Avid Forum



Workflow Avid / Davinci Resolve



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
Anne Nerven
Beiträge: 955

Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Anne Nerven » Do 16 Aug, 2012 16:45

Hallo Gemeinde,

im Sog der Black Magic Cam-Euphorie juckt es mich auch in den Fingern, mir die Kamera zu kaufen. Jetzt stellt sich aber die Frage, wie eigentlich ein sinnvoller Workflow bei RAW-Material aussieht.

Ich nutze MC 3.5, capture bisher fleißig mein HDV-Material über Firewire und habe nicht den Hauch einer Ahnung von RAW-Video. Ich weiß nur, dass bei der BMCC die Daten auf der SSD in der Cam sind. Also ran an den PC und... wohin nun damit? Davinci oder Avid? Normalerweise würde ich erst schneiden und dann farbkorrigieren. Aber verliere ich nicht an Qualität, wenn RAW erst in MC importiert wird und gerenderte Clips für Davinci exportiert? Oder stellt sich die Frage gar nicht, weil MC 3.5 kein RAW verarbeiten kann? Wenn doch, welche Import/Export-Einstellungen wähle ich für RAW?

Oder wäre es sinnvoller, RAW erst in Davinci zu bearbeiten und gerenderte Sequenzen in den MC zu importieren?

Wer weiß Rat?

Gruß,
Dirk




Frank Glencairn
Beiträge: 9210

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 17 Aug, 2012 00:36

Momentan würde ich zwei Möglichkeiten vorschlagen:

1. Raw in Resolve laden, First Light Korrektur und als ProRes (oder in deinem Fall eher DNXHD) Proxies raus rechnen - ab da weiter wie gewohnt schneiden. Wenn du Picture Lock hast, via XML nach Resolve, conformen, Look drauf und mastern.

2. Die Dateien Nach Cineform raw wandeln und ab da wie gewohnt weiter.

Frank




Frank Glencairn
Beiträge: 9210

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 17 Aug, 2012 00:36

Doppelpost, sorry




Anne Nerven
Beiträge: 955

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Anne Nerven » Fr 17 Aug, 2012 14:00

Hallo Frank,

vielen Dank. Proxies sind doch Stellvertreter-Dateien, die in geringerer Qualität generiert werden, ohne das Original zu beeinflussen. Ich verstehe das ähnlich der QT-Referenz-Dateien, die ich bei DV-Projekten aus Avid exportieren konnte. Ist die DNxHD-Datei aus Resolve dieser Stellvertreter und bearbeite ich nach der XML-Retour das Rohmaterial des geschnittenen Clips?

Ich bin grad dabei, Resolve 8.2.2 und das Demo-Material von der BM-Seite runterzuladen, um mal RAW und den Umgang mit Resolve-Avid kennenzulernen. Ich hoffe das läuft auf Win XP. Bin gespannt.

Gruß,
Dirk




Frank Glencairn
Beiträge: 9210

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 17 Aug, 2012 16:45

Genau so isses.

Wenn du das XML in Resolve conformst, wird praktisch auf die original Daten zugegrifen.




Anne Nerven
Beiträge: 955

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von Anne Nerven » Sa 18 Aug, 2012 09:01

Vielen Dank!




gref
Beiträge: 99

Re: Workflow Avid / Davinci Resolve

Beitrag von gref » Mo 20 Aug, 2012 19:22

kann avid denn xml??? ich würde .aaf bevorzugen.
siehe hier:
http://forums.creativecow.net/thread/45/878956
"stell dir vor es geht
und keiner kriegt's hin!"
Wolfgang Neuss

***

"Optimismus ist nur
Mangel an Information."
Heiner Müller

***

"Das wird alles von den Medien hochsterilisiert."
Bruno Labbadia




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Netflix als Innovations-Motor in der Filmtechnik
von mash_gh4 - So 1:25
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Erfahrung
von roki100 - So 1:14
» Fernseher: Kopfhörerausgang zum Verstärker - nix passiert
von carstenkurz - So 0:59
» Externe HDD für Videoschnitt?
von vaio - So 0:54
» Für Zielgruppe „Ar***l*cher über 45“: BMW präsentiert zweispurigen SUV
von Frank B. - So 0:50
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:19
» PAL Video als NTSC DVD und BD rendern
von chaosstudio - Sa 23:42
» Welche Grafikkarte
von scotland - Sa 23:06
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von rush - Sa 22:30
» Welche Neat Video Lizenz ist für mich sinnvoll?
von Peppermintpost - Sa 19:33
» Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?
von roki100 - Sa 16:38
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von roki100 - Sa 16:09
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von iasi - Sa 14:58
» The Mandalorian - offizieller Trailer
von 7River - Sa 12:48
» LF Cine Objektive Superior Primes von Nitecore: Rebranded NISI, Bokehlux, Kinefinity Objektive?
von nic - Sa 11:24
» JOKER - Teaser Trailer
von Frank Glencairn - Sa 11:18
» Video-Kamera-Aufnahme mit Vorschau
von K.-D. Schmidt - Sa 9:09
» Rot ist eigentlich nicht meine Farbe
von Alf302 - Sa 3:49
» Mal runterkommen
von klusterdegenerierung - Sa 1:06
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von gutentag3000 - Fr 23:47
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von Jan - Fr 18:14
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - ÖFFNEN
von roki100 - Fr 17:01
» Audiomoitoring mit Rode Wireless Go
von Mediamind - Fr 16:24
» HP Z440 CPU ersetzen! Geht oder Geht nicht!?
von LIVEPIXEL - Fr 14:36
» z6 - solls wirklich meine neue cam werden?
von Mediamind - Fr 13:54
» Verkaufe HP Omen 4K Notebook (ideal für 4k Videoschnitt)
von jackson007 - Fr 13:39
» Verkaufe Canon C200 inkl. Zubehör!
von jackson007 - Fr 13:35
» Drei neue Monitore von Phillips, darunter ein großes 55 Zoll 4K Modell mit DisplayHDR1000
von slashCAM - Fr 13:30
» Final Cut Pro X importprobleme VHS Kassetten
von Jott - Fr 12:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Fr 10:38
» !BIETE! GTX660 für 10€
von klusterdegenerierung - Fr 9:36
» !Verschenke! DELL 2411U
von klusterdegenerierung - Fr 9:34
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von rush - Fr 3:40
» Projekt fps vs. Timeline fps
von Jott - Do 22:46
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Benutzername - Do 22:33
 
neuester Artikel
 
Blindvergleich: BMD PCC6K versus 4K

Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Und welches Bild gefällt euch besser? Viel Spaß beim Knobeln! weiterlesen>>

Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The 7 Habits of Highly Effective Artists

Wir hatten den Vortrag von Andrew Price auf der Blender Conference 2016 schon wieder vergessen, finden ihn aber derart gelungen, dass wir ihn an dieser Stelle noch einmal jedem/r ans Herz legen wollen, der/die beim Filmemachen etwas erreichen will.