Avid Forum



Avid HDV Problem: komme nicht raus



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
b. keaton
Beiträge: 7

Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von b. keaton » So 25 Nov, 2012 18:22

hallo Leute,

ich bin seit Tagen am verzweifeln. Schneide am Mac mit Avid 5.5 HDV Material.
Habe wohl mehr schlecht als recht HDV Material gecapturet - mit MAZ versucht - gescheitert, dann eingespielt mit HDV Kamera. Das ging halbwegs.
Bin Anfängerin und dachte Avid schreibt einen Arbeitscodec. Bis ich dann entdeckt habe, dass der Dnx tr 120 kein Arbeitscodec ist. Jetzt ist das Material geschnitten (sehr aufwändig mit Split Screen, Effekten, …) Bei dem ersten Versuch es Same as source auszuspielen: GOP Meldung. Mit Videomixdown krieg ich es zwar raus ... aber ...

ich muss die Seqeunz dem Color Grader geben. Also habe ich einfach Sequenz konsolidiert und ihm gegeben plus AAF. Der konnte auch damit arbeiten aber leider ist er (Windows, Grading mit DaVinci) auch am Export verzweifelt. Er kriegte es nicht raus. Dann versucht ichs mit Transkodieren der Sequenz in einen DnxHd Codec (Format auf 25 p und 1920x1080 gestellt) plus AAF. Mein After Effects (da müsste ich noch eine Bildstabilisierung vornehmen) kann mit den MXF Files auch nichts anfangen, es erkennt zwar Schnitte, Effekte usw aber sagt das Material ist entweder damaged oder unsupported.

Mein VLC Player kann übrigens kein einziges MXF file (auch HD,…nicht) lesen. After Effects auch nicht. Vielleicht liegt da der Hund begraben? Kann es sein dass mir ein plugin fehlt?

Hab auch gelesen dass man für HDV Avid Nitris oder Adrenalins Hd etc plus miranda plus HDV MAZ braucht. Komme ich jetzt gar nicht raus mit dem Zeug?

Ich komme mir vor wie ein Tischler, der einen Kasten gezimmert hat der nicht durch die Tür passt ... Ich wär euch echt voll dankbar. Tu seit Ewigkeiten da rum….

Schönen Abend,
buster




Bruno Peter
Beiträge: 3664

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von Bruno Peter » So 25 Nov, 2012 18:33

Verstehe sowas nicht, mußt doch erst mit zwei/drei Clips Deinen Workflow lernen damit alles reibungslos klappt.

Viel Geld für Geräte und Software ausgegeben, von alleine geht aber nicht!
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




dienstag_01
Beiträge: 9525

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von dienstag_01 » So 25 Nov, 2012 20:28

Export->Quicktime->DNxHD

Für HDV gibt es 120-TR (oder ähnlich).

Stabilisator gibt es übrigends auch im Avid.




b. keaton
Beiträge: 7

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von b. keaton » So 25 Nov, 2012 21:27

hi dienstag_01,

danke für deine Antwort. Exportieren als Quicktime geht. Aber dann hab ich den Film ja im Ganzen. Ich brauch ihn aber mit den ganzen Metadaten, Schnitten, Effekten für die Farbkorrektur. Und ich hab eigentlich auch einen DNxHD 120-TR draus gemacht ... Allerdings wenn ich jetzt nachschau sagt mir die Bin Info es ist HDV1080i. Habe das Problem recherchiert und da ich mit Kamera importiert habe hat er einfach die Einstellungen ignoriert.

Eigentlich geht es jetzt darum wie ich meinen HDV 1080i Schnitt rauskriege damit Farbkorrektur das finalisieren kann. Da muss ich ja eigentlich transkodieren in einen DNxHD. Schon allein deshalb ...weil es die HDV-Codecs nur am Mac gibt....

Aber stimmt: die Stabilisierung kann ich im Avid machen. Wollte nur mal den tollen von mocha probieren...

hmm....




dienstag_01
Beiträge: 9525

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von dienstag_01 » So 25 Nov, 2012 22:19

Schau dir mal die Dokumenttion von Resolve an, da ist der Workflow genau beschrieben (die eine Richtung scheint ja schon zu funktionieren).

