Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Monitor-Kopfhörer



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Jommnn
Beiträge: 269

Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 12:56

Liebe Crowd,

ich suche Empfehlungen für einen Monitor-Kopfhörer, vorzugsweise unter 100 EUR - gibt es in dieser Preisklasse sinnvolle Optionen?

In erster Linie gehts um die Audioüberprüfung in Interviewsituationen mit der A7s.

Vielen Dank!




Sammy D
Beiträge: 1755

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Sammy D » Do 06 Dez, 2018 13:18

Der Klassiker, Sony MDR-7506, klangneutral, komfortabel, klappbar und guenstig.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 06 Dez, 2018 14:30

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jommnn
Beiträge: 269

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 14:48

Vielen Dank schon einmal! Ist der Sony einigermaßen haltbar? Oder gibt's da schnell probleme mit der Ablösung der Beschichtung der Polsterteile, Wackelkontakte etc... Wenn das ein Klassiker ist, gibts da ja evtl. Gebrauchserfahrungen...




Auf Achse
Beiträge: 3981

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Auf Achse » Do 06 Dez, 2018 15:06

Beyerdynamic DT770 Pro in 32Ohm

Auf Achse




Sammy D
Beiträge: 1755

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Sammy D » Do 06 Dez, 2018 15:36

Jommnn hat geschrieben:
Do 06 Dez, 2018 14:48
Vielen Dank schon einmal! Ist der Sony einigermaßen haltbar? Oder gibt's da schnell probleme mit der Ablösung der Beschichtung der Polsterteile, Wackelkontakte etc... Wenn das ein Klassiker ist, gibts da ja evtl. Gebrauchserfahrungen...
Meiner ist über 10 Jahre alt und hat noch alle originalen Teile; sogar noch die alten Ohrpolster.

Den Beyerdynamic finde ich am komfortabelsten, wenn man ihn länger trägt. Im Winter auch gerne als Ohrenmuff. :)




bArtMan
Beiträge: 499

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von bArtMan » Do 06 Dez, 2018 15:50

Der Sony 7506 hält ewig. Irgendwann musste ich die Ohrpolster ersetzen. Der Beyer 770 ist zwar bequemer, klingt mir aber zu bassig. Kann aber für Cam-Monitoring passen. Ich hatte den im Tonstudio.




Jommnn
Beiträge: 269

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 15:58

Super, nochmals vielen Dank an alle!




pillepalle
Beiträge: 2754

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von pillepalle » Do 06 Dez, 2018 16:56

Ich benutze den Sennheiser HD 26 Pro mit dem ich super zufrieden bin. Der HD 25 ist etwas einfacher konstruiert, klingt aber identisch. Näher an Deinen Budgetvorstellungen dürfte der Audio Technika M50X sein. Der hat sich auch bei Location Sound Mixern durch seine Kompaktheit und Neutralität bewährt

https://www.thomann.de/de/audio_technic ... 07f2091ffc

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 06 Dez, 2018 17:44

Hab jetzt bei meinem 25-II das erste mal nach ca. 8 Jahren die Polster und das kabel gewechselt, hat 33€ gekostet.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Onkel Danny
Beiträge: 397

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Onkel Danny » Do 06 Dez, 2018 23:32

Beyerdynamic DT 240 Pro

-Bezahlbar
-Zum Monitoring/für unterwegs gedacht
-Anschließbar auf beiden Seiten
-Geschlossene Bauweise/sehr gut gedämmt
-nicht ganz ohrumschließend/aber bequem
-niedrige Impendanz
-neutraler Klang

Habe selber lange genug gesucht.
Kann ich wirklich jedem empfehlen.

greetz




rush
Beiträge: 10758

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von rush » Fr 07 Dez, 2018 09:16

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 06 Dez, 2018 17:44
Hab jetzt bei meinem 25-II das erste mal nach ca. 8 Jahren die Polster und das kabel gewechselt, hat 33€ gekostet.
Ich habe über die Jahre mehrere 25-II verschlissen... Von Kabelbrüchen über abfallende Ohrmuscheln, lösen des Schaumstoff im Bügel - einseitige Aussetzer usw war einiges dabei. Im heavy duty daily Einsatz kommen aber viele an ihre Grenzen.

Auch Beyerdynamic hat gute Kopfhörer die mir mittlerweile eher taugen... Aber auch hier sind die Kabel häufig die Fehlerursache Nummer 1 - egal ob Spiral oder klassisch... Da muss man je nach Nutzungsverhalten hin und wieder was tauschen... Aber das ist ja iwie auch okay .
keep ya head up




ruessel
Beiträge: 6415

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von ruessel » Fr 07 Dez, 2018 11:16

Ist das auch der 7506? Mit roter Beschriftung?

