DenK

Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Do 15 Dez, 2016 20:14

Sorry für den Titel, aber ich hätte nicht gedacht dass Ich das noch erleben darf :D

"When editing a title or matte key into a sequence, the sequence will track the original clip used so that it can be matchframed."




fsm
Beiträge: 202

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von fsm » Do 15 Dez, 2016 20:31

+ Sony XAVC LongG !

und das mit dem title & match frame glaub ich erst wenn ichs sehe bzw mache! WTF




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!  

Beitrag von DenK » Do 15 Dez, 2016 20:38

fsm hat geschrieben:+ Sony XAVC LongG !

und das mit dem title & match frame glaub ich erst wenn ichs sehe bzw mache! WTF
Ich habe es gerade ausprobiert. Funktioniert.
Allerdings ist das scheinbar ein größeres Update, mit Deinstallation der letzten Version. Settings etc. bleiben zwar erhalten, mein Monitorlayout hats aber verhauen.




HollywoodHanky
Beiträge: 91

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von HollywoodHanky » Do 15 Dez, 2016 21:30

Immer noch QT7 für Mov Files erforderlich - was ein Armutszeugnis. Wobei doch nicht, was erwartet man von Avid 2016 noch?




dienstag_01
Beiträge: 9082

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von dienstag_01 » Do 15 Dez, 2016 21:39

HollywoodHanky hat geschrieben:Immer noch QT7 für Mov Files erforderlich - was ein Armutszeugnis. Wobei doch nicht, was erwartet man von Avid 2016 noch?
Einfach mal in Hollywood bescheid sagen, da wird sich aber Avid was anhören können ;)




HollywoodHanky
Beiträge: 91

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von HollywoodHanky » Do 15 Dez, 2016 21:49

Das Argument ist schon ziemlich 2000er, werden ja auch alle Filme da mit Avid geschnitten ;)

***Beleidigung von Admin gelöscht***




Valentino
Beiträge: 4603

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von Valentino » Fr 16 Dez, 2016 01:24

Hier mal das PDF zu den Neuheiten:
http://resources.avid.com/SupportFiles/ ... r_v8.7.pdf

und das ReadMe:
http://resources.avid.com/SupportFiles/ ... r_v8.7.pdf

...und weil es bis jetzt noch gepostet wurde, es gibt eine neue Davinci Resolve und Fusion Versionen: https://www.blackmagicdesign.com/suppor ... and-fusion




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 09:05

Ich habe seit dem Update Probleme mit einem 3-Monitor_Setup. Es scheint nicht mehr zu funktionieren Avid über alle 3 Monitore zu spannen.




Valentino
Beiträge: 4603

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von Valentino » Fr 16 Dez, 2016 13:06

Avid und drei Monitore sind aber auch etwas selten, so lange der dritte Monitor nicht an die I/O Hardware angeschlossen ist.

Wenn du dir die Vorschau auf dem dritten Monitor über die MC GUI anzeigen lässt, dann ist das nicht ganz im Sinne des Erfinders.
BlackMagic MiniMonitor PCIe Karten kaufen und dein Problem ist gelöst.




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 13:50

Ich weiß dass so ein Setup recht selten ist, aber Ich möchte den dritten Monitor als Desktop nichrt missen. So kann Ich einfach FSP an- und abschalten wie ich will.
Abgesehen davon dass man Kohle für die I/O Karte spart, erspart man sich auch das ständige Gezicke zwischen Avid und Blackmagic bzw. AJA. Vor allem bei Updates. Außerdem hasse Ich den Zeitversatz zwischen Avid Player und Vorschaumonitor, den Ich bei so ziemlich allen Rechnern an denen ich bei Agenturen arbeite, sehen kann. Das habe ich bei meinem Setup, an dem alle 3 Monitore an einer Karte hängen, nicht.
Je weniger Hardware und Software, desto besser (nur meine Meinung). Vor allem da die Treiber für I/O hardware ja doch relativ tief ins System eingreifen. Und dann kommt auch noch der NVidia Treiber dazu. Zu viele Fehlerquellen bei Updates mit verschiedenen Versionen.

