Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Was macht Vintage Linsen aus?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
iasi
Beiträge: 17044

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von iasi » Di 30 Mär, 2021 10:36

Jörg hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 09:24
Also wenn ich am Abend vor dem Job/Projekt,Test/wasauchimmer meinen Koffer packe, dann weiß ich aus Gründen doch ziemlich genau, ob ich jetzt mein Zeiss Contax Set mitnehme oder die SigmaArt`s.
so isses.
Das macht ja die Kreativität des Jobs/Hobbies aus.
Planlosigkeit sollte man aber nicht mit Kreativität verwechseln.

Auch ein Kind muss sich vorher die Farbe geben lassen, bevor es die Wand bemalt.
Ein Griff in die Windel liefert zwar auch ein kreatives Ausdruckmittel, aber Mama wird dann wohl doch nicht mehr so sehr über die Kreativität ihres Lieblings frohlocken. ;-)




Jörg
Beiträge: 8970

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von Jörg » Di 30 Mär, 2021 11:03

du hast nun tatsächlich n Ding am Kopf.




bteam
Beiträge: 80

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von bteam » Di 30 Mär, 2021 11:12

iasi hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 10:36
Jörg hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 09:24


so isses.
Das macht ja die Kreativität des Jobs/Hobbies aus.
Planlosigkeit sollte man aber nicht mit Kreativität verwechseln.

Auch ein Kind muss sich vorher die Farbe geben lassen, bevor es die Wand bemalt.
Ein Griff in die Windel liefert zwar auch ein kreatives Ausdruckmittel, aber Mama wird dann wohl doch nicht mehr so sehr über die Kreativität ihres Lieblings frohlocken. ;-)

Puh...ich glaub, Deine "Hundespielereien" tun Dir irgendwie nicht gut...vielleicht mal nach nem gescheiten Therapeuten umschauen?

Wünsch Dir trotzdem einen schönen Tag. Vielleicht gehst Du mal ein paar Stunden raus an die Sonne. Glaub mir, das hilft ungemein und ist gut fürs Gemüt.




roki100
Beiträge: 6857

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von roki100 » Di 30 Mär, 2021 12:08

auch am Dienstag ist nichts perfekt, ein freundlicher Umgang ist aber angesagt. ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




fth
Beiträge: 69

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von fth » Di 30 Mär, 2021 12:18

Manche brauchen halt die neueste, schärfste und möglichst fehlerlose Technik, um ihre große Kunst (und persönliche Glücksgefühle) zu erzeugen. Denn wie jeder weiß, führt ja genau ein Weg nach Rom.
Erkenntnis 2: „Vintage“ ist gleichbedeutend mit „inferior“, da diese doofen Objektiventwickler vor dem Digitalzeitalter ja weder gute Film- noch Fotoobjektive konstruieren konnten. Und jetzt profitieren diese Versager auch noch vom verklärenden Blick der ebenso blinden wie ahnungslosen Anwender von heute auf und durch die Produkte von gestern. Gut, dass da noch ein paar schonungslose Aufklärer unterwegs sind.




cantsin
Beiträge: 9072

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von cantsin » Di 30 Mär, 2021 12:28

fth hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 12:18
Erkenntnis 2: „Vintage“ ist gleichbedeutend mit „inferior“, da diese doofen Objektiventwickler vor dem Digitalzeitalter ja weder gute Film- noch Fotoobjektive konstruieren konnten.
Vor allem wird sich wundern, wer sein ultra-modernes und ultra-hochauflösendes Sigma Art oder Zeiss Otus z.B. vor seine Blackmagic, Sigma fp oder ZCam schraubt und dann heftige Moirés erntet...




roki100
Beiträge: 6857

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von roki100 » Di 30 Mär, 2021 13:20

und ich habe mich mal gewundert, dass ich auch mit Canon FD (Soligor) moiré produzieren konnte... ;)
Sigma ist schärfer, Soligor aber nicht.
Für mich gilt: Vintage bedeutet nicht Bildfehler oder nicht-perfekt, sondern ein anderer Bildcharakter, denn ich z.B. mit Sigma nicht produzieren kann, auch dann nicht, wenn ich nachträglich Blur drauf anwende oder Störungen wie CA's hinzufüge. Alle (3 Canon FD's) Vintage Linsen mit CA's, komisches Bokeh, habe ich gerade deswegen entsorgt. Auch SLR Magic Anamorphic habe ich gerade deswegen nicht gekauft, denn alles was drumherum gerade war, war im Bild schief, geschmückt mit CAs und komische Unschärfe. Andersrum finde ich CA's nur dann gut, wenn ich z.B. in Fusion etwas erstelle, da ist es ein Bestandteil, um es realistischer aussehen zu lassen .LOL
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




iasi
Beiträge: 17044

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von iasi » Di 30 Mär, 2021 14:44

Jörg hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 11:03
du hast nun tatsächlich n Ding am Kopf.
Und auch etwas drin, das ich auch benutze, bevor ich losrenne.




iasi
Beiträge: 17044

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von iasi » Di 30 Mär, 2021 14:45

bteam hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 11:12
iasi hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 10:36


Planlosigkeit sollte man aber nicht mit Kreativität verwechseln.

