Forumsregeln
Hinweis: Die im slashCAM-Forum geschriebenen Beiträge stellen nur eine allgemeine Information dar und können eine rechtliche oder fachliche Beratung nicht ersetzen.

Rechtliches Forum



Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?



Fragen zu GEMA, Drehgenehmigungen, Urheberrechte, Aufführungsrechte uä.
Antworten
acrossthewire
Beiträge: 432

Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von acrossthewire » Mo 28 Aug, 2017 01:01

die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




cantsin
Beiträge: 4319

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von cantsin » Mo 28 Aug, 2017 01:35

Für das Feuerwerk kann als künstlerisches Werk Urheberrechtsschutz beansprucht werden, und dann spielt es keine Rolle, wo Du mit Deiner Kamera stehst. Das ist im Prinzip dasselbe wie bei einem Open Air-Konzert (bei dem die öffentliche Darbietung bzw. Beschallung Deines Grundstücks Dir auch kein Recht gibt, das Konzert aufzunehmen und die Aufnahme zu veröffentlichen).

Falls es zu einem Rechtsstreit kommen sollte, würde der Richter wohl anhand der "Schöpfungshöhe" entscheiden, ob das Feuerwerk Urheberrechtsschutz genießt oder nicht. Also: Wenn da einfach spontan Raketen abgefackelt werden, dann wohl nicht. Gibt es eine Choreographie und ein ausgeklügeltes Konzept, dann wahrscheinlich ja.




MrMeeseeks
Beiträge: 294

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 28 Aug, 2017 02:18

acrossthewire hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 01:01
die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
simple Frage die eigentlich nicht leicht zu beantworten ist, aus reiner Neugier habe ich selber mal geschaut.

Was besseres zum Thema konnte ich nicht finden.

http://www.feuerwerk-forum.de/showthread.php?t=15978




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Peppermintpost » Mo 28 Aug, 2017 15:06

bei der rechtlichen diskussion geht es darum ob ein feuerwerk ein kunstwerk ist oder nicht. diese frage halte ich aber für irelevant. wenn eine statue von irgend wem auf einem öffentlichen platz steht ist das ja auch kunst und ich darf sie filmen ohne das mir das urheberrecht auf die füsse fällt. oder wie werke von christo, siehe bild, die durfte ja auch jeder photografieren und veröffendlichen.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 14122

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Jott » Mo 28 Aug, 2017 15:08




Funless
Beiträge: 2038

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Funless » Mo 28 Aug, 2017 15:13

acrossthewire hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 01:01
die beachtet werden müssen wenn ich sie von meinem Grundstück aus filme und unentgeltlich zur Verfügung stelle?
Huiii ... kannst also von deinem Grundstück aus auf die Pyronale gucken? Mondän, mondän junger Mann.
MfG
Funless

"Glücklich ist, wer vergisst was nicht mehr zu ändern ist."




cantsin
Beiträge: 4319

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von cantsin » Mo 28 Aug, 2017 15:19

Peppermintpost hat geschrieben:
Mo 28 Aug, 2017 15:06
bei der rechtlichen diskussion geht es darum ob ein feuerwerk ein kunstwerk ist oder nicht. diese frage halte ich aber für irelevant. wenn eine statue von irgend wem auf einem öffentlichen platz steht ist das ja auch kunst und ich darf sie filmen ohne das mir das urheberrecht auf die füsse fällt. oder wie werke von christo, siehe bild, die durfte ja auch jeder photografieren und veröffendlichen.
Du beziehst Dich hier auf die sog. "Panoramafreiheit", aber leider ist das nicht so einfach. Denn die gilt nur, wenn "sich das Werk bleibend an einem öffentlichen Weg, einer öffentlichen Straße bzw. einem öffentlichen Platz befindet"
(Wikipedia). Das ist aber weder im Fall von Christo, noch des Feuerwerks der Fall. Christo geht da einfach von seinem künstlerischen Konzept aus großzügiger mit seinem Urheberrecht um, bzw. verzichtet da auf Ansprüche.

