Off-Topic Forum



Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
TonBild
Beiträge: 1990

Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von TonBild » Do 07 Jan, 2021 23:04

Bei den Ausschreitungen am Kapitol attackierten Trump-Anhänger Medienschaffende und zerstörten deren Ausrüstung











https://www.deutschlandfunk.de/nach-stu ... _id=490413




nicecam
Beiträge: 2008

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von nicecam » Fr 08 Jan, 2021 00:12

Kameras, Stative und das ein oder andere unnützes Zeugs. Wertvoll, um die eigene Zerstörung bis zum letzten Atemzug festzuhalten. Nebenbei werden auch ein paar andere verstörende Bilder zufällig festgehalten.

Das ist eben der einzige Lebenszweck von totem technischem Gerät, welches Bilder und Töne aufnehmen kann: Kür und Pflicht.

Es wurde sehr viel mehr zerstört am 6ten Januar. Ist das nicht der Tag der "Erscheinung des Herrn"?
Gruß Johannes




roki100
Beiträge: 6314

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von roki100 » Fr 08 Jan, 2021 01:05

wäre das meine cinematische BMPCC würde ich mich in Bruce Lee verwandeln und alle wegkicken und zuletzt noch den Trumpgolf Twittler aufsuchen und mit bloßen Fingern ihm die Haare vom kopf wegrasieren. Was für idioten...!
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




7River
Beiträge: 1679

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » Fr 08 Jan, 2021 01:21

Das sind natürlich unschöne Szenen. Aber Vandalismus bleibt Vandalismus, genauso wie Gewalt Gewalt bleibt. Egal von wem ausgeübt.
roki100 hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 01:05
wäre das meine cinematische BMPCC würde ich mich in Bruce Lee verwandeln und alle wegkicken und zuletzt noch den Trumpgolf Twittler aufsuchen und mit bloßen Fingern ihm die Haare vom kopf wegrasieren. Was für idioten...!
Das ist natürlich nachvollziehbar. Aber bei einer Übermacht muss man immer vorsichtig sein. Sonst endet man ähnlich wie in einem Endzeitfilm, wo man als letzter Überlebender von einer Horde Zombies niedergerungen wird.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Bluboy
Beiträge: 1493

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » Fr 08 Jan, 2021 01:40

Viel dramatischer ist, dass deutsche Produkte von den USA sanktioniert werden.




TonBild
Beiträge: 1990

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von TonBild » Fr 08 Jan, 2021 01:48

roki100 hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 01:05
wäre das meine cinematische BMPCC würde ich mich in Bruce Lee verwandeln und alle wegkicken
Das Erschreckende an der Situation am Kapitol in Washington war, dass es niemand gemacht hat.




Darth Schneider
Beiträge: 6975

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Darth Schneider » Fr 08 Jan, 2021 07:33

Jetzt zeigt sich ganz deutlich wie Amerikas politisches, zwei Parteien System nicht funktioniert...
Mir macht das zerstörte Tv Equipment dabei am wenigsten Sorgen, mehr die Menschen, wenn sie so weit gehen, kann es auch zu einem Bürgerkrieg kommen. Dan heisst es, U.S. Army vs. Zivilisten.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11430

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von rush » Fr 08 Jan, 2021 07:51

Eher zeigt es das die USA mit ihrem Turbokapitalismus seit Jahren in eine Sackgasse läuft. Und das realisieren spätestens auch jetzt die anderen Mächte auf welch dünnen Stelzen dieses System steht und wie angreifbar die vermeintlich größte Demokratie eigentlich ist. Trump hat auf diesen wackeligen Füßen mit zwielichtigen Gebahren den Grundstein für seinen späteren Erfolg aufgebaut und nutzt diesen nun um das System in seinen Fugen ins wanken zu bringen.

Vielleicht wachen auch wir und andere Staaten auf und erkennen das die USA nicht mehr die hervorstechende Nation ist wie sie sich einst gern darstellte.
Die Praxis ist aber eine andere: noch immer blicken die Medien weltweit auf die Staaten als wären sie die stimmgebende Nation.

