Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Amaran 200d vs 200x



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Kuraz
Beiträge: 101

Amaran 200d vs 200x

Beitrag von Kuraz » So 28 Nov, 2021 08:32

Hallo an alle,

Welche Leuchte würdet ihr empfehlen - eine mit fixer Farbtemperatur (zb Amaran 200d mit 5600K und 65000 Lux) oder eine (200x),wo man die Farbtemperatur zwischen 2700 und 6500K selber einstellen kann, dann aber mit "nur" 51600Lux bei 5600K auskommen muss? Wie oft stellt ihr die Farbtemperatur um?
Danke für alle Tipps!




pillepalle
Beiträge: 4953

Re: Amaran 200d vs 200x

Beitrag von pillepalle » So 28 Nov, 2021 08:38

Hängt rein von der Anwendung ab. In kontrollierten Siutationen, z.B. im Studio reicht in der Regel Daylight mit dem Vorteil mehr Leistung zu haben. On Location sind die Bicolor-Varianten aber meist recht praktisch, weil es das Hantieren mit Folien erspart. Dafür hat man aber weniger Leistung. Solange keine Sonne oder stärkeres Tageslicht im Spiel ist, spielt das aber nur eine geringe Rolle.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Kuraz
Beiträge: 101

Re: Amaran 200d vs 200x

Beitrag von Kuraz » So 28 Nov, 2021 08:44

pillepalle hat geschrieben:
So 28 Nov, 2021 08:38
Hängt rein von der Anwendung ab. In kontrollierten Siutationen, z.B. im Studio reicht in der Regel Daylight mit dem Vorteil mehr Leistung zu haben. On Location sind die Bicolor-Varianten aber meist recht praktisch, weil es das Hantieren mit Folien erspart. Dafür hat man aber weniger Leistung. Solange keine Sonne oder stärkeres Tageslicht im Spiel ist, spielt das aber nur eine geringe Rolle.
VG
Du meinst, dass man sich on location mit der BiColor Variante schneller an das Umgebungslicht herantasten kann? Ich finde das nicht unschön wenn man mehrere Farbtemperaturen im Bild hat...Kenne das aus der Fotografie - das gelbe "warme" Licht sieht oft sehr schön aus...

Wegen Lichtleistung - bei Amaran 200er Leuchten sind das satte 26% weniger ....hmmm
Zuletzt geändert von Kuraz am So 28 Nov, 2021 08:53, insgesamt 1-mal geändert.




pillepalle
Beiträge: 4953

Re: Amaran 200d vs 200x

Beitrag von pillepalle » So 28 Nov, 2021 08:50

Ja, das kann man visuell machen, oder auch messen. Mischlicht-Situationen können ja auch schön sein. In vielen Fällen möchte man aber eher mal das Kunstlicht des Innenraums verändern, das meist eher unschön daher kommt. Sobald Tageslicht, z.B. duch Fenster im Spiel ist, oder man Outdoor arbeitet, braucht es viel größere Leistungen. Outdoor sind im Low-Budget Bereich daher meist Reflektoren und Diffusoren das Mittel der Wahl.

VG
Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden. Ich bin mit der Z6II zufrieden... :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Jörg - Mi 23:44
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Mi 23:26
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 22:58
» Funk-Wetterstation - spezielles Feature gesucht...
von Jost - Mi 22:54
» Altglas. Hersteller von m42 Objektiven Marke Universar
von srone - Mi 22:16
» Statisches Bild animieren?
von klusterdegenerierung - Mi 20:52
» Windows 11 Kompatibilität (Resolve)
von roki100 - Mi 19:22
» DSLM-Kaufberatung - Videographie für Mensch/Produkt
von Jan - Mi 19:21
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von suchor - Mi 19:11
» (erledigt) DVD zu mkv mit Kapiteln
von erikafuchs - Mi 17:10
» Canon HV20 - Ruckler beim abspielen (und übertragen)
von Darth Schneider - Mi 16:57
» FX6 Commercial with AF BTS
von roki100 - Mi 16:40
» "Crystal F x John - 2 Zimmer Küche Club" Musikvideo
von Darth Schneider - Mi 16:29
» Filmt in 360° und 5.7K: Ricoh Theta X
von slashCAM - Mi 15:42
» Statistik PC Standort?
von aus Buchstaben - Mi 14:40
» Alienware QD-OLED 34" Monitor mit 1.000 nits Helligkeit, 99.3% DCI-P3 und 0.1 ms Reaktionszeit
von slashCAM - Mi 10:24
» HDV Split VS Cineform - Bitrateunterschiede
von ruessel - Mi 9:13
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von Darth Schneider - Mi 8:09
» MiniDV Timestamp anzeigen
von TheBubble - Mi 7:02
» iPhone 13 ProRes Greenscreen Test
von Jott - Mi 5:19
» Merkwürdige 8mm-Camcorder-Anschlüsse
von DezorianGuy - Mi 4:03
» Ist die 1dx iii noch eine gute Videooption?
von cantsin - Mi 0:14
» Filmemacher-Basistips
von pillepalle - Di 21:25
» Glidecam HD-2000
von Arno_K - Di 18:04
» Sony XAVC S-I in Quicktime
von hexeric - Di 17:43
» Destruktive vs. Non-destruktive Audiobearbeitung
von dosaris - Di 16:38
» Streaming mit OBS und Atem Mini
von Mediamind - Di 15:13
» ARTE: Das Seil. 3 teilige Miniserie.
von Steelfox - Di 14:14
» Tokina veröffentlicht 21mm T1.5 und 29mm T1.5 Cinema Vista Prime Objektive
von andieymi - Di 13:15
» Canon EOS R5 versus R5 C versus C70 versus R3 - welche Kamera wofür?
von Funless - Di 12:38
» Was ist der Unterschied zwischen Beschichten und Eindiffundieren von Farbfolien?
von Fleischorgel - Di 12:26
» Resolve: Grafik im Hintergrund fixieren, während Objekt durchs Bild läuft
von Frank Glencairn - Di 12:14
» 9 Volt Akku Dummy gesucht
von ksingle - Di 11:46
» Neue Firmware für DJI Mavic 3 bringt QuickShots, Burst, Panorama-Modus, QuickTransfer uvm.
von slashCAM - Di 10:48
» Bitte um Kaufberatung: Beste DSM (B-Unit) für Videojournalismus
von Jalue - Di 10:30
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 vs R5 C vs C70 vs R3


Noch nie gab es so viele hochwertige Bewegtbild-Werkzeuge für videoaffine User / Filmer im aktuellen Canon RF-Portfolio. Alle haben 12 Bit Cinema RAW-Aufnahmen sowie LOG im Angebot und verfügen über Canons Dual Pixel AF. Doch was sind die wichtigsten Unterschiede und für wen macht welche EOS am meisten Sinn? Hier ein Beitrag zur Klärung ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...