EDIT: Und das tat er übrigens keineswegs immer, siehe diesen Artikel: http://www.spiegel.de/kultur/gesellscha ... 75343.html
("Christo klagt: Der Verpackungskünstler will vor dem Berliner Landgericht einer Fotoagentur juristisch untersagen, Abbildungen des von ihm verhüllten Reichstags kommerziell auszuwerten.")




Peppermintpost
Beiträge: 2408

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Peppermintpost » Mo 28 Aug, 2017 16:33

ah, feste installation ist der trick. danke jott, das war mir im detail so nicht klar. hab ich was dazu gelernt.
-------------------------------------------------------
leave the gun take the cannoli
-------------------------------------------------------
www.movie-grinder.com




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Gibt es Bildrechte an einer kommerziellen Feuerwerksveranstaltung?

Beitrag von Alf_300 » Mo 28 Aug, 2017 17:10

Feuerwekt ist meist teil einer Veranstaltung, z.b. eines Rockkonzerts oder anderen kostenpflichtigen Veranstaltungen.
es ist also wie im Kino ein Screener

Dem Bayrischen Rundfunk wurde letzen die Übertragung der FC Bayern Meisterfeier verboten weil sie nicht Zahhen wollten
und auch beim Rennen in Monte Carlo wäre das anmieten einer Wohnung an der Rennstrecke bestimmt Billiger.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
» The Man Who Owns The Moon
von slashCAM - Mo 15:40
» Baywatch Drohne!
von Darth Schneider - Mo 15:17
» Kameramann / Kamerafrau im Rhein-Main Gebiet gesucht
von BallentinVideo - Mo 15:08
» AMD bringt Radeon Pro WX 8200 zur SIGGRAPH 2018
von slashCAM - Mo 14:06
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von Roland Schulz - Mo 12:30
» Top Rig Set für EVA
von klusterdegenerierung - Mo 11:08
» Lanparte Rig
von shock27 - Mo 9:24
» G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
von Docu_Guy - Mo 7:57
» SONY RX10 II, so gut wie neu
von Sunbank - Mo 7:47
» Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)
von carstenkurz - So 22:16
» BIETE Neuwertige Panasonic GH5s
von bubffm - So 20:59
» DIY IKEA CD Regal
von klusterdegenerierung - So 19:51
» HYDRUS VR -- wasserfestes 8K-Kamerarig
von slashCAM - So 17:00
» Trailer Kurzfilm Echt
von Phil1000 - So 15:25
» Günstiger Viewfinder für Shulter-Rig
von Trixer - So 13:25
» Sony Nex FS700 mit 4K Raw Update und 18-200mm Objektiv
von Peter__He - So 11:26
» Die Cinematografie von ARRIVAL - DOP Bradford Young über Brennweiten, f 1.3, Empathie uvm.
von klusterdegenerierung - So 10:54
» RED Hydrogen One Holo-Smartphone verzögert sich weiter
von prime - Sa 22:52
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von Roland Schulz - Sa 21:11
» VK Panono 360° Kamera Explorer Edition + Zubehör *topgepflegt*
von Bentlay - Sa 18:43
» GH4R Zeitraffer nur begrenzte Aufnahezahl, statt 1500 nur 120 Aufnahmen
von wlody - Sa 11:54
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von Lutz Dieckmann - Sa 2:07
» Optimiertes S-Log2 und Cine1 für Sony Kameras von EOSHD
von Rick SSon - Fr 23:29
» Altglasadaption an Fuji X mount
von Frank B. - Fr 23:09
» Filmanalyse-Clip: Darth Vader in Star Wars - zur Ikone mit minimaler Leinwandpräsenz
von iasi - Fr 19:05
» archive.org ?
von 3Dvideos - Fr 17:49
» Aufregung um Sony Alpha 7III - wird Fullframe 4K Video vertikal gedehnt?
von Roland Schulz - Fr 14:53
» lange Wartezeiten bei Premiere Pro CC 2018
von paul_ho - Fr 13:39
» Premiere CS6 - kein GPU bei Verkrümmungsstabilisierung
von paul_ho - Fr 13:29
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Paris Wandering (pointcloud test)

Ziemlich cool, der Look dieser Punktwolken-Passage -- dafür wurde ein normales Video durch einen 3D-Scanner gejagt und mit einer virtuellen Kamera wiederbelebt.