Und zu guter letzt: Bis jetzt ging es ja auch ;) Man kann den Avid sogar nur über 2 Monitore strecken, und das FSP trotzdem auf dem dritten aktivieren. Klappt wunderbar. Zumindest bis jetzt.




Valentino
Beiträge: 4603

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von Valentino » Fr 16 Dez, 2016 14:16

Also was man bei den 150 Euro für die BM Monitor Karte noch sparen kann, ist mir ein Rätsel. Unsere erste Mojo lag irgendwo bei 3 bis 4k Euro und es war revolutionär das auf einmal Avid auch mit Matrox, AJA und BM kompatibel war und man nur noch knapp 1.000 Euro für eine gute I/O Karte ausgeben musste.

Deine Sorge mit den Treibern kann ich verstehen, aber so lange man sich an die ReadMe-PDFs von Avid hält und nicht dauernd daran rumbastelt laufen die Avids je nach Stabilität der Version hier doch recht rund. Hatten nur mal ein Problem mit dem Rendern von Titeln, das dauerte ewig. Problem lag an der BM Software, sind dann eine zurück gesprungen und das Problem war verschwunden.

Auch die Sache mit dem Delay ist mir so nur beim Davinci aufgefallen, aber beim Avid hält sich der hier bei der Wiedergabe in Grenzen, halbes Frame oder so.
Je nach Codec und Format braucht der Avid mit I/O Hardware immer einen Moment länger für die Wiedergabe, aber war es dann auch.

Würde auf irgendwelche Avid Systeme in Agenturen nicht viel geben, geh mal in ein richtiges Posthaus das laufen die System auch in der 6.5er Versionen noch ohne Probleme.

Zwei Sachen haben wir über die Jahre beim Avid gelernt, Finger weg von AMA bei längeren Projekten und das Umwandeln von DNxHD für den Schnitt dem Davinci überlassen.




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 14:30

Ja, es ist der halbe bis ganze Frame der mich so nervt. Vor allem wenn man viel auf Takt schneidet, mit Schnitten die teilweise selbst nur ein paar Frames lang sind.
Und Ich war schon in wirklich vielen Läden. Sender, Agenturen, Posthäuser etc... daheim ist es immernoch am schönsten :)
Mir ist schon klar das die I/O Karten nicht mehr teuer sind, und dass man Treiberfehler etc. auch einfach vermeiden kann.
Die Frage sit nur: Wieso sollte Ich mir das antun, wenn es bis jetzt genau so lief wie Ich das wollte, und das sogar ohne Zeitversatz. Da gibt es wirklich keinen Grund auf I/O Hardware zu wechseln.
Ich mache auch gerne immer direkt die neuesten Updates wenn es die Projektlage erlaubt, und das ist das erste mal seit.. keine Ahnung... 8.0 oder wahrscheinlich noch länger, wo etwas nicht so läuft wie erwartet.

Ich schaue mir das heute Abend nochmal an. Momentan ist ja sogar das Problem, dass Avid nur auf Monitor 2 und 3 läuft. Er sollte aber natürlich auf Monitor 1 + 2 laufen. Auf 3 Monitoren brauche Ich ihn garnicht unbedingt, weil FSP ja wie gesagt auch auf Monitoren aktiviert werden kann, auf denen der Media Composer garnicht geöffnet ist. Wie bei Premiere oder After Effects eben.
Zuletzt geändert von DenK am Fr 16 Dez, 2016 15:28, insgesamt 1-mal geändert.




Valentino
Beiträge: 4603

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von Valentino » Fr 16 Dez, 2016 14:39

Kann den Grund durchaus verstehen, aber dieses Frame hat man doch auch bei Premiere oder FCP-X oder?

