dein Werk einfach nur gestalterisch aufzupeppen, weil du gerne Frau Merkel im Bild hättest o.ä.), dann könnte die Verwendung durch das Zitatrecht gedeckt sein.

Könnte, wohlgemerkt, denn das Zitatrecht ist eine grausame Grauzone, wie dein Anwalt ja auch klargestellt hat. Immer eine Frage der Einzelfallbewertung, ähnlich wie das Recht am eigenen Bild.

Ich an deiner Stelle würde wie folgt entscheiden:

a) Der Film ist eine kommerzielle Produktion. Dann würde ich eine Lizenz für den Ausschnitt erwerben, bei fünf Sekunden dürften die Kosten überschaubar bleiben.

b) Der Film ist ein NoBudget-Projekt. Dann würde ich auf den Ausschnitt verzichten, wozu das Risiko einer Abmahnung oder eines Rechtstreits eingehen? Kreativ über einen Workaround nachdenken, z.B. ein paar Außenbilder vom ARD-Haupstadtstudio drehen und den einen Satz aus der Moderation als Textzitat einblenden.




handiro
Beiträge: 2984

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von handiro » Sa 26 Aug, 2017 09:59

oder Du machst genau das: "Zulässig ist ein Zitat danach nur, wenn das Zitat der geistigen Auseinandersetzung dient, und zwar als Beleg oder Erörterungsgrundlage für selbstständige Ausführungen des Zitierenden. Der Zitierende soll sich nicht lediglich eigene Ausführungen ersparen. Es muss also eine innere Verbindung zwischen dem Zitierten und den eigenen Ausführungen des Zitierenden hergestellt werden."

und hältst Dich genau daran, hast eine gewerbliche rechtsschutz vs und die zeit das ggf bis zum bgh durchzufechten.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




dienstag_01
Beiträge: 8876

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von dienstag_01 » Sa 26 Aug, 2017 10:24

Jalue hat geschrieben:
Sa 26 Aug, 2017 04:59
Wenn sich die Sache so verhält, wie du sie beschreibst, dein Film also ganz direkt inhaltlich auf den Ausschnitt Bezug nimmt (ex negativo: es sich nicht um den Versuch handelt dein Werk einfach nur gestalterisch aufzupeppen, weil du gerne Frau Merkel im Bild hättest o.ä.), dann könnte die Verwendung durch das Zitatrecht gedeckt sein.

Könnte, wohlgemerkt, denn das Zitatrecht ist eine grausame Grauzone, wie dein Anwalt ja auch klargestellt hat. Immer eine Frage der Einzelfallbewertung, ähnlich wie das Recht am eigenen Bild.

Ich an deiner Stelle würde wie folgt entscheiden:

a) Der Film ist eine kommerzielle Produktion. Dann würde ich eine Lizenz für den Ausschnitt erwerben, bei fünf Sekunden dürften die Kosten überschaubar bleiben.

b) Der Film ist ein NoBudget-Projekt. Dann würde ich auf den Ausschnitt verzichten, wozu das Risiko einer Abmahnung oder eines Rechtstreits eingehen? Kreativ über einen Workaround nachdenken, z.B. ein paar Außenbilder vom ARD-Haupstadtstudio drehen und den einen Satz aus der Moderation als Textzitat einblenden.
Dieser Beitrag zeigt eigentlich sehr schön, zu welcher Verwirrung unter Druck geratenes Denken fähig ist. Grandios.




Jalue
Beiträge: 775

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von Jalue » Sa 26 Aug, 2017 12:53

Jetzt gerät mein Denken tatsächlich unter Druck, denn ich kann dir nicht folgen. Bitte erleuchte mich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 9 jähriger Sohn wünscht sich Camcorder - Hilfe
von pillepalle - Do 0:11
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von markusG - Do 0:05
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von CameraRick - Do 0:04
» Städte Werbung mal anders!
von markusG - Mi 23:50
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von scrooge - Mi 23:42
» Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
von Skeptiker - Mi 23:06
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Benutzername - Mi 22:31
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 22:25
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - Mi 22:15
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Valentino - Mi 21:26
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von blueplanet - Mi 21:17
» Dogs of Berlin - Teaser Trailer
von Funless - Mi 21:14
» Autofokus bei Sony A7sii mit Canon Objektive
von stiffler123 - Mi 19:58
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von klusterdegenerierung - Mi 19:35
» Zhiyun Crane 2, Probleme beim balancieren
von TheGadgetFilms - Mi 18:30
» Moza Air 2 Fragen
von Selomanol - Mi 17:13
» Umfrage: Wann war dein letzter Daten-Backup?
von slashCAM - Mi 16:54
» Kopierte Datei mit Fehlern!?
von Silerofilms - Mi 16:46
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von Jogen - Mi 16:15
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von pillepalle - Mi 15:50
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von MarcusG - Mi 13:48
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von Kaiser-neppo - Mi 13:30
» Das weltweit erste Stativsystem mit Kugelkopf aus Titan
von Frank B. - Mi 13:21
» FCP - Clips "magnetisch" an Marker / Position hängen
von teerwalze - Mi 13:16
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 13:15
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mi 11:48
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Mi 11:28
» Slomo ist halt wie Fotos gucken
von rush - Mi 10:26
» Kondensormikrophon CAD E100s für 320 Euro
von KaremAlbash - Mi 0:28
» Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
von srone - Di 20:46
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Di 20:32
» Leaked: Footage from inside No. 10 Downing Street
von Funless - Di 19:47
» Suche SONY F65
von Solarframe - Di 19:46
» Kichikus Welt 2.0
von kichiku - Di 19:31
» PC für 4K aufrüsten oder neu kaufen?
von Rick SSon - Di 19:13
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.