Edit: Dein Problem ist kein Problem von Avid HDV, würde dir mit anderen Files auch so gehen.




Valentino
Beiträge: 4624

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von Valentino » So 25 Nov, 2012 22:37

b. keaton hat geschrieben: Da muss ich ja eigentlich transkodieren in einen DNxHD. Schon allein deshalb ...weil es die HDV-Codecs nur am Mac gibt...
Den HDV Codec gibt es auch auf Windows, aber halt im MXF Container.
Davinci kann so weit ich das im Kopf habe auf Windows nichts mit DNxHD im Mov Container anfangen.
Sonst einfach den Mediafiles Ordner mit dem Mixdown MXF im Davinci verlinken und dann die Szenenerkennung drüber laufen lassen. Die funktioniert erstaunlich gut und ist recht simpel.

Bei HDV hast du beim Schneiden auch noch das Problem, das du nach dem Schnitt die GOP Struktur neu errechnen musst, da diese durch die Schnitte zerstört wurde. Ist im Netz bestimmt ein Menge darüber zu finden.




gref
Beiträge: 99

Re: Avid HDV Problem: komme nicht raus

Beitrag von gref » Mo 26 Nov, 2012 12:37

so würde ich es probieren:

1. sequenz duplizieren
2. sequenz auf eine andere platte, die dann ans da vinci geht, transkodieren (mit handle) - für hdv-source sollte dnxhd 120 mehr als reichen.
3. der bin füllt sich jetzt mit einem haufen clips, an denen du sehen kannst, ob's jetzt wirklich dnxhd 120 geworden ist…
4. diese sequenz, bzw. die dabei entstandene ".transcoded"-sequenz als aaf-exportieren mit "Link to files".

zum testen kannst du dieses aaf auch wieder in den avid importieren.

eine andere variante wäre als komplett-quicktime exportieren plus edl cmx-3600, bzw. wenn da kein da vinci light steht dort die schnitterkennung arbeiten lassen.

p.s. da vinci hat auch einen hervorragenden stabilizer.
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Projekt in Projekt öffnen?
von mash_gh4 - Sa 23:33
» DIY JIB pro level
von migebonn - Sa 23:31
» Benro S7 von Berlebach Stativ lösen
von gNNY - Sa 22:57
» Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
von rdcl - Sa 22:11
» Empfehlung bestes Videoschnittprogamm für 4K Videoschnitt?
von magni - Sa 21:52
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von iasi - Sa 21:11
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Sa 20:58
» Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
von Frank B. - Sa 20:48
» Standardwerk für Filmemachen
von Benutzername - Sa 20:36
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von iasi - Sa 20:36
» Die Emsigen
von migebonn - Sa 20:33
» Premiere Pro CC unerträglich langsam
von klusterdegenerierung - Sa 19:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Sa 19:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 16:45
» Sony PXW X70 kaum gebraucht mit Restgarantie - 4k-Upgrade OVP
von madvayner - Sa 15:41
» OpenTimelineIO
von mash_gh4 - Sa 13:20
» Manfrotto Magic Arm 244 Micro (1/4Zoll Aufnahme)
von wkonrad - Sa 12:27
» Export AAF inkl. Medien aus DaVinci Resolve?
von acrossthewire - Sa 12:26
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Sa 12:26
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Sa 12:26
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Sa 12:25
» Fernseher: Kopfhörerausgang zum Verstärker - nix passiert
von speven stielberg - Sa 11:09
» Wo ist Arri?
von cantsin - Sa 10:40
» Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
von Jörg - Sa 10:03
» Moza Air 2
von sbv3 - Sa 9:58
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von srone - Sa 0:44
» [BIETE] V-Mount Akku V-Lock 190WH Split-Akku flugtauglich
von rush - Fr 16:51
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von iasi - Fr 16:39
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von scrooge - Fr 15:06
» Verkauf Ronin, HMI, Kinoflo, F3, Blackmagic, Optiken etc.
von filmmin - Fr 13:50
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von mash_gh4 - Fr 12:40
» Objektiv Coating
von Frank Glencairn - Fr 6:11
» Schon wieder was neues von dji...
von StanleyK2 - Do 21:50
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor
von mash_gh4 - Do 20:23
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von r.p.television - Do 18:53
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.