Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
DiveDiscover
Beiträge: 7

Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Sa 02 Dez, 2017 11:53

Hallo, ich bin mit Sicherheit kein Profi und filme auch noch nicht sooo lange. Es ist mein Hobby und es macht mir Spaß :) So, jetzt habe ich seit einem halben Jahr mich etwas intensiver um mein Hobby gekümmert und auch meine Präsenz auf Youtube etwas ausgebaut.Jetzt habe ich diese Woche eine Anfrage bezüglich der Verwendung meines Filmmaterials bekommen. Und zwar möchte ein recht überschaubares start-up Unternehmen Teile meines Filmmaterials für ihr Promotion-Video benutzen. Sie wären auch dazu bereit etwas dafür zu geben (Geld und oder Sachleistungen). Auch einen Vertrag über einen Rechtsanwalt bieten Sie an. Jetzt kommen fragen bei mir auf...Wieviel ist mein Zeug wert ? Wie würde ich das Material am besten weitergeben ? Auf was muss ich achten ? Bin leicht überfordert und will mich auch nicht unbedingt "über den Tisch ziehen lassen". Wäre Klasse wenn mir hier jemand helfen könnte !!!

Gruss


Jens




Jott
Beiträge: 14460

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von Jott » Sa 02 Dez, 2017 20:55

Es weiß doch niemand, wie „dein Zeug“ aussieht?

Wie auch immer: wenn eine Firma das von dir will, dann bemisst sich der Wert für die eigentlich ganz einfach: er liegt unter den Kosten eines Neudrehs und auch von eventuell passender Stock Footage, jeweils mit den nötigen Rechten.

Aber nur wenig drunter.




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » So 03 Dez, 2017 11:42

Hallo, was meinst du mit niemand ? Meinst du niemand hier oder den eventuellen Abnehmer ? Ich kenne die Preise nicht für "Stock-Footage"...ja im Prinzip hast du da Recht bezüglich "Neudreh". Schwer für mich da einen Preis zu veranschlagen. Weiss vielleicht jemand hier wie man Filmmaterial weitergibt und danach noch sicher sagen kann : Das ist meins ?

Gruß und Danke




ShakyMUC

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von ShakyMUC » So 03 Dez, 2017 21:20

Hallo Jens,

die Sache ist ganz einfach:
Wenn du nicht damit herausrückst um welches Material es genau geht und das zur Ansicht stellst, wird dir hier niemand eine vernünftige Auskunft geben (können). Deine Frage ich gleichbedeutend mit "Ich habe ein Auto zu verkaufen - was kann ich verlangen". Mehr Inhalt hat dein Eingangsthread nicht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11121

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von klusterdegenerierung » So 03 Dez, 2017 22:20

Hallo Jens,
die Frage ist, wird es national oder International verwendet?
Wie lange wollen sie es verwenden?
Darfst Du es trotzdem auch wie bisher benutzen?
Nur auf YT & Vimeo oder auch auf Datenträger und Veranstaltungen?
Wirst Du als Urheber genannt oder geben sie es als ihres aus?
Welche Branche ist es?
Wieviel Wert hat es für sie?
Findet man Dein Material so oder ähnlich an jeder Ecke/YT oder ist es was einzigartiges?
Wieviel Aufwand in Euro hätte das Unternehmen wenn sie dieses Footage nachdrehen müßten?
Kann man sowas bei Stockagenturen kaufen und was kostet es dort inkl. aller für die Firma relevanten buyouts?

Vielleicht habe ich noch was vergessen,
aber wenn Du dies irgendwie in Zahlen umgesetzt bekommst,
bekommst Du ein Gefühl für das was Deins Wert sein könnte, bzw was die Firma sonst dafür auf den Tisch legen müßte.
Also einfach gesagt, wenn es in einer Stockagentur nix besonderes ist und dort eher ein schnapper ist,
brauchst Du denen nicht mit großen drei- oder gar Vierstelligen Summen zu kommen.
Hast Du allerdings einzigartiges Material von seltenen Orten sogar mit Drohne wo sonst fast nie einer hinkommt, dann weißt schon Bescheid ;-)

Viel Glück
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Mo 04 Dez, 2017 12:05

