Lipskiboy
Beiträge: 47

PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 18:10

Hi,

ich schneide mit AVID Media Composer und
soll (zum ersten Mal in meinem Leben) eine professionelle Kauf-DVD
erstellen. Das Authoring-Studio möchte das Material wir folgt haben:

PAL-DVD 720x676px 16:9 anamorph 25frames interlaced

Das Rohmaterial ist 4:3 Beta Digi Material eingespielt in 2:1.

Kann mir bitte jemand sagen wie ich das Material DVD-gerecht
auf 16:9 ANAMORPH 25i hinbekommen?

Per Step-by-Step-Babyanleitung!? ;o)


Danke für Eure Zeit und Geduld mit einem Einsteiger

...............................................................................

P.S.: Eigentlich wundert mich diese Auflösung.
Hatte bisher mit After Effects FULLHD 1920x1080 und 29,97 frames
gearbeitet und hatte eigentlich gedacht die neuen PAL DVD
akzeptieren derartiges exportiertes Material auch.
Hm




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 18:13

Nebenbei: Ich möchte zu diesem Film auch einige AFTER EFFECTS Trailer/Opener einfügen.
Frage: Müssen diese exportierten .MOV Dateien dann ebenso 720x576 und 25fps berechnet werden damit sie zum AVID- und besagten DVD-Projekt passen und gemischt werden können?




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Mo 25 Jun, 2012 19:30

Eine PAL-DVD hat immer 720x576 Pixel, 25p oder 50i, zwangsweise. Aber wieso eine anamorphe 16:9-DVD, wenn das Material tatsächlich 4:3 ist (wieso eigentlich diese Retronummer)? Da muss eine 4:3-DVD draus gemacht werden, umzaubern geht nicht.




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 19:37

@Jott: Lieben Dank für die schnelle Antwort.
Hm. Im Ernst? Ich dachte das sei möglich... gibt doch all diese unzähligen DVD Serien aus den 80er/90er Jahren.
Sind das echt wirklich alles 4:3 DVDs?
Ist mir nie aufgefallen auf den modernen HD und WIDESCREEN
Fernsehern.
Hätte ich nicht gedacht!
Ebenso dass der DVD Norm (zwangsweise) so "schwach" ist.




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Mo 25 Jun, 2012 19:43

Die ist ja auch älter als du (Schätzung) ...




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 19:43

Das Ausgangsmaterial stammt halt aus den 90ern 4:3 Digi Beta,
hatte gedacht das kann man (so) verlustfrei (wie möglich) squeezen.
Aber okay, muss mich wohl damit abfinden.

Ein Kollege hat mir aber auch erzählt, es gibt noch eine Möglichkeit:
Man erstellt einen 16:9 Hintergrund ... irgendwas verschwommenes
oder einfach BLACK und setzt das 4:3 Bild da rein.
Und fertig ist (die etwas unschöne) 16:9 Fassung.
Oder man macht noch mal absichtlich über beiden `ne Letterbox.
Doof?




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 19:45

Neee cih bin älter auf jeden Fall,
aber ein Jüngling in dieser Berufssparte, thats right




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Mo 25 Jun, 2012 19:45

Doof. Das mit Black links und rechts macht die Kombi DVD-Player/16:9-Fernseher selbst, wenn die Scheibe korrekt programmiert ist.




Syndikat
Beiträge: 440

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Syndikat » Mo 25 Jun, 2012 21:48

Lipskiboy hat geschrieben:@Jott: Lieben Dank für die schnelle Antwort.
Hm. Im Ernst? Ich dachte das sei möglich... gibt doch all diese unzähligen DVD Serien aus den 80er/90er Jahren.
Sind das echt wirklich alles 4:3 DVDs?
Ist mir nie aufgefallen auf den modernen HD und WIDESCREEN
Fernsehern.
Hätte ich nicht gedacht!
Ebenso dass der DVD Norm (zwangsweise) so "schwach" ist.
Im Fernsehen schneiden sie oft oben und unten was ab um 16:9 draus zu machen. Für mich ein absolutes Nogo! Es geht nicht nur Bildinformation und -qualtiät flöten sondern auch die Kadrierung. Eine andere Variante ist, dass der Fernseher das Bild in die Breite zieht. Find ich auch nicht so prickelt. Vor allem wenn aus schönen Frauenbeinen so breite Stampfer werden ... ;-)

