Avid Forum



pixelige Darstellung der Footage



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
Ja.kopp
Beiträge: 2

pixelige Darstellung der Footage

Beitrag von Ja.kopp » Mi 12 Dez, 2012 17:33

Hallo liebe Forengemeinde,

nachdem ich nun schon längere Zeit hier im Forum mitlese, ist nun heute der Tag gekommen, an dem ich auch mal die Hilfe des Slashcam Braintrust brauche. :)

Folgendes: Meine Footage wird im Avid Media Composer "pixelig" angezeigt. Den Ausschnitt eines Screenshots der Testfootage in der Vorschau seht ihr hier:

Bild

Die Footage wurde in 1080/25p mit einer EX3 aufgenommen und wird auch so im Bin angezeigt. Die Einstellungen der Ansicht sind auf höchster Qualität. Wenn ich nun den Kram rendere, sieht das Ergebnis jedoch wieder völlig normal aus.
Weiterhin ist mir aufgefallen, dass die Stärke der Verpixelung abhängig vom Kameramodell ist. Getestet habe ich Aufnahmen einer Sony F3, Sony EX3 und Canon 5d MkII. Am besten schnitt die 5D ab, gefolgt von der F3. Am schlimmsten war es bei der EX3. Es macht dabei keinen Unterschied in welchem Format oder Codec die Footage importiert wird.

Unter Adobe Premiere habe ich die selben Tests durchgeführt, ohne irgendwelche Probleme feststellen zu können. Habe sogar die Footage von Premiere neu rendern lassen und nochmals in Avid eingespielt, geändert hat sich jedoch nichts.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen, am Ende ist es wahrscheinlich doch nur wieder irgend ein blöder Fehler meinerseits..

Danke schonmal! :)

Jan




dienstag_01
Beiträge: 9525

Re: pixelige Darstellung der Footage

Beitrag von dienstag_01 » Mi 12 Dez, 2012 18:18

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das die höchste Auflösung sein soll.




Tiefflieger
Beiträge: 3221

Re: pixelige Darstellung der Footage

Beitrag von Tiefflieger » Mi 12 Dez, 2012 20:23

Ich kenne Dein Programm nicht.
Aber zum Schneiden von Filmen, kann man die Vorschaugrösse reduzieren.
Solche Effekte treten beim downscaling auf (Vorschau), aber nicht im gerenderten Film.

Gruss Tiefflieger




fsm
Beiträge: 202

Re: pixelige Darstellung der Footage

Beitrag von fsm » Mi 12 Dez, 2012 21:21

sieht das bei dir aufm PC bildschirm UND auf nem vorschau so aus ( wenn du einen hast)? warum musst du rohmaterial rendern ?! wie hast dus in den avid bekommen, AMA oder import?

#1 könnte HD material in einem SD Projekt sein
#2 dein vorschaubild wird reingezoomt dargestellt, erkennste an einer x1, x2 oder in den ecken der fenster
#3 video quality button unten in der timeline auf grün, haste aber gesagt haste schon
#4 machstes über AMA kanns sein das dir die proxys angez ... kanns nich sein wegen dem 5D h264, da gibts keine proxys




Ja.kopp
Beiträge: 2

Re: pixelige Darstellung der Footage

Beitrag von Ja.kopp » Do 13 Dez, 2012 10:01

Danke für die Antworten, ich hab die Lösung grad eben gefunden!

Die EX3 nimmt, wenn in einer progressiven Einstellung in einem interlaced ähnlichem Verfahren auf. Es werden zwar Vollbilder aufgenommen, aber als Halbbilder abgespeichert. Beim Importieren verhalten sich die Aufnahmen dann jedoch ganz normal. In den Meta stehen Vollbilder, ebenso wie im Bin. Avid muss dennoch erst die beiden Halbbilder zusammenrechnen.

Was nun die Stufen hervorgerufen hat ist folgendes: Avid zeigte im Vollbildmodus nur eines der beiden Halbbilder an. Die Einstellung findet man unter Fullscreen Playback -> Display Both Fields. :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Ursa Mini EF Einstellungen und Setup für Greenscreen
von Darth Schneider - Mi 15:51
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Mi 15:16
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von mash_gh4 - Mi 14:08
» AE CS 6 Letzte Projekte aus Pull Down Menü löschen
von Herbie - Mi 13:41
» Hobbyfilmer verzweifelt
von Frank B. - Mi 13:38
» Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?
von rush - Mi 13:03
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Jominator - Mi 12:48
» Low Budget Rechner für Resolve 15 - 16
von fotojourney - Mi 12:04
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von 3Dvideos - Mi 11:50
» Benro RedDog R1 Electronic Gimbal für Kameras bis 1,8kg Neu, ungenutzt
von Peter Friesen - Mi 11:20
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Frank B. - Mi 11:20
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von rush - Mi 10:16
» Export von Stereo Projekt auf vier audio spuren
von Alf302 - Mi 10:07
» Nitecore NFZ100: Intelligenter Akku für Sony Alpha Kameras mit eigener App
von klusterdegenerierung - Mi 10:04
» Rambo: Last Blood - offizieller Teaser Trailer
von Funless - Mi 9:32
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von rush - Mi 9:06
» Motorisierter Kamera-Slider "DIY"
von migebonn - Mi 8:21
» Matrix4 kommt
von klusterdegenerierung - Mi 8:06
» Braucht Deutschland so ein Youtube Format?
von hellcow - Mi 1:41
» Kamera zum Filmen gesucht
von hellcow - Mi 1:34
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von Henning Bischof - Mi 0:23
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von macwalle - Di 22:00
» Mount / Magic Arm für Field Monitor mit NP-F970 Akku
von rdcl - Di 21:11
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Jan - Di 18:36
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von Kamerafreund - Di 18:32
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von otmar - Di 17:50
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.