Avid Forum



Medien in Avid importieren (Interplay)



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
sojos
Beiträge: 3

Medien in Avid importieren (Interplay)

Beitrag von sojos » Sa 01 Apr, 2017 09:20

Hi,

lange gesucht, nichts gefunden...

Ich soll im Avid (gaaanz wenig Ahnung, bin dort neu) einen Film erstellen. Nun haben wir sehr viel Filmmaterial mit drei Panasonic 3100 und einer Panasonic 250 gedreht (ca. 5h Material).
Dies wurde mit dem P2Viewer auf einen Server gespielt (Ordner erstellt, nach Kamera sortiert).
Nun soll das Material in den Media Composer (Version 8.x) importiert werden, nicht verlinkt.

Es wird auch Interplay verwendet, nur so als Info.

Wie bekomme ich das Material nun eingespielt?

Besten Dank




DenK

Re: Medien in Avid importieren (Interplay)

Beitrag von DenK » Sa 01 Apr, 2017 10:17

Du musst im Avid in den "Media Creation" settings angeben, auf welche Festplatte du importieren willst, und in welchem Format (üblich ist z.B. DNxHD120). Danach kannst du dein Material einfach per Drag & Drop in eine Bin ziehen.

Von welcher Avid Version sprechen wir?




sojos
Beiträge: 3

Re: Medien in Avid importieren (Interplay)

Beitrag von sojos » Sa 01 Apr, 2017 14:13

Hi,

die Settings sollten voreingestellt sein.
Habe ein neues Projekt angelegt. Dort habe ich nun eine leere bin.
Gibt es im Avid (aktuelle Version) einen Medienbrowser, mit dem ich die Dateien in die bin ziehe oder mit dem Windows-Explorer?

Bei einer Schulung haben wir mit dem AMA-Link gearbeitet, aber weder mit Interplay oder mit Server, deswegen steh ich hier etwas auf dem Schlauch.

Und hier sollen die Daten eben importiert werden, damit dann auf jedem Schnittplatz gearbeitet werden kann, also mit diesem Interplay (auch da kenn ich mich (noch) nicht mit aus...)




DenK

Re: Medien in Avid importieren (Interplay)

Beitrag von DenK » Sa 01 Apr, 2017 17:12

Rechtsklick in die leere Bin --> Input --> Source Browser. Dann einfach dein Material auswählen und unten links statt "Link" auf Import" umstellen.

Du kannst aber auch direkt aus dem Windows Explorer per Drag & Drop rüberziehen.

Intereplay ist schon eine Weile her bei mir. Kann mich ehrlich gesagt nicht mehr erinnern wie das war. Ich glaube da müsste man Material aus einer Interplay Suchmaske anfordern. War aber auch ein Sonderfall mit Custom Lösungen.




sojos
Beiträge: 3

Re: Medien in Avid importieren (Interplay)

Beitrag von sojos » Sa 01 Apr, 2017 17:27

Danke erstmal, probier ich aus




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 16:00
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von slashCAM - Do 15:42
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von slashCAM - Do 15:12
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von Bruno Peter - Do 14:38
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» TV ist quasi tot
von blickfeld - Do 14:16
» GH5 vs FS5
von rush - Do 13:57
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von Bijan - Do 13:41
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Do 12:09
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Ton- und Bildsynchronisation
von TomStg - Mi 17:00
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von therealbigten - Mi 15:45
» Satelity by Michal Sobierajski & Suwal
von slashCAM - Mi 15:40
» Netflix "Dark" Nebel
von Frank Glencairn - Mi 15:29
» Motion Designer zur Festanstellung gesucht!
von timdamrau - Mi 14:10
» Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
von Roland Schulz - Mi 12:54
» Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
von dienstag_01 - Mi 12:47
» Verkaufe + + + Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von blueplanet - Mi 8:27
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von blueplanet - Mi 8:13
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Mi 6:34
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von macwalle - Di 23:26
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
» Adobe After Effects: Layer multiplizieren
von TomStg - Di 17:20
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera
von Jott - Di 13:28
» "Tage des Rechts" in Hannover für Kameraleute und Interessierte
von slashCAM - Di 12:39
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von bArtMan - Di 12:31
» Xbox One unterstützt HDR per Dolby Vision
von slashCAM - Di 12:12
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Satelity by Michal Sobierajski & Suwal

Polnisches Musikvideo ohne erkennbaren Plot aber mit dezidiertem Weltraum-Thema; die Kamera dreht sich sogar um eine ihrer Achsen wie es der Himmelskörper Art ist.