Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
Nigrum
Beiträge: 3

Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Nigrum » So 04 Mär, 2018 16:46

Hallo, ich habe ein echtes Problem. Vor ein paar Jahren habe ich einen Film für einen Wettbewerb gemacht und von einem Musiker, bzw. Komponisten, der nicht bei der GEMA ist und seine Musik selbst auf CDs verkauft, einige seiner Titel benutzt. Kurz vor dem Wettbewerb hatte ich ihn aber gefragt, ob es ok ist, dass seine Musik jetzt im Film ist und ich den Film im Wettbewerb aufführe. Er wollte wissen, was er davon hätte und ich sagte ihm, er bekommt dann schon Geld, sobald der Film Gewinn macht. Er gab mir sein ok(!!) Allerdings alles nur mündlich. Nun hatte der Film den Wettbewerb gewonnen und ich habe ihn dann in Europa, mit eigenem Vertrieb, in vielen Kinos gezeigt. Nun wollte ich den Musiker Geld geben und ihn sogar mit ein paar Prozent am Gewinn beteiligen. Damit ist er nun überhaupt nicht einverstanden und will, haltet euch fest: 100.-€ pro Sekunde seiner Musik im Film. Außerdem brauche ich jetzt für den weltweiten Vertrieb noch irgendwas schriftliches von ihm, weil der internationale Vertrieb darauf besteht. Genau das versucht er nun hinterhältig auszunutzen! Das wären fast 90.000.-€ !!!! Hat jemand einen Tipp, wie ich ihn zur Vernunft bringen könnte? Vielen Dank im Voraus!
Zuletzt geändert von Nigrum am So 04 Mär, 2018 16:59, insgesamt 3-mal geändert.




Jott
Beiträge: 13816

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Jott » So 04 Mär, 2018 16:50

Nö, kein Tipp. So was nur mündlich zu besprechen ist fahrlässig. Vielleicht einen Anwalt für Mediation hinzuziehen? Good luck.

Die 100 Euro pro Sekunde hat er vielleicht von hier:
http://ra-riegger.com/wp-content/upload ... m-Film.pdf




Nigrum
Beiträge: 3

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Nigrum » So 04 Mär, 2018 17:29

Jott hat geschrieben:
So 04 Mär, 2018 16:50
Nö, kein Tipp. So was nur mündlich zu besprechen ist fahrlässig. Vielleicht einen Anwalt für Mediation hinzuziehen? Good luck.

Die 100 Euro pro Sekunde hat er vielleicht von hier:
http://ra-riegger.com/wp-content/upload ... m-Film.pdf
Habe ich gerade angesehen. Naja, ich denke mal, solche Tarife zählen ja wohl eher für Stars und wohl weniger für "einfache Musiker", die sich gerade mal so über Wasser halten.




cantsin
Beiträge: 4232

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von cantsin » So 04 Mär, 2018 17:55

Dein einziges Druckmittel ist, den Film mit anderer Musik neuzuvertonen. Auf der Basis müsst Ihr zu einem "settlement" kommen, aber diesmal schriftlich und mit Anwalt.




dosaris
Beiträge: 402

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von dosaris » So 04 Mär, 2018 17:57

Nigrum hat geschrieben:
So 04 Mär, 2018 16:46
Hat jemand einen Tipp, wie ich ihn zur Vernunft bringen könnte?
1. ohne einen Fachanwalt wirst Du nicht auskommen. Frag nach einer:
fachanwaltlichen Erstberatung, die gibt's iA für 50 ... 200 EUR und wird
typisch bei Mandatvergabe angerechnet.
2. Auch eine mündliche Verabredung ist ein Vertrag. Hier können beide Seiten
ihre Position nicht belegen, also wird es auf einen Vergleich hinaus laufen.
Also erfrage, was in solchen Fällen (weltweiter Vertrieb?, Anzahl Aufführungen?, Auditoriumsgröße, etc)
üblich ist und biete die Hälfte.

Besser wird's nicht werden (außer er hat auch irgendwo kopiert), außer evtl im Prozess.
Dann evtl auch schlechter.

Halt den Ball flach!

dies ist keine verbindliche Rechtsberatung
Zuletzt geändert von dosaris am So 04 Mär, 2018 18:20, insgesamt 1-mal geändert.




dienstag_01
Beiträge: 8352

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von dienstag_01 » So 04 Mär, 2018 18:19

Einen Anwalt braucht man eigentlich nur, wenn man es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen will. Dazu müsste er dir eine Forderung stellen.
Wenn du eine Freigabe brauchst und nicht bekommst, wäre eine (allerdings rabiate) Möglichkeit, den Score für eine Summe x komplett neu erstellen zu lassen.
Vielleicht hilft es auch, dem Musiker diese Alternative mal bewusst zu machen. (Und das muss dann nicht sehr anders klingen)

Es ist immer besser, das in einem persönlichen Gespräch zu klären. Um so mehr da mit drin rumrühren, um so komplizierter wird es.
Aber manchmal geht es auch nicht anders, leider.




Jott
Beiträge: 13816

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Jott » So 04 Mär, 2018 18:31

Musik tauschen und auflaufen lassen wäre in der Tat eine recht pragmatische Idee.




Nigrum
Beiträge: 3

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Nigrum » So 04 Mär, 2018 22:35

Jott hat geschrieben:
So 04 Mär, 2018 18:31
Musik tauschen und auflaufen lassen wäre in der Tat eine recht pragmatische Idee.
Hilft nicht wirklich, weil deutschsprachige Kinos schon durch sind, heißt: Für die Aufführungen wäre so, oder so die Kohle fällig. Ausserdem wäre der Preis dann futsch, schließlich ist die Musik ein extrem wichtiger Bestandteil. Die Idee hatte ich auch schon.




Jott
Beiträge: 13816

Re: Hilfe! - Urheberrecht - Musiktitel im Kinofilm

Beitrag von Jott » Mo 05 Mär, 2018 06:10

Wenn die Musik ein „extrem wichtiger Bestandteil“ ist in einem jetzt international laufenden Spielfilm, dann versetz dich auch mal gedanklich in die Gegenseite. Da ist schon was schief gelaufen, und wir lesen hier natürlich auch nur deine Version. Wenn du die Musik seinerzeit gekauft hast, muss es doch einen Lizenzwisch dazu geben?

Hast du dich schon mal fachlich beraten lassen? Irgend eine Strategie musst du finden, ein Rechtsstreit wäre wohl die schlechteste.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von iasi - So 22:40
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von iasi - So 22:35
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - So 22:35
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Frank Glencairn - So 21:55
» Beamer
von beiti - So 20:08
» 3D-Objekt in After Effekt
von Georgius - So 19:26
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von 3Dvideos - So 12:50
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von thos-berlin - So 12:44
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von gunman - So 10:56
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.