Wenn ein "Mob" welcher Gesinnung auch immer in Bewegung gerät ist es leider bereits zu spät für friedliche Gespräche. Und jetzt kommt die Brisanz: man darf nicht vergessen das da drüben die potentielle Gefahr von einem möglichen bewaffneten Gegenüber deutlich höher ist als etwa hierzulande.
Technik kann ersetzt werden - und die Übertragung haben in dem Fall die "Besetzter" auf allen sozialen Medien selbst übernommen - da ist ein geordneter bzw. sofortiger Rückzug sicher keine schlechte Option zum Eigenschutz.
keep ya head up




7River
Beiträge: 1679

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » Fr 08 Jan, 2021 08:11

Also die Gefahr eines Bürgerkriegs sehe ich da noch nicht. Dazu gibt es noch zu viel Disziplin und Ordnung in der amerikanischen Gesellschaft. Allerdings stellen die vielen Waffen in den Händen vieler Bürger eine Gefahr dar.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




pillepalle
Beiträge: 3593

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von pillepalle » Fr 08 Jan, 2021 08:19

Es ist eben besser wenn sich die Spinner eines Landes auf mehr als zwei Parteien/Ideologien verteilen. Genauso wie zu viel Macht in den Händen einzelner nur selten zu etwas Gutem führt. Das Gegenteil dieses politischen Systems (siehe China) ist ja noch schlimmer. Da wird mit Aufständen ganz anders umgegangen ;) Aber das grundlegende Problem (die Unzufriedenheit einzelner Menschen) läßt sich nun mal nicht so einfach lösen.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...

Zuletzt geändert von pillepalle am Fr 08 Jan, 2021 08:21, insgesamt 1-mal geändert.




Jott
Beiträge: 18921

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jott » Fr 08 Jan, 2021 08:20

Bei uns rufen verpeilte Demonstranten zum Sturm auf den Regierungssitz auf, in den USA aber der Präsident selbst. Schon einer feiner Unterschied.
Ob Versicherungen für das zerstörte Equipment aufkommen? Zumindest hierzulande sind in der Regel "innere Unruhen" als Ausschlussklausel im Vertrag.
Zuletzt geändert von Jott am Fr 08 Jan, 2021 08:27, insgesamt 1-mal geändert.




7River
Beiträge: 1679

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » Fr 08 Jan, 2021 08:24

Jott hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 08:20
Bei uns rufen verpeilte Demonstranten zum Sturm auf den Regierungssitz auf, in den USA aber der Präsident selbst. Schon einer feiner Unterschied.
Ich glaube damit ist er eindeutig zu weit gegangen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Jott
Beiträge: 18921

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jott » Fr 08 Jan, 2021 08:33

Trump steht halt mit dem Rücken zur Wand. Der für ihn unerwartete Verlust der Immunität kommt zur Unzeit, daher der Kampf gegen das Wahlergebnis mit allen Mitteln bis hin zur Aktivierung des schon länger mit den Hufen scharrenden Mobs.




Bluboy
Beiträge: 1493

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » Fr 08 Jan, 2021 08:39

Trump schaut Youtube
und versucht möglichst nicht im Knast zu landen

https://www.daserste.de/information/nac ... k-100.html






cantsin
Beiträge: 8673

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von cantsin » Fr 08 Jan, 2021 08:56

Dazu muss man noch anmerken, dass die deutschen "Querdenker", die den Reichstag zu stürmen versuchten, und die Amerikaner, die das Kapitol gestürmt haben, praktisch aus dem gleichen Milieu bzw. der gleichen Subkultur kommen, mit "QAnon"-Anhängern an vorderster Front.

(Hab zu dem Thema mit einem italienischen Kollegen einen Artikel für die "Süddeutsche" geschrieben, der hier hinter einer Bezahlschranke und hier in englischer Übersetzung frei zugänglich steht.)




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Jan, 2021 09:08

Vielleicht braucht es einen etwas differenzierteren Blick auf das Geschehenen.

