Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?  



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
RLX-Devlin

Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?  

Beitrag von RLX-Devlin » Do 24 Aug, 2017 19:10

Hallo,

Ich habe eine Frage bzgl. Zitierrecht in Dokumentarfilmen:

Ist es vom Zitatrecht gedeckt, wenn ich kurze Anmoderationen aus der Tagesschau im Rahmen von etwa 5-10 Sekunden in einen eigenen Dokumentarfilm einbaue? Klar ist natürlich, dass die Quelle korrekt angegeben und als Zitat erkennbar ist und die Szene im Film darauf Stellung bezieht bzw. sich kritisch damit auseinandersetzt? Ergo, dass das zitierte Material in einem Kontext mit Schöpfungshöhe eingebettet ist und nicht standalone und kontextlos kopiert wird.

Der gesamte Dokumentarfilm wird nachher unter einer Creative Commons-Lizenz veröffentlicht. Ich nehme an, dass die zitierten Tagesschaubeiträge diese Lizenz nachher nicht unmöglich machen, da das Tagesschaumaterial ja nicht lizensiert wurde. Oder sehe ich das falsch?

Der Umfang der Zitate sind 5 Anmoderationen die insgesamt 30 Sekunden dauern (ohne Ton) in einer insgesamt 18-minütigen Doku.

Ich habe einen Anwalt gefragt, der gesagt hat: "Es kommt darauf an!" Zitat:
"Zulässig ist ein Zitat danach nur, wenn das Zitat der geistigen Auseinandersetzung dient, und zwar als Beleg oder Erörterungsgrundlage für selbstständige Ausführungen des Zitierenden. Der Zitierende soll sich nicht lediglich eigene Ausführungen ersparen. Es muss also eine innere Verbindung zwischen dem Zitierten und den eigenen Ausführungen des Zitierenden hergestellt werden (BGH, Urt. v. 29.04.2010 – I ZR 69/08). "

Ich habe die Tagesschauredaktion gefragt, die gesagt hat: "Muss man lizenzieren wegen Urheberrechten und Rechten am eigenen Bild!"

Beide Antworten waren also erwartbar. Aber das Zitierrecht erlaubt ja die eingeschränkte Nutzung von geschützten Material.
Also was nun?

Danke.




Jalue
Beiträge: 683

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von Jalue » Sa 26 Aug, 2017 04:59

Wenn sich die Sache so verhält, wie du sie beschreibst, dein Film also ganz direkt inhaltlich auf den Ausschnitt Bezug nimmt (ex negativo: es sich nicht um den Versuch handelt dein Werk einfach nur gestalterisch aufzupeppen, weil du gerne Frau Merkel im Bild hättest o.ä.), dann könnte die Verwendung durch das Zitatrecht gedeckt sein.

Könnte, wohlgemerkt, denn das Zitatrecht ist eine grausame Grauzone, wie dein Anwalt ja auch klargestellt hat. Immer eine Frage der Einzelfallbewertung, ähnlich wie das Recht am eigenen Bild.

Ich an deiner Stelle würde wie folgt entscheiden:

a) Der Film ist eine kommerzielle Produktion. Dann würde ich eine Lizenz für den Ausschnitt erwerben, bei fünf Sekunden dürften die Kosten überschaubar bleiben.

b) Der Film ist ein NoBudget-Projekt. Dann würde ich auf den Ausschnitt verzichten, wozu das Risiko einer Abmahnung oder eines Rechtstreits eingehen? Kreativ über einen Workaround nachdenken, z.B. ein paar Außenbilder vom ARD-Haupstadtstudio drehen und den einen Satz aus der Moderation als Textzitat einblenden.




handiro
Beiträge: 2915

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von handiro » Sa 26 Aug, 2017 09:59

oder Du machst genau das: "Zulässig ist ein Zitat danach nur, wenn das Zitat der geistigen Auseinandersetzung dient, und zwar als Beleg oder Erörterungsgrundlage für selbstständige Ausführungen des Zitierenden. Der Zitierende soll sich nicht lediglich eigene Ausführungen ersparen. Es muss also eine innere Verbindung zwischen dem Zitierten und den eigenen Ausführungen des Zitierenden hergestellt werden."

und hältst Dich genau daran, hast eine gewerbliche rechtsschutz vs und die zeit das ggf bis zum bgh durchzufechten.
Good-Cheap-Fast....Pick Any 2




dienstag_01
Beiträge: 8350

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von dienstag_01 » Sa 26 Aug, 2017 10:24

Jalue hat geschrieben:
Sa 26 Aug, 2017 04:59
Wenn sich die Sache so verhält, wie du sie beschreibst, dein Film also ganz direkt inhaltlich auf den Ausschnitt Bezug nimmt (ex negativo: es sich nicht um den Versuch handelt dein Werk einfach nur gestalterisch aufzupeppen, weil du gerne Frau Merkel im Bild hättest o.ä.), dann könnte die Verwendung durch das Zitatrecht gedeckt sein.

Könnte, wohlgemerkt, denn das Zitatrecht ist eine grausame Grauzone, wie dein Anwalt ja auch klargestellt hat. Immer eine Frage der Einzelfallbewertung, ähnlich wie das Recht am eigenen Bild.

Ich an deiner Stelle würde wie folgt entscheiden:

a) Der Film ist eine kommerzielle Produktion. Dann würde ich eine Lizenz für den Ausschnitt erwerben, bei fünf Sekunden dürften die Kosten überschaubar bleiben.

b) Der Film ist ein NoBudget-Projekt. Dann würde ich auf den Ausschnitt verzichten, wozu das Risiko einer Abmahnung oder eines Rechtstreits eingehen? Kreativ über einen Workaround nachdenken, z.B. ein paar Außenbilder vom ARD-Haupstadtstudio drehen und den einen Satz aus der Moderation als Textzitat einblenden.
Dieser Beitrag zeigt eigentlich sehr schön, zu welcher Verwirrung unter Druck geratenes Denken fähig ist. Grandios.




Jalue
Beiträge: 683

Re: Tagesschau-Ausschnitte lizenzieren oder durch Zitatrecht gedeckt?

Beitrag von Jalue » Sa 26 Aug, 2017 12:53

Jetzt gerät mein Denken tatsächlich unter Druck, denn ich kann dir nicht folgen. Bitte erleuchte mich.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von TheBubble - Fr 18:34
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von klusterdegenerierung - Fr 16:53
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Uwe - Fr 15:29
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von ruessel - Fr 14:17
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von MarcoCGN80 - Fr 13:34
» Fairlight Audio minderwertig?
von caiman - Fr 13:19
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von hubert-ulrich - Fr 12:23
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von slashCAM - Fr 12:00
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von MK - Fr 11:56
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 18:51
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von r.p.television - Do 16:43
» DJI Ronin V1 mit Sony FDR-AX1
von ReneJankow - Do 16:38
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Skeptiker - Do 14:38
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von blickfeld - Do 12:51
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
» On the sad state of Macintosh hardware
von rudi - Do 10:57
» Fehlerspeicher löschen Sony Betacam UVW 1200P
von MK - Mi 22:44
» USB3-Karte
von srone - Mi 20:48
» Magix Video Pro X Update -- beschleunigter und mit neuen Schnittwerkzeugen
von patrone - Mi 19:50
» Neuer Patch für VPX Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:12
» Neuer Patch für VDL Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:10
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.