Bild
Gruss vom Ruessel




FASN
Beiträge: 42

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von FASN » Fr 07 Dez, 2018 11:35

Das ist glaube ich der MDR V6, der Vorgänger des 7506.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 07 Dez, 2018 12:33

Gab es den gleichen Sony (blaues label) nicht auch mal als runde Ohrmuschel wie bei dem Sennheiser?
Hatte ihn in mehreren YT Studiomusiker Videos gesehen und wollte ihn mir bestellen,
aber nirgends konnt man ihn mehr kaufen.

Ich glaub den haben sie aus dem Programm genommen, warum weiß ich nicht, komisch!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Jost
Beiträge: 1525

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 19:26

Der Sennheiser und der Sony gelten offenbar beide als Standard. Hatte mich für den Sennheiser entschieden, weil der laut Datenblatt in den Höhen nicht so stark einbricht. Das spielt bei der Interview-Kontrolle aber keine große Rolle.
Der Vorteil des Sennheisers ist, dass man eine Ohrmuschel wegklappen kann. Das ist praktisch. So kann man auch nur mit einem Ohr abhören. Er ist auch 100 Gramm leichter als der Sony und lauter.
Vorteil Sony: Laut Preisvergleich geht er unter 100 Euro weg. Für den Sennheiser muss man ab 126 Euro rechnen.
Heute würde ich den Sennheiser nicht mehr kaufen. Er hat sich zwar etwas geweitet und sitzt nicht mehr ganz so straff. Er arbeitet technisch auch absolut klaglos und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Aber der Preis für die geschlossene Bauweise ist, dass es in diesem Sommer eine Qual war, unter dem Kopfhörer zu arbeiten.
Aus dieser Erfahrung heraus würde ich heute den Sennheiser IE 40 PRO in die engere Wahl ziehen. Der wiegt nur ein Zehntel und lässt sich viel besser transportieren.




bArtMan
Beiträge: 499

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von bArtMan » Fr 07 Dez, 2018 19:33

Beim Sony kann ich die Ohrmuschel auch wegklappen.




ruessel
Beiträge: 6415

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von ruessel » Sa 08 Dez, 2018 11:24

Ich habe vor Jahren eigene Tests (mit eigenen Ohren + Klassikmusik) mit diversen Kopfhörer (Sennheiser, Beyerdyn., Quad etc) bis zur 2000 Euro Klasse gemacht, der Sony klang extrem nahe am teuren Stax Kopfhörer (mit Vorschaltgerät, Elektrostat) - nur mit sehr viel mehr Tiefbass (leicht angehoben)...... und das für das wenige Geld. Meine Sony Ohrmuscheln halten original ca. 3-4 Jahre (bei Sonneneinstrahlung im Auto deutlich weniger), ich habe ein 5er Pack Ersatzohrmuscheln in China unter 15 Euro bezahlt, sie halten 2 Jahre sind aber saubillig, die Polster sollten aus hygienischen Gründen sogar öfters gewechselt werden. Ich habe noch einen in Japan heute begehrten Quad aus den 80er (150 DM, zu wenig Mitten) und einen Sennheiser HD650 (350 Euro, leicht muffiger Klang) - und zwei 7506.

Ich habe gern mit dem Sony Tonmischungen gemacht, sogar sehr kleine Fehler konnte ich schnell hören, der Übergang zum Mitten/Hochton ist etwas angehoben und macht TonFehler (Einschaltknacken, prasseln etc) schnell deutlich. Über meine 2Wege Abhöre waren die Fehler niemals so deutlich hörbar, deshalb: Wenn es über 7506 technisch gut ohne Fehler klingt, ist die Mischung o.k.

Der ehrlichste Test über 7506: https://www.rtings.com/headphones/reviews/sony/mdr-7506
Gruss vom Ruessel




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von roki100 - Mo 1:19
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 0:17
» Was hörst Du gerade?
von Benutzername - So 23:56
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von Alex_S - So 23:13
» Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
von Tscheckoff - So 23:04
» Probleme mit Sennheiser ew 100 G3
von Tscheckoff - So 22:23
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - So 20:13
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Frank Glencairn - So 19:58
» Passion für Lost Places
von nicecam - So 19:46
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - So 19:35
» Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv
von iasi - So 19:09
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von beiti - So 18:36
» Tiffen Black Pro Mist vs Schneider Hollywood Blackmagic
von pillepalle - So 18:20
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Franky3000 - So 17:11
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - So 16:14
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von rush - So 15:34
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 15:09
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Jalue - So 14:32
» F-Stop vs. T-Stop
von ruessel - So 14:23
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von iasi - So 13:05
» Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
von MeikelTi - So 10:28
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - So 10:08
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 9:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...