Im Vergleich zu den "peaceful protests" in letzter Zeit, wo unter dem Jubel der Demokraten (speziell die zukünftige Vizepräsidentin Harris, die der Hoffnung ausdruck gab, der Zustand möge möglichst lange anhalten), ganze Polizeipräsidien erstürmt, autonome Zonen ausgerufen, Frauen Vergewaltigt und Polizisten von den "Demokratischen Aktivisten" erschossen wurden, war das ja wohl eher ein laues Lüftchen.

Zumal die Leute ja mehr oder weniger rein gebeten wurden(worüber sich bizarrerweise jetzt sogar BLM Führer aufregen) und es nur auf Seiten der Erstürmer Todesopfer gab (eine Frau wurde von der Polizei erschossen, die drei anderen "separate medical emergencies)

Als vorletztes Jahr die "Demokratischen anti Kavanaugh Aktivisten" das Senatsgebäude auf Capitol Hill stürmten, wurden sie von den Demokraten und der Presse gefeiert, und Madonna hatte sich in einer öffentlichen Rede sogar dazu verstiegen, die Sprengung des Weißen Hauses zu fordern. Das Stürmen von Regierungsgebäuden scheint also keine schlechte Sache per se zu sein, es kommt offensichtlich nur darauf an wer stürmt.

Vor dem "Sturm" waren die Abgeordneten gerade dabei die Nummer mit der weitreichenden Wahlfälschung zu debattieren, und nicht wenige Republikaner waren bereit die Wahl nicht anzuerkennen - quasi die letzte Chance um den Präsidenten doch noch irgendwie im Amt zu halten.
Nachdem wieder Ruhe war, und die geflohenen Abgeordneten zurück gekommen waren, hatte sich die Nummer erledigt, und keiner wollte mehr gegen die Anerkennung von Biden abstimmen - der "Sturm" war somit der finale Todesstoß für Trump.

Fun fact am Rande - die Simpsons wußten vorher wieder mal bescheid :DD
136765230_3733492546689843_7134361340690773007_n.jpg
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 11430

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von rush » Fr 08 Jan, 2021 09:15

Ja klar gehört dazu immer eine differenziertere Betrachtung - das sollte klar sein und betrifft selten die breite Masse.

Die Simpsons sind ihrer Zeit echt immer wieder voraus *thumbs up*
keep ya head up




Jörg
Beiträge: 8802

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jörg » Fr 08 Jan, 2021 10:06

(Hab zu dem Thema mit einem italienischen Kollegen einen Artikel für die "Süddeutsche" geschrieben, der hier hinter einer Bezahlschranke und hier in englischer Übersetzung frei zugänglich steht.)
danke dafür.




Funless
Beiträge: 4305

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Funless » Fr 08 Jan, 2021 10:13

rush hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 09:15
Die Simpsons sind ihrer Zeit echt immer wieder voraus *thumbs up*
Bei diesem Beispiel gehe ich allerdings eher davon aus, dass dieser Typ sich von den Simpsons hat inspirieren lassen.

Oder es handelt sich andererseits vielleicht um ein spezielles kulturelles Outfit? Was das betrifft kenn' ich mich mit der amerikanischen Kultur, respektive Geschichte nicht aus.
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




rush
Beiträge: 11430

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von rush » Fr 08 Jan, 2021 10:18

Im übrigen ist das Bild als "Fake" einzustufen denn es entstammt wohl keiner gesendeten Simpsons-Episode.

Es gab zwar eine andere Folge in der aus einem anderen Zusammenhang ein Mob ins Parlament stürmte - aber das obige Bild passt nicht so ganz in den realen Simpsons-Kontext - ist aber natürlich dennoch spannend.
keep ya head up




TheGadgetFilms
Beiträge: 1046

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von TheGadgetFilms » Fr 08 Jan, 2021 10:27

Bluboy hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 08:39
Trump schaut Youtube
und versucht möglichst nicht im Knast zu landen

https://www.daserste.de/information/nac ... k-100.html




Mit dem Unterschied, das in der Bastille damals vielleicht 10 Gefangene waren, darunter Landstreicher und ein Verrückter der dachte, er sei Napoleon.




