Fernsehen Forum



Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
iasi
Beiträge: 11034

Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 09:52

Eine junge und unkonventionelle Profilerin ist aktuell mit einer äußerst brutalen Mordserie beschäftigt.

http://www.robots-and-dragons.de/news/1 ... estsellers

... und natürlich mit Tatort-Darstellern ...

Selbst einen herausragenden Kriminalroman dampfen deutsche Filmemacher zu einem Detektivgeschichtchen ein.

Kein Wunder, dass es selbst auf deutschen Festival wie aktuell der Berlinale keine Preise mehr für deutsche Produktionen gibt.




7River
Beiträge: 993

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von 7River » So 25 Feb, 2018 10:23

Erst einmal abwarten, wie die Serie so wird. Im Vorfeld schon alles schwarzmalen, bringt‘s ja irgendwie auch nicht. Und: Die Produzenten bezahlen doch auch Geld für die Rechte.

Die Serie „Dark“ hat mir persönlich gut gefallen. Schon mal die richtige Richtung...
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 12:23

7River hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 10:23
Erst einmal abwarten, wie die Serie so wird. Im Vorfeld schon alles schwarzmalen, bringt‘s ja irgendwie auch nicht. Und: Die Produzenten bezahlen doch auch Geld für die Rechte.

Die Serie „Dark“ hat mir persönlich gut gefallen. Schon mal die richtige Richtung...
Immer diese 0815-Nummern ... auch bei "Dark" ... wenn dann selbst bei einer Vorlage wie "Das Parfüm" mit diesen deutschen Modulbausätzen "Kommissarin" (möchtegern modern: "Profilerin") und "Internatsschülern" gemurkst wird, dann ist das mal wieder Perlen vor die *** und schon vom Ansatz her schlicht erbärmlich.
Ach ja - "jung und unkonventionell" ist sie natürlich auch noch, die Profilerin ... wie originell ...




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von Darth Schneider » So 25 Feb, 2018 12:31

Da schaue ich doch gleich lieber Atomic Blonde, das ist dann aber halt typisch amerikanisch.
Gruss Boris




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 12:42

iasi hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 12:23
Perlen vor die ***
echt jetzt ... sind wir schon so verklemmt, dass Sprichwörter und Tierbezeichnungen zensiert werden ...

Das ist aber wohl:
In D haben wir keine Themen mehr, denn offensichtlich ist man so sehr damit beschäftigt aus Nichts eine große Sache zu machen.

Und:
Wie will man die Thematik einer Vorlage wie "Das Parfüm" auf eine klinisch reine Mattscheibe bringen.




7River
Beiträge: 993

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von 7River » So 25 Feb, 2018 15:33

„Inspiriert und auf Basis von...“

Die Frage ist ja auch, wie eng die Serie sich an das Buch hält. Vielleicht bringen die ja auch eigene Ideen mit.

Wotan Wilke Möhring ist ja mit von der Partie. Der ist doch recht ambitioniert, finde ich.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Jott
Beiträge: 13818

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von Jott » So 25 Feb, 2018 16:08

"Typisch deutsch" ist zunächst mal nur das Vorab-Gemaule.




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 16:12

7River hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 15:33

Die Frage ist ja auch, wie eng die Serie sich an das Buch hält. Vielleicht bringen die ja auch eigene Ideen mit.
genau dies ist zu befürchten ...

deren eigene Ideen spülen dann die Idee des Autors weich




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 16:18

Jott hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 16:08
"Typisch deutsch" ist zunächst mal nur das Vorab-Gemaule.
Danach kommt doch auch nichts raus ... wo sind denn die Filmpreis für deutsche Produktionen?

Aus allem macht man in D einen Tatort oder eine Komödie ... oder eben eine billige Kopie von US-Produktionen ...

"Das Parfüm" ist keine Kriminalgeschichte ... auch geht es nicht um Internatsschüler, die herumexperementieren ...
Eine interessante Thematik wird wieder mal weichgespült.




Framerate25
Beiträge: 318

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von Framerate25 » So 25 Feb, 2018 16:23

Naja der Tatort kann’s ja auch nicht sein oder warum muss die BLÖD- Zeitung jeden Montag auf Seite 4 die Story erklären? Damit es Willi Wanne aus der Sperberstr 2 auch auf den Schirm bekommt.....

....lässt sie doch machen, irgendwann werdens die schon kapieren warum es keine Awards hagelt.




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 16:29

Framerate25 hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 16:23

....lässt sie doch machen, irgendwann werdens die schon kapieren warum es keine Awards hagelt.
"Das Parfüm" hat Preise erhalten ... bedauerlich, dass die TV- und Filmbranche nicht mal aus solch einer Vorlage etwas machen kann.




