Fernsehen Forum



"Tatort" Hardcore aus München



Anschluss eines Videorecorders, Fragen zu TV-Karten, DVB-T, einem PC fürs eigene Mediacenter, ...
Antworten
Klose
Beiträge: 461

"Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Klose » Sa 07 Okt, 2017 09:10

Wenn die eigene Tochter Pornos dreht

Eine junge Frau wird tot in der Münchner Innenstadt entdeckt. Der Tatort schlägt den Ermittlern auf den Magen. Die Leiche liegt in einem lichtdurchfluteten Raum neben einem Planschbecken befüllt mit Urin und Sperma.

http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/ ... dreht.html

Da gehts ja rund her!
*Wir haben schon 201 7K*




klusterdegenerierung
Beiträge: 9618

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Okt, 2017 13:15

Danke für den Top!




Funless
Beiträge: 1653

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Funless » Sa 07 Okt, 2017 14:39

Wieso bedankst du dich, du hättest den doch eh‘ geschaut? Oder warst du nicht derjenige bei dem Tatort am Sonntag Abend Pflichtprogramm ist?
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Mel Gibson hat geschrieben:"Männer benutzen Liebe um Sex zu bekommen, Frauen benutzen Sex um Liebe zu bekommen."




klusterdegenerierung
Beiträge: 9618

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Okt, 2017 15:06

Ich gucke nicht alle Tatorte und da mittlerweile auf vielen ÖRS Tatort gesendet wird, kann man auch mal was verpassen.
Wenn Dich das allerdings stört das ich mich für den Tip bedanke, dann schreibe ich dem to nächstes mal eine PN! ;-)




Darth Schneider
Beiträge: 1235

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Okt, 2017 15:31

Warum sind die Tatort Krimis, seit eh und je, immer farblich so monoton ? Jetzt mal abgesehen von dem ziemlich Klischeeartigen Puff Rot von dieser Folge. Das ist sicher ein Stilmittel, ich finde es aber sehr eintönig, es wird den Augen langweilig. Was ist die Idee dahinter ? Realismus ? Das Leben ist doch aber viel bunter, finde ich.
Gruss Boris




klusterdegenerierung
Beiträge: 9618

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Okt, 2017 15:48

Am besten nicht gucken, dann regt es Dich auch nicht auf! ;-)




Framerate25
Beiträge: 163

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Framerate25 » Sa 07 Okt, 2017 16:04

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Okt, 2017 15:31
Warum sind die Tatort Krimis, seit eh und je, immer farblich so monoton ?
Weil die Zielgruppe gefühlter Durchschnitt +88 Jahre alt ist?.......und die Artdirektoren wissen warum man Gebühren zahlen muß? :-)))))

Nein, im Ernst. Ich denke CI ist einfach das "wahre" Leben einzufangen. Ein Hauch von Realismus gepaart mit klassisch deutschen Klischees. Das betrifft eben vorallem den Look.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9618

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 07 Okt, 2017 17:32

Quatsch, bei Boris switcht der Fernseh wenn Tatort kommt automatisch in ein anderes Bildprofil. ;-)




Darth Schneider
Beiträge: 1235

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Okt, 2017 18:10

Ich denke nur, viele amerikanische Krimiserien sind bunter, gleichzeitig dramatischer und viel kitschiger ausgeleuchtet und gegradet wie zum Beispiel die Tatort,der Alte, Derick und andere Krimi Serien Serien, von D, Ch, oder Ö. Und ich frage mich warum, machen die das immer noch so flau, trotz den heutigen Möglichkeiten ? An was klammern sich die Tatort Macher, mit diesem doch eher unterkühltem Look fest ?
Mehr Farbe und Licht bringt immer mehr Emotionenbeim Publikum. Realismus hin oder her.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 07 Okt, 2017 19:20, insgesamt 2-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 163

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Framerate25 » Sa 07 Okt, 2017 18:16

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Okt, 2017 18:10
Realismus hin oder her.
Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Ich hab keine Ahnung warum die öffentlich rechtlichen sone Grütze produzieren.

Ich meine, die Serien aus dem Trumpeltierland müssen ja kein Vergleich sein - aber etwas Bewegung würde unserem Kontent an Produktionen gut tun, auch wenn es aus Gebühren finanziert ist.

So long.....

Tante Edit meint: Und da nützt es auch nix wenn Till Schweiger einmal im Jahr fünf Magazine einer Schnellfeuerwaffe entleert. Das währe dann wieder zu kritisch, denn selbst in den "Tschiller" Folgen war der Look nicht dem Thema entsprechend......eher so: Ok, wir habens probiert! Die Bild hat darüber berichtet und am nächsten Tag erklärt worum es eigentlich im letzten Tatort ging, damit auch Hans Meyer versteht, was Aussage war........kopfschüttel...