Die DVD-Norm ist nicht "schwach" sondern entspricht der SD-Fernsehnorm ITU-R BT.601. Alle normgerechten SD-Kameras haben die gleiche Auflösung.
Wenn du mehr willst nimm eine Bluray und mache HD drauf. Dafür ist sie da.




Syndikat
Beiträge: 440

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Syndikat » Mo 25 Jun, 2012 22:00

Lipskiboy hat geschrieben:Ein Kollege hat mir aber auch erzählt, es gibt noch eine Möglichkeit:
Man erstellt einen 16:9 Hintergrund ... irgendwas verschwommenes
oder einfach BLACK und setzt das 4:3 Bild da rein.
Und fertig ist (die etwas unschöne) 16:9 Fassung.
Oder man macht noch mal absichtlich über beiden `ne Letterbox.
Doof?
Das ist ja der Oberschwachsinn. Da die DVD auch in 16:9 nur 720 Pixel horizontal hat (anamorh eben) geht so jede Menge Qualtät verloren. Von den 720 Pixeln in 4:3 bleiben bei dieser 16:9 Variante nur noch grob geschätzt 500 übrig. Der Rest wird für die schwarzen Balken verschwendet. Dazu die Sklierungsfehler. Wozu auch die Aktion? Selbst in eine 16:9 DVD lassen sich 4:3 Videos einbinden (mit vernünftiger Software, bei AVID weiß ich das nicht so genau...). Die schwarzen Balken macht der Fernseher, das Bild behält seine vollen 720 Pixel. Übrigens: die Digibeta hat auch nur 720x576 Pixel, lässt sich richtig gemacht 1:1 ohne Skalierverluste in den "schwachen" DVD Standard übernehmen.
Ne Letterbox über ein 4:3 Bild mit schwarzren Rändern in ein 16:9 Format...äh... Doof? Ja!




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Mo 25 Jun, 2012 23:25

Okay! Eure Botschaft ist zwischen dem doofen und dem über-IQ
in der Mitte irgendwo angekommen.

Werde es brav so machen wie Ihr sagt und mache eine starke schwache DVD.

Last Question:

In welchem Format würdet Ihr am Ende alles für die MASTER-Produktion/ das AUTHORING Studio exportieren?

.MOV ???




dienstag_01
Beiträge: 10632

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von dienstag_01 » Mo 25 Jun, 2012 23:51

In welchem Format würdet Ihr am Ende alles für die MASTER-Produktion/ das AUTHORING Studio exportieren?

.MOV ???
Wenn das DVD Authoringprogramm auf dem selben Rechner wie der MediaComposer läuft, nimmt man eigentlich Quicktime Reference. Da muss nicht alles nochmal gerechnet werden.




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Di 26 Jun, 2012 10:01

Das wird dir das Authoringstudio sagen. Abstimmen.




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Di 26 Jun, 2012 10:42

Das Authoring Programm ist leider leider bei einer externen Firma
und muss ich liefern.
Die arbeiten mit: Sonic/Rovi




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Di 26 Jun, 2012 12:42

Was spricht dagegen, dort anzurufen? Vielleicht wollen sie einfach nur eine DigiBeta ...

Bist du sattelfest beim Thema Interlaced?




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Di 26 Jun, 2012 13:39

Studio meint ich soll die mxf Originaldaten von AVID liefern,
dachte nur dass es aber auch eine andere Möglichkeit gibt.

wir benutzen meistens nur interlaced aber
sattelfest bin ich da wirklich nicht.