Auch ein Kind muss sich vorher die Farbe geben lassen, bevor es die Wand bemalt.
Ein Griff in die Windel liefert zwar auch ein kreatives Ausdruckmittel, aber Mama wird dann wohl doch nicht mehr so sehr über die Kreativität ihres Lieblings frohlocken. ;-)

Puh...ich glaub, Deine "Hundespielereien" tun Dir irgendwie nicht gut...vielleicht mal nach nem gescheiten Therapeuten umschauen?

Wünsch Dir trotzdem einen schönen Tag. Vielleicht gehst Du mal ein paar Stunden raus an die Sonne. Glaub mir, das hilft ungemein und ist gut fürs Gemüt.
Soviel zum Thema Kreativität?

Kleiner Tipp: Metapher.




fth
Beiträge: 69

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von fth » Di 30 Mär, 2021 14:46

cantsin hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 12:28
fth hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 12:18
Erkenntnis 2: „Vintage“ ist gleichbedeutend mit „inferior“, da diese doofen Objektiventwickler vor dem Digitalzeitalter ja weder gute Film- noch Fotoobjektive konstruieren konnten.
Vor allem wird sich wundern, wer sein ultra-modernes und ultra-hochauflösendes Sigma Art oder Zeiss Otus z.B. vor seine Blackmagic, Sigma fp oder ZCam schraubt und dann heftige Moirés erntet...
Die Leute, die mehr davon verstehen als ich - und die die entsprechenden Scharfzeichner-Linsen an der Kamera haben - scheinen nicht ohne Grund auf Filter wie Tiffen Pro Mist zu setzen.




iasi
Beiträge: 17044

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von iasi » Di 30 Mär, 2021 14:47

cantsin hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 12:28
fth hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 12:18
Erkenntnis 2: „Vintage“ ist gleichbedeutend mit „inferior“, da diese doofen Objektiventwickler vor dem Digitalzeitalter ja weder gute Film- noch Fotoobjektive konstruieren konnten.
Vor allem wird sich wundern, wer sein ultra-modernes und ultra-hochauflösendes Sigma Art oder Zeiss Otus z.B. vor seine Blackmagic, Sigma fp oder ZCam schraubt und dann heftige Moirés erntet...
Ein Weichzeichner davor und schon hat man den Vintage-Effekt. :)




bteam
Beiträge: 80

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von bteam » Di 30 Mär, 2021 15:06

iasi hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 14:45
bteam hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 11:12



Puh...ich glaub, Deine "Hundespielereien" tun Dir irgendwie nicht gut...vielleicht mal nach nem gescheiten Therapeuten umschauen?

Wünsch Dir trotzdem einen schönen Tag. Vielleicht gehst Du mal ein paar Stunden raus an die Sonne. Glaub mir, das hilft ungemein und ist gut fürs Gemüt.
Soviel zum Thema Kreativität?

Kleiner Tipp: Metapher.

Kleiner Tip:

Wenn Du mit Deiner Attitüde, Deiner Herangehensweise und vor allem Deiner unsäglich schlechten Kinderstube jemals einen echten Dreh betreten würdest. Man würde Dich laut auslachen und dann weglachen oder Dir, wenn Du Pech hast, ein paar auf die Nuss geben.

Du Lappen!
Zuletzt geändert von bteam am Di 30 Mär, 2021 17:57, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7391

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von Darth Schneider » Di 30 Mär, 2021 15:08

Könnt ihr nicht einfach mal nett zueinander sein ?
Ist ja nicht zum aushalten dieser Kindergarten.

Die modernen Linsen von heute werden übrigens in 20 Jahren auch mal zu Vintage Objektiven.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 6857

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von roki100 » Di 30 Mär, 2021 15:29

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 30 Mär, 2021 15:08
Die modernen Linsen von heute werden übrigens in 20 Jahren auch mal zu Vintage Objektiven.
Mindestens 20 Jahre, kann man an Smartphone oder an die filmende Brille hängen (hihi), und da alles in 3D, dann um den Kopf drumherum, Du siehst dann wie ein irdischer Homo Galaktus aus. :D
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




fth
Beiträge: 69

Re: Was macht Vintage Linsen aus?

Beitrag von fth » Di 30 Mär, 2021 16:14

20 Jahre? Hmm, dann ist unsere Große nicht mehr so jung wie sie glaubt, sondern bestenfalls „Vintage“... 😉




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von roki100 - So 21:16
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von Frank Glencairn - So 21:04
» Zhiyun Image Transmitter
von soulcatcher_photography - So 20:10
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von rush - So 19:32
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - So 18:08
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von medienonkel - So 15:29
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - So 12:26
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von rdcl - Sa 17:44
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von slashCAM - Sa 13:51
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von cantsin - Sa 13:36
» BIETE sennheiser md421-n
von srone - Sa 13:33
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Was schaust Du gerade?
von Axel - Sa 10:56
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...