Darth Schneider
Beiträge: 1235

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Darth Schneider » Sa 07 Okt, 2017 19:24

Ist ja nicht so das die sparen müssen, beim Tatort, oder das sie zu wenig Erfolg haben um mal ein wenig kreativer zu sein. Mehr Risiken einzugehen wäre doch auch, in so einer erfolgreichen Serie kein, Risiko ?
Früher war das origineller, da haben die Polizisten auch mal gesungen, mehr Witze gemacht, oder sogar getanzt. Aber der Look der Filme war genau so lau.
Gruss Boris




Framerate25
Beiträge: 163

Re: "Tatort" Hardcore aus München

Beitrag von Framerate25 » Sa 07 Okt, 2017 19:33

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 07 Okt, 2017 19:24
oder das sie zu wenig Erfolg haben um mal ein wenig kreativer zu sein
Selbst wenn Papa Schlumpf da ne Nebenrolle hätte, die Einschaltquote wäre die gleiche. Nur das es eben differenziert wird durch die Platzierung ob der Erwähnung in der Bildzeitung - Seite eins oder drei. ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» GH5 3,5 Buchse-Mikrofonempfindlichkeit
von Ingamann - So 15:52
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - So 15:48
» Canon XA30: ISO > Gain & Native ISO
von WoWu - So 15:47
» MOZA AirCross: Einhand-Gimbal mit Mimic Control
von TheGadgetFilms - So 15:01
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Starshine Pictures - So 14:36
» URSA MINI PRO für EB??
von Jott - So 14:32
» Sennheiser kündigt G3 Nachfolger: evolution wireless G4 an
von TonBild - So 14:01
» DIY: Leisen Lüfter in GODOX SL-60 W (& 150-W) einbauen
von ShakyMUC - So 11:58
» Neue Faltdrohne von DJI
von Lord Nick - So 11:40
» Bluetooth Kopfhörer und Inputsignal via Interface?
von klusterdegenerierung - So 11:02
» Top Angebot: Verkaufe Red Raven mit viel Zubehör
von Darth Schneider - So 10:58
» Videotutorial: DOP Tod Campbell über Licht, Framing, Objektivwahl bei Stranger Things & Mr Robot
von slashCAM - So 10:15
» Biete: Beamer Sanyo PLV-30
von beiti - So 9:50
» Nikon D750 in OVP + zweiter original Akku & GGS Glas Displayschutz
von Ledge - So 9:05
» FCPX 10.4. importiert AVCHD (aus XA10) mit Bildfehlern
von Jott - So 7:03
» Hasselblad H6D-C400 - (Schon wieder) mit 4K RAW-Mittelformat-Aufzeichnung
von kling - So 3:56
» Wieder selbständig – Stress mit KSK und dank AÜG-Reform
von Alf_300 - So 3:44
» Verkaufe in Berlin Blackmagic Micro Cinema mit Cage + Metabones EF
von 030Berlin030 - Sa 20:41
» Came TV Single defekt?
von Paulsor - Sa 19:17
» Biete: DV-Camcorder Panasonic NV-GS300
von beiti - Sa 19:09
» Vergleich EVA1, C200, FS5, URSA Mini 4.6
von 7nic - Sa 18:58
» VEGAS Pro jetzt auch im Abo
von wolfgang - Sa 18:52
» Yuneec Typhoon H Plus Hexacopter mit 1 Zoll großem Sensor und 4K 60p
von mash_gh4 - Sa 17:39
» Bug in FCPX 10.4
von Jott - Sa 15:06
» Dedolight DLH4 - Leuchtmittel - einige Fragen
von Optiker - Sa 13:19
» Professionelles Filmstudio einrichten
von Darth Schneider - Sa 12:26
» SONY E PZ 18 - 105 mm F4 G OSS, quasi neu, OVP, 400 €
von christophmichaelis - Sa 12:13
» Verkaufe: Pocket Rig for DSLR
von kmw - Sa 11:49
» [Biete] Rollei ifootage Shark Slider s1 bundle
von benedika - Sa 11:05
» ENG-Objektiv an FS100
von Jott - Sa 9:30
» cmyk vs rgb
von Benutzername - Fr 23:18
» [Biete] Micromuff "The Growler" Windschutz für Mikrofone
von vtler - Fr 20:11
» [Biete] Vanguard Supreme 46F Wasserdichter Fotokoffer mit Schaumstoff
von vtler - Fr 20:05
» Verkaufe Sony PXW-FS5K (UPDATE)
von Fulvio - Fr 16:35
» FCP auf einem andern mac?
von FCF - Fr 15:36
 
neuester Artikel
 
Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018

Wer eine schnelle GPU für den Videoschnitt suchte hatte 2017 mit einer äußerst unübersichtlichen Marktsituation zu kämpfen. Was steht nun für 2018 an? weiterlesen>>

Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.

Mit dem Flowtech75 verspricht Sachtler nicht weniger als eine Revolution im Stativbau sowie das derzeit schnellste Stativ. Wir haben uns den Sachtler Neuzugang in der 75mm-Stativ-Klasse in der Praxis näher angeschaut und berichten hier über unsere Erfahrungen in Sachen Handling, Arbeitshöhe(n), Gewicht und Transport - auch im Vergleich zum Speedlock 75 CF u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Bruce Lee Lightsabers Scene Recreation

Bruce Lee im Laser-Schwert Duell mit einem ... Laser-Nunchako. Das Tracking ist zwar bisweilen etwas ungenau, dafür ist der Gesamteindruck umso interessanter.