Jott
Beiträge: 18072

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Jott » Di 26 Jun, 2012 14:00

Dringender Rat: Programm-Vollkontrolle an PAL-Röhrenmonitor. Nur so kannst du Halbbildfehler sehen oder ausschließen. Alles andere ist höchst riskant.




Lipskiboy
Beiträge: 47

Re: PAL-DVD Produktion: Exportmaterial muss 720x576px 16:9 anamorph 25fps

Beitrag von Lipskiboy » Di 26 Jun, 2012 14:17

habe ich, denke ich: TM-H1950C... okay?
danke dir für alles




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von Axel - Sa 11:24
» bebop Micro Akkus jetzt auch mit 200 Wh Leistung erhältlich
von pillepalle - Sa 11:15
» HDMI Transmitter für 120€
von klusterdegenerierung - Sa 10:58
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von pillepalle - Sa 10:51
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 10:35
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von cantsin - Sa 10:33
» Welcher Adapter bei SONY CX900 für ext. Mikro?
von Tscheckoff - Sa 10:20
» Onlineseminar - Hands-on Sony VENICE (Deutsch)
von ruessel - Sa 9:59
» Helles preiswertes Smartphone?
von klusterdegenerierung - Sa 9:43
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 9:26
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 7:20
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Sa 0:44
» MOONWALK Sony A7SIII
von nachtaktiv - Fr 22:10
» Festgerammter Step-down-Ring
von Sammy D - Fr 21:38
» Fs5 Mark2 keine Firmware verfügbar?
von SixFo - Fr 21:09
» Manhattan: Sights People Sounds
von 7River - Fr 20:57
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Noah - Fr 20:00
» Habt ihr mich schon vermisst?
von roki100 - Fr 19:52
» Sigma 85mm F1.4 DG DN | Art Objektiv vorgestellt für L-Mount und Sony E
von rush - Fr 19:45
» Neue Kamera und keinen Plan Sony A7 III
von musikseele - Fr 19:35
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bruno Peter - Fr 19:18
» Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
von slashCAM - Fr 14:54
» Die Rolling Shutter Werte der Canon EOS R5
von iasi - Fr 14:47
» PP2020 - h.264 Export
von Als-Digital - Fr 12:05
» Canon R5 und R6: hitzebedingte Aufnahmelimits bestätigt
von cantsin - Fr 11:43
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 11:37
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von freierwind - Fr 10:58
» Nikons Webcam Utility für spiegellose und DSLR Kameras ist da
von slashCAM - Fr 9:40
» Ronin SC & Nucleus Nano
von klusterdegenerierung - Fr 8:56
» Suche Vorlage für Einverständniserklärung / Rechteabtretung für Film
von Bluboy - Fr 8:53
» Camcorder für Livestream von Fußballspielen gesucht
von Frank Glencairn - Fr 7:57
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von freezer - Do 23:13
» Konzertvideos - Lizenz an das Fernsehen verkaufen ?
von uchris - Do 21:43
» Gimbal Zhiyun Schnellwechselplatte Arca Swiss
von andiM - Do 21:43
» "Blinder Himmel" - Kurzfilm
von freezer - Do 21:19
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 Rolling Shutter

Es gibt aktuell bei uns viel zu testen und wir fangen einfach mal häppchenweise an: Hier das Rolling Shutter Verhalten der neuen Canon EOS R5, das bereits Interessantes über den neuen 8K-Sensor verrät. weiterlesen>>

Dreherfahrungen mit der Sony A7S II

Zwar dreht sich bei slashCAM vieles um die Filmtechnik, doch noch spannender ist ja eigentlich, was man damit anstellen kann. Diesmal sprechen wir mit Alessandro Rovere, dessen Film From North to South aktuell im Rahmen einer Ausstellung zu sehen ist -- über das Drehen mit der Sony Alpha 7S II, über Drohnenaufnahmen, Software-Abomodelle, Sound Design, und vieles mehr. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...