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Jan, 2021 11:09

Funless hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 10:13
Bei diesem Beispiel gehe ich allerdings eher davon aus, dass dieser Typ sich von den Simpsons hat inspirieren lassen.
Der Typ in dem Wookie Bikini heißt Jake Angeli.
Er ist Schauspieler, selbst ernannter Schamane und Esoterik Fuzzi.
Auf irgendwelchen Demos scheint er hobbymäßig den Eulenspiegel zu geben - kurioses Randphänomen, ansonsten ein Nothingburger.

Und ja, das Simpsons Bild ist wahrscheinlich fake (ich schau so gut wie nie Simpsons, und kenne ich nicht alle Folgen),
deshalb ja der Smily.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Jott
Beiträge: 18921

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jott » Fr 08 Jan, 2021 11:24

Jacob Chansley heißt der Büffelmann wirklich und ist ein klassisch durchgeknallter rechter Qanon-Spinner (und Corona-Leugner und Klimawandelleugner und bla bla, das übliche Programm). Mit seinem künstlichen Esoterik-Überbau wäre der super geeignet für einen Gastauftritt bei unseren Querdenkern! :-)




cantsin
Beiträge: 8673

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von cantsin » Fr 08 Jan, 2021 11:32

Hier kann man lesen, welche Gruppen und Protagonisten bei der Erstürmung dabeiwaren - das ist ein Who's Who der amerikanischen "Alt-Right" und QAnon-Szene:

https://www.theguardian.com/us-news/202 ... he-capitol




Cinemator
Beiträge: 551

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Cinemator » Fr 08 Jan, 2021 11:40

Demolierte Nachrichtentechnik ist für die reichen und sicher rückversicherten Medien leicht zu verschmerzen. Verletzte Reporter oder Kameraleute wohl weniger. Leider sind auch Menschenleben zu beklagen. Das Ereignis an sich scheint aber für die USA kurioserweise in vieler Hinsicht positiv zu sein und ermöglicht dem Land so etwas ähnliches wie eine Neugründung.

Der Zertifizierungstag ist durch die Randale deutlich glatter gelaufen, als zuvor gedacht. Trump hat sich - zumindest vorläufig - selbst in den Orkus versenkt. Die Demokraten besitzen Dank der Ereignisse jetzt starke Mehrheiten, um ihre Politik durchzusetzen. Die amerikanische Geschichte hat immer wieder bewiesen, dass gerade Amerika nach großen Ereignissen besser dasteht als je zuvor, weil die Bürger enorme Selbsterneuerungskräfte besitzen und sich nicht auf die Fürsorge durch den Staat verlassen.
Ein guter Schuss zur rechten Zeit schafft Ruhe und Behaglichkeit.




Axel
Beiträge: 13682

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Axel » Fr 08 Jan, 2021 12:00

Ich hoffe, ich habe Unrecht und es kommt nicht hierzu: Mutti geht in Rente, und ziemlich zeitgleich mit der Endphase des diesjährigen Bundestagswahlkampfs geht Corona zuende. Man wird Corona einen "Spuk" nennen, da bin ich mir sicher. Ich kenne meine Pappenheimer. Und dieser "Spuk" wird eine Schneise der Zerstörung zurückgelassen haben, vor allem auch wirtschaftlich. Wieviel gehört dazu, sich auszumalen, was Demagogen aus dieser Ausgangssituation machen können? Wir blicken kopfschüttelnd auf Amerika. Aber was hierzulande abgehen könnte? Verglichen damit wäre diese Muppets-Show im Capitol ein Klacks.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




7River
Beiträge: 1679

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von 7River » Fr 08 Jan, 2021 12:06

Auf Bild sind schon die ersten FahndungPlakate von Demonstranten zu sehen. Das ging aber schnell.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“




Mantas
Beiträge: 765

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Mantas » Fr 08 Jan, 2021 12:08

Die armen Kameras...