Jott
Beiträge: 13818

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von Jott » So 25 Feb, 2018 16:33

Du wolltest doch antreten, alles besser zu machen mit deinem eigenen Filmprojekt?




7River
Beiträge: 993

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von 7River » So 25 Feb, 2018 16:49

Jott hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 16:33
Du wolltest doch antreten, alles besser zu machen mit deinem eigenen Filmprojekt?
Was ist aus Deinem Projekt eigentlich geworden, wenn man das fragen darf?

Ich habe noch etwas von Deiner (Beschreibung) Story in Erinnerung. Versucht mit Filmförderung?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » So 25 Feb, 2018 21:38

Jott hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 16:33
Du wolltest doch antreten, alles besser zu machen mit deinem eigenen Filmprojekt?
Besser machen? Das Parfüm? Schwierig. Manche Vorlagen sind filmisch nur sehr schwer umzusetzen - aufgrund der Unterschiede zwischen Medium Buch und Film.

Auch Kafkas "Verwandlung" fand ich lange Zeit nicht verfilmbar - dann kam mir jedoch der zündende Einfall, wie es doch gehen könnte ...

Mein Filmprojekt.
Die absolut brennende Aktualität besitzt die Story zwar nun nicht mehr - so schnell hätte es sich aber eh nicht umsetzen lassen - aber ich bin dran. Nur eben nun mit etwas weniger Druck, da ich der Nachrichtenlage nicht mehr hinterher hechle - Stichwort: IS.
Die Thematik geht aber eh über den IS hinaus.
Das Drehbuch steht ziemlich - ich muss mich aber noch für ein Ende entscheiden. Es gibt mehrere Varianten.

Filmförderung? Nein - danke.
Beamtenmentalität passt nicht ins Filmgeschäft.
Wer an ein Projekt glaubt, der sollte auch etwas riskieren.




blickfeld
Beiträge: 1234

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von blickfeld » So 25 Feb, 2018 21:54

iasi hat geschrieben: Filmförderung? Nein - danke.
Beamtenmentalität passt nicht ins Filmgeschäft.
Wer an ein Projekt glaubt, der sollte auch etwas riskieren.
sagte er, aber bezahlen wollte er niemand für sein projekt ;).




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » Mo 26 Feb, 2018 16:07

blickfeld hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 21:54
iasi hat geschrieben: Filmförderung? Nein - danke.
Beamtenmentalität passt nicht ins Filmgeschäft.
Wer an ein Projekt glaubt, der sollte auch etwas riskieren.
sagte er, aber bezahlen wollte er niemand für sein projekt ;).
nein - will ich auch nicht.

Wer gerne im sicheren Angestelltenfeeling unterwegs sein will, soll sich doch bitte dort bewerben, wo man Urlaubs- und Krankengeld für vorgeschriebene Arbeit bekommt. Im deutschen TV und Film gibt es ja immer etwas zu tun.

Wer bei einem Projekt teilhaben möchte, bei dem es nicht primär ums Geldverdienen geht, und eben auch bereit ist, das gleiche Risiko zu tragen, wie alle anderen, der macht mit - und hat dann eben auch die gleichen Gewinnchancen, wie alle anderen.

Wenn ich jemanden bezahlen würde und das materielle Risiko alleine stemmen müsste, dann würde ich zu Bewerbungsgesprächen einladen.

Ich biete aber eben eine Teilhaberschaft an.




iasi
Beiträge: 11034

Re: Typisch deutsch: Das Parfüm im Tatort-Stil

Beitrag von iasi » Mo 26 Feb, 2018 17:10

volke kam hat geschrieben:
Mo 26 Feb, 2018 16:45
Teilhaberschaft?

Ich bin ein ganz guter Beleuchter. Kann mein Equipment mitbringen.

Muss ich den Strom auch mit bringen? ( 3 Aggregate ...)
---
Wie bei jeder Teilhaberschaft: je mehr du einbringst, umso mehr kannst du dann auch rausholen ... und umso größer sind deine Rechte (und eben auch deine Motivation) ...

Netflix und Amazon ... mal abwarten, in wieweit sich die deutschen Eigenproduktionen dann auch lohnen/rechnen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» „Acht Tage“ ab Oktober auf Sky
von Funless - Mo 8:05
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Alf_300 - Mo 8:03
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Roland Schulz - Mo 7:58
» Ausrüstungsfragen - Projekt: YouTube Kanal rund um das Thema "Auto"
von Jott - Mo 7:04
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von Axel - Mo 5:49
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von nachtaktiv - Mo 0:05
» 3D-Objekt in After Effekt
von pixler - So 23:19
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von rudi - So 22:49
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von iasi - So 22:35
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Beamer
von beiti - So 20:08
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von thos-berlin - So 12:44
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von gunman - So 10:56
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.