Fernsehen Forum



DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
rush
Beiträge: 8677

DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von rush » Fr 20 Jan, 2017 19:34

Nabend...

ich schau relativ wenig TV und tue dies seit vielen Jahren, quasi seit der Einführung von DVB-T auch genau auf diesem Wege und kann mich da nicht beklagen. Habe hier ein absolut stabiles Signal und viel mehr Sender benötige ich nicht - die Mediatheken tun Ihren Rest.

Nun ist es aber so wie es kommt...

DVB-T2 HD steht vor der Tür und meine ältere Sony Glotze hat natürlich keinen eingebauten DVB-T2 fähigen Receiver....

Um Ab April also weiterhin was zwischen den 4 Ecken sehen zu können, werde ich wohl zwangsweise einen DVB-T2 HD fähigen Receiver benötigen.

Hatte vor einigen Monaten nur mal sporadisch im Netz geschaut, da war das Angebot noch ziemlich überschaubar.

Wer kann möglicherweise praktische Tipps geben?

Gibt es brauchbare Quellen?
Oder wird sich slashcam dieser doch recht großen Umstellung in den kommenden Monaten annehmen und etwas darüber bringen? :=)

Was mir wichtig wäre:

- schneller! Kanal-Wechsel zwischen den Programmen
- springen zwischen zwei Kanälen und zurück (Kanal Hopping)
- ein brauchbarer EPG! - über den man Programme im voraus auswählen/planen kann sodass diese dann abgefeuert werden wenn die Zeit ran ist
- die Möglichkeit bei Bedarf das Bezahlfernsehen hinzubuchen zu können... also dieses "freenet TV"... aber sollte ja Standard sein?

Eine Aufnahmefunktion benötige ich eigentlich nicht.... wäre aber auch kein Beinbruch wenn sie dabei ist... Interessanter finde ich schon eher HbbTV.. dann müsste der Receiver aber auch WLAN mitbringen, weil kein Netzwerkanschluss in der Nähe liegt!


Was ist darüber hinaus wichtig? Sollte man drauf achten das Die Dinger updatefähig sind?


Eilt ja noch nicht... aber wenn schon jemand Erfahrungen mit bestimmten Geräten gemacht hat würde ich mich über einen Gedankenaustausch freuen!
keep ya head up




dosaris
Beiträge: 593

Re: DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von dosaris » Sa 21 Jan, 2017 13:26

ich sehe dies Thema hier eher schwach belegt.

Wenn Du Newsfeed-Zugang hast dann ist m.E. am besten
de.comp.tv+video
geeignet




7River
Beiträge: 1066

Re: DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von 7River » Sa 21 Jan, 2017 13:41

Als ich noch einen externen Sat-Receiver hatte, hat mir das Menü und System der Marke Telestar gefallen. Die Umschaltzeit und Bedienung war sehr gut. Telestar und TechniSat verwenden das gleiche System, meine ich. TechniSat ist auch empfehlenswert. Kannste Dir ja mal im Geschäft vorführen lassen.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




rush
Beiträge: 8677

Re: DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von rush » Di 31 Jan, 2017 00:02

Wollt nur flux ein kurzes Status-Update geben...

Hatte mir testweise einen relativ "neues" Modell besorgt, den Xoro HRT 8730... gefiel mir vom ersten Eindruck her auch ganz gut - allerdings hatte der leider am nächsten Tag diverse Sender vergessen und auch die anderen Kanäle eigenständig neu angeordnet... Offenbar hat der interne Speicher Probleme wenn das Gerät längere Zeit stromlos ist... vllt. hatte ich auch einfach Pech und ein "Montagsmodell".

Hatte dann als Alternative das "Vormodell", den HRT 8720 ausprobiert und der macht ebenfalls einen guten Eindruck und hat bis jetzt auch noch keine Sender vergessen :) Dieses"ältere" Modell sieht auch optisch irgendwie ansprechender aus als der 8730--

Ansonsten hat er alles was ich benötige... Bild&Ton bisher problemlos und gut, der EPG sieht in etwa so aus wie der DVBT1 Tuner meiner alten Sony-Glotze, der Kanalwechsel ist relativ zügig und man kann auch Kanal-Hopping betreiben - also zwischen zwei Programmen hin und herschalten. Irdeto hat er eingebaut zwecks der Privaten und aufnehmen kann das Teil über USB ebenso auf externen Medien... klappt auch. Für ältere Glotzen also ein kleiner Mehrgewinn wenn man so will :)

Was er wohl nicht kann ist Internet respektive hbbtv... habe aber in der TV-Ecke sowieso keinen LAN-Anschluss.

Ich werde das Ding jetzt mal beobachten und wenn keine gravierenden Probleme auftreten und die Sender nicht wie beim 8730 vergessen werden - wird der Receiver wohl bleiben...
keep ya head up




fubal147
Beiträge: 313

Re: DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von fubal147 » Di 28 Feb, 2017 14:46

Schau Dich mal auf der TechniSat Seite um. Die haben einige interessante Geräte im Angebot. Sind auch qualitativ im oberen Bereich anzusiedeln.
Bei Billigheimern wirst Du sie allerdings weniger finden.
Gruß
Zeit ist ein geringes Gut




rush
Beiträge: 8677

Re: DVB-T2 HD - Eine Receiver-Übersicht?

Beitrag von rush » Do 02 Mär, 2017 06:56

Mir langt der Xoro um ehrlich zu sein... Sehe da jetzt keinen Grund das doppelte für einen Receiver ausgeben zu müssen... Aber ist sicherlich eine individuelle Betrachtungsweise und bei mir läuft die Glotze sowieso recht selten
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Red Scarlet-W Black shading
von Paralkar - Do 11:57
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Do 11:57
» RED und ATOMOS legen Patentstreit mit Lizenzvereinbarung bei
von cantsin - Do 11:30
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von rush - Do 10:33
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von Sammy D - Do 10:20
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von patrone - Do 9:39
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von klusterdegenerierung - Do 9:26
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 8:45
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von rob - Do 8:37
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von Frances - Do 7:38
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von hellcow - Do 3:41
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von DeeZiD - Do 1:32
» Pocket 4K - Stromkabel
von Sammy D - Mi 23:47
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.