Jott
Beiträge: 18921

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Jott » Fr 08 Jan, 2021 12:15

Kopfgeld, echt? Sollte eigentlich leicht verdient sein, die haben ihren Spaß doch massenhaft gepostet und gestreamt ...




dosaris
Beiträge: 1393

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von dosaris » Fr 08 Jan, 2021 13:52

Cinemator hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 11:40
...Die amerikanische Geschichte hat immer wieder bewiesen, dass gerade Amerika nach großen Ereignissen besser dasteht als je zuvor,
möge Dein Optimismus erblühen!

Mir erschließt sich der so nicht.

Letztes dickes Beispiel: Finanzkrise 2008.

> 500 Mrd sind verzockt/verschwunden, zT wird > 1 Billion genannt.

Was für ein heilsamer Schock?!?

nee, in keinerleister Weise.

Lobbyisten machen massiv Druck auf Politiker, damit Präventions-Strategien wieder gekappt werden.
Es wird gezockt wie eh und je.
Noch nicht mal wird versucht, die verschwundenen Mrd zu suchen und wieder zu beschaffen.
(wer hat die jetzt eigentlich?)

Warum sollte das diesmal besser werden?

Auch wenn's schade ist um das geschrottete TV-Equipment...




DWUA y
Beiträge: 162

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von DWUA y » Fr 08 Jan, 2021 15:34

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 09:08
...Vielleicht braucht es einen etwas differenzierteren Blick auf das Geschehenen...
Natürlich immer!
Aber ausgerechnet aus einem Sandkasten? Aus der Perspektive eines Mini- "Proud Boy" im Taschenformat?
Gebraucht hätte man dich dort mit deinem Equipment und weißer Zipfelmütze für deinen differenzierten Blick.
Wäre alles heil geblieben.
Aber so ist es halt gelaufen wie immer.

- Zusammen irgendwo hinfahren
- möglichst alles kaputt schlagen
- wieder abhauen

So war es

- in Korea
- in Vietnam
- im nahen Osten

Im Kleinen wie im Großen. Die Mentalität bleibt die gleiche.




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 08 Jan, 2021 16:07

Deine üblichen vorpubertären Beleidigungen - geschenkt.
DWUA y hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 15:34
.. und weißer Zipfelmütze
.. aber hast du mich etwa gerade allen Ernstes als KKK Mitglied bezeichnet?

Ich glaub du brauchst hier echt mal ne Auszeit.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Bluboy
Beiträge: 1493

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von Bluboy » Fr 08 Jan, 2021 16:14

Trump meint; "Diese unglaubkliche Geschichte hat eben erst begonnen" und der muß es ja wissen.




motiongroup
Beiträge: 3517

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von motiongroup » Fr 08 Jan, 2021 16:40

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 16:07
Deine üblichen vorpubertären Beleidigungen - geschenkt.
DWUA y hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 15:34
.. und weißer Zipfelmütze
.. aber hast du mich etwa gerade allen Ernstes als KKK Mitglied bezeichnet?

Ich glaub du brauchst hier echt mal ne Auszeit.
Kkk Katechet der katholischen Kirche vermutlich

Das widerspricht allem was ich hier bisher bestaunen durfte




TomStg
Beiträge: 2322

Re: Zerstörung der TV-Ausrüstung vor dem Kapitol am 6.1.21

Beitrag von TomStg » Fr 08 Jan, 2021 18:16

motiongroup hat geschrieben:
Fr 08 Jan, 2021 16:40
Kkk Katechet der katholischen Kirche vermutlich
Weißt Du es nicht oder tust Du so, was ne weiße Zipfelmütze in den USA bedeutet?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Livestream: Software für externe Redner
von rabe131 - Di 19:11
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von cantsin - Di 18:15
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von Darth Schneider - Di 18:03
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Di 16:07
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Sand für (billige) Sandsäcke
von carstenkurz - Di 15:57
» Wie unbedeutend...
von Darth Schneider - Di 14:36
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Di 13:07
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
» Arri Alexa Plus (Tausch: Red epic, Blackmagic ursa, canon c300ii, fs7ii etc.)
von ArriUser - So 22:06
» Flim - die KI Suchmaschine für Filmstandbilder aus großen Kinofilmen
von iasi - So 21:38
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...