Hallo, erst mal Danke an euch ! Super, dass jemand antwortet :) Also, ich wollte hier nicht unbedingt "Schleichwerbung" machen aber du/ihr könnt ich euch das gerne auf meinem Kanal anschauen : https://www.youtube.com/channel/UCMjYBX ... 3fd0jhGm3Q? - Dort findet ihr meine Urlaubsvideos von Jamaika. Es handelt bei der Firma um eine Reiseagentur (GmbH) die nächstes Jahr an den Markt geht. Sie hätten gerne allerlei von meinem Jamaika-Material. Ich denke die "Sahnehäubchen" die dann mit ihrem auch schon bereits vorhandenem Material gemischt werden. Hier zu muss ich sagen, was wirklich sehr gutes Material bzw. seltenes Material ist : Das Grab von Bob Marley. Selten gefilmt und wenn in grottenschlechter Qualität. Da dort filmen/fotografieren eigentlich nicht gestattet ist. Das Video wird wohl auf deren Webseite/YT/SocialMedia/Veranstaltungen usw. zu sehen sein und das wohl nicht für kurze Zeit sondern für immer. Sie möchten ein Nutzungsrecht und würden auch auf mich verlinken bzw. ein Namensnennung anbieten. Ich habe zwar nicht den Eindruck, dass die mich veräppeln wollen aber man muss sehen wo man bleibt ;) Solche Urlaube sind auch nicht kostengünstig. Ich werde mich mal nach solchen "Stock"- Seiten umschauen und die Preise für ähnliches Material ausmachen. Danke für eure Tipps und vielleicht fällt euch ja noch das ein oder andere dazu ein. Was mir immer noch etwas Kopfweh macht : Gibt man das Material 1:1 weiter ? Ich wäre dankbar :) !

Gruß

Jens
Zuletzt geändert von DiveDiscover am Mo 04 Dez, 2017 13:27, insgesamt 1-mal geändert.




blueplanet
Beiträge: 874

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von blueplanet » Mo 04 Dez, 2017 12:56

...ich sehe ehrlich gesagt keinen Mehrwert mit "deinem" Filmmaterial. Es ist weder gut noch schlecht, es ist halt wie die gefühlt millarden Clips aus dem Netz.
Insofern kann ich mir nicht vorstellen, dass es etwas Vergleichbares auf renomierten "Stock-Seiten" gibt, dort ersthaft angeboten wird. Aber - man kann sich natürlich täuschen. Es gibt immer ein erstes Mal.
In diesem Sinne, viel Erfolg mit/bei den Werbevorhaben der Reiseagentur...und etwas "falsch" machen kann Du -aus meiner Sicht- nicht.

beste Grüße




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Mo 04 Dez, 2017 13:24

...ich hoffe mal es ist dein erstes mal *lach*...Nein, mir auch klar, dass es nicht das "Knallermaterial" ist ;) Bin ein Anfänger und habe auch nur ne Gopro...und es ist ein Hobby. Ich würde sagen : stellenweise spezifisch. Die Agentur beschränkt sich auf 3-5 Ziele und bietet spezielle Reisen an daher wahrscheinlich der Mehrwert für Sie. Was sind denn so die renommierten "Stock-Seiten" ? Trotzdem Danke für deine Einschätzung !

beste Grüße zurück !




Alf_300
Beiträge: 7383

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von Alf_300 » Mo 04 Dez, 2017 13:32

Mach Dir nix draus, bei SlashCam gibts grundsätzlich keine guten Videos




blueplanet
Beiträge: 874

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von blueplanet » Mo 04 Dez, 2017 13:41

...shutterstock.com, videohive.net, istockphoto.com etc.
Aber lass' Dich nicht von den selbst günstigen Verkaufsangeboten/Bedingungen "locken". Das es für wenige Euro angeboten wird, ist das eine - ob es trotz des niedrigen Preises je gekauft wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Der Markt ist hart umkämpft! Nur die aller, aller Besten können davon leben. So folgt dem schnell gegebenen und sicher gut gemeinten Hinweis: "du schaffst das", schnell und nicht nur die technische Ernüchterung.




