Fernsehen Forum



Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
matze22
Beiträge: 396

Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)

Beitrag von matze22 » Fr 09 Feb, 2018 08:33

Hi :-)

Ich habe einen etwas älteren Flatscreen-TV "Sony Bravia KDL-40EX505"...
Nun habe ich mal dazu eine Verständnisfrage wegen dem "MotionFlow":

Ich nutze ein Apple TV 4, die Ausgabe ist auf 50 Hz eingestellt.

Nun ist mir folgendes aufgefallen:

=> Wenn ich Motionflow ausschalte (FilmModus AUS, MotionFlow AUS), dann laufen zwar 50fps Inhalte flüssig, doch die AppleTV GUI Oberfläche wird dann leicht ruckelig!

=> Wenn ich auf FilmModus 1 stelle und MotionFlow Standard, dann läuft die AppleTV Oberfläche flüssiger!

Nun verstehe ich das nicht...:
Die AppleTV Oberfläche läuft doch ebenfalls mit 50 Hz, wieso hat dann der MotionFlow eine Auswirkung darauf? Wenn ich 50fps Videos ansehe, laufen die ja auch nicht mehr oder weniger flüssig, je nachdem ob MotionFlow An oder AUS ist...

Ich muss sagen mein TV ist schon recht alt,
kann mir jemand mit einem aktuellen TV Modell und AppleTV sagen, ob die Oberfläche bei euch auch ohne MotionFlow flüssig läuft?




Roland Schulz
Beiträge: 2990

Re: Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)

Beitrag von Roland Schulz » Fr 09 Feb, 2018 08:41

Das kann verschiedene Ursachen haben:

- Dein Apple TV leistet in der GUI "vielleicht" nur 25p, Dein TV interpoliert das durch Berechnung und Einfügen von Zwischenbildern zu "100Hz" - wirkt flüssiger.

- Selbst wenn Dein Apple TV in der GUI 50p liefert, ist das immer noch 50p ohne Motion Blur, das sind also "scharfe" Bilder. Dein Motion Flow fügt da jeweils noch mal ein interpoliertes Bild dazwischen. Wirkt somit flüssiger.

- 50p Video weist i.d.R. durch Verschlusszeiten um die 1/100s in Bewegung schon ein leicht "verschmiertes" Bild (Motion Blur) auf, so dass der Unterschied zwischen 50 und 100 [Hz] kaum auffällt.

tbc...




matze22
Beiträge: 396

Re: Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)

Beitrag von matze22 » Fr 09 Feb, 2018 12:08

ok vielen Dank für die Erklärung :-)

Aber wie ist das auf aktuellen Fernsehern?
Wie wirkt denn da die AppleTV GUI?

Ich habe auf das Gefühl dass mein alter Sony Bravia manchmal beim "Zwischenbild"-Berechnen sozusagen hängen bleibt... Es gibt immer wieder so kurze Momente da sieht das so aus wie ein Stroboskop-Effekt beim MotionFlow...

Ich vermute, dass die Technik damals noch nicht so ausgereift war, wie vielleicht jetzt?




matze22
Beiträge: 396

Re: Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)

Beitrag von matze22 » Fr 09 Feb, 2018 12:10

Ausserdem habe ich gehört es gibt (oder gibt bald) solche Fernseher mit "variabler Bild Frequenz", dass die genaue Frequenz dann dynamisch angepasst wird...

Ist so etwas bereits mit einem aktuellen TV möglich, oder ist das noch nicht verfügbar?




Roland Schulz
Beiträge: 2990

Re: Frage zu Sony Bravia (MotionFlow)

Beitrag von Roland Schulz » Fr 09 Feb, 2018 12:10

Perfekt ist das auch heute selbst bei 5t€ Fernsehern nicht - auch die kriegen schon mal Schluckauf ;-).

Auch Dein TV sollte schon 24, 50 und 60 [p] nativ darstellen können!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Mo 2:53
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Blackbox - Mo 0:59
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Jost - Mo 0:52
» TV ist quasi tot
von handiro - So 23:57
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von CandyNinjas - So 20:38
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - So 17:04
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Sa 19:22
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Darth Schneider - Sa 18:50
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.