Wir haben ein System auch noch auf MC 8.2, da wir das neue UI vom MC einem älteren Cutter nicht antun wollen. Da Frage mich auch teilweise ernsthaft, warum Avid nicht einfach das klassische und das neue GUI anbietet, so schwer kann das ja nicht sein. Nein sie bevormunden ihre Kunden wieder und werden so wieder einige Kunden an Adobe und Apple verlieren.




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 15:00

Bei Premiere sehe Ich den Versatz nicht, und beim Avid wie gesagt bei meinem Setup auch nicht. Zu FCPX kann Ich nichts sagen.




Valentino
Beiträge: 4603

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von Valentino » Fr 16 Dez, 2016 18:04

Warum arbeitest du dann nicht einfach mit Premiere. Werde immer etwas stutzig, wenn sich Leute mit Software herum ärgert , Alternativen aber verfügbar sind.




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 18:10

Also Ich habe mich ja jetzt nur ca. 5 Minuten rumgeärgert. Der "Fehler" tritt ja erst seit 8.7. auf. Und zum anderen bin Ich einfach auf Avid festgelegt, weil die gesamte Proudktionsstruktur der Sender, die letzten Endes meine kunden sind, auf Avid ausgelegt ist. Gerade jetzt arbeite Ich an einer Kampagne mit 3 Cuttern, da muss es einfach Avid sein.
Privat nutze Ich gerne Premiere, aber private Projekte beschränken sich mittlerweile auf ca. 1 pro Jahr.




DenK

Re: Avid Update 8.7. - Die Revolution!

Beitrag von DenK » Fr 16 Dez, 2016 20:43

Es scheint so als hätte das manuelle Anlegen von einem neuen Workspace das Problem behoben. Funktioniert wieder wie vorher und ohne Versatz.




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Avid Media Composer 8.7 Update bringt Sony XAVC LongG, Title Match frame un

Beitrag von slashCAM » Sa 17 Dez, 2016 12:20

Das neueste Update für den Avid Media Composer ist relativ umfangreich und bringt zum Teil ersehnte Bug-Fixes und Neuerungen - unter anderem Unterstützung für das Sony XA...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Avid Media Composer 8.7 Update bringt Sony XAVC LongG, Title Match frame und mehr




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Fr 23:38
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Frank B. - Fr 23:28
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von Angry_C - Fr 23:27
» arp-gefahren: Alles Dada oder was?
von 3Dvideos - Fr 23:18
» Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
von klusterdegenerierung - Fr 22:04
» Komplette Anleitung Davinci Resolve auf Deutsch
von Skeptiker - Fr 22:04
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von cantsin - Fr 21:56
» Highspeed Filetransfer per MASV Version 3.0: schneller - und teurer
von bennik88 - Fr 20:42
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Fr 20:25
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Fr 17:42
» The Drone - Offizieller Trailer
von r.p.television - Fr 16:35
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von Steelfox - Fr 16:05
» HANDSY
von slashCAM - Fr 14:40
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feat. Musik von Moby
von K.-D. Schmidt - Fr 14:31
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Fr 14:19
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von radneuerfinder - Fr 14:13
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Funless - Fr 13:54
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Fr 12:12
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von felix24 - Fr 11:28
» UFA sucht 2D VFX ARTIST (m/w/d)
von Frank Govaere - Fr 11:18
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Fr 10:56
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von rush - Fr 10:49
» Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
von TomStg - Fr 8:03
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Do 23:29
» Universal Zoomhebel Fokussierhilfe Schärfenzieheinrichtung
von Rolfilein - Do 22:50
» Deadcat Wasserfest?
von Doc Brown - Do 22:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Do 22:15
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von thos-berlin - Do 21:33
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Do 20:51
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von -paleface- - Do 20:42
» Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
von vobe49 - Do 17:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HANDSY

Das Fensterln ist außer Mode gekommen, ermöglicht in diesem Stoptrick-Film jedoch eine kurze nächtliche Begegnung. Jedoch nur zum Teil...