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Mo 04 Dez, 2017 16:42

@alf : Ja, das kann ich mir gut vorstellen...*lach*. Alles gut :) Es liegt ja auch immer im Auge des Betrachters. Klar schaut einer der das vielleicht schon 20 Jahre lang macht und vielleicht sogar beruflich damit zu tun hat ganz anderes auf die Sache als jemand der davon Null-Ahnung hat. Ich habe dieses Jahr erstmals damit angefangen ein semi-professionelles Schnittprogramm zu benutzen und lerne immer noch bei jedem Video. Zumindest lässt meiner Meinung nach eine Lernkurve in meiner Videos im zeitlichen Verlauf erkennen. Ich will damit nur sagen : Alles relativ ;)

@blueplanet: Jo, ich habe mal geschaut bei shutterstock und werde auch nochmal genauer hinschauen ;) Auf den ersten Blick: zumindest mal nichts dabei was das anfragende Unternehmen sucht. Davon leben wäre für mich persönlich viel zu hoch gegriffen aber wenn sich davon der ein oder andere Urlaub bezahlen ließe wäre das mehr wie genug für mich. Nochmals Danke für deine Antwort.




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Di 05 Dez, 2017 14:54

@blueplanet : Ich hatte jetzt mal Zeit mir diese "stock" Seiten genauer anzusehen. Das ist wirklich, ich nenne es mal sehr allgemeines footage dort auf diesen Seiten. Eignet sich meiner Meinung nach fast nur zum "auffüllen" bereits vorhandener Projekte. Die Qualität der Aufnahmen schwankt dort auch extrem. Die Preise sind schon arg...meist 60,- Euros für 15 Sek. mehr oder weniger gutes Material. Die sollten da mal mehr QC machen. Sonst wird das ein unüberschaubares Füllhorn von Video Schnipseln. Aber gut, ich habe einen Anhaltspunkt :)




Alf_300
Beiträge: 7383

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von Alf_300 » Di 05 Dez, 2017 15:12

Na also,
mit 61 Euro hast Du schon ein gutes Geschäft gemacht :-)
Wenn Du es nicht beruflich machst Schlag zu, bevor es veraltet ist.

Oder/und
denk dran dass so ein Anwalt von denen 200 die Stunde nimmt

dann sinds schon 261




DiveDiscover
Beiträge: 7

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von DiveDiscover » Di 05 Dez, 2017 15:32

*lach* ja Alf so kann man das auch sehen. Denke aber, dass die Herren eher an so 2-5 Minuten Material gedacht hatten ;) Ich werde das schon hinbekommen...hoffe ich. Ja recht hast du ;)




Alf_300
Beiträge: 7383

Re: Anfänger braucht Hilfe...Verkauf/Weitergabe von Filmmaterial

Beitrag von Alf_300 » Di 05 Dez, 2017 15:41

@ Ich werde das schon hinbekommen...hoffe ich.

Immerhin im Zweifeksfall mußt Du kein Lehrgeld bezahlen, sondern kriegst eins ;-))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von mash_gh4 - So 1:51
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von WoWu - So 0:08
» Endlich ist der Sommer vorbei
von Drushba - Sa 23:57
» Musikvideo "Gleich der Flamme"
von Kellerkind - Sa 23:10
» DSGVO-Opfer hier?
von Alf_300 - Sa 23:04
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von Darth Schneider - Sa 20:46
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Sa 19:26
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Sa 18:31
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von Jörg - Sa 17:28
» Bis dass der Tod uns scheidet - Unser Kurzfilm
von 7River - Sa 15:21
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Sa 14:40
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von wolfgang - Sa 13:48
» scheinbar muss es für RED-RAW wohl in Zukunkt eine Nvidia sein
von iasi - Sa 13:00
» Project Fastmask
von Axel - Sa 11:14
» Halbes VR: Insta360 Pro und Pro 2 bekommen 3D-180° Unterstützung
von slashCAM - Sa 10:21
» Camcorder CANON Legria GX 10 (4K/50fps)
von AndreasAC - Sa 8:42
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Darth Schneider - Fr 12:59
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von rob - Fr 12:27
» Milchbubi neuer James Bond?
von MLJ - Fr 12:24
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Fr 12:11
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von frankx - Fr 9:16
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von scrooge - Fr 8:55
» The Haunting of Hill House Grading
von rdcl - Fr 8:19
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 22:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 21:01
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von DeeZiD - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.